DU bist ein geistiges Wesen

 

Hallo Leute, gehts euch allen gut? Seit gestern sitze ich an einem Artikel, den ich zwar nicht selbst geschrieben, den ich aber in mühevoller Weise aus dem englischen übersetze. Zugegeben, ich mag nicht der schnellste und sicher auch nicht der beste Übersetzer sein, aber was man sich mit diesen Übersetzungstools ärgert und in die Irre geht, da mach ichs gleich lieber selbst. Dauert auch nicht viel länger, aber ich spare mir Irrwege .. jedenfalls, ich wollte euch nur mitteilen, es hat schon nen guten Grund, warum ich mir das antue. Ihr werdet es sehen, wenn ich damit fertig bin. Später am Nachmittag, werd ich s geschafft haben – schätze ich mal, aber das dachte ich gestern auch voreilig. So oder so, wird der genannte Artikel wohl erst sehr spät am Abend, oder erst Morgen früh auf der Website erscheinen, da ich jedem die Möglichkeit einräumen will, diesen Artikel von Franz Erdl zu verdauen und sich “einzuverleiben” .. gerne würde ich jedermann/Frau nahelegen, sich vermehrt mit derartigen Informationen, über unseren energetischen Körper zu beschäftigen. Wir können nicht auf ewig davor weglaufen ..

————————————————————

 

Originaltitel: Solar Plexus- und Herzchakra

Autor: Franz Erdl (Okt. 2010)

Manchmal muss ich mich erst mal über etwas aufregen, bis bei mir der Schwung zum Artikel-Schreiben aufkommt. Drum hab ich mal nach Beschreibungen der Chakren gegoogelt und der Unfug, den ich gefunden habe – welche Farbe zu einem Chakra passt, oder welchen Stein man zu einem Chakra tragen sollte – hat mir genug Auftrieb gegeben, um endlich anzufangen. Wenn Ihr meinen Artikel gelesen habt, versteht Ihr vielleicht, was ich meine.

Also, das was in Euren Chakren los ist, ergibt einen Sinn. Das Chaos, das dort zu finden ist, hat seine Ursachen, die alle sinnbehaftet sind. Dieser Sinn sollte verstanden werden, sonst kann es Euch passieren, dass Ihr Euch eure Chakren balancieren lasst, aber danach entsteht das alte Chaos wieder, weil Ihr, durch falsche Weltanschauungen, den alten Mist wieder hereinholt.

Seele, Herzchakra und Solar Plexus Chakra

Das Zusammenwirken dieser drei Komponenten ist das Wichtigste überhaupt, das es zu verstehen gibt.

Seele

Ich will Seele nicht definieren. Ich glaube, niemand kann das wirklich. Sie ist ein Teil aus dem göttlichen Ursprung. (Nach meinen Wahrnehmungen entstand sie durch mehrfach wiederholte Teilungsprozesse, also zuerst entstanden große Seelengruppen, dann kleinere usw., bis hin zur Einzelseele.) Wie auch immer, die Seele hat Verbindung zum göttlichen Ursprung und sie ist aus diesem Grund eine recht machtvolle Konstruktion.

Das Herzchakra

Das Herzchakra ist in erster Linie ein Dimensionstor, ein Portal zur eigenen Seele, sowie auch ganz generell ein Tor zur Seelenebene, über das man auch andere Seelen oder zum Beispiel verlorene Seelenteile (von sich und Anderen) erreichen kann.

Das Solar Plexus Chakra

Das SP Chakra ist dein Privatzimmer. Hier sollte ausschließlich rein, was zu Dir gehört. Die ursprünglichen Absichten deiner Seele sind dort gespeichert. Wenn sie nicht gestört werden, formen sie sich in deinem SP zu Kräften, die Realität schaffen.

Das Zusammenspiel

Ist dein SP Chakra frei von fremden Einflüssen und frei von eigenen Verwirrungen (also dass Du nicht weißt, was Du wollen sollst), und ist dein Tor zur Welt der Seelen, dein Herzchakra, auch Blockaden-frei und durch diesen klar definierten SP geschützt, dann kann deine Seele eine optimale Kommunikation zu Dir herstellen. Je besser dieser Kanal „Seele – Herz – Solar Plexus (SHS)“ funktioniert, um so mehr göttlicher Ursprung kann in Dir sein. Und so sollte es eigentlich sein.

Die anderen Chakren in Dir dienen dazu, dass dieser „Gott in Dir“ auf allen Ebenen aktiv werden kann. Voraussetzung ist jedoch, dass der SHS-Kanal funktioniert, denn sonst arbeiten deine Chakren für die falschen Absichten – auch gegen Dich.

Aufgaben des Solar Plexus Chakras

Das SP Chakra enthält die Absichten deiner Seele (höheres Selbst). Er ist deswegen der Pol in Dir, der dein Leben lenken soll. Nichts Anderes, was von Außen kommt, kein Mensch, keine Autorität, kein Geist, auch wenn er sich Gott nennt, darf dein Leben steuern (Da hapert es schon bei vielen Menschen). Jede Information, auch wenn sie von den scheinbar aller liebevollsten Geistwesen kommt, muss vom deinem Solar Plexus geprüft (gefühlt) werden, ob sie zu Dir passt.

