Geburtswehen einer Neuen Erde?

ICH BIN BIS ZUM 15.8. IM CAMP

Sorry, Leute, bis jetzt konnte ich über einen Freund noch ins Internet, nun ist das nicht mehr möglich. Zum “Abschied” habe ich “unterhalb”, einen wirklich äußerst interessanten Artikel von Tom Kenyon eingefügt, wo es um die in meinem letzten Artikel beschriebene Möglichkeit der ”Multidimensionalen Wirklichkeitsverschiebung” geht. Herzlichen Dank dafür, an Mirjam, die mich dazu inspirierte. Ich wünsche euch allen schöne Tage, macht’s gut und schaut doch am Montag wieder vorbei .. Ihr könnt aber dennoch gerne, über die Kommentarfunktion miteinander “diskutieren” ..  SAYONARA

————————————————————————–

Ener-Chi-Art

Bilder von Andreas Moritz

Laut dem Künstler dienen diese Bilder zur Verbesserung und Balancierung der Lebensenergie.
Ener-Chi-Art basiert auf einem der ältesten Systeme des Heilens und der Verjüngung. Eine Primärfunktion dieser Kunst ist, einen ausgeglichenen Fluß von Lebenkraftenergie oder „von Chi“, für den ganzen Körper wiederherzustellen.
Weiter Informationen zu diesem Thema erhaltet ihr unter http://www.ener-chi.com/art.htm

ener-chi-art4 (414x306) <-Quelle:

®by Andreas Moritz

————————-

Die Kunst, Zeitlinien zu wechseln

Eine Botschaft der Hathoren vom 3. August 2010,
gechannelt von Tom Kenyon

Manchen mag es paradox erscheinen, aber eure Zeitlinie – euer Leben – ist nur eine von vielen gleichzeitigen Möglichkeiten. Und es ist sehr wohl möglich, ja es gehört sogar zu eurem Geburtsrecht, eure Zeitlinie und die Potenziale eures Lebens zu verändern.

Eure Kultur hat euch aus verschiedenen Gründen hypnotisiert, so dass ihr glaubt, ihr wäret auf eine einzige Zeitlinie beschränkt. In dieser Botschaft möchten wir euch erklären, wie wir die Zeitlinien verstehen und wie ihr sie verändern könnt.

Jedes Mal, wenn es zu einem vermehrten Auftreten chaotischer Ereignisse kommt, findet eine Konvergenz einer Vielzahl von Zeitlinien statt. Da euer Planet in einen Chaotischen Knoten eingetreten ist und Chaos in ständig wachsendem Ausmaß erfährt, gibt es auch eine Zunahme dessen, was wir Zeitknoten nennen.

Zeitknoten treten auf, wenn zwei oder mehr Zeitlinien zusammenlaufen. Als Resultat der Nähe zwischen diesen Zeitlinien treten manchmal Oszillationseffekte auf, wenn die Realitäten einer Zeitlinie durchsickern oder von den Menschen auf der benachbarten Zeitlinie psychisch wahrgenommen werden. Starke Zeitlinien können buchstäblich Möglichkeiten und/oder Wahrscheinlichkeiten einer anderen Zeitlinie innerhalb eines Zeitknotens beeinflussen. Mit anderen Worten: Häufig kommt es in Zeitlinien zu schöpferischen und neuen Effekten, wenn sie in einen Zeitknoten eintreten (also in die Nähe anderer Zeitlinien geraten).

Dabei handelt es sich um evolutionäre Impulse, die es euch ermöglichen, eure Entwicklung enorm zu beschleunigen, wenn ihr versteht, wie ihr diese Zeitknoten nutzen könnt. Aufgrund der flüchtigen Natur der Ereignisse auf eurem Planeten, tauchen gegenwärtig zahlreiche Zeitknoten auf. Das ist eine ziemlich komplexe Angelegenheit, und wir möchten sie euch in allen Einzelheiten erläutern, weil wir glauben, dass diese Informationen von entscheidender Bedeutung für all jene sind, die sich in einem Aufstiegsprozess befinden, und weil dieses Wissen für euch schlichtweg überlebenswichtig ist. Befassen wir uns zunächst mit den großen Zusammenhängen. Im Anschluss daran werden wir euch individuelle Strategien vorschlagen.

