Der lachende Dritte

Gott zum Gruße, liebe Leute, ich bin froh diesen neuen Beitrag von Uwe entdeckt zu haben, denn daß gibt mir die Gelegenheit einige liegengebliebene Dinge aufzuarbeiten und für was neues zu recherchieren.

————————————————————————–

Originaltitel: Der lachende Dritte hinter den Kulissen

von Uwe

4. August 2011

Nachfolgender Artikel beruht auf eigenen, jahrzehntelangen, teils schmerzvollen Erfahrungen und Erkenntnissen. Bücher habe ich in meinem Leben bislang nicht allzu viele gelesen, da ich meine Erfahrungen lieber selbst sammeln wollte. Lediglich ein paar Texte aus dem Internet lieferten mir die Bestätigung oder Ergänzung oder gaben manchen richtungsweisenden Stupser. Mehr nicht.

Schon als Kind bekam ich durch meine Beobachtungsgabe und Sensibilität die Bestätigung, daß hier so einiges ganz gehörig schief läuft. Ich betrachtete die Welt wie ein Bühnenstück, jedoch nicht von den Zuschauersitzen aus, sondern mitten auf der Bühne herumlaufend, während um mich herum das Theater tobte. Einen deutlichen Impuls erhielt ich beispielsweise, als ich damals am Fernsehen zwei Politiker verschiedener Parteien sah, die sich lachend begrüßten, als wären sie seit Ewigkeiten die engsten Freunde, obwohl sie sich wenige Tage zuvor in live übertragenen Debatten verbal die Köpfe einschlugen. Ab da wußte ich, daß diese Welt ein abgekartetes Spiel ist von Leuten, die offenbar gerne Schafkopf spielen – und wir sind die Schafsköpfe … ähh Spielkarten.

image

Bestimmt haben viele von uns als Kind dem einen oder anderen Puppentheater zugeschaut. In so mancher Szene kommt es zum Streit und die Puppen kloppen sich. Gelächter bricht aus, oder aber Entsetzen. Für viele Kinder ist dieses Theater Realität, sie halten die Puppen für lebende Wesen. Vor allem Kinder, die zum ersten Mal solch ein Theater besuchen, ahnen nicht, daß sich hinter den Kulissen dieses Theaters ein Puppenspieler verbirgt, nämlich der lachende Dritte, der sich über sein Honorar freut.

Während des Heranwachsens und zunehmender „Aufgeklärtheit“ verstehen die jungen Menschen, daß solch ein Theater nicht real ist, sondern nur ein Spiel mit Puppenspieler. Stattdessen werden sie darauf getrimmt, daß der „Ernst des Lebens“ da draußen auf sie warte, in Form unserer Ellenbogengesellschaft, in der sie sich behaupten müßten. Leider sind sich nur die wenigsten Menschen in unserer ach so „aufgeklärten“ Zivilisation bewußt, daß sich hinter unserem täglichen Überlebenskampf im Verborgenen (=in der Astralebene) ein lachender Dritter befindet, nämlich der große Regisseur und Puppenspieler, der sich aus Vorfreude schon seine Repto-Klauen reibt.

image

Seit Beginn dieses Jahrtausends wird unsere Theater-Welt durch Terroranschläge und andere hausgemachte sowie angebliche Katastrophen in zunehmendem Maße erschüttert. Durch die Massenmedien eilt eine Schreckensmeldung nach der anderen. Wie aufgescheuchte Hühner rennen die Menschen wild umher und suchen verzweifelt nach Halt und Führung. Dies ruft die großen Führer auf den Plan, die selbstverständlich die Lösungen dafür parat haben und diese lediglich aus den Schubladen hervorziehen.

Problem-Reaktion-Lösung“ heißt diese simple, aber effektive Repto-Methode, um die Massen zu steuern. Sie sieht in der Regel folgendermaßen aus:

  • Ein Problem wird in die Welt gesetzt.

  • Uns wird weisgemacht, wir wären zu klein und hilflos, um diesem Problem gewachsen zu sein.

  • Es herrscht große Angst in weiten Teilen der Bevölkerung.

  • Händeringend wenden sich viele Menschen an die Führer der Welt.

  • Diese Führer versprechen Lösungen.

  • Es wird bald ein „Schuldiger“ gefunden, den es zu bekämpfen gilt („die Achse des Bösen“, ein „Killervirus“…).

  • Der Kampf gegen diesen „Feind“ dauert so lange, wie es „notwendig“ ist.

  • Zu unserer „Sicherheit“ werden unzählige neue Gesetze erlassen bzw. bestehende geändert. oder gestrichen.

  • Kritiker gelten als „Feinde der Freiheit“ und werden lächerlich gemacht, eingeschüchtert, terrorisiert oder eliminiert.

  • Es wird uns das „Paradies“ (=NWO) versprochen, sollten wir uns der „Führung“ voll anvertrauen.

Seit Jahrtausenden funktioniert dieses Spiel schon und es funktioniert derzeit besser denn je. Dieses Prinzip ist nicht nur im großen, globalen Weltgeschehen zu finden, sondern im täglichen Leben nahezu jedes einzelnen Menschen.

Schon als Kind werden wir in dem Glauben erzogen, daß sowohl die Natur, aber vor allem unsere Mitmenschen unsere Feinde seien und wir gegen sie ankämpfen müssten, um zu überleben. Unsere Ellenbogengesellschaft, in der das Recht des Stärkeren gilt, besteht nur aus falschen Feindbildern, die uns einsuggeriert werden. Sollten wir alleine zu schwach für den Kampf sein, dann stehen uns viele „Freunde und Helfer“ zur Verfügung. So sind wir tagein, tagaus abgelenkt mit unserem Tragödienstadl, ohne zu bemerken, daß wir die Hauptdarsteller sind und ständig auf die Stimme des Souffleurs hören, anstatt auf unsere innere Stimme. Wir spielen eine große Rolle in diesem Theater. In diese Rolle sind wir involviert, also eingewickelt wie eine Roulade oder verwickelt wie ein Insekt im Spinnennetz.

image <-Quelle:

Vor Jahren machte ich an einem sonnigen Herbsttag einen Waldspaziergang in einem nahezu mobilfunkfreien Gebiet, in der Hoffnung, ein paar Antworten zu finden, warum ich mich auf dieser Welt wie „im falschen Film“ fühle. Durch meine spirituellen Helfer, die ich an solchen Orten recht gut wahrnehmen kann, wurde ich zu einem Strauch geführt, der durchwoben war mit einem riesigen, dreidimensionalen Spinnennetz. Spinne sah ich keine, sie verbarg sich irgendwo außerhalb. Nun erhielt ich eine Antwort nach der anderen:

Dieses Spinnennetz stand symbolisch für das riesengroße Repto-Netzwerk, in welchem wir derzeit gefangen sind. Der Unterschied zum Spinnennetz im Wald besteht darin, daß die Waldspinne in mühsamer Arbeit ihr Netz selbst herstellt, jedoch wir stellen es her auf Geheiß von hungrigen Spinnen, die uns nur Befehle erteilen, wie das Netz auszusehen hat. Wir verhalten uns wie Insekten, die sich selbst ein Spinnennetz bauen, sich selbst und andere Insekten darin verwickeln … und sich dann auch noch umso freier fühlen, je umsponnener sie sind … nichtsahnend, daß sich Spinnen im Hintergrund auf ihren Festschmaus freuen. Viele Leute, die keinen Handyempfang haben, schimpfen oft: „Ich habe kein Netz!“. So groß ist bereits die Sehnsucht nach dieser trügerischen Sicherheit, die uns als Freiheit verkauft wird. Da kein Insekt in der Natur auf solch eine Idee kommen würde, ist klar erkennbar, daß hier widernatürliche Strukturen vorherrschen, die von schöpferlichtlosen, parasitären Ebenen stammen. Verwicklung ist das Gegenstück zu Entwicklung. Die Reptos wollen mit allen möglichen Tricks verhindern, daß wir uns entwickeln.

<-Quelle:

Einige von schier unzähligen Repto-Strukturen unserer Gesellschaft, mit denen ich teilweise äußerst unangenehme Bekanntschaft mit schweren gesundheitlichen Folgen (z.B. Burnout) machen durfte, möchte ich hier aufzählen:

  • Dogmatische Religionen. Durch sie erhalten wir die Illusion, wir seien getrennt vom Schöpfer und der Schöpfung. Wir hören daher nicht mehr auf unsere innere Stimme, sondern auf Götzen, die uns Heil bei Folgsamkeit versprechen und mit der Hölle drohen bei Unfolgsamkeit. Andersgläubige gelten als Feinde, die es zu missionieren oder auszurotten gilt.

  • Die New-Age-Bewegung. Auf den ersten Blick wirklich wundervoll, jedoch ist dies eine Falle, die von den Reptos ins Leben gerufen wurde. Spirituell Suchende laufen mit Scheuklappen nur in eine von den Reptos vorgegebene Richtung, die ihnen als Paradies verkauft wird. Die Scheuklappen bewirken, daß sie sowohl den Blick für die Welt verlieren, als auch die Existenz der Dunkelkräfte im Hintergrund leugnen. Des Teufels bester Trick ist es, den Leuten weiszumachen, er existiere nicht. Kaum ein New-Age-Anhänger bemerkt daher, daß er nur parasitären Götzen hinterherläuft.

  • Die Parteienlandschaft. Nach außen hin erwecken die Parteien den Eindruck, als würden sie verschiedene Ziele verfolgen. Dieser Eindruck täuscht, denn alle Parteien (höchstens bis auf ein paar, die eh keine Beachtung finden) dienen alle denselben Hintergrundmächten. Wir werden aufgerufen, an der Wahl-Urne unsere Stimme abzugeben (=zu Grabe zu tragen), damit wir hinterher nichts mehr zu sagen haben. Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen und Volksvertreter verkaufen das Volk. „Volksverräter“ sowie „Volkszertreter“ sind Synonyme.

