The Top 10 “PSYOPS” Patches

Während ringsum schlechte “Da-nach-richten” einschlagen, wie Tomahawk Raketen, habe ich für meinen Teil mich entschieden, über was anderes zu schreiben, als “baldigen Bürgerkrieg”.. .

Wisst ihr, was “Mission Patches” sind? Macht euch nix draus, wusste ich auch nicht, bis zu dem Zeitpunkt als mir ein interessanter Artikel dazu,  auf der englisch sprachigen Website “Vigilant Citizen” entgegensprang. Und das hat mich dazu animiert, ihn teilweise zu übersetzen aber auch selber was dazuzugeben

Logo

Es war im Jahre 1965, wo die NASA damit begann, für all ihre Aufgaben und ihre diversen Missionen “Ziele und ihre Crew” mit Emblemen zu beschreiben, die in Symbolischer Art und Weise einen Kontext dazu bilden sollten. Und es kam dazu, daß für jeden Raketenstart – bemannt oder nicht, ein Emblem dazu designt wurde, die dann stolz von den jeweiligen Besatzungs -Mitgliedern, NASA Astronauten getragen und auf den offiziellen Geräten aufgeklebt wurden. Das dürfte- besonders in früheren Tagen, auch eine logistische Erleichterung gewesen sein, Unterscheidungen zu treffen. Nun würde man vielleicht eher nicht daran denken, das hier etwas Geheimnisvolles oder auch nur mäßig interessantes zu finden wäre, außer eventuell für “Freaks” und “Fan’s” solcher Sachen. Weit gefehlt .. – denn dies ist nicht die ganze Geschichte.

<-verschiedene Missionsembleme

Seither begannen nämlich auch andere Organisationen “Mission Embleme”  herzustellen, sowohl in der Raumfahrt, aber – und für uns viel interessanter, auch alle möglichen militärischen und quasi-militärischen Einrichtungen, die in geheimen Operationen beteiligt sind, inklusive CIA, das Verteidigungsministerium und das National Reconnaissance Office (NRO), die doch allesamt und abgrundtief, in sogenannte PSYOPS Spielchen, der psychologischen Kriegsführung verstrickt und darauf spezialisiert sind. Eine naive Seele würde nun vielleicht denken, naja, auch “große Jungs” lieben Spielzeuge .. (Ach, nee?)

Jedoch eine der ersten naheliegenden Schlussfolgerungen und Fragen hierzu, die sich einem aufdrängen lautet: Was verdammt nochmal, könnte die offizielle und zivile, friedliche Raumfahrt mit psychologischer Kriegsführung zu tun haben? Okay, lassen wir uns damit beruhigen, daß wir – freundlich und zuvorkommend wie unsereins nunmal ist, uns einreden lassen, daß dies bloß ein “dummer Zufall” ist. Immerhin haben doch alle möglichen staatlichen Organisationen damit begonnen, solche Emblems zu verwenden, nicht nur amerikanische, auch europäische Embleme wurden “Mode”,  dabei auf einen gemeinsamen Zweck zu schließen ist sicherlich nur abwegig. Ja? Mal ein Augenbraue misstrauisch hochgezogen und gefragt: “Ist das so, Ja?”

Für diese “misstrauische Augenbraue” gibt es gute Gründe:

Viele der Organisationen, die uns heute wohlbekannt sind, wurden erst im Laufe der Zeit zugegeben. Beispielsweise das amerikanische NRO, das “National Reconnaissance Office”, welches seit den 1961 Jahren Dutzende von Spionagesatelliten ins All geschossen hatte und die Verantwortung dafür trägt, eine unglaublich große Datenmenge seither über die EIGENEN und fremde Bürger Weltweit gesammelt zu haben, über Freund und Feind gleichermaßen, ist erst 1992 ihre offizielle Existenz zugegeben worden. Damit hätten wir schon mal einen – wenn auch keinen besonders dramatischen Zusammenhang hergestellt, zwischen NASA und – in dem Fall, NRO. Denn immerhin kann sich die NASA schlecht hinstellen und nun noch behaupten: “Wir wissen davon gaaaar nichtssss”, weil Satellitenabschüsse ins All schon zwangsläufig, von ihr a) beobachtet werden “Every Minute, every Second, every Hours of the Day” und b) teilweise mit ihrem Equipment und Know How erfolgt sein dürften.

Klarerweise sind über Geheimdienste und ihre Aufgaben, wenig Informationen für uns “gewöhnlich Sterbliche Naseweise” zugänglich, das Studium und betrachten dieser Missionsembleme gibt uns aber eine Möglichkeit, einen winzigen Blick darauf zu werfen. Und zwar durch “Rückschlüsse”, die sich fast schon von alleine anbieten ..

Und ganz unter uns “Liebhabern des schlechten Geschmacks”: Man muss nicht gerade besonders versiert in Symbolik, Heraldik, oder anderer Klassifizierungen sein, die damit im Zusammenhang stehen, um eine “gewisse Ausstrahlung” dieser “Bildchen” wahrzunehmen. Wie ihr gleich selbst sehen und bemerken werdet, muss man nur auf sein “Bauchgefühl” achten, beim betrachten und ansehen einiger dieser “Mission Patches”, der militärischen “Off Welt”, um zur intuitiven Entscheidung zu gelangen, das hier einige ziemlich “böse Buben” am Werke sind. Entweder das, oder wir haben es nur mit einigen Phantasiebegabten Jungs zu tun, die pubertären feuchten Träumen anhängen.