Die rechte, männliche Seite des SP ist dein Verteidigungsministerium. Sie dient dazu, deine Absichten energetisch voran zu bringen und zu verteidigen. Sie muss trainiert sein, bei Feindeinwirkung schnell und kräftig zuzuschlagen. Pazifismus, Gewaltfreiheit, „Niemandem schaden wollen“, „Es allen recht machen wollen“, „immer nett sein wollen“ ist auf dieser Ebene nicht erlaubt. Du kannst deine Seelenabsichten nicht dem Frieden zuliebe verraten. „Gott in Dir“ wird sich sonst zurückziehen. Und glaube mir, diese Verteidigungsfähigkeit wird immer mehr geprüft werden. (Auf der körperlichen Ebene ist es ja auch die Leber, die sortiert und rauswirft, was dich vergiften würde.)

Vor allem muss die rechte Solar Plexus Seite dein Seelenportal (Herzchakra) bewachen. Dieser Bahnhof könnte sonst von jedem Wesen im Universum benutzt werden. Es muss klar definiert sein, dass deine Seele Zugang hat und ansonsten die Menschen oder Geistwesen, die Du aussuchst. Niemand sollte permanent Zugang zu Dir haben, ganz speziell kein Geistwesen.

Diese Kampfkraft deiner rechten Solar Plexus Seite ist essenziell für deine Entwicklung und deshalb versuchen die dunklen Wesen seit Urzeiten (frühere Inkarnationen) Dich an dieser Stelle zu schwächen, vor allem dadurch, dass andere Wesen Einfluss auf deinen SP haben. Ein paar Methoden, wie das geht in Tabelle 1 unten auf dieser Seite.

Zur Verteidigungsfähigkeit des Solar Plexus bedarf es keiner großen Kampfkünste, sondern Klarheit ist wichtig. Klare Entscheidungen und Unterscheidungen was gut für dich ist und was nicht, was Du willst und was nicht. Der viele Absichtsmüll der vergangenen Leben (siehe z.B. Tabelle 1) muss bereinigt werden. Einflüsse von Außen stören die Klarheit, speziell die alten Einflüsse religiöser Lehren. Es scheint, dass Religionen dazu da waren, unsere Absichten zu verwirren.

Meine bloß nicht, Du könntest auf diese Verteidigungskraft verzichten, weil Du so nah bei Gott bist, so hoch schwingst, so erleuchtet bist oder so was Ähnliches. Das funktioniert zwar eine Zeit lang, aber die dunkle Seite wird Wege finden sich bei Dir einzuschleichen. Wie ich schon sagte, diese Verteidigungskraft beruht hauptsächlich auf Unterscheidungsfähigkeit und nicht darauf, wie fest Du zuschlagen kannst. Wenn Du dir klar bist, was Du nicht reinlassen darfst, dann helfen dir deine hohen Schwingungen es von dir fern zu halten. Aber wenn keine klare Entscheidung aus dem Bauchraum kommt, dann nützen dir deine hohen Schwingungen auf Dauer nichts.

Man kann es auch anders ausdrücken: „Du musst deine Willenskraft aus deinem Solar Plexus benutzen“. Ich kenne eine Menge egoistischer Ignoranten ohne jegliche spirituelle Entwicklung, die diese Willenskraft hemmungslos benutzen. Aber meistens ist es doch so, dass diejenigen, die sich auf einen spirituellen Weg begeben diese Willenskraft zurücknehmen, weil sie meinen, sie wären sonst zu egoistisch. Kein Wunder, dass die Ignoranten in unserer Realität das Sagen haben. Es fehlt eine Unmenge Willensenergie spirituell entwickelter Menschen um das Schicksal der Menschheit positiv zu beeinflussen.

„Oh Herr, mach mich zu deinem Werkzeug“. Vor langer Zeit hab ich diesen Satz selbst mal gesagt. Aber er ist gefährlich, je nachdem, wie er verstanden wird. Keinesfalls darf man sich zu einem willenlosen Wesen machen und auf Eingebung und Lenkung warten. Besser wäre „Herr, lass mich deinen Willen in mir erkennen“. (Aber warum eigentlich Herr und nicht Frau? Aber das ist ein anderes Thema)

Das, wozu Du da bist, ist in deinem Solar Plexus schon eingraviert und das kannst Du über deine Gefühle wahrnehmen. Und wenn Du es wahrnimmst, dann setze es in Realität um. Ich bemerke, dass viele Spirituelle um mich herum diesen letzten Schritt scheuen. Sie schicken Energien, sie massieren, sie meditieren, aber irgendwo fehlt die absolute Forderung, dass geschehen soll, was sie wollen. Speziell beim Heilen. Fordere, dass dein Patient (Freund) wirklich geheilt werden soll, weil Du es so willst. Macht dir das Angst? Hast Du Angst, Du würdest Gott ins Handwerk pfuschen? Denk daran, die dunkle Seite hat keinerlei Skrupel die Gesundheit eines Menschen zu ruinieren. Sie schaffen Kriege mit denen sie Millionen töten. Sie pfuschen Gott ins Handwerk ohne zu fragen. Aber Du als Heiler musst immer erst um Erlaubnis fragen? Du könntest ja Einen zu viel heilen – welch Katastrophe! (Wenn diese Blockade nicht bewusst da ist, so doch meist unbewusst.)

