Nagende Zweifel

Zweifel dies, zweifel das ..

Ich zweifle immer öfters … klingt mehrdeutig, wie? Zweifeln kann man ja an so einigem, nicht? 

Eigentlich sollte dies  ein etwas ernsterer Artikel werden und nichts zum lachen, aber ich kann mir nicht helfen, einiges dabei entbietet nicht der Ironie, sorry dafür – anyway.

Ich zweifle, ja, definitiv! Und wie ich zweifle .. An was? Sagen wir lieber, an WEM.

Und zwar am “Kollektiv”, an der ganzen Masse dieser damned Gesellschaft und an ihrer Zurechnungsfähigkeit und weil wir grade so schön dabei sind, auch an ihrer Bereitschaft, dem Leben einen Sinn abzugewinnen und/oder sich SELBST nur ein wenig zu ändern. Ja, ich weiß, ja, ja, ja ..

Einiges von dem, was mir derzeit durch den Kopf geht, mag ja nicht gerade neu sein, sicher, aber was ist schon neu, in dieser Welt? Das Rad gibts ja auch schon ziemlich lange und trotzdem wollen es immer wieder welche neu erfinden. Da bin ich viel einfacher “gestrickt”, ich bringe lediglich einige meiner Gedanken zur Niederschrift, die mich jetzt gerade bedrängen und daher aktueller Natur sind, dass ist – denke ich mal, ein kleiner Unterschied zu den vielen “Wiederkäuern” ..

Anyway, es mag vielleicht auch einigen von euch so scheinen, als wäre der Schreiber dieser Zeilen einer der Typen, der den vollen “Durchblick” hat und daher immer ganz genau weiß, wo er “grad umgeht”. Und dass ehrt mich, wirklich, zutiefst, noch mehr aber ehrt dass euch. Und da ich wirklich auch den “vollen Durchblick” habe, lasst mich bitte euch sagen: Jeder, der euch allen Ernstes erzählt, ER hätte den “vollen Durchblick”, der hat auf alle Fälle riesige Probleme .. und eignet sich daher gewiss nicht, um irgendwelche Durch – oder andere Blicke  zu erörtern ..

<-Vollblickchecker 🙂

Grundsätzlich glaube ich, versuchen wir doch alle nur dieses Leben – und in seiner Gänze, zu verstehen, zumindest diejenigen unter uns, die mit ein bisschen Neugier gesegnet und mit Wissensdurst gefüllt, “in die Welt gesetzt” wurden. Zum Beispiel, ich stelle immer wieder so eine Art Vergleiche an, indem ich mir vergegenwärtige oder es versuche – wie die “Welt” und die Menschen darin, wohl im Jahre Anno XXXX gestrickt waren und vergleiche es damit, wie sie jetzt agieren. Da kommen dann die seltsamsten Ideen an .. fürwahr.

Beweggründe meiner Zweifel?

Kommen wir gleich zum Punkt dieser Angelegenheit: “Bitte, folgen sie mir unauffällig .. drehen sie sich bitte nicht um und erregen sie keinerlei Aufmerksamkeit, Obacht, der FEIND hört mit.”

ATTENTION: Ab HIER kann das Lesen nur auf eigene Gefahr fortgesetzt werden ..

Nun ja, es ist schwierig zu erklären, daher druckse ich so herum, aber ich will’s unbedingt versuchen und so formulieren, dass wir uns unmissverständlich und einander auch richtig verstehen..

Ihr alle wisst oder wisst auch nicht, je nachdem, dass wir auf eine verheißene Zukunft zugehen und manchen kanns dabei nicht rasch genug gehen und daher fiebern sie dem ominösen Datum 2012 entgegen … Dort, “exakt” zur “Wintersonnwende” soll dass glorifizierte 1000 jährige Friedensreich auf Erden eingeläutet werden. Das soll also – und angeblich ganz realistisch, wie uns einige sogenannte selbsternannte Koryphähen gerne, aber leider unablässig bestätigen – dann bedeuten, dass schon im Januar des Jahres 2013, die Welt nicht mehr so sein soll, wie sie es lange Zeit war. So die Info, wie ich sie erst kürzlich wieder einmal an den Kopf geworfen bekam! Und zwar so, dass es schmerzte!