  • Massenmedien. Durch sie erfahren wir alles „Wichtige“ in der Welt, eben nur das, was zu unserer Programmierung nach Repto-Art dient. Der Rest unterliegt strengster Zensur. Die Volksempfänger im 3. Reich waren die generalerprobten Prototypen.

  • Wettkämpfe aller Art. Da wir in dem Glauben erzogen werden, daß wir alle klein und unfähig seien, suchen wir uns „Helden“, die wir kräftig anfeuern (Sportveranstaltungen, Fernsehshows, Musikidole…).

  • Die Arbeitswelt. Redensarten wie „Arbeit macht das Leben süß“ oder „ohne Fleiß kein Preis“ oder „besser, irgendeine Arbeit, als gar keine Arbeit“ veranlassen uns dazu, Arbeiten zu verrichten, die unserem Naturell widersprechen. Jemand der gerne Gärtner wäre, arbeitet in einer Fabrik oder jemand der gerne Musiker wäre, sitzt an der Supermarktkasse. Der Zwang, irgendwas zu arbeiten, Hauptsache man kann davon existieren, führt dazu, daß wir uns immer weiter von uns selbst entfernen. Wir leben in einer ständigen Selbstlüge, nur um die Lüge der Notwendigkeit dieser Systemstrukturen aufrecht zu erhalten. Das wäre in etwa, als würde ein Hund miauen oder eine Katze bellen. Das Wort Arbeit bedeutet übrigens in seinem Ursprung „Leid“, „Mühsal“ und „Sklaverei“. Arbeitsagenturen sind demnach Sklavenhändler. Und die „Freizeit“ nach getaner Arbeit ist nichts anderes als der vorübergehend gestattete Freigang eines Häftlings, der mit seiner Unterschrift unter den Arbeitsvertrag seine Inhaftierung bewirkte.

  • Die Karriereleiter. Kollegiale Arbeitsverhältnisse sind selten. Meist ist es ein Konkurrenzkampf, zum Teil auch aus Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes.

  • Hierarchien. Wir leben in einer pyramidal aufgebauten Gesellschaft, in der die Menschen in verschiedene „Güteklassen“ eingeteilt werden. Das Militär ist ein „Parade“beispiel dafür.

  • Zivilisation. Die meisten zivilisierten Menschen leben in Dörfern, Städten und Großstädten, und darin fast ihr ganzes Leben lang innerhalb von Gebäuden. Besonders in Großstädten gleichen Wohn- und Firmengebäude den Stallungen von Nutz- und Schlachtvieh. Hier sieht man deutlich die reptoiden Strukturen. Die Reptos betreiben mit uns Massenmenschenhaltung und wir betreiben Massentierhaltung und Massenpflanzenhaltung (=Monokulturen). „Zuvielisation“ sowie „Zivil-Isolation“ sind Synonyme für Zivilisation.

  • Die Wirtschaft. Alles ist darauf aus, die „Konkurrenz“ auszuschalten. Es ist ein gnadenloser rücksichtsloser Kampf, der über Leichen geht. „Machet euch alles untertan, auch die Erde“, lautet das Motto. Um die Wirtschaft am Laufen zu halten, werden Unmengen von Dingen produziert, die niemand wirklich zum Leben benötigt. Großkonzerne sind die Schaltzentralen, denen nicht nur die Politiker dienen, sondern auch die „kleinen Leute“ in ihren Hamsterrädern. Alles ist nur noch Handelsware, auch der Mensch, der seine Seele verkauft.

  • Zinsbasiertes Geldsystem. Es wird Geld aus dem Nichts erschaffen, welches uns als Kredit verliehen wird, den wir mitsamt Zinsen zurückzahlen sollen. Da es jedoch nicht möglich ist, mehr zurückzuzahlen, als was ausgeliehen wurde, befindet sich mittlerweile fast die ganze Welt in der Schuldenfalle, die wie ein Faß ohne Boden ist. Alles mühsam Erschaffene wird unter den Füßen weggezogen. Besonders in den USA nehmen Hauspfändungen rapide zu. Die Parasiten holen sich alles, inklusive der Seele.

  • Das derzeitige „Gesundheits“system. Es dient dazu, uns abhängig zu machen von Konzernen, die uns glauben machen, die Behandlung von Symptomen sei die Heilung. Da uns der Spruch „Krankheiten gehören zum Leben“ einprogrammiert wurde, gehört es mittlerweile schon zur Normalität, daß Krebs z.B. in Deutschland die Todesursache Nr. 1 ist.

  • Das derzeitige Schulsystem. Bereits im Kindergarten und später in der Schule lernen Kinder, daß sie zu gehorchen und den Unterrichtsstoff kritiklos zu übernehmen haben. Diese Programmierung hat zur Folge, daß der Erwachsene gar nicht auf die Idee kommt, irgendwas zu hinterfragen. „Es ist nun mal so“, lautet die Standardmeinung.

  • Werbung. Sie dient zur Weckung von Wünschen, die wir ohne sie nicht hätten. Idealerweise ist die Werbung als Mogelpackung gestaltet, quasi als Lockmittel wie der Speck in der Mausefalle. Und wer den Köder schluckt, der wird hinterher erleichtert sein, und zwar um sein Geld und seine Lebensenergie. Der Beruf des Seelenfängers ist derzeit so lukrativ wie noch nie. Fast überall zappeln Seelen wie Fische in den großen Netzen der Schlepper.

  • Mobilfunk. Ständige Erreichbarkeit und Lokalisierung, immer und überall. Big Brother is watching you, aber niemanden stört es. Gesundheitliche Folgen werden als psychische Störung abgetan.

  • Internet. Da Big Brother, der große Puppenspieler, uns gerne beobachtet, liebt er es auch, wenn wir uns für ihn entblößen.

  • Spaßgesellschaft. Hauptsache Fun! Laßt es krachen! Egal, wer oder was dabei draufgeht! Aber aus Spaß wird irgendwann Ernst und mit Ernst ist nicht zu spaßen!

  • Schein statt Sein. Da wir glauben sollen, daß wir nur dann wertvoll sind, wenn wir mit äußeren Attributen glänzen, laufen wir mit Masken herum, hinter denen wir uns verstecken (mein Haus, mein Auto, meine Stereoanlage, mein Anzug mit Krawatte …). Wir gelten für die Gesetzgeber nicht als Menschen, sondern als Personen (griech. „persona“ = Maske). Der BRD-Personalausweis ist nichts anderes als der Firmenausweis für das Personal einer riesigen Faschingsartikelfabrik, das in seiner „Frei“zeit Ganzjahres-Karneval feiert. Helau!

TEILE UND HERRSCHE, so lautet ein oberstes Gesetz der Reptos. Nur durch das Säen von Zwietracht erreichen sie, daß wir nicht mehr miteinander, sondern gegeneinander handeln. Wir ziehen zwar gemeinsam an einem Strang, jedoch an entgegengesetzten Enden.

Wenn man sich einen Ameisenhaufen betrachtet, handelt jede Ameise sowohl für das Kollektiv, als auch für die Natur. Es findet kein Raubbau statt, weder an den Artgenossen, noch an der Natur, ganz im Gegenteil. Ohne Ameisen könnte die Natur nicht in dieser Form existieren.

<-Quelle:

Betrachtet man hingegen aus der Flugzeugperspektive unsere derzeitige Gesellschaft, dann erkennt man einen Ameisenhaufen, in dem nur wirres Chaos herrscht und jede Ameise sowohl Raubbau an der Erde betreibt, als auch seine Artgenossen ihrer Lebensenergie beraubt und sie nicht selten zerfleischt. Und genau dieses Chaos wurde von den Reptos mit den Illuminati als ausführendes Organ absichtlich erzeugt, um uns irgendwann ihre „helfende Hand“ anzubieten, nämlich in Form einer „Neuen Weltordnung“, auch „ordo ab chao“ (=Ordnung aus dem Chaos) genannt. Das Resultat wäre ein Kollektiv verchippter und versklavter Zombies … Bioroboter … genau das, was die kleinen Grauen heute sind.

Ich möchte an dieser Stelle betonen, daß die Illuminati / Elite / Bilderberger nicht die Spitze der Illuminati-Pyramide darstellen. Sie bilden lediglich die obere Plattform unterhalb des „Allsehenden Auges“. Die Illuminati-Pyramide ist absichtlich so gestaltet. Der untere Teil stellt den materiellen, irdischen, 3D-Bereich dar, inklusive der Elite im menschlichen Körper. Die einzelnen Steine stehen symbolisch für die Freimaurerei, die uns das orwell´sche „Gefängnis der Freiheit“ errichten möchte. Das leuchtende Dreieck darüber mit dem Allsehenden Auge stellt die Astralebene dar. Genau deswegen ist dieses Dreieck nicht mit der Plattform darunter verbunden, sondern schwebt darüber (Überheblichkeit ist eine typische Repto-Eigenschaft).

<-Quelle:

Dieses Dreieck mit seinem „Schein von Licht“ bescheint nur die obere Ebene (z.B. 33. Freimaurer-Grad), welche dadurch illuminiert wird und demnach im Auftrag dieses falschen Lichts handelt. Die Illuminati haben den irdischen Auftrag, das Repto-Bewußtsein auf die Erde zu bringen. Symbole und Rituale (z.B. Bohemian Grove) dienen zur Stärkung der geistigen Verbundenheit mit der astralen Welt. Dabei werden auch Voodoo-ähnliche Praktiken angewandt. Wären die Illuminati die Spitze der Pyramide, dann hätten sie solche Anbetungs-Rituale wohl kaum nötig. Anbetung von sich selbst, könnte man vielleicht meinen. Schön wär´s! Wenn´ s denn so wäre, dann kämen sie zu sonst gar nichts mehr und wir hätten unsere Ruhe vor ihnen.

Bereits vor tausenden von Jahren haben die Reptos erfolgreich Zwietracht gesät. Beispielsweise beim Turmbau zu Babel. Die Menschen sprachen eine Sprache (=sie verstanden sich, sie lebten im Miteinander), was „Gott“ alles andere als recht war, da dieser offenbar um seine Vormachtstellung fürchtete.