Und um etwas Wichtiges zu wiederholen: Du brauchst keine Engel oder Erzengel, keinen außerirdischen Kryon oder Raumschiffkommandanten Ashtar. Im Gegenteil, diese Burschen sind eine Gefahr für deinen Solar Plexus. Aufstiegsgruppen sind Ansammlungen von Eso-Schafen, solar-plexus-amputiert und (mittlerweile) voller Implantate. Die Implantate machen ein Zurückholen dieser Leute praktisch unmöglich. Die sind bereits verloren. Die können sich in ihrer nächsten Inkarnation Gedanken machen über den Solar Plexus. Sorry.

Alles hier Erläuterte schwächt deine Kraft „Dich“ (das Gute, die göttliche Absicht . .) durchzusetzen, gegen das Böse, das vollkommen skrupellos seinen Willen einsetzt. Und deswegen sieht es mager aus um das Gute auf unserem Planeten.

Wahrscheinlich hast Du bereits gemerkt, dass die rechte Seite deines Solar Plexus rein physisch hauptsächlich aus deiner Leber besteht. Da fällt vielleicht die Verbindung Leber – Alkohol auf. Soweit ich es beurteilen kann öffnet Alkohol eine Tür für Geistwesen. Die Geistwesen sind u.a. daran interessiert die Leber (Abwehr) schwach zu halten um sich auch weiterhin leichten Zutritt zu verschaffen. Ebenso sind sie daran interessiert die Menschen am Trinken zu halten.

Wer vom Alkohol loskommen möchte tut sich leichter, wenn er sich in erster Linie um die Geistwesen kümmert. Wieso kommen die in mich rein? Klar, sind hier frühere Leben im Spiel. Oft kommt dies durch falsch verstandene Spiritualität, wo „Ego“ mit „Selbst“ verwechselt wird, wo Menschen versucht haben alle eigenen Wünsche zu unterdrücken und sich durch „Gott“ oder „Engel“ führen zu lassen. Der Solar Plexus drückt sich nun mal aus durch Wünsche, Gefühle, Bedürfnisse. Die sind Teil und Ausdruck des Selbst. Wer die unterdrückt, unterdrückt auch seine Abwehr. Und wer sich dann noch öffnet und Führung erwartet, der hat sie dann auch bald im Pelz sitzen, die Parasiten.

Die Situation ist typisch:

  1. Die Unterdrückung der Wünsche führt zum Suchtverhalten.

  2. Die Geistwesen erhalten die Sucht.

Und wie ich es schon mal beschrieben habe – wir kommen aus einem göttlichen Ursprung, aus einer Einheit – aber gehen nicht dorthin zurück, wir lösen uns nicht darin auf. Und es ist dein Solar Plexus, der dich identifiziert. Wie ein Code, eine IP-Nummer, woran man sehen kann: Hier ist das Individuum „Soundso“, aus dem göttlichen Ursprung entstanden, auf Ewigkeit selbstständig, frei zu erschaffen, was es möchte. (Also, so ungefähr.)

Ich habe mit der rechten SP-Seite viel eigene Erfahrung gesammelt. Wenn bei astralen Energiearbeiten diverse Feinde auftauchten, speziell Reptos, bekam ich fast immer leichte Schmerzen an der Leber. Die gingen dann nach einiger Zeit wieder weg.

Mit der linken Seite des Solar Plexus habe ich weniger Erfahrung. Ich vermute, auch aus dem Grund, dass generell die linke Seite die empfangende Seite ist, dass die linke Seite die Aufgabe hat, Unterstützung für meine Absichten heranzuziehen oder hereinzulassen. Da wir schließlich aus der gleichen Quelle entstanden sind, sind unsere Absichten vernetzt. Wenn alle Absichten der Menschen freigelegt sind (wären), fügen sie sich zusammen und unterstützen sich und können so gewaltige Kräfte entfalten. Dieses Zusammenspiel wäre Freude ohne Ende.

Die wichtigsten Organe links sind wohl Bauchspeicheldrüse und Milz. Also wenn es da Probleme gibt könnte es damit zu tun haben, dass jemand keine Unterstützung annehmen kann oder sie ihm abgeschnitten wurde aus welchen Gründen auch immer.

Die Nieren gehören auch noch zum Solar Plexus. Aussagen hierüber in Sammlung 1.0

Herzchakra

So Mancher mag diese Aussage nicht verstehen: „Der Glaube sitzt im Herzen“. Das ist kein Zitat, sondern eine Behauptung von mir. Warum kann ich so was behaupten? Ganz einfach – weil ich es fühle. Ich fühle die Präsenz meiner Seele im Herzen. Die Seele ist für mich die Zweigstelle oder die Außenstelle des göttlichen Ursprungs und sie fühlt sich auch entsprechend „göttlich“ an, so in etwa wie sich manche Menschen an Weihnachten fühlen. Ein religiöser Mensch würde wohl sagen: „Ich fühle Gott in mir“.