Der “Typ” der mir das so verklickerte und während dem erzählen übrigens keinerlei Gelegenheit ausließ, um mir “unterbelichteten Halbwilden” zu zeigen wo denn der Hammer hängt, indem er mich zwischendurch immer wieder mal fragte, wo ich denn die letzten Jahre über gewesen wäre (im Knast, oder so?) es könne doch gar nicht sein, dass ich davon nichts wüsste ..

kaukasier-mittel-erwachsener-mann_~u10045457[1] <- so ähnlich ..

In meinen wildesten Träumen hätte ich mir das nicht vorstellen können, aber so war das, heute an der Bushaltestelle, auf dem Weg nach Hause. Zu meinem Pech, musste ich an die ca. 10 min ausharren, eine Zeitspanne, die oftmals recht flott und zügig dahinschreiten kann  .. so aber nicht heute. Der “junge Mann” – Typ: Schwarzer Ledermantel, tätowierter Hals, ein halber Kilo – mindestens, Metall im Gesicht, nennt sich Piercings, ich sage “Masochistischer Schmerzartikel” dazu und einige weitere “Besonderheiten”, wie sie in jedem Polizeibericht freudig aufgenommen würden und eigentlich der letzte Typ, für ein solches Thema wie 2012. Da dachte ich jedenfalls – bis heute ..

Man darf mir gerne glauben, wenn ich behaupte, ich hätte einige Webseiten und Foren durchgelesen oder mitverfolgt, die an eine Art “Wunder” an 2012 glauben. Wirklich, so einige esoterische Foren, einfach um zu sehen was die Menschen dort so denken. Ich lese manchmal sogar die BILD Zeitung – allerdings ertrage ich nicht viel mehr als die Überschriften, um zu sehen was dort angesagt ist, sozusagen “Feindstudium” .. so kristallisiert sich das heraus, was man differenziertes Denken nennt. Es ist nichts falsches daran, sich verschiedene Medien anzusehen, woher sonst, will man zu einer Meinung darüber gelangen – etwa von anderen? Nein, danke ..

Piercingschmuck Schmuck<-uhh..

Selbst ist der Mann, nicht wahr? Jedenfalls, da saß ich nun, das Wetter spielte leidlich mit, die Sonne schien und da trabte der Kerl an und fragte mir um Feuer. Ich gab ihm Feuer und wollte mich wieder meiner Zeitung widmen, mit der ich die Wartezeit im allgemeinen “totschlage” – aber ich hatte keine Chance dazu. “Wie heisst denn du”, quasselte er mich schräg an, verblüfft guckte ich hoch, um die ganze Bandbreite seiner Schrägheit zu bewundern und wollte entgegnen, dass ich meinem Namen nicht einfach jedem dahergelaufenen sage, ich möchte schon gerne wissen warum und mit wem bitte schön, ichs zu tun habe, bevor ich intim mit ihm oder ihr werde .. 🙂

Weltuntergang gefällig?

Aber ich hatte meinen Mund noch gar nicht richtig offen, da überfiel mich die nächste Attacke seiner Fragen. “Was haltest denn du von 2012, du weißt schon, dem Weltuntergang?” Zu diesem Zeitpunkt begann ich bereits zu argwöhnen, dass er vermutlich grundsätzlich keinen aussprechen ließ, weil ihm meistens keiner vernünftige Antworten gab und wenn, dann oft nicht s anderes als “Verpiss dich” dabei rauskam. Und so begann dass “Unglück” seinen Lauf zu nehmen und dass Kapitel – “Steven Black und seine entlaufenen Hunde”, wurde um eines mehr bereichert. 🙂

<-streunender Hund ..

Zumindest sagt man mir das nach, aber ganz unter uns Mädchen: Was kostet es mich, wenn ich einem Menschen zuhöre, der – zugegeben – ein wenig schräg rüberkam, aber “bis jetzt” nur äußerlich schräg und ich hätte aber gewettet, innerlich vereinsamt – und ich doch sowieso auf den Bus warten musste? Also begann ich ohne große Umschweife und mit Genugtuung seine Verwunderung und Freude registrierend, dass wenigstens einer wusste von was er sprach, auf dass Thema 2012 einzugehen.  