Man muss gar nicht mal sooo sensitiv veranlagt sein, eine halbwegs akzeptable, einigermaßen intakte Intuition reicht dazu aus, sie erzählt uns etwas über die in die Symbole eingearbeiteten geistigen Absichten, Zusammenhänge und eventuell sogar Zielabsichten, ihrer ach so stolzen Träger, die mit ihrem, mehr oder weniger offen zur Schau getragenen Emblemen, im Grunde zugeben, das “normale Volk” und die “braven Bürger” für zu blöd und geistig so minderbemittelt zu halten, ihre Symbolik zu begreifen. Nicht viel anders, wie dies diverse Geheimgesellschaften tun, politische Clubs und auch bei den Zusammenkünften der Wirtschafts –und Finanzoligarchen, wird so “verfahren”. Man denkt eine “geistige Elite” zu sein, das “gewöhnliche Fußvolk” jedoch, wird für Dreck unter den Fingernägeln gehalten.

Ihr werdet nun einige ziemlich seltsame Symbole kennen lernen, wo mehr als nur “mysteriöse Wesen”, obskure Latein Sätze und sogar “schwarzer Humor”(zumindest wollen wir mal so tun) die “Kernabsichten” ihrer Träger spiegeln. Möglicherweise werden einige Leser denken, das sei etwas überzogen, über ein paar “Abziehbilder” zur tatsächlichen Intention zu schließen. Okay, jeder darf natürlich denken was er will, aber abwarten, wartet ab .. aber es ist allemal ein interessanter Streifzug, durch das geistige Selbstverständnis geheimer militärischer Gruppen, deren Namen man sonst nirgends findet.

Übrigens gibt es einen Mann, Trevor Paglen, der 2008 ein Buch namens “I Could Tell You, But Then You Would Have To Be Destroyed By Me – Emblems From The Pentagon’s Black World”schrieb und veröffentlichte, worin er buchstäblich 100 te solcher Symbole auseinandernahm und 40 davon genau analysierte und charakterlich zuordnen konnte. Trevor Paglen war ein Vorreiter, dieser Art von Forschung

I Could Tell You But Then You Would Have to be Destroyed by Me: Emblems from the Pentagon's Black World

Lasst uns nun zu den “Ikonographien” gehen, seid aufmerksam und ihr werdet vermutlich ebenso zur Ansicht gelangen, daß einige dieser “Mission Patches” mehr mit der “Kontaktaufnahme Außerirdischer” als mit “Firmenstolz”, mehr mit bösartigen, finsteren Absichten, als mit dem Platz, den man in einer Organisation einnimmt und weitaus mehr damit zu tun haben, Pläne einer Neuen Weltordnung und Versklavung zu verfolgen, als ein harmloses Zugehörigkeitsgefühl zu spiegeln.

Ich halte es da mit der Aussage, die im Vigilant Citizen vorgetragen wurde:

Wenn diese Patches dazu bestimmt sind, „die Werte der Mannschaft und die Ziele der Mission“ zu symbolisieren, vielleicht sollten wir dann ein wenig besorgt sein.”

NOW – A TOP TEN “FREAK SHOW”

Nr. 10 – Alien Gesicht

TENCAP ist das Akronym für „for “Tactical Exploitation of National Capabilities”, in etwa übersetzt bedeutet es:  “Taktische Ausbeutung der nationalen Fähigkeiten“ und ist eine Sammlung von Programmen, die mit dem neuesten Stand der Kriegsführung, im Zusammenhang stehen.

„Der Zweck des AF TENCAP Programms ist es, das aktuelle und zukünftige Potenzial der bestehenden nationalen, wirtschaftlichen und zivilen Raumfahrt und nationale Luftgestützte Systeme zu nutzen, und um diese Fähigkeiten so schnell wie möglich den Einsatzkräften zu liefern” – Quelle

In der fremden Welt der PSYOPS, bedeutet „Special“ fast immer „schwarze“ oder hohe Geheimhaltungsstufe. Könnte dieser „streng geheime Teil“ jener Mission, etwas mit der Tatsache zu tun haben, dass die wir da ein ALIEN sehen?  Der Spruch an der Unterseite des Emblems – „Oderint Dum metuant“ ist in der Regel mit Caligula verbunden, der im ersten Jahrhundert römischer Kaisers war, dessen Name zum Synonym für Verderbtheit, Wahnsinn und Tyrannei stand. Übersetzte Bedeutung: „Lasst sie hassen, solange sie sich fürchten.“ (Kein Kommentar!)

# 9 “All your base are servant to us”.

Und nun guck sich das Teil einer an: Ein riesiger, irgendwie etwas erzürnter Drache umgreift den Planeten und bringt Zerstörung aus dem Weltraum. Das ist eine schöne Möglichkeit, Weltraummissionen zu symbolisieren- wahrlich … In PSYOPS Symbolik, werden Drachen typischerweise verwendet, um Geheimdienstliche Satellitenstarts darzustellen; die Anordnung der Drachenflügel symbolisieren den Satelliten, die „massiv” eingearbeiteten Goldfolien bezeichnen Antennen, welche alle Arten von Informationen auf der Erde sammeln. Der Satz „Omnis Vestri Substructio Es Servus Ad Nobis“ kann locker mit “All your base are servant to us”übersetzt werden“. Ich lege das mal als “Alle eure Grundlagen dienen uns“ aus. (Mögen unsere, in englisch besser versierten Leser etwas konstruktiveres draus machen.) Wirklich, was müssen die Schöpfer dieser Aussage, “Menschenfreundlich und edel” sein .. Vigilant Citizen meinte allerdings, es könne sich auch um eine ziemlich schlechte Übersetzung, eines alten SEGA Spiels handeln: “CATS: All Your Base Are Belong To Us” .. nun ja..

Nr. 8 Hymne für Pan

Der PAN-Satellit wurde im September 2009 gestartet und war so streng geheim, dass keine einzige militärische oder staatliche Organisation zugab, an dessen Bau beteiligt zu sein. Etwas, was eher selten geschieht ..