<-Quelle:

Diese Menschen wollten sich „einen Namen machen“ der möglicherweise lautete: Freie Menschen. Aber „Gott“ funkte dazwischen und säte Zwietracht, so daß keiner mehr den anderen verstand. Seine Macht war nun wieder gesichert. Furcht ist ein Attribut von mangelnder Verbundenheit mit der Schöpferquelle. Dieser „Gott“ fürchtete sich sehr oft, was sich in Form seiner unzähligen blutigen und ohn-mächtigen (!) Rachefeldzüge entlud.

Ein klares Erkennungsmerkmal dunkler Wesen ist, daß sie gerne ihre Eigenschaften auf Andere, Unschuldige projizieren, um von sich abzulenken. Die „Achse des Bösen“ wurde daher erfunden als Rechtfertigung für einen Krieg mit über 3 Millionen Toten in einem Land, das alles andere als eine Bedrohung war. Daher ist es für die Reptos auch wichtig, daß wir durch unsere Kriegsspiele fleißig abgelenkt sind und den Schuldigen bei unseren Nächsten suchen, während sie als lachender Dritter im Hintergrund schon die nächsten Schritte planen. So werden wir zu Abkömmlingen unserer Gesetzgeber, auf daß wir diese Gesetzte auch folgsam einhalten. „Wie der Herr, so das G’scherr“, lautet ein Sprichwort. Auch in der Bibel finden wir so manche Bestätigung:

<-Quelle:

Laßt uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über die ganze Erde und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht.“

Die größte Angst der Reptos, der großen Puppenspieler, ist es einerseits, erkannt zu werden, andererseits, ihre Macht zu verlieren durch Menschen, die selbstbestimmt, selbst-bewußt (=das Gegenteil von Ego) und frei leben. Bereits das Erkennen dieser Strukturen ist der erste Schritt in Richtung Freiheit. Weitere Schritte sind das Lösen von Karma, Programmierungen, Implantaten, Besetzungen etc. mitsamt den damit verbundenen Zwängen, diesem System weiter zu dienen. So haben wir die Möglichkeit, wieder ZU UNS zu kommen, um im harmonischen Miteinander unser Schöpfer-Potential zu verwirklichen.

<-Quelle: 

Und genau diese Erfahrung durfte ich in den letzten Jahren machen. Durch die schrittweise Lösung von diesen beengenden Strukturen konnte ich jeweils ein neues Stück Freiheit zurückerlangen und nach und nach mich selbst wiederfinden. Nun bin ich auch soweit, um mit Gleichgesinnten in Zusammenarbeit ein neues, freies Leben aufzubauen. Ja, diese Leute gibt es und es finden sich immer mehr.

🙂

Quelle des Artikels: http://www.psitalent.de/Dritte.htm

61 Kommentare

  • Hallo Stefan,
    der Bericht trifft genau den Nagel auf den Kopf .

    Mit herzlichen Grüßen
    Ernst

    Gefällt mir

  • ja dem ist nichts mehr hinzuzufügen. bin absolut d’accord! als ich vor nicht allzulanger zeit auf david icke gestossen bin war ich überzeugt von seiner arbeit – alles machte sinn u. war belegbar – tja bis auf seine repto-geschichte. ich dachte mir eigentlich ein brillanter mann aber reptos? zu weit hergeholt… das ganze liess mir keine ruhe u. ich recherchierte weiter bis sich die puzzleteilchen nach u. nach zu einem bild formen (das natürlich nicht vollständig ist)

    lg

    Gefällt mir

  • liebe leute ,
    noch ein nachtrag in eigener sache – ich habe das gefühl das seit geraumer zeit meine linke gehirn-hemisphäre nicht mehr richtig funktioniert 😉 ich weiss nicht wies euch geht aber im mom fällt es mir manchmal richtig schwer mich zu artikulieren……

    schönen abend!

    Gefällt mir

    • Die Sonnenstürme die zur zeit in Mode sind könnten einen Grund dafür haben 😉

      Gefällt mir

    • Hhmm…ja, das kommt mir bekannt vor…passiert mir oft, wenn ich WAHRHEITEN aussprechen will oder etwas in diesem Sinne schreibe. Ich brauch jedenfalls z.T. echt viel Zeit, um einen Kommentar oder ne mail zu Verfassen. Die Matrix sorgt schon dafür, dass die „ausgebüchsten Schafe wieder zurück in den Stall getrieben werden“, zumindest versucht sie es…doch zeig Denen, was ne Harke ist und bleibe Bewußt und bei Dir selbst. Dann schwindet die Macht. Du meinst aber betimmt die rechte Hirnhälfte – es sei denn, Du bist Linkshänder, dann passt das natürlich. 😉

      Gefällt mir

  • Hey Stefan,
    klingt wie eine Zusammenfassung aus meinem Buch. Aha, Bestätigung all dessen was hier auf diesem Planeten alles geschieht!
    Bei den meisten asiatischen Völkern (Indien,Tibet,Teile Chinas etc) werden die Reptos ja bekanntlich Nagas genannt, bei den indigen Völkern Schlangenmenschen (Götter) und bei den Völkern der Christenheit Dämonen: Sumasumarum: Der sog. Teufel,Satan, der Drache der aus dem Himmel geworfen wurde ist das Reptilwesen, die Echse, der Reptiloid oder auch Dinoid genannt.- Ja das ist der Gott“ dieser Welt, dieses Systems“ – Aber „Gott“ funkte dazwischen und säte Zwietracht, so daß keiner mehr den anderen verstand. Seine Macht war nun wieder gesichert. Furcht ist ein Attribut von mangelnder Verbundenheit mit der Schöpferquelle. Dieser „Gott“ fürchtete sich sehr oft, was sich in Form seiner unzähligen blutigen und ohn-mächtigen (!) Rachefeldzüge entlud.
    Und fast alle die Menschen die in den organisierten Religionen „Gott“ anbeten , an ihn glauben, verehren in Wahrheit diesen abtrünnigen Gott, Götter!- Wenn meine Recherchen stimmen sind auch sie nur Ableger in unserem Universum von Luzifer, jenem einstigen Lichtwesen, das sich erwählte seinen eigenen freien Willen zu “ miss-brauchen“ um selber
    Herrschen zu können, defakto begann er auch die Schöpfungskräfte zu „miss-brauchen“!
    Manipulation in allen Arten und Formen ist sein Herrschaftsgebiet!!!- Und leider hat Er, haben seine Gefolgsleute auch die Erde in „Zwangshaft“ genommen.- Aber wie schon öfters angesagt, “ reißen wir jetzt das geistige Gefängnis ab“, dieses Illusions-Raum-Zeit-Matrix Gebilde und lösen damit gleichzeitig alle uns aufgelegten Energie-Blockaden.
    Leute, wir sind auf dem Weg uns FREI zu machen, Jaaaahhhhhh!
    Leute was für Erfahrungen und Wahrnehmungen müssen das sein zum Vollbewussten
    Menschen-wesen oder Seelen-wesen zu gelangen. – In welch einem Zeitraum sich das entwickeln wird entzieht sich natürlich noch meiner Wahrnehmung, und ich denke auch eurer, oder?
    Daher jetzt erst recht (wenns die Umstände zulassen): Kommt zum Soulfire Camp 🙂
    LG an alle Helmut

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan, danke.
    Dieser Artikel beschreibt genau die jetzige Situation.
    Leider.

    LG

    Gefällt mir

  • Der Artikel schneidet wohl das meiste an, was auf unserem Planeten alles schief eingefädelt wurde durch Luzifer und seine Helfer. Bleibt vielleicht noch zu ergänzen, warum die Reptos diese umständliche Art der Weltenmanipulation gewählt haben: Erstens verstossen sie damit gegen kosmische Gesetze, weshalb sie alles im versteckten durchführen müssen, um nicht ständig von WIRKLICH höherdimensionalen Wesen aufgescheucht zu werden. Zweitens ist das Kultivieren von negativen Gefühlen in den Menschen quasi ihr „täglich Brot“, wie die meisten ja wohl schon gehört haben. Ich habe heute darüber nachgedacht, was das Ziel all dieses programmierten Schmerzes ist: Die Reptos kultivieren auf der Erde ein maximal grosses Schmerzpotential durch all diese Massnahmen, dass sie dann schön regelmässig über den Globus verteilt auslösen und „ernten“ können. Man kann sich Satan direkt vorstellen, wie er aufgegeilt losheult, wenn irgendwo wieder Zivilisten geopfert werden in einem Krieg „im Namen Gottes“, oder wenn Verzweiflung über den Globus fegt aufgrund von Katastrophen aller Art. Es sind die wahrhaft traurigsten, vorstellbaren Seelen, diese Reptos, die sich von negativen Energien ernähren, wie lange wird es gehen, bis sie zurück zum Licht gefunden haben?

    Was mir aber zu denken macht, ist inwiefern jeder einzelne von uns und auch ich persönlich indirekt oder passiv dazu beiträgt oder beigetragen hat, dass sie diese Macht über die Erde ausüben können? Auch ich habe lange dem Leistungsglauben nachgelebt, habe ein Ego kultiviert, und mich viel zu wenig um meine Mitmenschen, die Mitlebewesen und die Natur gekümmert. Die meisten Menschen denken auch heute noch zuerst einmal an sich selber, das Leid anderer kümmert nicht besonders, Hauptsache, man hat es selber besser. Ich vermute nämlich, dass wir in der Summe eben auch nicht grad Engel sind, und das dies ein wichtiger Grund ist, warum die dunkle Seite durch all die Zeiten so mächtig geblieben ist. Sind wir mitschuldig?