‚Hoffentlich klingt das nicht furchtbar überheblich, ich weiß es nicht, ich hoffe jedenfalls nicht – aber er schien fundiert unterrichtet und glaubte auch den Blödsinn mit “Untergang Pi, Pa, Po”nicht, also alles in allem und zu meiner gelinden Überraschung, ein sehr guter Gesprächspartner – wenn nur seine “Maske” nicht wäre, dieses groteske Äußere .. Er selbst hielt es für eine Art “Mode”, aber, ach Gott, wie sind wir früher schräg herumgelaufen? Nur eben nicht “so schräg”.. was sagt das schon?

Und ich fand auch recht bald heraus, was denn sein wirkliches Problem war, er war schüchtern .. Ach herrje, armer Kerl, Schüchternheit kann etwas schlimmes sein und bringt einen ausgerechnet in die Situationen, die man sowieso schon fürchtet ..  aber es gibt ein “Mittel” dagegen, M.E.T. die Meridian Energiefeld Technik, die hilft ja auch bei Flugängsten und vielen anderen Ängsten oder Phobien, falschen Überzeugungen, etc. usw. Und so … plötzlich sah ich meinen Bus antraben, ich hätte nun einsteigen können und nach Hause fahren ..

met1

Was aber habe ich gemacht? Es ist hoffnungslos mit mir .. Da saß ich nun und begann ihn zu beklopfen .. (wirklich, ich hab das ganz gut drauf inzwischen) während ich mit ihm über 2012 diskutierte, habe ich gar nicht mitgekriegt, dass die Haltestelle sich langsam “gefüllt” hatte, naja, gefüllt klingt übertrieben, es war ne kleine Haltestelle –.. Und ich registrierte über die Augenwinkel und auch direkte Blicke, wie die Menschen uns musterten …

Den “fertigen” und keine Ahnung, was ihnen zu mir einfiel, aber dass waren die Momente, wo meine Zweifel hervorkrochen wie dicke, fette Maden und hungrig, auf der suche nach Nahrung – die sie auch erhielten. Unangenehm riechend und großen, hässlichen Monstern gleich, keine Ahnung auch, warum ich dies gerade in diesem Augenblick so empfinden musste und “jetzt”, aber so war es halt. Vielleicht, weil ich über das Thema 2012 diskutierte, auf alle Fälle sprangen mich Zweifel an, die wirklich groß waren – ich sah es, in den Augen all der umstehenden, wie sie uns missbilligend musterten und am liebsten “Einsteigverbot” gegeben hätten, zwar weniger mir als ihm, aber das ist in diesem Zusammenhang völlig egal. Sie alle erfüllten dass Klischee der provinziellen Vorstadtdenke spielend .. echt peinlich, ..

image <-misstrauische Blicke ..

Er war nicht so kaputt, er wirkte so, okay, aber jeder zweite Blick hätte alles geklärt, zudem, hat einer der wirklich kaputt ist, der meinetwegen all seinen Glauben verloren hat und sich ganz der “Flasche”ergeben hat, kein Recht mehr auf ein wenig – wenigstens, normales Verhalten ihm gegenüber? Nein, wer genau hinsieht, bei solchen oder ähnlichen Situationen, der weiß auch, dass die Menschen sich dort erst so richtig trauen, auf einen einzuhacken und draufzutreten, weil er wehrlos ist! Und das ist so ziemlich das abstoßendste, was man über Menschen lernen kann ..

image

Es ist wirklich keine Frage, nicht in meinen Augen, dass wir auf eine große “Transformation” zusteuern, schon jetzt und seit den letzten 10-12 Jahren, konnte es jeder der wollte sehen, dass diese Welt sich verändert. Und zwar in ALLEM – kein Thema, kein “Unterthema” und/oder “Nebenstrang” davon, wird unberührt bleiben. Nur die Menschen, die sträuben sich ..

Aber wie ich in diese Augen einer Kleinstadt blickte, ihre Voreingenommenheit und Oberflächlichkeit registrierte, ihr sich-für-was-besseres-halten, nur, weil sie etwas anderes anziehen, eine andere Art von Mode pflegen und weil sie alle zusammen vermutlich “Weltmeister” darin sind, über schwächere herzuziehen, sie abzukanzeln ohne sie zu kennen, da fragte ich mich ehrlich, was für eine Transformation soll das wohl werden?