Hintergrund

Eurem Planeten steht eine völlige Verwandlung unmittelbar bevor. Diese Transformation findet auf vielen Ebenen statt, und es hängt von euch – als Kollektiv – ab, wie diese Entwicklung verläuft.

In einigen dieser möglichen Zeitlinien erfüllen sich die Prophezeiungen planetarer Zerstörung und Reinigung. In anderen Zeitlinien, anderen Ausdrucksformen eures Seins, verläuft die Entwicklung ganz anders. Eine plötzliche, unerwartete Veränderung im menschlichen Bewusstsein könnte die Kontrolleure, die einen so negativen Einfluss auf euer Schicksal ausgeübt haben, in die Knie zwingen. Und zwischen diesen beiden Polaritäten gibt es noch Hunderte von anderen möglichen Zeitlinien. Es gibt in eurer Gesellschaft Gruppen, die ein starkes Interesse daran haben, eure Hypnose aufrechtzuerhalten und euch auch weiterhin glauben zu machen, ihr wäret auf eine einzige Zeitlinie, eine einzige Lebenserfahrung beschränkt.

Doch ihr verfügt über die natürliche Fähigkeit, sogar noch bis zum letzten Augenblick eines Ereignisses Zeitlinien zu wechseln und Wahrscheinlichkeiten zu verändern – sei es persönlich oder kollektiv. Wir sagen das nicht, um »positiv« zu sein und euch Mut zu machen, es handelt sich um eine nüchterne Feststellung eures Potenzials. Ob ihr kollektiv in der Lage sein werdet, dieses Potenzial zu nutzen, muss sich erst noch zeigen. Aber der Pfad des Eingeweihten besteht darin, stets nach dem höchsten Potenzial zu streben, ungeachtet dessen, was rings um ihn oder sie geschehen mag. Daher werden wir in dieser Botschaft erklären, was ihr tun könnt und wie.

So, wie wir es sehen, setzt sich eure kollektive Bestimmung aus der Summe der individuellen Entscheidungen zusammen, die jeder Einzelne von euch trifft. Sie wirken in Kombination mit evolutionären und terrestrischen Kräften, die sich vollständig eurer Kontrolle entziehen. Auch sind daran kosmische Energiemuster und Absichten beteiligt, die aus Gebieten außerhalb eures Sonnensystems kommen, denn ihr seid Teil jener komplexen kosmischen Matrix, die euer Universum ist.

Um es metaphorisch auszudrücken, könnte man sagen, dass ihr, als Menschheit, euch auf einem großen Ozeandampfer befindet. Aber viele von euch schlafen, und jemand steht am Steuer des Schiffes, der dort gar nicht sein sollte. Aus vielen historischen und auch aus trans-historischen Gründen, auf die wir hier nicht näher eingehen wollen, haben bereits mancherlei Wesen euer Schiff befehligt.

Aber wie sich nun die Zeiten ändern! Immer mehr von euch wachen auf. Allerdings taumeln einige, lediglich halbwach, über das Deck und sehen, wie sich der Sturm eurer sich dramatisch verändernden Welt über ihnen zusammenbraut. Die Kontrolleure wissen, dass viele von euch aufwachen – und dass es so viele sind und ständig mehr werden, gefällt ihnen ganz und gar nicht. Ihr lebt wirklich in interessanten, faszinierenden Zeiten!

Die momentane ökologische Situation am Golf von Mexiko ist ein Beispiel für multiple Zeitlinien. Trotz der Versuche eurer Massenmedien, die Lage herunterzuspielen, spüren viele von euch, wie düster sie in Wahrheit ist, und in der Tat gibt es in der Golfregion Komplikationen, die sich, buchstäblich und im übertragenen Sinne, unter der Oberfläche abspielen.