„Eine United Launch Alliance Atlas V-Rakete ist mit PAN, einem klassifizierten Satelliten gestartet, der von der Regierung der USA betrieben wird. Der Start erfolgte pünktlich zu Beginn eines 2 Stunden, 9 Minuten Startfensters, welches sich um 21:35 Uhr GMT (17:35 Ortszeit) geöffnet hat. Ungewöhnlich für einen amerikanischen Regierungssatellit, wurde die Agentur welche für den Betrieb des Satelliten verantwortlich zeichnet, nicht bekannt gegeben. “
– Nasa Space Flight

Nach dem Emblem Symbol steht PAN für „Palladium bei Nacht“, Palladium, ein silbrig-weißes metallisches Element, das wahrscheinlich beim Satelliten verwendet wurde. Die Mission ist angeblich so geheim gewesen, daß – laut “Vigilant Citizen” – scherzhaft gesagt wurde, dass der Name PAN tatsächlich für „Pick a Name“ stand (man beachte im übrigen, das feinen ziselierte, eingearbeitete Fragezeichen, das unter der Rakete auf dem Symbol prangt).

Den Religionsgeschichtlich versierten unter uns, aber auch anderen dürfte der Name PAN spielend leicht, mit dem Namen eines gewissen, alten und gehörnten Gottes, der im Okkultismus eine wichtige Rolle als “Fruchtbarkeitsgott” spielt, im Zusammenhang gebracht werden, welcher unter anderem auch, eine seltsame Verbindung mit der Geschichte der Raketentechnik in den Vereinigten Staaten aufzeigt. Die Rede ist natürlich von der okkulten Verbindung, die durch Jack Parson, Scientology Gründer Ron Hubbard und anderen zu Logenverstrickungen und Illuminati Mitgliedern, innerhalb der amerikanischen Raumfahrt führen sollten. Ein mehr als schwarzes Kapitel der NASA und des (JPL)  Jet Propulsion Lab.

PAN ist eine Natur-Gottheit mit phallischen Attributen, um diese Attribute auch im Emblem der PAN Mission zu erkennen, dafür braucht man nun wirklich keine Brille.  Jack Parsons war ein Pionier der amerikanischen Raumfahrtantriebe, dem auch heute noch dafür Bewunderung gezollt wird, weil er die Vereinigten Staaten ins Raumzeitalter “getrieben” hatte(ein Krater des Mondes ist nach ihm benannt) und er war auch ein notorischer Okkultist.

Er war ein prominentes Mitglied des “Ordo Templi Orienti” (OTO), einer okkulten Geheimgesellschaft von Aleister Crowley. Da er keine Trennung zwischen beruflichem und seiner okkulten Arbeit kannte, sang Parsons vor jedem Test, oder auch tatsächlichem Raketenstart Crowleys bekanntes Gedicht: “Hymne to Pan”.

„Parsons wollte vor jedem Raketenstart tanzen und singen -vor allem Crowleys“ Hymn to Pan „

– Geoffrey Landis, The Three Rocketeers

Oder, wie “Vigilant Citizen” fragt: “Wird bei Raketenstarts noch immer Pan gerufen?”

Nr. 7 Das Beste und Höchste

Hier haben wir ein Emblem für den Start eines NRO Spion Satelliten. Ich denke, wir brauchen nicht groß raten, die meisten Leser erkennen das “Illuminati Symbol”: Eine unvollendete Pyramide wird gekrönt vom  All-Seeing Eye. Dieses All-Seeing Eye scheint allerdings etwas Hilfe zu benötigen: Es braucht Spionagesatelliten –wozu, um noch mehr All-Seeing Eye zu sein?

„LMA“ in der unteren rechten Ecke, bezieht sich wahrscheinlich auf Lockheed Martin Aerospace, ein wahrlich ultimatives Big Brother Mega-Unternehmen, das mit der ganzen CIA, NRO, NSA und IRSKabale im Bett liegt. (Wir Ösis würden LMA ganz einfach mit “Leck Mich am Arsch” übersetzen ..naja, wir sind nicht vollkommen 😉 )

Oberhalb des “All-Seeing Eye” steht „Supra Summus“geschrieben , was man als „das Beste und Höchste/der Beste und Höchste „, übersetzen kann, was, wenn nicht zuletzt, auf ein gesundes Maß an Selbstwertgefühl hinweist, meint zumindest“Vigilant Citizen”. Ich persönlich neige ja dazu, daß es ein Ausdruck kompletten “Durchgeknalltseins” darstellt ..

Ein Freund, den ich um Hilfe bei dieser Übersetzung bat, meinte dazu sehr erfrischend:

“Meine Übersetzung zwischen den Zeilen:
Anbetung und Überhöhung Luzifers. Eventuell auch Versinnbildlichung des von Freimaurern angestrebten Supermenschen.”

Sehr zutreffend! Und das beste dabei ist, er wusste nicht, um was es hierbei ging. Er kannte nur den zu übersetzenden Satz 😉

Nachtrag hierzu: Einer Leserin zufolge ist das nicht ganz richtig: ……“supra summus“  heißt wörtlich  „Wir sind über allem“…..Na toll….wie dezent und zurückhaltend….
„es servus ad nobis“ heißt wörtlich“ Du bist Sklave für uns“…(Danke Betti!)

Andere NRO Spionage Satellitenstarts, benutzten übrigens ähnliche Designs.

NROL-32 Patch.

Nr. 6 Two Faced Shadow Guy

Die 23. Space Operations Squadron (23 SOPS) ist eine United States Air Force” Einheit, an der New Boston Air Force Station, in New Hampshire. Der Patch von dieser Mission mit einer gruselig aussehende Gestalt, mit einem gruseligen Kapuzenblick auf die Erde, mit gruseligen Augen, der gruselig bei den amerikanischen Kontinent starrt. Das ist jedoch nicht das unheimlichste,  in diesem Emblem. Wenn Sie genau an den Konturen des schwarzen Gesichts schauen, werden Sie ein anderes Gesicht sehen, mit spitzer Nase und spitzen Ohren, welches nach links schaut. Wer ist dieser gruselige Kerl, innerhalb eines bereits gruseligen Kerls? Und was ist mit all den anderen gruseligen Schichten?