Dieser Blick in die Runde hat mich schlagartig von einigen RestIllusionen, die ich über 2012 vielleicht noch haben hätte können befreit, ein für allemal. Vielleicht ergeht es einigen von euch etwas ähnlich – aber es gab einmal eine Phase, da fragte ich mich ernstlich, ob ich noch ganz normal sei. Bitte nicht lachen, zumindest jetzt noch nicht – ich meins ernst: Wenn ich in ein Kaufhaus ging oder sonst wo auf eine größere Menschenmenge traf, überfielen mich blitzartig die verschiedensten Gedanken und oft sogar perverse Phantasien, so kannte ich mich ja gar nicht!! Was war denn plötzlich los mit mir? 

Es waren da solche Abartigkeiten dabei, dass ich mir ehrlich Sorgen um meinen Geisteszustand machte, bis ich endlich herausfand, dass das NICHT meine Gedanken waren, sondern die Phantasien und Gedanken der Leute, die in MEINER NÄHE waren! Ich schnappte sie nur auf und auf diese Weise begann ich zu begreifen, dass wir wirklich auf eine totale Veränderung zulaufen, aber ich bezweifle nur, dass davon alle betroffen sein sollen. Fast unbemerkt, hat sich vermutlich sowohl die Feinstofflichkeit als auch Grobstofflichkeit unserer Atmosphäre verändert, auch das Zeitempfinden ist völlig anderes geworden. Die Wochen fliegen oft nur so ..

Es ist für mich schwer vorstellbar, dass diese missbilligenden Augen überhaupt dazu fähig wären, mit den Gedanken anderer Menschen umzugehen. Denkt ihr denn nicht auch, das es dazu einiger Verantwortung bedarf, Toleranz und Respekt anderen Menschen gegenüber und nicht zuletzt auch, eine gewisse Reife vonnöten ist? Und bevor mir hier jemand was in den Mund legt – ich kann das nicht steuern, das “überfällt” mich ab und an, ohne Vorankündigungen. Und ich muss sagen, es ist echt nicht leicht .. und sogar ziemlich verwirrend..

Man sagt – jedenfalls wird es behauptet – dass “früher” alle Menschen in der Lage gewesen seien, telepathisch miteinander zu kommunizieren. Wenn ich meine bisherigen Erlebnisse dabei zugrunde lege, so bietet sich dass wirklich an Real zu werden. Wollen wir das? Oder noch besser: KÖNNEN wir das überhaupt?

frage

Ich muss sagen, alleine von diesem Punkt gesehen ist es sehr zweifelhaft, dass diese Transformation für alle gleich gilt. Was ich übrigens auch dem “jungen Mann” gegenüber schilderte. Die bisherigen Veränderungen kann man nicht ableugnen, will ich ja auch nicht, aber wieso, Herrgottnocheins, warum sind noch immer so viele “Präpotente Arschlöcher” unterwegs – sorry, sorry, sorry(ich verspreche, ich wasche mir später den Mund) – aber nur relativ wenige Leute beginnen auch sich selbst zu ändern und sich in den Allerwertesten zu treten. Und ich denke, dass wird unverzichtbar sein, das wir an uns – aktiv – arbeiten, sozusagen den “Gral in uns” schleifen und uns mittels Meditation, Visualisation oder/undweißGottWasEsDaNochAllesGibt –darauf vorbereiten. Wie – das kann ich auch nicht sagen, da ist jeder selbst gefordert, ich machs per Feeling und das solltet ihr auch ..

Ganz erhebliche Zweifel befallen mich auch bei der Vorstellung einiger Leute, die denken, dass diese Transformation etwas sei, was alle als eine Art “Geschenk” erhalten, ein göttlicher Bannstrahl oder so .. der uns wachküsst. Zuerst einmal sollten wir uns von dem Gedanken oder Vorstellungen lösen, dass etwas im außen derartig extremen Einfluss auf uns haben soll. Sicher, ich bestreite nicht die Kraftpotentiale der Sonne, die wird da auch kräftig BETEILIGT sein, aber sicher nicht alleiniger, ursächlicher Grund und Auslöser. Das glaube ich einfach nicht .. Was wäre, wenn es dazu eine Art inneren Mechanismus gäbe? Ein “Feld”, das nur darauf wartet bestrahlt zu werden? Das wäre immerhin möglich, da könnte auch keiner “Mogeln”, weil es eine karmische Verkettung beinhalten würde und jeder dadurch eine Art “Pass” oder “Zugangsberechtigung erhielte, je nach Reifegrad.