In unserer vorherigen Botschaft sind wir auf mehrere mögliche Zeitlinien für dieses Ereignis eingegangen. Welche dieser möglichen Zeitlinien sich in eurer dreidimensionalen Realität entfalten wird, ist weder in Ölschlamm noch in Stein geschrieben, sondern unterliegt durchaus eurer Einflussmöglichkeit. In dieser Botschaft möchten wir erläutern, wie ihr, als Individuen, von einem Augenblick zum anderen in eine andere Zeitlinie und somit ein anderes Schicksal wechseln könnt. Das lässt sich letztlich auf eure gesamte Zivilisation übertragen, die ebenfalls in andere Zeitlinien wechseln kann, aber das ist ein Thema, mit dem wir uns zu einem späteren Zeitpunkt befassen werden.

Jetzt wollen wir unsere Aufmerksamkeit erst einmal euch zuwenden, den Einzelmenschen, und euch erläutern, wie ihr aus einer katastrophalen Zeitlinie – einem Resultat, das ihr euch nicht wünscht – zu einer Zeitlinie wechseln könnt, die angenehmer, lebensfreundlicher und reich an evolutionärem Potenzial ist.

Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass es technologische Methoden gibt, Zeitlinien zu wechseln, aber die Informationen, die wir euch hier geben, befassen sich mit dem menschlichen Bewusstsein und damit, wie ihr, durch die Macht eurer eigenen Bewusstheit und Absicht, Zeitlinien wechseln könnt. Für dieses Unterfangen verfügt ihr von Natur aus bereits über zwei der größten Schätze – euren souveränen Willen (um Entscheidungen zu treffen) und eure Fähigkeit, zu fühlen. Wenn ihr diese beiden Schätze in richtiger Weise kombiniert, wird euch das in die Lage versetzen, ganz nach Wunsch von einer Zeitlinie in eine andere zu springen. Ihr seid dann Mitschöpfer eurer Realität, und nicht Bauern, die auf einem Schachbrett herumgeschoben werden.

Das Fundamentale Prinzip

Das fundamentale Prinzip für das Wechseln von Zeitlinien besteht darin, einige bedeutsame intentionale Felder zu koordinieren.

1) Ihr identifiziert die Zeitlinie, in die ihr wechseln wollt.


2) Ihr passt euren Schwingungszustand an diese Zeitlinie an.


3) Ihr stabilisiert diesen Schwingungszustand, so dass er keinen Schwankungen unterliegt.


4) Ihr führt eine Handlung aus, die ein Ausdruck der neuen Zeitlinie ist.


5) Ihr behaltet euren neuen Fokus beharrlich bei.

In diesem fünften Stadium geht es darum, den Schwingungszustand der neuen Zeitlinie, die ihr gewählt habt, aufrechtzuerhalten und Entscheidungen zu treffen, die im Einklang mit der neuen Zeitlinie stehen, und diesen Fokus beharrlich aufrechtzuerhalten, auch wenn eure Sinne euch Informationen liefern, die im Widerspruch dazu stehen.

Diese fünfte Phase der Beharrlichkeit ist wichtig, weil eure gegenwärtige Zeitlinie eine Akkumulation eurer Überzeugungen und Absichten ist. Je nachdem, wie stark diese Überzeugungen und Absichten sind, müsst ihr eine riesige Menge Energie akkumulieren, um das feste Muster eures bisherigen Lebens zu überwinden.

Die Informationen, die wir euch hier geben, könnt ihr auf jede Zeitlinie, jede Form des Lebensausdrucks anwenden, selbst auf die alltäglichsten Situationen. In dieser Botschaft werden wir diese Methode zum Wechseln der Zeitlinie vor allem im Hinblick auf den Aufstiegsprozess erörtern und euch erklären, wie ihr in Zeitlinien überwechseln könnt, die anders sind als die Zeitlinie der Kultur, in der ihr gegenwärtig lebt.