    Gefällt mir

    • RamRam
      gibt es schuld

      Gefällt mir

    • Hey lieber chaukeedaar, ich habs gerade auch in einem anderem Kommentar geschrieben. Ja, wir tragen ebenso dazu bei, ob passiv oder aktiv, spielt dabei keine Rolle. Unsere Seelen sind traumatisiert und daher zersplittert und uneins, mehr oder weniger. Das erzeugt blinde Flecken und Zielscheiben für Manipulationen sämtlicher Coleur und für astrale Wesen ist es eine Leichtigkeit, uns darüber zu auszusaugen. Ich selbst habe Zeit meines Lebens schon immer das starke Gefühl gehabt, helfen zu wollen, egal in welcher Hinsicht, auch hatte ich schon immer in diesem Leben das Gefühl, dass was nicht stimmt. Doch jetzt weiß ich auch, dass ich erstmal bei mir schauen will, um meine Schwächen zu beseitigen. Wenn dies geschehen ist, dann können wir diese falsche Brut wieder hinauswerfen. Auch ich habe schon manchmal gedacht, dass dies auch nur arme Kreaturen sind, getrennt vom göttlichen Ursprung, doch denen können wir momentan nicht helfen, und sie stellen eine akkute Bedrohung dar. Mitgefühl für diese Wesen , so traurig auch ich das finde, können wir uns MOMENTAN einfach nicht leisten,das ist nicht unsere Aufgabe. Folgende Reihenfolge scheint mir logisch und gesund:
      1. Selbstheilung
      2. Mutter Erde befreien von diesen Wesen, das ist unser Planet!!!
      Leider haben diese Reptos anscheinend diesen Weg gewählt…, und ich selbst denke auch, dass wir vor vielen tausenden von Jahren einfach gepennt haben und die astrale Invasion nicht bemerkten. Die Grauen waren wohl einst ähnlich wie wir, Einzelne die flüchten konnten, sollen noch irgendwo verstreut und versteckt leben, doch ihnen ist das auch passiert und die waren (wie wir) schon eine blühende Art und sie selbst. Auch wenn ich noch sehr wenig davon verstehe, so scheint mir eines klar: Wir flicken uns selbst erstmal wieder tüchtig zusammen, also die Ärmel hochgekrempelt und los gehts!!! Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob in dieser Inkarnation schon alles entschieden wird, doch lasst uns weitermachen 🙂

      liebe Grüße

      Gefällt mir

      • Hi Sebastian!

        Du schriebst:

        Auch ich habe schon manchmal gedacht, dass dies auch nur arme Kreaturen sind, getrennt vom göttlichen Ursprung, doch denen können wir momentan nicht helfen, und sie stellen eine akkute Bedrohung dar. Mitgefühl für diese Wesen , so traurig auch ich das finde, können wir uns MOMENTAN einfach nicht leisten,das ist nicht unsere Aufgabe.

        Ich sehe das ein klein wenig anders:

        1. Bei den dunkelsten und übelsten der Astralwesen, bis rauf zum Chefkoordinator, welche hier in der Materie für fast alles verantwortlich sind, gebe ich Dir insofern Recht, dass wir kaum in der Lage sein werden Ihnen zu helfen. Aber wie war das doch gleich mit dem Berge versetzen nur durch Gedanken.

        2. Dann gibt es noch die Halbgötter (Nephilim), welche hier auf ser Erde als Gestaltwandler und als Mensch getarnt, die Befehle von ganz OBEN durchsetzen, aber regelmäßig menschliches Ritualblut benötigen, um ihre falsche (menschliche) Gestalt aufrecht zu erhalten (sonst Sharp Shifting) und Erkennungsgefahr. Auch bei Ihnen ist eine Hilfe unsererseits schwierig, aber auch nicht unmöglich.

        Aber 3. und das ist die weitaus größte Anzahl, gibt es die hybride Mischform aus Nephilim-Mensch, mit nur noch 25% Reptoblut und 75%
        Mensch-Genetik und dann die Nephilim-Mensch zu Mensch Nachfahren mit nur noch 12,5% Reptoeigenschaften………dann 6,25%…..dann 3,125% usw.

        Dieses sind Wesen, denen wir sehr wohl helfen können und auch sollten, denn es gibt Einige von Ihnen, welche nicht nur viel, viel weiter im göttlichen Bewusstsein sind, als der Grossteil der Menschen und es kommt noch besser, den Menschen tagtäglich zu erklären versuchen, das nur die ALLEINE Liebe, der einzige Weg aus unserem momentanen Desaster ist.

        Und dabei rechnen sie noch nicht einmal mit ihrer eigenen Erlösung nach diesem Leben, obwohl sie dies genauso ersehnen wie wir. Sie haben aufgrund ihres geringen Anteils von Repto-DNS, weit mehr menschliche Züge und wollen auch nur nach Hause, wie wir alle auch.

        Wenn ich ihnen manchmal Mut machen möchte und ihnen sage, dass sie schon so viel Gutes erreicht haben und dass unser All-Vater sie niemals im Stich lassen wird und wir uns sehr schnell wiedersehen werden – nach der Entkörperung – fangen sie oft bitterlich an zu Weinen und wiissen kourioser Weise auch ganz genau (von wem auch immer) wieviele Leben sie noch benötigen werden, um ihre Schuld endgültig abzutragen und nach Hause zu dürfen.

        Tröstende Worte meinerseits helfen in diesen Situationen = NULL.

        Ich denke sehr oft darüber nach, konnte bisher aber hier auch keinen wirklichen Lösungsansatz, außer einem Gebet für sie finden.

        Niemals alle über einen Kamm scheren, welcher irdischen, innerirdischen oder außerirdischen Entität auch immer ist schon lange meine oberste Devise – bitte einmal darüber nachdenken.

        LG johannes

        Gefällt mir

    • Sind wir mitschuldig?
      Ein wenig schon, vielleicht wie Kinder, die aus Unwissenheit und Neugierde Dummheiten begehen.

      In dem Zusammenhang, wie hier in den Kommentaren der Begriff Luzifer verwandt wird, ist das Wort Satan für mich stimmiger.

      Gefällt mir

      • Hallo Monika!

        So weit, wie ich dies bisher „begriffen“ habe (oder auch nicht?), sind Ahriman (Satan) und Luzifer nicht ein und dieselbe Wesenheit:

        siehe:

        Ahriman und Luzifer – die zwei Seiten der Dunkelheit – frei nach Armin Risi:

        Der Ursprung der negativen Einflüsse

        Eine erste wichtige Erkenntnis der esoterischen Geisteswissenschaft besteht darin, daß »man das Böse nicht in einer polaren Stellung zum Guten betrachten darf, denn das sogenannte Böse steht dem sogenannten Guten in zwei Einseitigkeiten gegenüber. Im Grunde ist also der Gegensatz des einen Bösen das andere Böse, während das Gute den Mittelweg einnimmt. Rudolf Steiner hat darauf hingewiesen, daß die beiden einseitigen Abwege diejenigen der luziferischen und ahrimanischen Wesen sind.

        Luzifer wurde bereits ausführlich analysiert.

        Er ist ein hohes Lichtwesen, das rebelliert hat und sich selbst im Zentrum sehen will. Er repräsentiert das „Zuviel“ sowie das Streben nach immer mehr, während Ahriman, das „Zuwenig“, meistens mit Satan gleichgesetzt, Luzifers eigener Gegenpol ist: sein gefallenes Ich in der Dunkelheit und Emotionslosigkeit.

        Während Luzifers Inkarnation in der Vergangenheit liegt, bahnt sich Ahrimans Erscheinen in der Gegenwart an – als die große Prüfung und Versuchung der Menschheit: »Als kalt-frostiger, seelenloser kosmischer Impuls strömt von Ahriman die Intellektualität aus.
        Und die Menschen, die von diesem Impuls ergriffen werden, entwickeln eine Logik, die in erbarmungsloser und liebloser Art für sich selbst zu sprechen scheint – in Wahrheit spricht eben Ahriman in ihr…..«

        Die ahrimanischen Wesenheiten sind dasjenige Geschlecht unter den geistigen Wesenheiten, die dem Menschen beibringen wollen ein besonderes Interesse für alles Mineralisch-Materielle, ein Interesse für alles dasjenige, was zum Beispiel Äußerlich-Maschinelles, Mechanisches ist.

        Sie möchten am liebsten eine neue Welt aus lauter Maschinen. So soll die Welt dann weitergehen. Das ist eigentlich ihr Ideal. Auf äußerem wissenschaftlichem Gebiete haben sie das Ideal, alles zur Materie zu machen, zu mechanisieren.

        Das Zuwenig ——Mittelweg ——- Das Zuviel
        (Ahriman) —— (Gleichgewicht) ——-(Luzifer)

        Das Böse hat eine zweifache Erscheinungsform (zwei Extreme von Einseitigkeit). Da hinter allen Einflüssen und Energien bewußte Intelligenzen wirken, wirken auch hinter dieser Doppelform des Negativen entsprechende Wesenheiten.

        Diese werden identifiziert als die kosmische Doppelmacht von Luzifer und Ahriman bzw. Satan (beschrieben in: Unsichtbare Welten, Kap. 9). Das Gute ist der sog. goldene Mittelweg, d.h. der Fortschritt weg von der Absonderung („Sünde“).

        Frei nach Armin Risi: „Der multidimensionale Kosmos“ Band 3

        Quelle:

        http://www.horstweyrich.de/ahriman.htm

        LG johannes

        Gefällt mir

      • Danke Johannes,
        in den Ausführungen werden Rudolf Steiner und Armin Risi angeführt, leider habe ich mich mit beiden nicht genug befasst, um darüber diskutieren zu können.
        Luzifer wird auch als der Lichtbringer bezeichnet!
        „Luzifers eigener Gegenpol ist: sein gefallenes Ich in der Dunkelheit und Emotionslosigkeit.“ Der Lichtbringer, welcher in die Dunkelheit fällt ? Wie wäre das zu interpretieren?
        Die Dunkelheit soll 2 Seiten haben? Warum zwei? Warum nicht viele? Was ist der Ursprung dieser Ansicht, wo kommt diese her?
        LG

        Gefällt mir

    • Hi Chaukee,
      Ja, so wie jetzt wieder in Somalia ..Mann, könnte ich kotzen! 😦
      Bezüglich deiner Frage am Ende, mein Freund, muss ich dir sagen daß wir schon Verantwortung mittragen. Monika bringts hier auf den Punkt, wie ich soeben lesen kann.
      Aber es bedeutet auch, das wir keine Absicht hegten, wir wurden, werden reingelegt. Schuld existiert erst, wenn Absicht im Spiel ist. Bis dahin sind wir rein wie Schnee ..
      zumindest in den Augen der Schöpfung, dem höheren Ideal.
      Lg,

      Gefällt mir

      • Lieber Stefan!