Der Spruch „Semper Vigilans“ bedeutet „immer wachsam“. Das kann man nachvollziehen. Aber im Zusammenhang mit diesem Emblem, ist es definitiv gruselig. 😉

# 5 The Information Grid

“Defenders of the Domain”ist eine Untergruppe der “NSA Information Assurance” und ist von Individuen „, die an der Front der Entwicklung stehen, welche die Strategie, die Konzepte, die Planung und die technische Umsetzung innerhalb der “Information Assurance Domäne” beinhaltet. Sie sind die wahren Führer, in der Welt des “Cybersecurity”. „Mit anderen Worten, sie überwachen den Cyberspace, mit den neuesten Technologien. Und trotzdem, oder wir sollten vielleicht sagen Gottlob,  sind nicht in der Lage dazu, das Internet in einer Weise zu begrenzen, wie sie es sich eigentlich Sehnsüchtig wünschen.

Der Mann mit dem Schwert, in der Rüstung eines Templers, einer “uralten Gruppe von Kreuzfahrern”, die zu einer okkulten Geheimgesellschaft wurde. Der Ritter steht für die Nachkommen der Templer, die modernen Illuminaten.

Nr. 4 NRO Schlangen

Dies ist ein weiterer geheimnisvoller Patch des NRO. Das Programm ist völlig unbekannt, daß mit diesem Emblem verknüpft ist. Alles was wir wissen ist, dass es von drei bedrohlichen Vipern handelt, die rund um die Erde gewickelt sind, was uns alle warm und innen wohlig fühlen lässt. Die lateinische Inschrift „Nunquam Ante NUMQUAM iterum“ bedeutet übersetzt „Nie zuvor, nie wieder.“ Was noch nie zuvor passiert ist, wird nie wieder passieren? Wir können nie wissen.

# 3 Ich könnte es DIR sagen ..aber ..

Man kann getrost davon ausgehen, daß eine Mission “streng geheim” ist, wenn nicht einmal eine obskures Zeichen dafür verwendet wird, um sie darzustellen. Dieses Emblem wurde als ein generisches Abzeichen für „schwarze Projekte”, die von der “Marine Air Test” und “Evaluation Squadron Four” durchgeführt werden konzipiert. Der lateinische Begriff „Si Ego Certiorem Faciam … Mihi Tu Delendus Eris“ steht grob übersetzt für „Ich könnte es Dir sagen … aber dann müsste ich dich töten.“ Sicherlich, ein alter Klischee Satz, aber man bedenke:

Dies sind jene Leute von Menschen, die es locker hinkriegen, daß keiner von uns denkt, sie wären kitschig. In der Tat, diese Jungs sind höchstwahrscheinlich Todernst.

Und wie “Vigilant Citizen” es sieht: Das Abzeichen enthalte nicht nur eine einfache Morddrohung: es spielt auch auf einen „Zorn von oben“ an, einen Zorn von mythologischen Proportionen. Wir machen aus Ihre Stadt ein Ödland, für die kommenden Generationen. Nun, das ist eine Drohung.

# 2 Get Your Kicks auf 66

“The Minotaur Programm”- hach, was für ein lieblicher Name – ist ein “Top-Secret“-NRO Spionagesatelliten Start Mission. Die Minotauren sind Stierköpfige Kreaturen aus der griechischen Mythologie, die immer böse, gewalttätig und gnadenlos sind. Die Minotauren haben viele Ähnlichkeit mit MOLOCH, einer Gottheit des Nahen Osten, ein stierköpfiger Gott mit dem Körper eines Mannes, dem Kinder als Opfer dargebracht wurden. (Auch heute noch!)

Moloch

In diesem Emblem für NROL-66, hält ein roter Minotaur (als ob es direkt aus der Hölle hagelt) ein Straßenschild der mythischen Route 66. Es ist ziemlich schwierig,  keine Anspielung auf den Teufel (der ja nun oft in rot dargestellt wird) und die Zahl 666 zu sehen.

Außerdem, nach einigen okkulten Forschern, war die “Route 66” ursprünglich eine Art von „okkulter Wallfahrt“.

# 1 The Devil You Know

In diesem Emblem für die NROL-49 Mission steigt ein Phönix aus den Flammen, mit der Flagge der Vereinigten Staaten im Hintergrund. Die lateinischen Worte „Melior Diabolus Quem SCIES“, bedeuten übersetzt in etwa  „The Devil You Know“, wie in dem Satz „Besser den Teufel den du kennst, als den Teufel, den du nicht kennst.“ Sehr kryptisch, hm? Laut NASA, beziehen sich diese Worte auf die Rückkehr der Verwendung eines alten System, nach dem Versuch, eine neues, das zum Ausfall geführt hat, zu verwenden.

“The mission patch for NRO L-49 shows a phoenix rising out of a fire, with the words “melior diabolus quem scies”, which translate into English as “better the devil you know”, indicating the return to the older system following the failure of the attempt to replace it.”
– Source

Es ist eine eher ungewöhnlich gewählte Worte, zumindest für eine Regierungsbehörde, aber definitiv auf Augenhöhe mit diesem ganzen düsteren, höllischen Thema,  mit diesen PSYOPS Patches.

Das ist die reale NROL-49 Mission, kurz vor dem Start. Ganz oben an der Spitze, kann man das Mission Patch sehen.

Für dieselbe NRO-49 Mission gibt es ein weiteres Emblem, darin werden die Satelliten als geflügelte feurige Wesen (laut NASA, als Teufel namens Betty)gezeigt, die im Besitz eines Dreizack und einem Schraubenschlüssel ist.