Ach – ich weiß ja auch nicht genau, aber diese Sensibilisierung der Wahrnehmung, die kann ich für mich bestätigen. Es ist tatsächlich als wie wenn man durch die Kanäle zappt, wenn man das aber nicht weiß, dann “wundert” man sich über die Sprunghaftigkeit der Gedanken und ihrer Befremdlichkeit .. alles andere aber, sind nur Ideen und Spekulationen, das möchte ich betonen. Dies waren die Worte zum Samstagabend, euch allen ein erholsames Wochenende, geht raus, macht die Umgebung unsicher, LEBT und kommt alle wieder gut nach Hause ..

SAYONARA Leute ..

26 Kommentare

  • Mein lieber Steven, du schreibst so witzig und flüssig, eigentlich wollte ich nur kurz überfliegen, ich sollte schon lange im Bett sein… Aber wenn ich solches lese:

    „verblüfft guckte ich hoch, um die ganze Bandbreite seiner Schrägheit zu bewundern“

    da les ich halt weiter, jemand, der mich so gut unterhaltet hat das verdient!

    Dir geht es wohl wie vielen von uns, die sich „alternativ“ informieren, es sind einfach zu viele unüberprüfbare Informationen, zu ungewohnt auch die ganze Sache mit dem Wandel der Welt, des eigenen Innenlebens, der Gesellschaft, wer käme da nicht ins Grübeln. Es ist auch ein ständiger Kampf in mir, einerseits habe ich eine starke Abneigung gegen Hokuspokus und alles Sektiererische, andererseits ist die Masse der Indizien (evidence ist einfach das bessere Wort) so überwältigend und sich aus verschiedensten Quellen bestätigend, so dass sogar ein massiv-Skeptiker wie ich ins Grübeln kommen muss.

    Haben wir doch Nachsicht mit unseren einfacher gestrickten Mitmenschen und hoffen wir, dass ihr inneres Licht trotzdem gross genug ist, damit wir gemeinsam den Planeten retten können. Was auch immer kommt, es bleibt interessant, auch wenn sich am Ende nichts geändert haben sollte…

    Namaste!

    Gefällt mir

    • Hi, Chaukeedaar
      Thx für dein nettes Kompliment! Warum soll s mir nicht so gehen, ich bin nicht sehr viel anders als alle anderen, auch wenns manchmal so scheinen mag. Ist aber dennoch nur Schein .. 😉
      Lg,

      Gefällt mir

  • Ich lese ja nun schon lange hier, aber…

    …also Stefan, Kompliment. Erstens: „Das Aussehen mag vielleicht – wirklich nur vielleicht – die Eintrittskarte sein – aber der Charakter beinhaltet die Aufenthaltsgenehmigung.“ Egal wie wer aussehen mag, so war es zumindest immer bei mir… einfach mal ausreden lassen. Da kommt meist soviel zu Tage, das ist einfach unglaublich. Wenn man zuhört, kommt soviel ans Tageslicht, dass es faszinierend scheint, man einfach nur den Atem anhält. Das passiert mir so oft, und es ist immer wieder herrlich!

    Ein Strahl von oben wäre vielleicht ganz schön – dann würde es jeden treffen… aber, vielleicht hat´s nicht jeder verdient. Deswegen sollte man sich selbst treu bleiben. Egal wie man Dich anschaut, oder Deinen Gesprächspartner, welcher Blickwinkel… Du bist Du! Er ist er! Einfach und auf Deine Weise einzigartig, etwas Besonderes und perfekt. Und er auf seine Weise eben. Wer Dich nicht nimmt wie Du bist, hat Dich genau so verdient! :-)… Und dass Du mit dem Jungen einfach nur so über 2012 reden konnstes zeigt doch auch, dass wir nicht alleine mit unserem Denken dastehen… Dieses Weltuntergangsgefasel ist eh Humbug. Es passiert augenblicklich was, und das wird auch in 2012 so sein. Jeder wird auf seine Weise was erfahren… mehr oder weniger.