Dieses Gefühl im Herzen ist überwältigend und es überrollt den Verstand. Man kann gar nicht anders als „glauben“. Und dieses Gefühl, welches die starke Präsenz der Seele anzeigt, ist die Basis für Wunder. Anders herum gesagt: Wer Wunder vollbringen will, braucht eine gute Verbindung zwischen Herzchakra und Seele.

Aber hat den nicht jeder seine Seele bei sich?

Dazu müssen erst mal Begriffe definiert werden. Unter der Seele verstehe ich eine übergeordnete Einheit, außerhalb aller Inkarnationen (Vielleicht ist es das, was Manche das höhere Selbst nennen). Jede körperliche Geburt trägt einen Seelenteil mit sich, der mehr oder weniger von der Hauptseele getrennt ist. Bei den meisten Menschen besteht eher eine starke Trennung zwischen diesem Seelenteil und der Seele. Meiner Erfahrung nach ist diese Trennung notwendig um ein Individualitäts-Gefühl entstehen zu lassen (Ja, ich finde das auch gemein). Dieser Seelenanteil wird im Laufe eines Lebens geformt, verformt, verstümmelt, auf alle Fälle mit einer Menge Erfahrung beladen.

Dieser Seelenanteil verlässt im Falle des Todes den Körper. Und was passiert dann? Das kommt darauf an, wie stark dieser Anteil negativ beladen ist, wie sehr er traumatisiert wurde. Ein wenig traumatisierter Seelenanteil kann schwuppsdiwupps zurück zur Seele (Genau da gehört der Seelenanteil hin), wo die Erfahrungen dieses Lebens gut zu gebrauchen sind für andere Inkarnationen. Ein stark traumatisierter Seelenanteil jedoch, der bleibt irgendwo hängen, an irgend etwas Physischem – aber das ist nicht Thema dieses Artikels.

Also, der Punkt ist, dass Du immer einen Seelenanteil bei dir hast, aber Du kannst von deiner (Gesamt-) Seele (oder höherem Selbst) fast vollkommen abgeschnitten sein. Noch mal anders ausgedrückt: „Dein Herzchakra ist blockiert“ oder „deine Seelenverbindung ist unterbrochen“. Das ist leider der Normalfall.

Typische Blockaden des Herzchakras:

(ohne Anspruch auf Vollständigkeit)

Schuldgefühl – Ich hab was falsch gemacht und werde deswegen (von Gott) abgelehnt. Man (Gott) liebt mich nicht. Ich tauge nichts. Ich bin nichts wert (All das wirkt auf Herz und Solar Plexus). Diese Art von Gefühlen basieren natürlich auf Ereignissen, in manchen Fällen sogar aus nicht-körperlichen Existenzen (astrale Erlebnisse wie: als Schutzengel versagt zu haben)

Schmerzhafte Trennungen. Die erste große schmerzhafte Trennung ist die Trennung von der Seele. Daraus entsteht ein Ur-Schmerz. Dieser Schmerz erneuert sich immer wieder, erschafft immer wieder schmerzhafte Trennungen bis man das System durchschaut und beginnt den Ur-Schmerz zu heilen.

Brutale Erlebnisse, die zur Entscheidung führen „Es gibt keinen Gott – die Welt wird von der Dunkelheit regiert und man ist hilflos ausgeliefert“. Neben dem Erleben körperlicher und psychischer Brutalität wirken auch schwarz-magische Rituale besonders stark.

Neid und Hass anderer Menschen. Dunkle Wesen arbeiten ganz häufig daran den Neid und den Hass anderer Menschen zu schüren, nur um eine weiter entwickelte Person am Vorwärtskommen zu hindern.

Belastung durch anhängende (auch angehängte) andere Wesen (Seelenanteile) Traumatisierte, hilfesuchende Verstorbene können sich an jemanden anhängen. Das kann prinzipiell an unterschiedlichen Körperteilen geschehen, aber es stellt eine Belastung für das Herzchakra dar.

Außerirdische Einflüsse (Manipulationen, Implantate), die dazu dienen sollen den Menschen von der Wunderkraft seiner Seele abzuschneiden, weil sie den Außerirdischen gefährlich werden könnte.

Die Blockaden bewirken im Herzen Gefühle von Trauer, Schmerz und Belastung, von denen niemand frei ist. Einsamkeit, Hilflosigkeit und Unfreiheit sind artverwandte Gefühle. Das Herz (-Chakra) kann zwar mit Aggression angegriffen oder bedroht werden aber das Herz selbst kann niemals aggressiv sein (ob mit oder ohne Seelenverbindung). Zur Aggression werden andere Chakren benötigt.

Und damit kommen wir wieder zum Zusammenspiel zwischen Herz und Solar Plexus. Der Solar Plexus muss das Herz verteidigen, wie ich das oben beschrieben habe. Dazu bedarf es klarer Entscheidungen. Was ist gut für mich? Was muss ich auf alle Fälle draußen lassen? Was muss ich abwehren? Wahrnehmung und Verstand (Erkenntnis) sind hier auch gefordert, aber es würde ausufern all diese Zusammenhänge zu beschreiben.

Die Themen sind umfangreich und ich bitte Euch Leser mir zu schreiben, worüber Ihr noch mehr wissen wollt. Darüber werde ich dann gesondert schreiben. Das wäre sicher für Viele hilfreich.