Das Emblem zeigt den Mond (oder einen Kometen?) Teilweise über der Erde. Wenn man genau hinsieht, gibt es Buchstaben in den Details, des grauen Astralkörpers. Was haben sie damit gemeint? Am unteren Rand des Emblems ist auch der lateinische Ausdruck rätselhaft: „Primoris Gravis Ex Occasus“. Primoris bedeutet „Erster“, Gravis steht für „wichtig, schwer oder schwere“ und Occasus bedeutet „Festlegen der Sonne, im Westen, oder fallen“. In anderen Worten, ich weiß nicht, was es bedeutet. Vielleicht ja „Erster schweren Untergang der Sonne“? „Das Wichtigste nach dem Sonnenuntergang?“ „Erster schwerer Sturz“? Unabhängig von der genauen Bedeutung, scheint sein Schwerpunkt auf dem Konzept der Dunkelheit zu liegen. Betty ist reines Dunkel, gehüllt in Flammen und ist teilweise ein grauer Himmelskörper, auf dem Weg zur Erde … aber wir reden immer noch über ein Spionage Satelliten. Okay?

Lobende Erwähnungen

Es gibt viele andere Embleme, die einen Einblick in die irgendwie verdrehten Welt von PSYOPS geben:

Zauberer, welche die Erde durch Magie steuern, ist ein immer wiederkehrendes Thema, in PSYOPS Patches. Ist Magie immer noch ein Teil der Raketenstarts, wie in den alten Zeiten von Jack Parsons und dem OTO?

Was bedeuten diese Buchstaben am Ende? Keines deiner  f *** ing Geschäfte. (None of your f***ing business.)Nein, ich bin nicht unhöflich … das ist es, wofür die Buchstaben stehen.

Dieser Spionage Satellit wird von einem wütenden Drachen, der den gesamten Planeten mit seinen vier Krallen umfasst und einen Diamanten mit den Schwanz hält symbolisiert. “Vigilant Citizen” mag sich vielleicht gescheut haben, den ins Auge stechenden Zusammenhang zu sehen, aber es kann gar nicht verdrängt werden, das dieser Drache, der da alles im GRIFF hat, die USA ist. Die “United Satanic Agency” ist auch tatsächlich ein Teil des Problems und nicht Teil der Lösung, dieses wunderschönen Planeten. Sie benehmen sich selbstherrlich, sind teilweise nur am Prinzip der Gewalt interessiert und wie man sich schnellstens alles unterm Nagel reißt. Bisher haben sie sich immer alles nur genommen, diese Zeit der Selbstbedienung ist nun vorbei, das amerikanische Jahrhundert ist Geschichte!

Ein Fazit:

Die Frage lautet: Sollen wir vielleicht ein wenig besorgt sein? Man könnte durchaus argumentieren, dass diese Embleme eventuell bedrohlich für Amerikas Feinde wären. Aber es stimmt nicht wirklich, die USA spionieren Freunde und Feinde gleichermaßen aus.

Eines ist sicher, diese Mission Patches sind die ehrlichste Selbstbeschreibungen, die wir von diesen geheimen Missionen haben. Man muss dabei beachten, daß die meisten dieser Patches nicht für die Massenproduktion bestimmt sind und damit sind sie frei von der Zuckerglasur der Öffentlichkeitsarbeit.

Die okkulte Symbolik, die wir in diese Patches dargestellt sahen sind auch eine Erinnerung daran, dass diese Organisationen Beziehungen zu geheimen Gesellschaften pflegen,  in denen nur diejenigen willkommen sind,“die wissen“. Und diejenigen, die nicht über dieses Wissen verfügen, die Uneingeweihten Massen, die profanen, sind nicht erwünscht.

„Procol Este Profani“: „Halten Sie Abstand, die ihr Uneingeweihte seid.”

Dieser Artikel basiert großteils auf “Vigilant Citizen”s Artikel: http://vigilantcitizen.com/vigilantreport/top-10-most-sinister-psyops-mission-patches/

30 Kommentare

  • Hi Steven, ich hatte damals den Artikel bei VC gelesen. Nur eins fiel mir eben auf (will nicht besserwisserisch daherkommen, aber …)

    NOYFB = Non of your f*ing business = Es geht dir ein sch*ß dreck an.

    All your BASE are servant to us – macht keinen Sinn. Latein kann ich nicht übersetzen, aber es musste eigentlich heißen entweder:

    All your BASES are servant to us (würde Sinn machen, den es sicherlich nicht nur ein BASE (Basis, Standort, Stützpunkt) auf Erden gibt.

    Oder aber

    All your BASE IS servant to us. Vielleicht wenn man die Erde an sich als „Basis“ ansieht?

    Und immer, wenn ich Drachen-Symbolik sehe, muss ich zwangweise an David Icke denken…;0)

    Gefällt mir

    • Ja, an den musste ich auch denken
      Sie verstehen viel über Magie.

      @Christa,
      auch wenn sie diese Symbole über unseren Köpfenpostieren, können wir ihnen ständig andere positive Symbole und Taten entgegensetzen.

      LG Mirjam

      Gefällt mir

      • Hallo Mirjam,

        da hast du Recht.Sie haben mich in der Vergangenheit nicht erreicht,
        nachdem ich das jetzt weiß, erreichen sie mich auch nicht.
        Werde da keine Energie reinschieben.

        LG.

        Gefällt mir

  • Hallo Steven,

    heftig, wenn man diese abgründigen Symbole so gebündelt präsentiert bekommt.

    Mich würde interessieren, was dir zu diesem Logo einfällt:

    (ich versuche das mal einzubinden)

    Es handelt sich um das Logo des PIK (Potsdam Institut für Klimafolgenforschung)

    Ich habe das in den letzten jahren in Abständen in verschiedenen Foren präsentiert, aber noch von niemandem eine fundierte Antwort gesehen.

    Ich komme darauf, durch die Darstellungen eines Drachen in einigen der von dir gezeichten Logos. Für mich hat die Wolke im PIK-Logo ebenfalls eine Drachenform.