    Und Karma wäre insofern auch nicht schlecht. Denen die es verdienen… die „Erleuchtung“, und denen die es anziehen, weil so gewollt (Ursache – bloss nicht helle werden lassen im Oberstübchen) einfach mal die Wirkung abbekommen lassen.

    Und mal ehrlich: ganz umsonst und einfach so hat er Dich nicht angesprochen. Fakt, oder?!

    Und manchmal, muss ich gestehen, hat man die Gedanken nicht einfach so. Es wird submilitar eingepflanzt, aus einer Quelle… einem Blickwinkel, den Du gar nicht bemerkst. Ist mir schon passiert, und erst im Nachhinein aufgefallen.

    Leider konnte ich die letzten Monate kaum den Kontakt halten… mein Provider ist ein: naja, gelinde gesagt: Depp. Aber nun ja, jetzt ist alles behoben, und ich kann wieder schreiben, was das Zeug hält.

    Mach auf jeden Fall weiter so! Es ist gut, wie es ist… Und Du bringst es immer zur rechten Zeit.

    Und nochmal: Kompliment! Einiges wandert auf direktem Wege sicher in meine Kategorie „2012“ oder direkt in den „News / Nachrichten“.

    Sooo, ich acker mich jetzt mal weiter durch Deinen Blog (hab viel nachzuholen), und wünsche Dir ´ne ruhige Nacht und ein entspanntes Wochenende.

    Liebe Grüsse,
    Malaika

    Gefällt mir

    • Hallo Malaika,
      ich finde gut, wie du das ausdrückst:
      „Und manchmal, muss ich gestehen, hat man die Gedanken nicht einfach so…. “
      Genau das ist auch mein Empfinden, dass das was wir denken, was wir angeboten bekommen, einen bestimmten Zweck erfüllt. Es liegt dann in unserer Entscheidung damit umzugehen, es zu beachten oder es zu übersehen, eben schlafen. Auch ich habe mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass die Kontakte die wir knüpfen, die Erlebnisse, welche wir haben, einen Sinn ergeben.
      Stefan sollte wahrscheinlich dem jungen Mann ein wenig Hoffnung geben und für uns einen Artikel schreiben, bei dem das Lesen Spaß macht.:)

      Zu 2012 habe ich die gleiche Meinung, wie hier angesprochen. Trotzdem wäre es möglich, dass einige versuchen die Erwartungshaltung, welche mit dem Datum verbunden ist, für ihre Zwecke zu nutzen und darin liegt eine gewisse Gefahr. Ich denke, wir werden es „bald“ erfahren.
      LG

      Gefällt mir

      • Hi, Monika

        Gut erkannt, das wundert mich auch nicht ..:)
        Lg,

        Gefällt mir

      • Hallo Monika,

        da liegt aber auch das Problem. Wenn Du nicht weisst, dass Du beeinflusst wirst, wie willst Du dann damit umgehen? Da bleibt es an uns zu ergründen: wollte das jetzt jemand? Oder war ich es, die das wirklich dachte… und denken wollte. Nur, und das ist sicher, macht sich darüber seltens jemand ´nen Kopf. Weisst Du was ich meine?

        Was Kontakte knüpfen angeht, glaube ich nicht an Zufälle. In meinen Augen schliessen sich da immer Kreise. Deswegen hat Stefan dann auch einen anderen Bus genommen. Weil der Kreis für den Moment einfach wichtiger war, als heimzugehen…

        Ich denke, dass „die da oben“ mit Sicherheit schon etwas parat haben, um den „2012-Austerblern“ zu genügen. Alles ist offen… und ich warte gespannt :-D.