Für manche ist das eine revolutionäre Idee, aber für uns ist es einfach eine wahre Aussage über eure Natur. Ihr seid Schöpfergötter und -göttinnen, und es handelt sich bei dem, worüber wir euch hier informieren, einfach um natürliche Rechte und Freiheiten, die euch von Geburt an zustehen. Wir erinnern euch gerade jetzt daran, weil wir erwarten und hoffen, dass viele von euch die Zeitlinie wechseln, den Kurs ihres Schiffes ändern und es in sichere, angenehme Gewässer steuern.

Nun genug der Metaphern – schauen wir uns in der Praxis an, wie ihr Zeitlinien wechseln könnt. 


Aufstieg

Aus unserer Perspektive wird bei eurem Aufstiegsprozess euer zweiter Körper, euer KA, energetisiert, so dass er höher schwingt und mehr Licht emittiert. Dadurch entwickelt er sich schließlich zum SAHU, dem unsterblichen Energiekörper. Es gibt viele Möglichkeiten, die Schwingung des KA anzuheben. Eure spirituellen Traditionen haben jeweils ihre eigenen Methoden, eure Schwingungen anzuheben. Leider sind viele davon durch Dogmen, Tabus und störende Muster belastet. Bei diesen störenden Mustern handelt es sich um Gedankenformen, deren Urheber nicht wollen, dass ihr frei werdet, weil sie von eurer Unfreiheit profitieren.

Leider müssen wir euch sagen, dass manche eurer spirituellen Traditionen – das gilt besonders für eure Religionen – heimtückische Fallen sind, und der spirituelle Aufstieg wird euch nur gelingen, wenn ihr lernt, die Wahrheit von der Falschheit zu unterscheiden. Diese Aufgabe könnt ihr nur selbst bewältigen, denn sie ist eine der Voraussetzungen für die Meisterschaft. Dies ist eine Linie im Sand des Bewusstseins für jene, die den Aufstieg ihres eigenen Seins gewählt haben. Sie werden zu Meistern der Wahrheit, die nicht davor zurückscheuen, die Realität klar von der Falschheit zu trennen. Sie befreien sich aus der Sklaverei der Dogmen. Sie verneigen sich vor niemandem, nur vor ihrer eigenen Göttlichkeit.

Vom energetischen Standpunkt aus betrachtet, beginnt der Aufstiegsprozess, wenn eure Lebenskraft, von den alten Ägyptern Sekhem genannt, ihren Aufstieg durch den Djed beginnt, den heiligen Pfad der Chakras. Das ist der Aufstieg in seiner einfachsten Form. Es ist eine Erweiterung des Bewusstseins und der Bewusstheit. Wenn eure Lebenskraft in eure höheren Hirnzentren eintritt und euer KA-Körper energetisiert wird, beginnt für euch eine andere Phase des Aufstiegs. In dieser Phase beginnt ihr damit, unmittelbar Licht zu verstoffwechseln. Mit Licht meinen wir spirituelles Licht, ein Licht, das auf den spirituellen Ebenen existiert. Dieses Licht nährt den KA-Körper und erhöht seine Schwingung. Wenn der KA-Körper eine bestimmte Schwingungsfrequenz erreicht und es euch gelingt, diese Frequenz zu stabilisieren, entzündet sich im KA ein ätherisches Feuer, wodurch er sich in SAHU verwandelt, den Unsterblichen Energiekörper. Das könnte man als eines der finalen Stadien dieser besonderen Form des Aufstieges betrachten. Aber wir möchten euch sehr deutlich darauf hinweisen, dass jede Aufwärtsbewegung des Bewusstseins und jedes Aufsteigen der Lebenskraft durch den Djed, ungeachtet der verwendeten Methode, Teil des Aufstiegsprozesses ist.

Wir werden nun einige grundlegende Konzepte und Trainingsstrategien erörtern, und euch damit eine einfache Methode zum Wechseln von Zeitlinien an die Hand geben. Dann werden wir unsere Aufmerksamkeit der Frage zuwenden, wie ihr eine neue Wahrscheinlichkeit für euch erschaffen könnt, selbst dann wenn ihr anscheinend gerade in großen Schwierigkeiten steckt. Und, was am wichtigsten ist, wir werden euch eine wichtige evolutionäre Chance aufzeigen, die in eurem gegenwärtigen Zeitknoten existiert.