        Ganz meine Meinung, hat man erst erkannt, bisher Falsches unterstützt zu haben und macht es trotz besserem Wissen weiterhin, da fängt dann die wahre Sünde bzw. Schuld an.

        Der Artikel, absolut Klasse, könnte direkt aus meinem Kopf (Gedanken) angeschrieben sein. Wie, in aller Welt, ist es nur möglich, zu einer solchen Erkenntnis zu kommen ohne viel und ich meine wirklich VIEL gelesen zu haben? Dies kann ja nur auf direkten Kontakt mit dem morphogenetischen Feld erklärt werden.

        Zitat:
        Nun bin ich auch soweit, um mit Gleichgesinnten in Zusammenarbeit ein neues, freies Leben aufzubauen. Ja, diese Leute gibt es und es finden sich immer mehr.

        Dem ist meiner Meinung nach nichts hinzuzufügen – Oh was bin ich glücklich, dass es noch andere Seelen gibt, die meine Gedanken aussprechen……spart ja auch Arbeit meinerseits…..kicher…kicher….

        LG johannes

        Gefällt mir

        • Hallo Johannes,
          Oh doch, das ist schon möglich, eigentlich ganz einfach – zum einen, wie du richtig erkannt hast, gute Verdrahtung mit Morphischen Elementen, allerdings vermute ich vielmehr, daß der Mann einfach viel erlebt hat!
          Wer viel rum kommt, hat was zu erzählen .. oft viel negatives, da wird man dann Meister ..
          Lg,

          Gefällt mir

    • Lieber sadhu, Sebastian, johannes, liebe Monika: Vielen Dank für eure wertvollen Stellungnahmen und Einsichten! Eigentlich war meine Frage der „Mitschuld“ viel zu wenig deutlich ausformuliert, denn bei meiner Vermutung ging es mit absolut nicht um eine „Schuld“ im Sinne Sünde, sondern mehr im Sinne von: wir haben zum Teil gewisse Machenschaften zugelassen und/oder ignoriert und das reptiloide Machtsystem hat uns zum Teil sogar geholfen, unseren eigenen Egoismus bequemer ausleben zu können. Also Schuld mehr im Sinne von „wir sind selber schuld“, dass wir uns manipulieren liessen. Und auch der Gedanke, dass es nicht reicht, auf die „Bösewichte“ hinzudeuten, seien diese überdimensional oder menschlich-elitär, sondern unsere Rolle darin zu erkennen und aufzulösen. Das wäre nämlich dann auch gerade die Lösung des Problems: Wenn auf dieser Welt keiner anfällig wäre für unmoralische Angebote, die die eigene Eitelkeit oder den Machthunger ansprechen, sowie seiner göttlichen Rolle bewusst wäre und somit nicht anfällig für Angst wäre, hätten die Dämonen auch kaum einen Angriffspunkt für ihre Spielchen.

      @Monika: Der Name „Lichtbringer“, der Luzifer angehängt wird, ist für mich nach einigen Recherchen eindeutig ein grobabsichtlicher Verschleierungs- und Blendungsversuch der höheren Freimaurer und anderer Satanisten und moralischer Relativisten, insbesonderer auch gewisser New Age Kreise (http://chaukeedaar.wordpress.com/2011/02/10/new-age-religions-please-be-careful-and-intuitive/). Mag sein, dass er einmal ein Lichtbringer war, deshalb vielleicht seine Selbstüberschätzung, mittlerweile ist er der grösste Licht- und Energiesauger in der Schöpfung geworden! Ich sehe keinen wirklichen Unterschied zwischen dem Namen Luzifer und Satan.

      Gefällt mir

      • Lieber chaukeedaar,
        hast Du etwas in meinem Kommentar überlesen ? 😉 Ich zitiere mich mal selbst:“Ja, wir tragen ebenso dazu bei, ob passiv oder aktiv, spielt dabei keine Rolle. Unsere Seelen sind traumatisiert und daher zersplittert und uneins, mehr oder weniger. Das erzeugt blinde Flecken und Zielscheiben für Manipulationen sämtlicher Coleur und für astrale Wesen ist es eine Leichtigkeit, uns darüber zu auszusaugen.“ Damit meinte ich ja, dass wir es zuliesen bzw. nicht bemerkten, dass wir einer „stillen“ Invasion“ zum Opfer vielen. Den Grauen ging es wohl ebenso, sie waren ähnlich wie wir, zumindest fühlt sich das für mich stimmig an. Meine Quelle hierzu: http://www.psitalent.de/Aliens.htm
        Wir sollten uns auf dem Camp mal über die Thematik „Aliens“ austauschen, mein Karma hat da ne ziemliche Bindung dazu. Wird bestimmt interessant… . Jedenfalls werden wir ja indirekt mit Lügen und Täuschungen dazu gebracht, uns einander immer wieder die schlimmsten Dinge anzutun, was sich auf spätere Inkarnationen auswirkt und wir Erfahrungen machen müssen, die wir eigentlich schon längst hinter uns gelassen haben. Wir werden sehen, wie es wirklich ist, bis dahin sollten wir ruhig und geduldig unsere Fähigkeiten kultivieren. Die Wahrheit sucht sich ihren Weg und ZU VIELE Spekulationen könnten wieder vom Wesentlichen ablenken. Ich find´s ja auch spannend und bis zur Aufklärung scheinen mir diese Berichte von Heilsitzungen am plausibelsten:
        http://www.psitalent.de/AE2.htm
        Irrtümer, wie der Author selbst an diversen Stellen immer wieder zu bedenken gibt, sind nicht ausgeschlossen. Die Lage ist ja auch sehr unübersichtlich

        liebe Grüße,

        Sebastian

        Gefällt mir

      • Hallo Chaukee,
        ich hatte deine Frage nach der Mitschuld schon ähnlich verstanden. Natürlich haben wir Machenschaften zugelassen, natürlich kommen verschiedene menschliche Eigenschaften diesen entgegen. Aber die Manipulation ist mittlerweile so massiv, teilweise auch so raffiniert, dass kaum noch eine Chance besteht, sich dem zu entziehen. Viele Menschen sind ja so gut wie gar nicht mehr in der Lage zu sehen, dass sie manipuliert werden, geschweige denn zu erkennen, dass sie eine Wahl hätten. 😦
        LG

        Gefällt mir

      • Ja, danke Chaukee, habs gelesen. Nun, Misstrauen ist IMMER angebracht.
        Befasse mich übrigens mit dem Buch Theta Floating. 😉

        Gefällt mir

      • Liebe Monika, ja, absolut, die Manipulation ist massiv! Mit Theta Floating bist du somit schon weiter, muss mir noch das Buch besorgen 😉

        Gefällt mir

      • Lieber Sebastian, keine Sorge, hab deinen Text schon genau gelesen, wir verstehen uns gut! Wäre wirklich interessiert, von deinen Erfahrungen aus erster Hand zu hören, sowas hätte für meine eigenen Recherchen einen unschätzbaren Glaubwürdigkeits-Wert. Nur werde ich aus familiären Gründen nicht am Camp teilnehmen können, Stefan wird sich da sicher bereit erklären, dir vor Ort auf Anfrage mehr Auskunft zu geben.

        Gefällt mir

        • Hallo, Chaukee!
          Vor allem anderen isses Schade, das du nicht kommen kannst! Aber es gibt ja ein neues Jahr, das wird alle Jahre, um dieselbe Zeit organisiert.
          Und nächstes Jahr, da solltest du schon kommen, immerhin sinds dann nur mehr wenige Monate bis Dez 2012 .. 😉 *heimtückischgrins*
          Lg,

          Gefällt mir

      • Ich weiss, ich weiss, hätte euch alle gerne mal physisch gedrückt 😉 und eine sicher wunderbar erbauende Atmosphäre miterlebt und mitgestaltet! Ich bin aber auf jeden Fall im Geiste mit euch!

        Gefällt mir

  • Hallo Leute!

    Hört mal was Johann Kössner zur der Thematik in diesen sehenswerten Interview sagt.
    http://bewusst.tv/2011/08/mayakalender-und-2012/
    Ab 26:30 ist die besagte Stelle.

    Schaut euch auf jedenfall das ganze Interview an.

    Was meint ihr dazu?

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

    • Gefällt mir recht gut, der Mann, „einfach seinen Tag liebevoll begleiten!“

      Hingegen die Zahlenmystik, die er da zu erklären versucht, kann ich erstens nicht folgen (liegt wohl an meinem Verständis), und zweitens war das für mich schon immer Aberglauben. Was meinst du, Stefan, zu den Thesen von Johann Kössner (z.B. Selbstauflösung der negativen Programmierung auf Erden)?

      Gefällt mir

  • Danke Steven für die „ent-switch-Übungen“ vor Dr.Doepp! Die sind wirklich klasse. Man fühlt sich hinterher sehr erfrischt! Und ich werde sie jetzt täglich durchführen (vor allem am 12.10. für meine Heilpraktikerprüfung!!!) Denn der Geist ist danach hellwach!! 😀

    Gefällt mir

    • Hi Quanlil!
      Ja, stimmt- gut beobachtet!
      Lg,

      Gefällt mir

      • ja danke- werde ich auch ausprobieren. im übigen bin ich weiblich 🙂

        Gefällt mir

      • Ja, vielen Dank. Hatte das Video schon vor ein paar Wochen angeschaut und dann wars wieder in Vergessenheit geraten. Diese Technik gefällt mir, sie ist einfach, wirksam und die nehme ich mir als eine der wenigen und mit Bedacht ausgewählten Techniken mit in die Werkzeugkiste für die laufende Inkarnation. Danke, lieber Stefan 😀 !!!

        liebe Grüße,

        Sebastian

        Gefällt mir

    • Hi Quanlil!
      Ja, stimmt- gut beobachtet!
      Lg,

      Gefällt mir

      • Hi Stefan, Monika!