    Herzliche Grüße,
    Wolfgang

    Gefällt mir

    • Hi, Wolfgang!
      Das ist ganz klar, eine okkulte Symbolik ..
      Da hätten wir zum einen den Drachen, der, na klar, ganz eindeutig n Reptil ist 😉 die „stehende Hand“, mit ausgestrecktem Zeigefinger erinnert mich etwas an das typische Bild an (war das Michelangelo?) der „Sixtinischen Kapelle“, wo es ein Bildnis der Kräfteübertragung darstellt, ich glaube es sollte „Gott“ darstellen(naja) der irgendnem Menschen zum Leben oder so erweckt ..
      und daß, was der „Wolken-Drache“ so „ausspuckt“, oder „züngelt“, keine Ahnung, es wirkt auf mich so, macht mir den Eindruck irgendwelcher astraler Energien ..
      So weit hergeholt ist das nicht, bedenkt man, das unser Wetter ne ganze Menge mit astralen Energien im Zusammenhang steht – würde natürlich keiner offiziell zugeben.
      Ach so, ja, das Dreieck-Pyramide muss wohl nichte xtra erwähnt werden, oder doch?
      Lg,

      Gefällt mir

    • Hallo Wolfgang,

      Das Suchwort lautet „Freimaurer Handzeichen in der Weltpresse“. Als erstes findet man den ausgestreckten Zeigefinger. Er bedeutet: „Da gehts lang“, bzw. „Wir sagen wo es lang geht“. Das sieht man sehr oft wenn in der Politik plötzlich und unangekündigt ein Skandal hoch kocht. Dann sieht man die Beteiligten mit dem ausgestreckten Zeigefinger irgendwo hinweisen. Für außenstehende Freimaurer ist das dann das Signal: „Alles nur Mache, wir kontrollieren den Skandal“.
      Im Falle des PIK ist es wohl auch genau das: „Die Klimakatastrophe wird von uns (den Freimaurern) kontrolliert“, woraus dann die Eingeweihten schließen dürfen, dass die Welt nicht unter geht nur weil sich das Wetter ändert.

      Wen es interessiert: http://www.wfg-gk.de/verschwoerung40.html

      Ich weiß nicht wie die WFG einzuschätzen ist, mir geht es um die Informationen zum Thema Handzeichen der Freimaurer. Ich distanziere mich von allen anderen Inhalten, die dort vorgestellt werden.
      Selbst denken!
      Gruß, EO

      Gefällt mir

  • Hallo alle miteinander 🙂
    Hi Stefan, 🙂

    ein genialer Artikel, danke dafür.
    Die Embleme sprechen für sich. Sowas positionieren
    SIE auch noch über meinem Haupt. :Cry:

    LG

    Gefällt mir

  • Sehr eindeutig, das mit den Drachen… Leider finde ich den Artikel nicht mehr, aber viele Spezialgruppen in CIA, NSA usw. haben Patches mit Templer-Symbolik. Sollen die glücklich werden mit ihrem Kinderkram, die Reptilien werden ihnen eines Tages in den A…llerwertesten beissen.

    Ich frag mich sowieso, ob es heute noch besonders „cool“ ist, einer Geheimgesellschaft anzugehören, wenn im Internet die ganze Wahrheit und Verlogenheit dieser Organisationen nachzulesen ist. Wir bluten sie aus mit Information, jawohl!

    Gefällt mir

    • Ich weiß nicht, Chaukeedaar,
      auch wenn im Internet die ganze Wahrheit und Verlogenheit dieser Organisationen nachzulesen ist, so sehen einen die meisten Menschen doch noch mit großen Augen an, wenn man mal die eine oder andere Bemerkung fallen lässt! Ich befürchte, die führenden Köpfe werden ihre Agenda in irgendein humanes Mäntelchen verpacken und man wird ihnen folgen….
      LG

      Gefällt mir

  • Hallo Stefan,
    interessante Symbolik, die du da gefunden hast und kaum zu glauben, wenn man nicht um die Hintergründe weiß.
    LG

    Gefällt mir

  • Durch die alten Keiltafel-Schriften der alten Mesopotamier wissen wir heute mehr über unsere Menschheitsgeschichte der letzten mindestens 4000 Jahre, als die christliche Kirche das uns wissen lassen möchte.

    Die entsprechenden Blutlinien werden bis heute gepflegt. Wissen und Entwicklung wird der Bevölkerung vorenthalten. Die Bevölkerung wird gnadenlos belogen und betrogen.

    Als Drachen hat man früher, auch in Ägypten die Könige betitelt.
    Die Könige und ihre wichtigsten Meister und Priester wurden sozusagen
    ‚hoch gezüchtet‘. Das wichtige Wissen wurde eigentlich nur innerhalb bestimmter Blutlinien weitergegeben.

    Schon damals spielte die normale Bevölkerung keine besonders große Rolle.
    Sie war nur da um den Herrscher-Klassen zu dienen und dessen Pläne und Befehle auszuführen. Kleidung war vor ca. 4000 Jahren in Mesopotamien nur den Würdenträgern erlaubt. Die einfachen Menschen liefen nackt herum. Dies kann man aus verschiedenen Keiltafel-Inschriften schließen.

    Teufel, Engel, Dämonen – was wir heute darunter verstehen, ist eine Irreführung der Kirche aus Rom (mindestens). Vor 2000 Jahren waren das teilweise Titel für öffentliche Ämter. Einen Teufel oder Satan ist ein Propaganda-Instrument der Kirche.

    Liebe Leute, wir leben in einer völlig verlogenen Mentalen Illusionswelt.
    Sie ist noch verlogener und entstellter, als ihr euch das in euren kühnsten Träumen vorstellen könnt. Eine Anspielung darauf gibt es sogar in mehreren SerienFolgen von Raumschiff Enterprise.