TABELLE 1

image 

image

 

Originalquelle des Artikels: http://www.psitalent.de/Herz+Solar%20Plexus.htm

mit freundlicher Genehmigung des Autors

20 Kommentare

  • So ich bin wieder da, Hallöli Stefan und all ihr anderen Lieben!
    Stefan, es passt alles immer mehr ineinander was zueinander gehört. Hast du dir ja viel Mühe gemacht. Ich danke dir f.d. Artikel. – Und hinzufügend von mir bitte dieses hier unbedingt anschauen:
    Die 5 Biologischen Naturgesetze : http://www.youtube.com/watch?v=Z57uBCcOdvI
    Auch die Filmdoku “ Wenn Klänge heilen“ von klaus Feßmann, Genial!!! – googelt mal.
    Selbst alte Demenzkranke Menschen werden wieder auf den Weg der Gesundheit geführt. Ich bin soooo glücklich diese Dinge immer mehr wahr zu nehmen.
    Ich habe noch ein Video hier zu hause, muss mal nach dem Titel schauen, da werden Heilmethoden gezeigt wie z.b. ein ganz normaler Hausartzt sich in alternative Heilmethoden hinein lernte und einer jungen Frau “ durch Händeauflegen“ eine große Wunde am Bauch wie von Geisterhand völlig heilte, da wo die Krankenhausmedizin versagte und ihr weitere OPs anboten. Ich bin überzeugt das jener Artzt nichts anderes tat als das was Jesus Christus tat als er Menschen durch Händeauflegung und Berührungen heilte. Er wusste wie man die göttlichen Schöpfungs-Energien und Kräfte positiv anwendet und gebraucht, spirituelle Heilung des GANZEN durch höchstes Lebens-Bewusstsein. Ja wir sind ewige
    Geistwesen,Seelen und Bewusst-Sein. Niemand kann uns jemals “ das Leben nehmen, und töten“; auch wenn der satanische, illuminatische Geist uns durch ANGST das einsuggerieren will, so wie es die
    Religionen im großen und ganzen jahrtausendelang ge-Macht haben. Ja das Spiel ist aus! Wir brauchen uns vor nichts mehr zu Führchten 🙂 🙂 🙂
    Ein liebevolles WE euch allen, Helmut

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    wenn ich da an meinen Großvater denke, der im Krieg fiel und dessen Leiche jetzt irgendwo im Osten liegt und der sich irgendwie an mich drangehängt hatte und ich deswegen jahrelang vom Krieg träumte bis ich den Grund erkannte, kommen mir noch heute die Tränen…

    Gefällt mir

  • Hallo ihr Lieben,
    ich hatte ebenfalls ein „Gr0ßvater-Erlebnis“……seine Seele/ Seelenanteil oder „Geist“ hatte sich nach seinem Tod ebenfalls an meinen Nacken geheftet . Nur wußte ich lange nicht , dass ER es war… Auf Aurafotos konnte man diese graue Energie sehen und ich fragte mich, wer oder was da hockt und mich blockiert. Eines Abends saß ich am PC und hatte einen Chat (mit Headset), wo es um Themen wie Träume, paranormale Erlebnisse etc. ging. Als ich dann über einen meiner Träume sprach, machten einige ein paar schöne Erklärungen und ich sagte so nebenbei, ich müsse jetzt nur noch meine Blockade im Halschakra loswerden… Eine Gesprächsteilnehmerin sagte darauf zu mir:“ Sag mal, hier ist ein älterer Herr, sehr schlank, mit Brille und Gehstock, wenig Haare…. Kannst Du damit etwas anfangen“? Ich war etwas erschreckt bzw verwundert, weil ich nicht wußte, das diese Frau Geister sieht bzw , dass diese sie aufsuchen und mit ihr sprechen….. Ich bejate ihre Frage, denn mir kam sofort mein Opa in den Sinn… Sie sagte zu mir, er bäte mich vielmals um Ver zeihung und es täte ihm unendlich leid, was er mir angetan hätte( Mißbrauchsthema). und ich solle das ganze loslassen, den es gehöre nicht zu mir, es wäre sein Thema, dass ich mittragen würde. In diesem Moment fühlte ich von hinten auf die liebevollste Art umarmt, mich durchströmte soviel Liebe, die kaum in Worte zu fassen ist …diese bedingungslose Lieb, wo kein Haß, kein Ekel keine Wut oder Angst…sprich..nichts negatives Platz hatte. Ich konnte mich in diesem Moment vor meinem inneren Auge von meinem Opa verabschieden, ich konnte ihn umarmen, ich konnte ihm sagen, dass ich ihn sehr lieb habe…..ich konnte ihm tatsächlich vergeben…..für mich vorher unvorstellbar…..und ich dankte meinem Opa, dass er auf diese Weise den Kontakt zu mir aufgenommen hat. Am nächsten Tag schrieb ich dieser Frau und bedankte mich bei ihr…sie antwortete und schrieb, dass mein Opa des Nachts noch einmal zu ihr gekommen sei und sich mit Tränen in den Augen bei ihr bedankt hätte… (schluck…).
    Ich vermisse dieses unbeschreibliche Gefühl der bedingungslosen Liebe….doch ich bin dankbar, sie zu Lebzeiten erlebt haben zu dürfen…. Nach dem physischen Tod, da bin ich sicher, werden wir alle in dieses Gefühl gehen dürfen….zumindest hoffe ich es für uns alle…
    Q’anlil 13 (Betti)