        Ich finde leider keinen Antwortbutton auf gegebene Antworten, deshalb plaziere ich einfach `mal hier.

        Zitat Monika:

        „Luzifers eigener Gegenpol ist: sein gefallenes Ich in der Dunkelheit und Emotionslosigkeit.“ Der Lichtbringer, welcher in die Dunkelheit fällt ? Wie wäre das zu interpretieren? Die Dunkelheit soll 2 Seiten haben? Warum zwei? Warum nicht viele? Was ist der Ursprung dieser Ansicht, wo kommt diese her?

        Sie stammt z.B. aus den indischen Veden, aber auch von anderen Quellen, hab`ich irgendwo auf meinen 10 externen Festplatten gespeichert, finde ich im Moment so schnell aber nicht. Wie wäre denn folgendes Gleichniss:

        Wir existieren doch auch zeitgleich (ich mag das Wort Zeit nicht, da inexistent) sowohl astral, mental, als auch physisch, also polar (nicht zu verwechseln mit Dual) und wenn es oben wie unten, im Kleinen wie im Großen ist, warum sollte das bei Sadana (später dann Luzifer) anders sein. Auch sie/er ist kosmischen Gesetzen unterworfen – es existiert NIEMAND, der dies nicht ist. Wenn die kleinste Körperzelle ein komplettes Abbild des Universums ist, kann es auch gar nicht anders sein.

        Mit Rudolf Steiner, der tatsächlch einerseits große Hilfe geben kann, habe ich intuitiv, mit einigen Aussagen so meine Probleme, da ist mir Jacob Lober ganzes Stück näher (alles rein subjektiv, versteht sich), bei Armin Risi jedoch läuft die Energie sowas von frei, ohne Kanten und Haken, dass ich ihn aus meiner Sicht nur empfehlen kann. Risi hat mich damals, bei meiner Suche, einen gewaltigen Quantensprung weiter gebracht. Sollte man wirklich lesen! Auch erst danach hat sich mein größtes Problem mit David Icke aufgelöst.

        Zitat Steven:

        Oh doch, das ist schon möglich, eigentlich ganz einfach – zum einen, wie du richtig erkannt hast, gute Verdrahtung mit Morphischen Elementen, allerdings vermute ich vielmehr, daß der Mann einfach viel erlebt hat! Wer viel rum kommt, hat was zu erzählen .. oft viel negatives, da wird man dann Meister.

        Da haben wir es wieder: Viele Weg führen nach…….nein nicht nach Rom………..ich meine nach Hause!!!

        Der Eine reist durch die Welt und erfährt alles aus alten überlieferten Quellen live und vor Ort, ein anderer muss sich dies durch umfangreiche Literatur erarbeiten und am Ende haben doch beide den gleichen oder einen annähernd gleichen Wissensstand. So wird auch Niemand Über -oder Untervorteilt. Ist doch Klasse….oder?

        LG johannes

        Gefällt mir

      • Hallo Johannes,
        wow, du hast 10 Festplatten? Da benötigst du ja eine Verwaltung für deine Festplatten 😉
        Armin Risi zu lesen, hatte ich mir bereits vorgenommen.

        Habe leider erst heute deinen Eintrag bei „Astrale Implantate…“ gelesen. (4. August 2011 04:55)
        „…2-3 Bier`chen, nette Gespräche, Leben einfach nur im Jetzt und hier…“
        Da wäre doch das Soulfire Camp am Wochenende auch etwas für Dich? 😉
        LG

        Gefällt mir

  • @ chaukee,
    stimm dir im großen und ganzen zu. Empfinde ich auch so. Wie war das noch mit den Zwiebelringen?- Vielleicht schälen wir ja jetzt unsere “ aufprogrammierte Mitschuld“ langsam ab.
    Lg Helmut

    Gefällt mir

  • vielen Dank für deine Beiträge !

    Gefällt mir

  • Lieber Johannes,
    Du schriebst: „Dieses sind Wesen, denen wir sehr wohl helfen können und auch sollten, denn es gibt Einige von Ihnen, welche nicht nur viel, viel weiter im göttlichen Bewusstsein sind, als der Grossteil der Menschen und es kommt noch besser, den Menschen tagtäglich zu erklären versuchen, das nur die ALLEINE Liebe, der einzige Weg aus unserem momentanen Desaster ist.“ Da bin ich grundsätzlich schon dafür, jedoch sind zumindest meine Fähigkeiten noch nicht so befreit und wiedererweckt, dass dies jetzt für mich im Vordergrund steht. Oberste Priorität hat erstmal, die wirklich „schwarze“ Heimsuchung loszuwerden, und das ist schon eine (durchaus machbare) Herausforderung. Was die Hybriden betrifft, haben wohl viele schon menschliche Gefühle entwickelt und es bleibt zu hoffen, dass sie an unserer Seite stehen werden. (Auch hier ist Vorsicht geboten, da hier auch ne Irreführung stattfinden könnte bei offiziellem Kontakt – siehe montalk-Buch „Außerirdische Irreführung erkennen“)Ich bin für jede Hilfe dankbar und sie ist auch willkommen. Wir haben BESTIMMT die gleichen Ziele, nur in verschiedene Worte gekleidet (Babylon lässt „recht schön“ grüßen 😉 ).Und wenn meine Mitmenschen und ich frei sind, dann würde ich wohl dem größten Schurken verzeihen und vergeben können. Doch bitte lass uns nicht „das Pferd von hinten aufsatteln“, das kann bei noch nicht vollen Fähigkeiten sehr gefährlich sein und mehr Schaden anrichten als Nutzen bringen, dies gilt es zu bedenken. Und anders als dieser ganze „New-Age“-Mist propagiert haben wir absolut das Recht, uns zu wehren, das heißt mit strenger Liebe bzw. gerechtem Zorn zu kämpfen. Liebe hat sehr viele Ausdrucksformen, nicht nur die Umarmung allein. Dies gebe ich zu bedenken.

    Alles liebe und Grüße

    Sebastian

    Gefällt mir

    • Lieber Sebastian!

      Du schreibst:

      „Was die Hybriden betrifft, haben wohl viele schon menschliche Gefühle entwickelt und es bleibt zu hoffen, dass sie an unserer Seite stehen werden“.

      Ja, genau dass haben Sie und, ja sie werden auf unserer Seite stehen (Seite der Menschen), was ich und auch kein Anderer wissen oder beantworten können, ist ob sie nicht allesamt s.g. Schläfer sind und am Tag X, durch ein Implantat, oder ähnliches aktiviert werden und dann selbst nicht mehr wissen, was sie tun oder getan haben.

      Ich hatte da letztens einen ganz blöden Traum…………………

      Und anders als dieser ganze „New-Age“-Mist propagiert haben wir absolut das Recht, uns zu wehren, das heißt mit strenger Liebe bzw. gerechtem Zorn zu kämpfen. Liebe hat sehr viele Ausdrucksformen, nicht nur die Umarmung allein. Dies gebe ich zu bedenken.

      Da gebe ich Dir vollkommen recht, wenn Du einen Angriff abwehrst, aus Liebe zu einer schutzbefohlenen Person (Kind, Frau) oder aus Eigenschutz ist das natürlich legitim, trotzdem hoffe ich, persönlich, niemals in eine solche Situation zu geraten.

      Habe vorgestern eine Motte aus reinem Reflexverhalten erschlagen und mich schon schlecht gefühlt und für ihre Seele gebetet.

      ICH WILL NICHT TÖTEN !!! – aus welchem Grund auch immer!!!

      LG johannes

      Gefällt mir

      • Hey Johannes, Dein Dilemma kann ich gut verstehen, ich wünsche mir ebenso eine Welt, wo ich nicht gezwungen bin zu töten. Eine Motte verstehe ich ja, aber wie sieht es denn z.B. mit Zecken aus? Fragt Dein Immunsystem, wenn es feindlichen Bakterien den Garaus macht? Wir sind das Immunsystem von Mutter Erde, und sie braucht uns wirklich. Ich spüre das oft…und ich weiß nicht, ob ich mich zu weit aus dem Fenster lehne, doch hatte ich schon mehrmals die Ehre(insb. in meiner Kindheit), von einem Repto und nem Grauen (astral)attakiert zu werden, und glaube mir, danach habe ich meine streng pazifistische Einstellung gründlich überdacht. Diese Traumata, Ziel dieser Angriffe hat mein Leben zu viele Jahre nicht lebenswert erscheinen lassen und oft wollte ich nicht mehr leben, bis ich die wahren Ursachen entdeckte. Ist für Menschen, die das nicht kennen und keine feinstofflichen und astralen Energien wahrnehmen können, schwer nachvollziehbar. Doch ich stehe dazu und will diese Problematik bekanntmachen, dass dieses schändliche Spiel endlich ein Ende hat. Merke: Wenn Du Dich spirituell WIRKLICH zu befreien suchst und keine Irrwege einschlägst, wirst Du recht schnell Bekanntschaft mit diesen „netten“ Zeitgenossen machen, denn dann wirst Du ein Problem für deren Agenda. Hier einen Dank an den Gegner, dass er mir bestätigt, ob ich auf meinem Weg bin! Zu viele Menschen haben darunter gelitten und leiden noch immer darunter, Literatur darüber gibt es genug. Der Glaubenssatz „Ich will nicht töten“ könnte auch von einem Trauma aus einem vergangenen Leben sein, oder da war er evtl. genau richtig für Deine Lebensabsichten, doch heute, hier und jetzt KÖNNTE er Deine Verteitigung empfindlich schwächen und Dich mehr oder weniger hilflos machen. Ich rede hier aber von der astralen Ebene, gegen einen materialisierten Repto o.d.gl. hätte wohl kein Mensch eine Chance. Ich weiß, schwer zu verstehen…wenn Du auf dem Camp bist, erzähle ich Dir gern mehr aus meinen Erfahrungen…

        liebe Grüße,

        Sebastian

        Gefällt mir

    • @Sebastion: „Und anders als dieser ganze “New-Age”-Mist propagiert haben wir absolut das Recht, uns zu wehren, das heißt mit strenger Liebe bzw. gerechtem Zorn zu kämpfen. Liebe hat sehr viele Ausdrucksformen, nicht nur die Umarmung allein. Dies gebe ich zu bedenken.“

      Wunderbar, dein Satz mit der Liebe! Und vom „gerechten Zorn“ hab ich eine ordentliche Portion in mir, schön tief versteckt und wartet nur darauf, Euch und meinen anderen lieben Mitmenschen zur Seite zu stehen, wenns denn soweit ist!