        Liebe Grüsse

        Gefällt mir

      • Ja, Malaika ich weiß sehr gut was Du meinst, leider.
        Ich denke beeinflussen tut uns alles, egal ob`s die eigenen Gedanken sind oder diese von außerhalb kommen. Da man es nicht unterscheiden kann, sollte man mit ALLEN verantwortungsvoll umgehen – so einfach und so schwierig.
        Zu Gedanken, Kontakten allgemein und zu Stefans Erlebnis im Besonderen denke ich, wir haben da ein Mitspracherecht und immer eine Entscheidung zu treffen. Er hätte zum Beispiel den ersten Bus nehmen können, wie es wahrscheinlich die meisten getan hätten. Aber aufgrund seines Wissens und seines Charakters hat er sich anders entschieden und eventuell dadurch erst den Kreis geschlossen.
        Auch liebe Grüße

        Gefällt mir

    • Hi Malaika
      Danke sehr, sehr geistreicher Spruch übrigens:

      „Wer Dich nicht nimmt wie Du bist, hat Dich genau so verdient“ .

      Logisch ist das alles Mumpitz, erstaunlich ist nur wie viele auf so „Untergangszeugs“ abfahren, da wundere ich mich immer wieder drüber. Wie ein tiefsitzender Masochismus, so kommt mir das vor ..
      „Und mal ehrlich: ganz umsonst und einfach so hat er Dich nicht angesprochen“
      Umsonst? Nein, umsonst ist der Tod und der kostet dichs Leben .. 😉
      Aber im Ernst, ich denke der Fortgang des Gesprächs und die Tatsache, dass ich erst den übernächsten Bus genommen habe spricht dafür, dass da irgendwas sein sollte wies gekommen ist. Wenn ich sowas bemerke versuche ich zu folgen ..
      Lg,

      Gefällt mir

      • „Wenn ich sowas bemerke versuche ich zu folgen …“

        Füge!

        HGTG

        Gefällt mir

      • Hallo Stefan…

        …bitte… ist doch auch so *lach*. Nicht verbiegen für irgendwen. Einfach man selbst sein. Es gibt natürlich Menschen, die das nicht können – eine Rolle spielen, die einem das neiden, und das sind genau diejenigen welche… Dich dann so verdient haben. 😀 Wer sich dran stört, kann sich ja umdrehen und gehen, oder er muss Dich eben so „ertragen“. Ich mach mir da manchmal einen Spass draus. *lach*

        Das ist auch hier heftigst. Ich schaue mich um, und stelle fest, dass ich mit meiner Meinung ganz schön einsam dastehe. Die meisten sind davon so überzeugt, dass sie da auch gar nichts an sich ran lassen. Und nur in der Fam. darüber zu reden ist auch nicht so prickelnd – obwohl sich da ja nun auch einges entwickelt hat…
        Was mich mal unglaublich zum Lachen gebracht hat, waren die Menschen, die den Film „2012“ sahen. Erstens: so gut wie alle waren mega enttäuscht, dass keine Ausserirdischen kamen um zu retten. Und Zweitens, viele waren noch enttäuschter, weil die Menschheit nicht ausstarb… sondern auf´nem Schiff überlebte. Das ist Sado/Maso vom Feinsten.

        Das Gespräch war sicherlich wichtig für beide Seiten. Wie ich jetzt schon bei Monika schrieb: Kreise schliessen sich.

        Dir noch einen schönen Samstagabend!

        Liebe Grüsse

        Gefällt mir

  • Peter van da Wleeiind

    gedanken zum freitag abend (nicht sa) oder? so sehr verfliegt die zeit auch noch nicht, aber ich weiß was du meinst 🙂

    Gefällt mir

  • Ahja, der Steven mal wieder… das nenne ich Unterhaltung 🙂

    Also ich finde solche Menschen sind sowieso von vorne rein schon etwas Freidenker. Denn wie man an ihrem Aussehen sieht, wollen sie sowieso irgend wie nicht mit der Mainstream Menge mitziehen.

    Ich habe da so einen ähnlichen Arbeitskolleg. Der ist, wie soll ich sagen, so bischen Groofty Typ. Ist meiner meinung nach ein Mensch der Negativen Energie weil er voll der Fan vom Bundeswehr und allgemein irgend welchen Zombie Darkness sachen ist, ihr wisst schon. Hat übrigens auch Pearcings und so komische Selbstbewustseinsmangelnde Tatoos ^^

    Naja wie auch immer, er ist auf jedenfall ein Freidenker! Er redet mit mir auch immer über Gott und die Welt.