    Die meisten Menschen sind nicht fähig, die Illusionen aufzugeben, sind nicht einmal bereit dazu. Sie reagieren teilweise sogar böse, wenn man ihnen ein paar Kleinigkeiten erzählt. Es wurde sei tausenden von Jahren ein äußerst erfolgreiches Programm zur Gehirnwäsche durchgezogen, die mit viel Angst und Gewalt zementiert wurde.

    Der Artikel über die Symbole ist recht interessant und spannend zu lesen. Nur, was nutzt er uns eigentlich? Einige Menschen werden sich noch machtloser, nutzloser, hilfloser vorkommen als zuvor. Gibt uns dieser Artikel auf der anderen Seite Werkzeuge oder Fähigkeiten in die Hand, uns zu ändern?
    Ist das überhaupt möglich?

    Schaut Euch die Menschen dort draussen an. Wie gestaltet sich derzeit ihre Entwicklung? Vor allem die der jungen Leute? Unser gesunder Körper ist auf der Erde auch recht wichtig. Hat es einen Sinn, daß wir aus unseren Flüßen oder Bächen nicht mehr trinken können, nicht mal in den Bergen, ohne krank zu werden?

    Alles hat seinen Sinn. Es kommt nur darauf an für wen.

    Gefällt mir

    • Hallo HW!
      Interessante geschichtliche Infos die du hier kurz angesprochen hast. Gibst da vielleicht ein paar authentische Quellen? Würde mich interessieren …
      Tja, und betreffend der Symbole, denke mal es schadet nie wenn man weiß mit wem od. was man es zu tun hat … (:o).

      lg

      Gefällt mir

  • ……“supra summus“ heißt wörtlich „Wir sind über allem“…..Na toll….wie dezent und zurückhaltend….
    „es servus ad nobis“ heißt wörtlich“ Du bist Sklave für uns“…das mit meinen verbliebenen Lateinkenntnissen…
    Lieben Gruß, Betti ( aber nicht die vom obigen Emblem!! Grins)

    Gefällt mir

    • Danke Betti!
      Ich hab dein Argument hinzugefügt!

      Was anderes: @all

      Thierry Meyssan und Mahdi Darius Nazemroaya sind in Triolis mit dem Tod bedroht!

      In Tripolis wurden die Bombenanschläge gegen 10h20 heute Morgen wieder begonnen. Sie sind auf einige präzise Ziele gerichtet, auf die die NATO brutal losgeht.

      Die Kämpfe rund um das Rixos Hotel, wo die Libyschen Leader und die ausländische Presse Zuflucht fanden, haben wieder begonnen.

      Im Rixos war ein Befehl von sogenannten US-« Journalisten » gegeben worden, Mahdi Darius Nazemroaya und Thierry Meyssan zu erledigen.

      Drei Staaten haben den Mitarbeitern des Voltaire Netzwerks ihren diplomatischen Schutz angeboten.

      Jedoch haben sie in der Stadt, einer Falle gleich, nicht das geringste Mittel ihre Botschaften zu erreichen.

      Gefällt mir

  • Ha, danke Betti, das macht die Sache doch schon viel logischer! Ich hatte bei der Übersetzung ins Deutsche nur die offensichtlich schon falsche englische Vorlage zur Verfügung…

    Gefällt mir

  • Mit solcher Symbolik hatte ich auch vor kurzem lustige Erfahrungen gemacht.

    Hatte das Symbol von einem unserer Kunden von der Firma wo ich schaffe gesehen und dachte mir HHHMMMMMMM 🙂

    Schnell gegooglet und eine Seite gefunden die ich aber jetzt nicht mehr findet kann ^^

    Naja auf jedenfal handelt es sich um die Firma Alcan die jetzt Amcor heist und die Firma SCA… das sind beides Firmen die zu der sogenannten Rio Tinto Gruppe gehören, die anscheinend den Illus gehört.

    Hier mal die Logos von den Firmen 😉

    Vergleichsweise dazu noch das DFB Logo 😉

    Zufälle über zufälle ^^

    Ach ja, ich muss euch unbedingt was erzählen… war letztes Wochenende ich sag mal gezwungenermassen bei meinem Couseng auf der Taufe von seinem Sohn.

    Da muss man doch so Liedchen in der Kirche singen… und einz davon fing dann so an:

    Oh lieber Gott du wunderschöner Morgensstern… dann kamm bei mir dieser Schallplatenscratcher ^^

    Gott und Morgensstern!? Hhhhmmmm… suspekt, suspekt, suspekt ^^

    Gefällt mir

  • Egal welche Symbole auf dieser Welt Erfunden sind , alle Symbole Repräsentieren etwas gemeinsames und das gemeinsame ist :

    ( ORDNUNG MUSS SEIN SONNST FUNKTIONIERT DIESE MENSCHLICHE WELT NICHT MEHR , ORDNUNG IST DAS GEGENTEIL VON CHAOS , MENSCHHEIT FUNKTIONIERT NICHT IM CHAOS ABER ORDNUNG VERLANGT AUCH KONTROLLE ÜBER DIE MENSCHHEIT )

    ( KONTROLLE ÜBER DIE MENSCHHEIT IST DIE ALL SEHENDE AUGE )

    ( ALL SEHENDE AUGE IST DIE ABSOLUTE FREIHEIT ÜBER DIE MENSCHHEIT )

    ( WAS GOTT NICHT KANN MUSS DER MENSCH SELBST REGELN UM SEINE EIGENE LEBENS EXISTENZ ZU SICHERN IST DIE ANARCHIE UNTER DIE MENSCHEN UND DER GESAMTEN MENSCHHEIT )

    Gefällt mir

    • Stimmt, aus Ordnung kann neues entstehen.

      Nur, wer will bestimmen, wie Ordnung zu definieren ist? Wer mag sich an die Spitze der Ordnung stellen, und die Menschen für seine Ordnung passend formen? Woher will so ein Mensch oder anderes Wesen wissen, welche Ordnung für Dich oder Mich oder Uns gut sein soll? Wofür wurde Ordnung unter den Menschen vor langer Zeit eingeführt, wozu diente sie und wozu dient sie heute?