    Gefällt mir

    • Hallo Q’anlil,
      Ich sag ganz freundlich DANKE,. das du dein Erlebnis und diese Erfahrung mit uns hier teilst! Speziell für unsere- ähem, etwas skeptischeren Leute, niemand speziell gemeint 😉 – wird dies hilfreich sein, solche Informationen anzunehmen, anstatt sie weiter zu verdrängen. Nicht jeder/jede ist ein Betrüger, nicht jeder/jede will uns manipulieren, obwohl ich schon der Ansicht bin, das leider gerade in den Esoterischen Bereichen viele Gauner herumkrebsen. Trotzdem, oder vielelicht sogar deswegen, müssen wir aufhören damit mit unserem Misstrauen alles zu ersticken – inklusive unser eigenes Leben.
      Viele werden vielleicht Probleme damit haben, das man in so einer Situation verzeihen KANN, ich persönlich glaub dir das „ohne nachzudenken“, ich weiß, das diese Dinge möglich sind! Und ich freue mich für dich, das du es erleben konntest – das „andere“ vergiftet einen .. 😦
      Lg,
      PS: Schönen Abend

      Gefällt mir

      • Die Energien aus dem Jenseits sind sehr wohltuend,
        das kann ich bestätigen.
        Mir ist vor einer Woche folgendes passiert.
        Mir kam auf einmal ein Onkel von mir in den Sinn. Er war im Krieg in
        Jugoslawien in Gefangenschaft gewesen . Als er zurück war hat er
        unter seinem Bett Essen gesammelt, und wir Kinder haben
        darüber gelacht. In Gedanken habe ich mich bei ihm dafür entschuldigt.
        Am nächsten Tag kam der Totenbrief.

        Gefällt mir

      • Liebe Christa,

        mache Dir bitte keine Vorwürfe mehr wegen Eurem Lachen über Deinen Onkel.
        Kinder haben einfach zu wenig Erfahrung mit angeblich schrulligen Angewohnheiten der Menschen. Woher sollte das Wissen oder die Erfahrung auch kommen. Meistens sprechen nicht einmal die Erwachsenen über ihre Ängste, Probleme und was in ihnen vorgeht. Das ist mit ein tiefer Grund, warum so viel Mißverständnis und schließlich auch Mißtrauen in der Welt entsteht.

        Heute kannst Du das Verhalten Deines Onkels verstehen. Vielleicht machst Du und andere Kinder Euch Vorwürfe über Euer früheres Verhalten. Das ist wirklich nicht notwendig, da es nicht in böser Absicht geschehen ist. Du könntest folgendes tun:

        Schreibe in Gedanken oder in echt, so wie es Dir gefällt einen kleinen Brief an Deinen Onkel. Erzähle ihm, warum ihr früher über ihn gelacht habt. Erzähle ihm auch, da8 Du ihn heute verstehen kannst. Sag ihm, wenn Du möchtest, daß Dir das Verhalten von früher ihm gegenüber leid tut. Und danke ihm für diese besondere Erfahrung, die Du durch sein Verhalten mit ihm machen durftest.
        Diesen Brief kannst Du mit einem silbernen Lichtstrahl dorthin schicken, wo sich Dein Onkel heute befindet. Der Brief wird sein Ziel auf jeden Fall finden.

        Das mit der Erfahrung meine ich ernst. Eigentlich wissen es alle Menschen und doch brauchen sie leider immer wieder die reale Erfahrung. Kriege, Hunger, Leid, das sind Ereignisse, die auf Menschen prägend einwirken. Wir können Kriege hautnah erleben. Die etwas glücklicheren von uns, erleben solche Ereignisse sekundär über das Verhalten anderer Menschen. Wir lernen dadurch besser, was passiert nach Kriegen mit Menschen und Völkern. Das sind ganz wichtige Lern-Lektionen für unsere Seelen.

        Auf jeden Fall wünsche ich allen Menschen, daß sie endlich so tief gelernt haben werden, daß sie verstehen, daß Kriege zwischen den Menschen nicht notwendig sind. Jeder von uns ist ein freies Wesen aus „Bewußtsein“. Wir haben eigentlich andere Aufgaben, als uns ständig gegenseitig zu bekämpfen.

        Gefällt mir

      • @HW
        danke für deine lieben Worte, HW.
        Dadurch, dass seine Seele sich nach dem Tod in meinen Gedanken bei mir bemerkbar
        gemacht hat, konnte ich es ihm direkt sagen.