      Ich beneide dich nicht um deine „Grauen“, und sogar Repto-, Erfahrungen und möchte dir meinen tiefen Respekt aussprechen!

      Gefällt mir

      • Wow, vielen Dank für Dein Mitgefühl, ehrlich, das treibt mir grad das Wasser in die Augen *schnüff* 🙂 Hab das Problem ja auch erst seit ein paar Wochen im Griff, d.h. seit ich Geistheilungen nehme…ich sage Dir, die habe sich aber gewehrt… 😕 Und lieber chaukeedaar und alle Anderen hier: Wir stehen zusammen, Seite an Seite und kämpfen, kämpfen, kämpfen!!! Bis die es begriffen haben: Nicht mit Uns!!! Grrrr…. 🙂

        liebe Grüße

        Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    ich bin vor ein paar Wochen auf Deinen Blog gestossen und verfolge ihn seither regelmäßig.
    Dies ist mein erster Kommentar den ich überhaupt je schreibe.
    Erst einmal vielen Dank für Deine Arbeit – Bewusstsein braucht diese Welt – und Du bist ein wichtiges Puzzelstein hierin.
    Der Artikel spricht mir so sehr aus der Seele. Ich habe mich auf dieser Welt immer fremd gefühlt, konnte schon mit der Schule nichts anfangen, hab halt einen Abschluss gemacht,Job gesucht etc. Aber immer war do doch was im hintersten Stübchen, dass das alles surreal ist.
    Durch viele Informationen (hier, David Icke, Lupo Cattivo etc.) hab ich dann festgestellt, dass mein Gefühl mich nicht betrogen hat und diese Welt nur eine Illusion ist, ein Gefängnis das es gilt jetzt zu verlassen. Ja der Übergang mag ruppig werden, aber es gibt so viele Menschen, die aufwachen und hinter die Fassda blicken, gemeinsam schaffen wir das.
    Ja, und Liebe ist die einzige Kraft die zählt.
    Lg Mirjam

    Gefällt mir

  • Hat dies auf diwini's blog rebloggt und kommentierte:
    Trifft voll ins Schwarze…
    Stimme dem voll zu!

    Gefällt mir

  • Senatssekretär FREISTAAT DANZIG
  • Irgendwie scheint das hier dazu zu passen:
    :https://www.youtube.com/watch?v=xaQ0Zp2btDk&feature=youtu.be

    Der Text, der mich zu obigem Video führte hier in Auszügen… Zitat von AnNijaTbé von https://wissenschaft3000.wordpress.com:

    „…Dazu gibt es ein wunderbares Video von Iveta Böhmer, die ich sehr schätze. Erst durch dieses Video bekam ich Antworten auf Fragen, die für mich noch offen waren. Davor lernte ich allerdings bei einem Nahtoderlebnis das andere Licht kennen, nicht das in das jeder gehen möchte und soll, sondern jenes, vor dem gewarnt sei.

    Die Geschichte…
    Ich laboriere seit 2005 an einer Vergiftung, durch Dioxine, BCPs und vielen Schwermetallen, nachdem meine gesamte Wohnung mit Giftstaub verseucht wurde.

    Ich beschränke mich jetzt nur auf das angesprochene Nahtoderlebnis.

    Es war wieder mal so weit, dass ich gar nichts mehr tun konnte und nur noch den Tod erwartend in einer Art Dämmerschlaf (?) eine ungewisse zeitlang da lag. Da sah ich ein Licht in der Ferne, es kam immer näher bis es vor mir stand und mich aufforderte hinein zu gehen, schon war ich dazu bereit, aber ein unbehagliches Gefühl hielt mich zurück. Ich fühlte tiefer hinein und erkannte, dass meine Identität komplett ausgelöscht werden würde, würde ich in dieses Licht gehen, das nunmehr gar nicht mehr freundlich war. Ich hatte auch das Gefühl, dass es nicht das Licht eines Durchganges in gewünschte Sphären ist, sondern etwas, dass MICH fressen will. Ich bekam Angst und erwachte dadurch aus der Ohnmacht.

    Als ich dann in dem Video von Iveta diese Monster auf der niederen Ebene sah, welche ankommende Seelen fressen, war mir augenblicklich klar was mich das Leben mit diesem Nahtoderlebnis lehrte.

    Ich sprach danach auch mit meinem Bruder, der ein Bibelkenner ist, welcher mir erklärte, dass in der Bibel dieses dämonische Licht beschrieben ist, dass von einem Dämon der Seelen frisst – dabei die Rede ist – so ungefähr erklärte er mir das, während er sich wunderte, dass ich dieses Erlebnis solcher Erfahrung haben durfte.

    Nun zur Aufgabe von der auch Frau Rose Stern in diesem Beitrag spricht. Es geht ums ERWACHEN, ums Bewusst-Werden, siehe dazu auch eine gute Erklärung zu Bewusstsein. Sie werden sich sicherlich das Video mit Rose Stern angesehen haben, also ist dazu nichts mehr zu sagen.

    Was ich dennoch hinzufügen möchte ist, dass man wie bei dem Licht, dass im Jenseits auf uns wartet auch im Diesseits unterscheiden muss, was ist denn die Wahrheit ist. Esoterik ist nicht NEW AGE – nicht alles was als dienlich verkauft wird ist auch dienlich, fühlen Sie IMMER tief in sich hinein, wie spürt sich was in ihrem Herzen an, was sagt der Bauch? Vergessen Sie bitte niemals, dass ihr Verstand niemals befriedigt werden kann, er ist faktisch gleich EGO – aber die Vernunft und den noch höheren Logos sollte man auch beachten. Das leiseste Unbehagen des Gefühls kann die Rettung ihrer Seele bedeuten, deshalb befolgen sie es bitte.

    Sie sind nicht Geist, sie sind Seele, diese hat einen Geist, diese beiden gemeinsam, gleich Mann und Frau, sollten Hand in Hand gehen und das Bewusstsein fördern, das der Entwicklung des Menschen und der Seele dient

    AnNijaTbé …“

    Lg

    Gefällt 1 Person

    • Hi Meli,

      Als ich dann in dem Video von Iveta diese Monster auf der niederen Ebene sah, welche ankommende Seelen fressen, war mir augenblicklich klar was mich das Leben mit diesem Nahtoderlebnis lehrte.

      Ich mag AnNijaTbé, aber hier irrt sie sich kräftig. Seelenfresser, also bitte, Seelen können gefangen, sie können manipuliert und vielleicht auch verletzt werden – aber gefressen? Wie viel Ansgt kann man haben, um sowas zu glauben? Seelen sind ein Ausdruck der/die/das Schöpfers, sollen wir etwas annehmen, es existiere etwas, dass die Macht hat, sowas zu fressen? Welchen Sinn sollte das haben, welche Definition von Leben und Sein soll das kiund tun? Ich vertraue keinen „Bibelkennern“, sondern meinen eigenen Einsichten. Ich argwöhne, solche Befürchtungen sind ein Ausdruck tiefer Ängste. Auch Dämonen sind nicht per se böse – das ist völlig falsch. Diese können nur zu einem kommen, wenn du offene Tore und Risse im Energiefeld hast. Und das weißt uns daraufhin, hey, irgendwas sollte angeschaut werden. Also dienen uns letztlich derartige Wesen, weil sie deutlich und fühlbar machen, was wir meist nicht merken.

      Just my point of view

      Gefällt mir

      • Hi Steven,

        schön, Dein Statement. Ich habe extra keins abgegeben. Irgendwie ging ich urteilsfrei mit dem Thema um… interessantes Gefühl.
        Außerdem, unsere Schutz- oder Führungsengel haben sich für einen Fulltimejob bei uns angemeldet 😉

        Beim Thema Dämonen neige ich sogar eher dazu, von ‚eigenen Dämonen‘ (vielleicht auch versprengten/verdrängten Seelenanteilen von uns selbst) zu sprechen. Wer schaut sich denn gern seine abgrundtiefen Anteile an, lieber verbannen wir sie ins Außen, aktzeptieren sie nicht als Teile von uns selbst (Projektion). Auch diese Anteile von uns wollen aber wieder integriert werden, egal aus welchem unserer Leben sie zu uns zurückkommen. In einem bin ich mir GANZ sicher: wir alle haben schon auf beiden Seiten (gut und böse) mitgespielt! Hier stellt sich mir nämlich oft die Frage, warum wir Menschen mit unserem durch und durch dualen Verständnis (Gut-Böse, Rechts-Links, Yin-Yang, Warm-Kalt usw.) alles von diesem „Spiegel-Universum“=Erde auch auf die anderen Dimensionen projizieren. Irgendendwie halte ich das für sehr, sehr kurzsichtig.

        Es ist sehr wahrscheinlich, daß nicht materialisierte Wesenheiten existieren, die sich von unseren Energien nähren wollen, aber eher in Form von ‚Umsessenheit‘, sofern sie denn nahe genug an das jeweilige menschliche Individuum überhaupt herankommen. Dies hängt dann wohl wieder sehr von der Bewußtheit des einzelnen Menschen ab.

        Lg, Meli

        Gefällt mir

        • Guten Morgen, lb. Steven und Meli!