      Bist Du derjenige, der die Ordnung an der heiligen Geometrie bemißt?
      Oder glaubst Du, daß die Ordnung des Lebens sich der heiligen Geometrie unterzuordnen hat?
      Kann die euklidische Geometrie als der Weisheit letzter Schluß gelten?
      Wohl kaum, denn dieses mathematische Modell behandelt nur einen Sonderfall.
      Wer das Leben mit dem mechanistischen Gedankengut verstehen möchte,
      läuft wie mit Scheuklappen in der Welt umher.

      Das allsehende Auge hat ursprünglich eine andere Bewandtnis.
      Überwachung der Ordnung über die Menschen ist nicht sein Sinn.

      Gefällt mir

      • Ich denke der Begriff Ordnung wird von den Illuminaten für Kontrolle missbraucht. Chaos und Ordnung liegen sehr nahe beinander, wenn man die Natur beobachtet. Ich denke, dass Anarchie im Sinne von herrschaftslosen Zustand die Zukunft darstellt. Natur ist meiner Meinung nach Anarchie, sowohl wunderbares Chaos, als auch wundervolle Ordnung.

        LG Mirjam

        Gefällt mir

      • Hallo Mirjam,

        es stimmt, Chaos und Ordnung sind zwei Brüder. Beide streiten gerne miteinander und doch halten sie zusammen, wie Pech und Schwefel.
        Auch Chaos trägt eine Ordnung in sich, die jedoch nicht so leicht zu erkennen ist. Eine Zeit des Chaos kann zu einer höheren Ordnung führen, aber auch ausarten und vernichten.

        Menschen unserer Entwicklunsstufe denken in Strukturen.Meistens hierarchisch, manchmal vernetzt, oder in Mischformen. Das ist gut so, weil wir so besondere Fähigkeiten entwickeln können, zu denen wir sonst im Alleingang nicht ohne weiteres fähig wären.

        Entlässt man die Menschen in zu freier Anarchie, so verliert er oft seinen Halt und weiß nicht mehr was er tun soll. Zur Zeit jedenfalls. Die Erziehung und Bildung müsste anders gestaltet sein, damit der Mensch damit umgehen lernt.

        Das wäre allerdings ein Problem für die Reichen und Mächtigen.

        Zum Problem wird das System Ordnung für die Menschen dann, wenn solche Ordnungssysteme gegen den Willen der Menschen mit Lügen, Unterdrückung und Gewalt durchgepeitscht werden.

        Gefällt mir

      • Hallo HW,

        ja Ordnung ist wichtig (wie Chaos auch), aber eben die Abgrenzung zur Kontrolle ist wichtig. Ordnung entsteht aus sich, ohne Zwang, ohne Glaubenssätze etc. Ja, die Freiheit der Anarchie mag heute, nach Jahrtausenden der Unterdrückung und Versklavung der Menschheit, erst einmal als eine Herausforderung erscheinen, aber eine positive. Die Welt, wie wir sie kennnne, bricht gerade vor unseren Augen zusammen und zwar komplett, sowohl im Wirtschaftlichen, Gesellschaftlichen, die Glaubenssätze etc., das was nachfolgt muss etwas ganz anderes sein und es liegt an uns eine würdevolle, liebende, verantwortungsbewusste neue Welt zu schaffen.

        @ Stefan,
        was ist mit den Grafiken passiert?

        LG Mirjam

        Gefällt mir

    • Hallo Stefan,

      bei mir erscheinen Kreuze mit der Schrift „pictures stolen from http://www.vigilantcitizen.com???

      LG Mirjam

      Gefällt mir

  • Hallo Mirjam,

    Versteh ich irgendwie nicht – bei mir nicht, aber na klar, sind die Bilder von „Vigilant Citizen“. Das hab ich auch weiß Gott, wie oft geschrieben. Man soll die Quelle ja immer nennen, woher man etwas hat, egal, ob nun Bilder oder Auszüge ..

    Hast du die Seite aktualisert?
    Lg,

    Gefällt mir

    • Hallo Stefan,

      Ja, hab ich etliche Male gemacht, aber das ändert nichts. Macht nichts, ich hatte ja den ganzen (übrigens sehr aufschlussreichen Artikel) mit Bildern schon gestern gelesen.
      Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

      LG Mirjam

      Gefällt mir

  • Hi Mirjam,
    Ja, das war er durchaus, hab ganz lieben Dank, auch dir einen Schönes Weekend.
    Sieht zwar auf den ersten Augenblick nicht so aus, aber das kann täuschen..
    😉
    Lg,

    Gefällt mir

  • Die Grafiken sind weg ? da hamse wieder mal ganze arbeit geleistet….. die kollegen 😉

    Gefällt mir

  • Hallo John Doe!
    Gut, das du darauf aufmerksam machst! Du kannst sie dir hier ansehen:
    http://vigilantcitizen.com/vigilantreport/top-10-most-sinister-psyops-mission-patches/
    (Die lieben Kollescheen .. 😉 )
    Lg,

    Gefällt mir

  • Hi there,
    Congratulations for dieses Artikel !!! und sorry ich nicht gut Deutch spreche. I would like to inform you about my book (es gibt eine Griechishe und eine Englisch version) which book, takes all the information around, like different point of views, different subjects, different perspectives and put all these together. And by the comparison and the paraller examination, the concurrences and the contradictions, gives the opportunity to the reader to make a conclusion as safe as possible, to the questions, what is happening, why are we in this global situation and who is behind all these.

    The book is called „2 seconds.. before the genocide“, and is offered free to read, print and distribute! The website is http://www.2seconds2genocide.com/.
    There are also 35 hours af recording of the book (only in the greek version), where I make many comments, connections and explanations.

    Again, that you very much for this excellent article !!!

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.