    Und was diese komisch starrenden Menschen betrifft… meiner meinung nach sind es die jenigen, von dennen sich die Erde bereinigen wird. Auf welche Art und Weise auch immer und so traurig es auch klingt.

    Habe da natürlich auch schon viele Erfahrungen mit solchen Menschen gemacht und ich finde das ist so richtig, so ne Energetische Sache. Ich mein man spürrt so richtig diese Negative Schwingung die diese Menschen dir gegenüber erzeugen 🙂 haarrrrr

    Aber da ists wie mit der Krankheit… was dich nicht tötet, härtet dich ab 🙂

    Je mehr man in solche Situationen mit diesen Menschen kommt, desto mehr lernt man damit ruhig um zu gehen. Ihr wisst schon, die können einen manchmal richtig durcheinander bringen mit ihren komischen gegenargumenten ^^

    Gefällt mir

    • Ich denke von diesen Menschen kann man aber auch viel lernen! Halt wie die ticken und denken, ich glaube dann versteht man alles ein bisschen besser. Ich bin zum Beispiel etwas narzisstisch, ich denke immer die anderen müssten das doch auch so sehen wie ich. Dem ist aber meist nicht so ..

      Gefällt mir

      • Ja gut sehen hin, sehen her.

        Das tuht aber nix an der Tatsache ändern das du als Soldat töten musst, oder Hard Rock Musick die sie meistens hören dich auch nur in niedrigen Schwingung hält.

        Es sei denn du wilst halt mal die dunklen Seiten des Lebens kennenlernen, wobei ich denke von den Erfahrungen hat hier auf der Erde schon jeder gennug 🙂

        Gefällt mir

  • Das wäre das i-Tüpfelchen, dich an einer Bushaltestelle zu treffen! Kann mich den Kommentaren nur anschliessen, wie immer wie aus der Seele gesprochen. Meistens ist es ja so, dass gerade die Menschen die etwas anders aussehen, interesannte Gesprächspartner sein können. Hört sich nach einem Lebenswandel von ihm an. In 10 Jahren sieht er bestimmt wieder „normal“ aus. Genieß(t) das Wochenende!

    Gefällt mir

  • Hallo lieber Stefan – Zweifel???
    lacht, denk dran du fütterst damit das
    morphogenische Feld 🙂

    danke, ein sehr guter Artikel.

    Gefällt mir

  • Damit hast du mir einmal sehr geholfen, Stefan.

    Gefällt mir

    • Das freut mich sehr .. Christa, auch deswegen, weils stimmt. Man soll Vertrauen ins Leben haben.
      „Zweifel“ sind nur eine menschliche Komponente, die sich oft nur auf Ungleichgewichte gründen, die aber heutzutage vermutlich nicht mehr von UNS sondern anderen, eher technischen Geräten ausgehen und künstlich generiert wurden(Mikrowellen, etc.). (natürlich nicht immer, das muss man sich schon genauer ansehen)
      Lg,

      Gefällt mir

  • http://www.politaia.org/umwelt-und-gesundheit/andert-sich-die-erdachse-polsprung-politaia-org/
    Lieber Steven,
    beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit Polverschiebung, Nibiru, usw.
    Mir ist aufgefallen, dass sich nicht nur das Aussehen des Mondes, sondern auch der Lauf der Sonne geändert hat (ca.20″).
    Ganz liebe Grüße
    ein Fan

    Gefällt mir

  • EIGENTLICH schreibe ich hier nie (lese aber immer ;),
    Aber diesmal hast du was geschrieben, was mir seit ungefähr einem 1/2- 3/4 Jahr auch auffällt. Wenn ich in der Nähe anderer Personen bin, habe ich teilweise Gedanken, die mich sonst so nie beschäftigen/interessieren/teilweise Gedanken die mich selber wundern!.

    Kann gut sein, dass sich etwas momentan verändert…

    Gefällt mir

    • Hi,

      Cool – und fin´d ich richtig, das du dazu ne Ausnahme machst und hier diese Überlegung teilst! Jeder soll machen was er für richtig hält und wenn du lieber nur liest – no Problem.
      🙂
      Lg,

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.