          An verdrängte Ängste der Autorin habe ich auch gedacht…

          Das Video hat mich ebenso nicht überzeugt. Es erinnert mich stark an die Lehren der Theosophen, und es sind
          ziemlich dogmatische Aussagen darin.

          So können Selbstmörder z.B. nicht über die 1. Ebene hinauskommen, sind vom Kreislauf der Wiedergeburten abgeschnitten und befinden sich in einem „gefrorenen Zustand“ . (11.06 ) und

          an anderer Stelle werden Homosexuelle mit Kranken oder Verbrechern ( ? – Kann die Stelle nicht mehr so schnell finden…..)
          gleichgesetzt. Bleiben natürlich auch unten kleben….. 😀 . Auch, dass das neugeborene Kind sämtliche Eigenschaften ALLER bisherigen Geschlechtspartner in sich tragen soll, finde ich seltsam.

          Anderes habe ich schon öfter gehört und die Seelenebenen sind sehr anschaulich dargestellt.

          Doch halte ich es mit der Autorin, die ja schreibt: „…. Das leiseste Unbehagen des Gefühls kann die Rettung ihrer Seele bedeuten, deshalb befolgen sie es bitte“…. 🙂

          Liebe Grüße von A n g e l a

          Gefällt mir

          • Hallo Angela,

            Doch halte ich es mit der Autorin, die ja schreibt: “…. Das leiseste Unbehagen des Gefühls kann die Rettung ihrer Seele bedeuten, deshalb befolgen sie es bitte”…. 🙂

            Auch da würde ich nicht generalisieren – Unbehagen können von allem möglichen kommen. Und oft auch, man glaubt es kaum, aus Angst vor der eigenen Kraft und mehr.
            Beispielsweise, was ist, wenn dieses Licht die Angst und das Unbehagen auslöste, mit dem Schöpfer konfrontiert zu werden, aber ein großes Schuldgefühl existiert (wie berechtigt, oder unberechtigt immer)?
            Man muss sich selbst sehr gut kennen, um das Unbehagen zu erkennen, woher es kommt.

            lg,

            Gefällt mir

            • Ach, lieber Steven, das war ein Missverständnis.

              Im Grunde zitierte ich den Satz ein wenig ironisch, nämlich bezogen auf das Video , welches ich vorher beschrieb . Da hatte ich ein großes „Unbehagen“.

              Mit Deiner Deutung stimme ich überein. Nach Eckhart Tolle sollen sich ja viele Menschen vor dem Licht nach dem Tode , dem letzten „Portal“ fürchten, auch weil sie dann spüren, dass sie ihre bisher angenommene Identität verlieren und alles loslassen müssten.

              LG von Angela

              Gefällt mir

              • Hi Angela,
                Okay, weisst du was, wir geben dem Wetter die Schuld fürs Missverständnis. ^^

                lg,

                Gefällt mir

              • Liebe Angela,

                Mit Deiner Deutung stimme ich überein. Nach Eckhart Tolle sollen sich ja viele Menschen vor dem Licht nach dem Tode , dem letzten “Portal” fürchten, auch weil sie dann spüren, dass sie ihre bisher angenommene Identität verlieren und alles loslassen müssten.

                Ich möchte noch was hinzufügen – ich denke, man muss auch „lernen“ zu sterben. Klarheit und keine Angst zu haben ist wichtig, weil sonst könnte es vermutlich durchaus passieren, dass man das trifft, wovor man sich fürchtet und projiziert. Es gibt viele Plätze „da oben“, drüben oder wasweißich, die uns alles das geben, was wir projizieren – wie ein Wunschplatz. Das Universum liest, was in uns ist und das dürfen wir dann auch erfahren ..
                also besser, man hat gute, konstruktive, wohlwollende Ansichten dazu.

                gute Nacht,

                Gefällt mir

        • Hallo Meli,

          Beim Thema Dämonen neige ich sogar eher dazu, von ‘eigenen Dämonen’ (vielleicht auch versprengten/verdrängten Seelenanteilen von uns selbst) zu sprechen. Wer schaut sich denn gern seine abgrundtiefen Anteile an, lieber verbannen wir sie ins Außen, aktzeptieren sie nicht als Teile von uns selbst (Projektion).

          Stimmt, da gäbe es einiges zu tun. Auch innere Kinder können etwas dämonisches an sich haben, wenn die kurz vorm durchdrehen sind. Und dann kommt noch dazu, dass manche innere, verletzte Anteile, die Türen für derartige Wesen feinstofflicher Natur aufmachen und Verträge abschließen. Und es soll Dämonen geben, die im Feld ihres Wirtes so stark eingeschlossen wurden, dass sie bei Heilern um Hilfe gerufen haben. Puh, ein weites Feld ..

          Aber ich bin da ganz mit dir, wir haben alle auf beiden Seiten des „Spielfeldes“ mitgespielt. Ich hab da keine Illusionen, dafür kenne ich mich inzwischen zu gut.

          Hier stellt sich mir nämlich oft die Frage, warum wir Menschen mit unserem durch und durch dualen Verständnis (Gut-Böse, Rechts-Links, Yin-Yang, Warm-Kalt usw.) alles von diesem “Spiegel-Universum”=Erde auch auf die anderen Dimensionen projizieren. Irgendendwie halte ich das für sehr, sehr kurzsichtig.

          Ist ne sehr berechtigte Frage – die menschliche Phantasie kann sehr kreativ und kravtvoll sein, aber wenn Angst sie dominiert, dann kann das wilde Auswüche basteln. Und dann fürchten wir uns quasi vor uns selbst ..
          Oh, solche Wesen existieren, ebenso wie Reptilien Wesen, aber die „fressen“ eher Emotionen. Ich fürchte mich nicht vor Reptilien – weisst du, was mir wirklich Angst macht? Menschen, die keine Ahnung haben, wem sie alles erlauben, durch sich durchzukommen. Die nicht auf ihre geistige Hygiene achten – so n Zeugs halt. ^^

          lg,

          Gefällt mir

          • Hi Steven,

            Zitat: „Und dann kommt noch dazu, dass manche innere, verletzte Anteile, die Türen für derartige Wesen feinstofflicher Natur aufmachen und Verträge abschließen.“

            Ich spüre, daß ich hierzu nicht in Resonanz gehe. Das wäre ja metaphorisch so, als würde ich meinen Mitarbeiter mit einer Vollmacht zu einer Firma schicken, um einen Wartungsvertrag zu bestimmten Konditionen abzuschließen. Er stattdessen aber ohne mein Wissen meine ganze Firma verkauft.
            Nee, das fühlt sich für mich nicht richtig an 😉

            Zitat: „Und es soll Dämonen geben, die im Feld ihres Wirtes so stark eingeschlossen wurden, dass sie bei Heilern um Hilfe gerufen haben.“

            Könntest Du mir das näher erklären? Ein Beispiel wäre durchaus willkommen.

            Lg, Meli

            Gefällt mir

            • Hi Meli,

              Zitat: “Und dann kommt noch dazu, dass manche innere, verletzte Anteile, die Türen für derartige Wesen feinstofflicher Natur aufmachen und Verträge abschließen.”

              Ich spüre, daß ich hierzu nicht in Resonanz gehe. Das wäre ja metaphorisch so, als würde ich meinen Mitarbeiter mit einer Vollmacht zu einer Firma schicken, um einen Wartungsvertrag zu bestimmten Konditionen abzuschließen. Er stattdessen aber ohne mein Wissen meine ganze Firma verkauft.
              Nee, das fühlt sich für mich nicht richtig an 😉

              Muss es natürlich nicht, für mich ist es eine Erfahrung, die ich selbst gemacht habe. Da wo ich bin und in der Gruppe, arbeiten wir viel mit den inneren Kindern. Diese inneren Kinder können von hellsichtigen leuten gut wahrgenommen werden und sie repräsentieren unsere persönlichen Erfahrungen, die wir als Kinder gemacht haben. Sie leben weiter in uns, sind sehr verletzt und neigen dazu, sich vergangene, schmerzhaft erlebte Erfahrungen immer wieder bestätigen zu lassen. Es gibt aber auch Anteile, sie sich Hilfe holen und zwar bei den weniger lustigen Jungs und Mädels. Und ja, gut formuliert, sie „verkaufen“ tatsächlich die „ganze Firma“.

              Aber deswegen, weil sie keine Ahnung und kein Bewusstsein, über die ganze Firma haben. Sie leben ganz in ihrem Schmerz und nehmen oft nichts anderes mehr war, niemand kümmert sich um sie – und da greifen sie zur „Selbsthilfe“. Weil leider hat oft die gane Firma keine ahnung, dass es eine ganze Firma ist. Innere Kinder, oder Anteile? WTF, soll das sein?

              Ich nenne es halt nicht Firma, sondern Familienverband – aber das kommt aufs selbe raus. Beispielsweise weiß ich von mir ganz genau, dass ich mir Hilfe geholt habe, um in dieser Welt zu überleben, die ich als Kind so liebelos empfand. Da ich aber ein freundliches, intelligentes Kind war, dass da nicht mithalten konnte, brauchte ich einiges an negativer Energie, um ein ebensolches (verzeih) Arschloch zu werden, wie ich es bei allen anderen gesehen habe. Damit ich „mithalten“ konnte .. und ja, diese Boys haben ihren Dienst gut gemacht! Ich wurde wirklich ein teilweise unguter Kerl, in mir selbst ist sowas nie vorhanden gewesen, daher griff ich auf „Außenstehende Dienste“ zurück. Jeder Mensch hat das natürlich nicht, but someone have ..

              Wie man überhaupt nichts generalisieren sollte, aber dies ist meine persönliche Erfahrung.

              Zitat: “Und es soll Dämonen geben, die im Feld ihres Wirtes so stark eingeschlossen wurden, dass sie bei Heilern um Hilfe gerufen haben.”
              Könntest Du mir das näher erklären? Ein Beispiel wäre durchaus willkommen.

              Nein, tut mir leid, das kann ich nicht. Mir ist das auch nur erzählt worden, aber ich verbürge mich für den Wahrheitsgehalt.

              lg,

              Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.