        LG

        Gefällt mir

  • Hallo nocheinmal,

    ja es gibt wirklich viele „Scharlatane“ in der „Eso-Szene“….. Ich weiß aber, dass diese Frau es selbst kaum erträgt, diese Gestalten zu sehen, bzw mit ihnen dann auch zu sprechen, weil viele dieser „Geister“ eben nicht wirklich nett oder freundlich sind und wirklich lästig oder penetrant sein können…. Sie sagte mir, das mein Erlebnis sie aber bestärkt und Mut macht, diesen Weg weiter zu gehen und ihre zweifelhafte „Gabe“ anzunehmen. Ich persönlich würde das auch eher erschreckend finden, einen Fuß auf der „anderen Seite“ zu haben und diese Wesen tatsächlich zu sehen…nicht nur zu spüren, was man als Kältegefühl oder Gänsehaut kennt, wenn eine erdgebundene Seele/ Geist, was auch immer in der Nähe hat….
    Wie gesagt..manchmal bin ich sogar traurig, dieses Gefühl der bedingungslosen Liebe nicht mehr zu spüren, ich hätte es gerne permanent…aber das geht scheinbar nicht hier auf Erden…nunja….Angst vor dem Tod habe ich zumindest nicht, denn innerlich weiß ich, dass das „Danach“ wirklich wunderbar ist.
    Lieben Gruß und einen schönen Abend….und danke für die Übersetzungsarbeit… 😉

    Gefällt mir

  • @ Christa
    irgendwie scheinen wir gerade in einer Zeit zu leben, wo solche Dinge schneller oder besser von uns wahrgenommen werden können,…… wo uns allen die Möglichkeit gegeben wird, mehr Ballast ( vor allem energetischen Ballast) loszuwerden, der uns tatsächlich mehr oder weniger unbewußt vergiftet…. Das Bewußtsein dafür scheint wirklich zu wachsen..

    Gefällt mir

  • Hallo Steven
    Endlich habe ich mal wieder Zeit zum schreiben.
    Sehr guter Artikel und Uebersetzung. Danke Dir dafuer.

    Louise Hays hat einen Satz geschrieben, der mir immer hilft:

    “ Ich segne Dich mit Liebe und lasse Dich gehn. Ich sende Dir Liebe und verzeihe Dir“

    @Q“anlil 13
    Ich habe ein auch ein „Grossvatererlebnis“
    Mein Opa starb vor meiner Geburt und ich hatte eine sehr intensive und liebevolle Beziehung zu meiner Grossmutter, die wie meine Mutter fuer mich wahr und mich bedingungslos liebte. Egal, was ich in meinem Leben so anstellte und das trotz ihrer kath. Erziehung. Ich verbrachte die meiste Zeit mit ihr und nicht mit meinen Eltern. Sie wahr politisch aktiv und sehr belesen. . Sie wahr n Mitte vierzig als mein Opa starb und hatte zwei Teenage Toechter und die alleinige Verantwortung fuer einen Bauernhof.
    Sie hatte nie wieder eine Beziehung zu einem anderen Mann. Sie liebte meinen Opa,, den jeder als herzensgut und mit einem mit einem grosser Luebe zu Kindern als auch natuerlicher Autoritaet. beschrieb. Jeder sagte mir dass ich aussehe und auch so waere wie mein Opa. Was ich damals nicht so verstand, doch fuehlte ich mich ihm sehr verbunden.
    Mitte der 90iger Jahre besuchte ich eine Heilerin die in meiner Aura die Energie meines Grossvaters entdeckte.
    Er sagte ihr er koenne nicht gehen, da er auf meine Oma aufpassen und bei ihr sein muesse, da er sie so sehr liebe. Sie versichterte ihm dass er sich nicht sorgen sondern nun gehen koenne. Ca. ein halbes Jahr spaeter schlief meine Oma im Alter von 93 J. friedlich ein.

    zu Punkt 1.2. z.B.
    .
    „Dunkle Wesen“ ist das Buch von Elisabeth Prophet „Fallen Angels among us“ lesenswert.
    Sie bezieht sich auf das Buch Enoch und meint, dass heute in allen wichtigen Positionen solche Enitaeten sind.

    und zum Thema auch interessant die Buecher von/ ueber Daskalos den zyprischen Heiler, der dies alles sehr gut beschreiben hat..
    “ Der Magus von Strovolos“ oder „Feuer im Herzen“ geschrieben von
    Kyriacos C. Markides

    lg.
    Gabriella

    Gefällt mir

    • Hi, Gabriella

      Boah .. unfair, ich will auch ein Großvatererlebnis“haben – uäh..schnief ..
      Na gut, dann hab ich eben keines, Ph. 😉
      Ok, im Ernst: Eine sehr schöne Geschichte, mir gefielen auch die anderen Erlebnise, bzw. berührten mich tief. Vielleicht gehe ich ja auch mal zu einem Heiler – ich bin sicher, das gäbe bestimmt die eine oder andere Überraschung ..

      Schönen Sonnatg, Gabriella

      Gefällt mir

      • Lieber Steven.
        Sicher wuerdest Du da auch einige Ueberraschungen. erleben. wer so noch an Dir „dran“ ist,kann uebrigens auch die Energie einer noch lebenden Person sein, z.B. eine zu der Du schon viele Jahre keinen Kontakt mehr hast, die jedoch fuer Dich wichtig war, von der Du vielleicht noch manchmal traeumst.
        Ja ich hatte einen schoenen Sonntag, war am See und habe den Sonnenuntergang genossen,ist immer einmalig. So eine Ruhe und Friede und viele Sylphen 🙂 ,da fuehle ich mich richtig eins mit der Natur und Welt.

        Dir eine schoene Woche.
        Gabriella

        Gefällt mir

  • Hallo an alle,
    was ich aus dem Artikel von Franz Erdl über die Beschreibung der Chakren entnehme, ist die Aussage, dass wir keinen Mittler brauchen, dass auch sämtliche dazwischen geschaltete Energien/Glaubenssätze Anheftung bedeuten.
    Er sagt: „Alles hier Erläuterte schwächt deine Kraft „Dich“ (das Gute, die göttliche Absicht . .) durchzusetzen, gegen das Böse, das vollkommen skrupellos seinen Willen einsetzt.“
    Und kurz vorher: „Es fehlt eine Unmenge Willensenergie spirituell entwickelter Menschen um das Schicksal der Menschheit positiv zu beeinflussen.“
    Ich denke nicht, dass die Willenskraft fehlt, sondern der richtige Einsatz (Manipulation?!) die eigenen Absichten zu formulieren.
    WICHTIG! Das müssen wir einfach lernen, erkennen und anwenden.
    LG

    Gefällt mir

  • Hi, Monika
    Yep! Thats really grundsätzlich wichtig! Und nicht vergessen sollte man aber auch, das wirklich viele Menschen gerne wollen würden, aber so verwirrt sind, von all den Vorgängen, inklusive des eigenen Wesens, das sie leider nicht wissen, was sie möchten wollen .. 😦
    Lg,

    Gefällt mir

    • Genau und deshalb muss es aufgezeigt und gelernt werden!
      Danke für deine Übersetzung, mal sehen was da steht… 🙂
      LG und schönen Sonntag

      Gefällt mir

      • Stimmt natürlich, Monika! Oh, „gerne geschehen“, na ja, ich bin wirklich heilfroh, endlich damit durch zu sein .. und die Knoten in der Birne aufzulösen ..
        Dir auch nen schönen Sonntag

        PS.: Mmmh, heute schon Erdbeeren genascht? Ich schon, Ätsch! 😉
        Lg,

        Gefällt mir

  • Solarplexus – Vor-Kern, universelle Seele
    Herzchakra – Herzseele, Seelenkern, Selbst
    Halschakra – Geist-Seele, Verstandes-Seele
    Drittes Auge – Bewusstsein, göttlicher Funke, Ich
    Kronenchakra – Gott-Bewusstsein

    Es bleiben keine „höheren“ Seelenteile irgendwo anders, wenn jemand inkarniert. Die einzelnen Seelenanteile entsprechen den Shens. Durch Traumata können aber Seelenanteile „fliehen“ und müssen dann umständlich, z.B. durch eine „Astralreise“ in Trance, zurückgeholt werden.
    Im astralen Bereich existieren Himmel und Hölle, das Land der Jugend, Alienkolonien unter der Erde, verschiedenste E.T.´s, usw., usf.. Sie manifestierten sich durch kollektiven Glauben. Dennoch sind sie „Maya“ – Täuschung, und, wie Michael Endes „Fantasien“, existieren sie nur durch den Glauben weiter.
    Echte „Geistwesen“ kann man durch exzessiven Alkoholkonsum sogar davon abhalten, einem die Energie abzuziehen. Denn sie hassen dieses giftige Zeug, und würden selber dadurch negativ beeinflusst. Da schweben sie lieber zum nüchternen Nachbar und nähren sich von dem.

    Gefällt mir

  • Turnus Gleich

    „Ich will Seele nicht definieren. Ich glaube, niemand kann das wirklich. Sie ist ein Teil aus dem göttlichen Ursprung. (Nach meinen Wahrnehmungen entstand sie durch mehrfach wiederholte Teilungsprozesse, also zuerst entstanden große Seelengruppen, dann kleinere usw., bis hin zur Einzelseele.) Wie auch immer, die Seele hat Verbindung zum göttlichen Ursprung und sie ist aus diesem Grund eine recht machtvolle Konstruktion. “

    Manche nehmen als „Sitz der Seele“ das Herz an.
    Vielleicht ist sie dort – als letzte Zuflucht – wenn sie zusammenschrumpft;
    eine „Große Seele“ jedoch, ist weit größer als nur der Körper, der von
    ihr durch die 3-D-Welt getragen wird…
    Ich bin sogar überzeugt, daß z.B. „etwas“ von mir noch an meinem
    Arbeitsplatz ist – obwohl ich im Moment gerade zu Hause bin: „mein
    Geist“ waltet dort weiter – und ist „anwesend“ allein durch die vielen
    Zeichen der Anwesenheit, Anweisungen und Arbeiten, die ich dort
    hinterlassen habe… ebenso athmet ja auch ein Wohnraum immer die
    Atmosphäre desjenigen, der dort wohnt, auch wenn er nicht zu Hause ist…

    Wer mal mit seinen Betrachtungen ein wenig vom Analytischen wegkommen will,
    dem möchte ich zur Lektüre das kleine Büchlein: „Hallo Mr. Gott, hier spricht Anna“
    von Fynn ans Herz legen; wer das kennt, kann sich hernach die Lektüre manch
    eines dicken Philosophie-Wälzers sparen-

    HGTG.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.