Zu den Aufgaben, die ihr als Erstes bewältigen müsst, wenn ihr in eine andere Zeitlinie hinüberspringen wollt, zählt es, eure Angst zu überwinden. Die meisten Menschen fürchten sich vor dem Unbekannten, aber es ist hierbei noch ein anderes, sehr heimtückisches Element im Spiel. Die Kontrolleure, jene, die euer Schicksal beherrschen und davon profitieren wollen, sind Meister darin, Ängste zu projizieren. Sie setzen enorme Ressourcen an Bewusstseinskontrolle und Hypnose ein, um den Menschen mit Hilfe der Massenmedien einzuimpfen, dass es sehr viel gibt, wovor ihr euch fürchten solltet. Offen gesagt, sind eure Ängste zum Teil wirklich nicht unbegründet, doch die höhere Wahrheit wird euch verschwiegen.

Die höhere Wahrheit, wie wir sie sehen, besteht in eurer Fähigkeit, eure Realität zu verändern. Zu diesem Zweck verfügt ihr über zwei euch angeborene Schätze, nämlich euren souveränen Willen und die Fähigkeit, zu fühlen. Das ermöglicht es euch, in neue Zeitlinien zu wechseln. Darauf wollen wir nun genauer eingehen.

Wie bereits erwähnt, beginnt die Art von Aufstieg, mit dem wir uns hier befassen wollen, ganz einfach damit, dass eure Lebenskraft entlang des Djed, oder der Wirbelsäule, aufsteigt und eure höheren Hirnzentren erreicht. Indem das geschieht, werden die Energieräder in eurem KA-Körper, die sogenannten Chakras, auf neue Art aktiviert. Dadurch erhaltet ihr Zugang zu neuen Möglichkeiten, neuen Erkenntnissen, neuen Formen der Inspiration und schöpferischen Entfaltung. Doch wenn das Bewusstsein durch Angst blockiert ist, bleibt es in den unteren Energiezentren gefangen, wo die Impulse um das Überleben, um Sex und Macht kreisen.

Wir haben bereits darauf hingewiesen, dass es aus verschiedenen historischen und trans-historischen Gründen eine geheime, schon lange Zeit bestehende Übereinkunft gibt, die Menschheit auf der Ebene der unteren Energiezentren gefangen zu halten, um durch das Schüren von Ängsten euer Schicksal zu kontrollieren. Daher muss jeder Meister, der den Pfad des Aufstiegs gewählt hat, als eine der ersten Hürden das Tal der Furcht durchqueren – jenen Bereich, wo sich die projizierten Gedankenformen der eigenen Kultur befinden. Danach müsst ihr das Tor in die Freiheit durchschreiten und die Lügen und falschen Begrenzungen hinter euch lassen, die euch sogar noch von euren heiligsten Religionen eingeredet wurden.

Aber nehmen wir an, ihr besitzt den Mut und die seelische Stärke für ein solches Unterfangen, und nehmen wir weiter an, um des Beispiels willen, dass ihr in eine Zeitlinie hinüberspringen wollt, die angenehm ist und sich durch liebevolle Güte auszeichnet. Hier sagen wir euch, wie das gemacht wird, wobei diese Regeln sich auf jede Zeitlinie anwenden lassen, die ihr für euch erschaffen wollt.

Vorbereitung und Training

Der erste Schritt besteht darin, die Zeitlinie zu identifizieren, die ihr erschaffen wollt, um künftig darin zu leben. In diesem Fall handelt es sich um eine Zeitlinie liebevoller Güte.

Der zweite Schritt besteht darin, sich in den Schwingungszustand zu versetzen, der zu dieser Zeitlinie passt. In diesem Fall handelt es sich dabei um den Gefühlszustand liebevoller Güte. Ihr solltet also so viel Zeit wie irgend möglich in diesem Zustand verbringen. Damit meinen wir, dass ihr gegenüber euch selbst und anderen liebevolle Güte zeigen sollt.

Der dritte Schritt besteht darin, dieses Schwingungsfeld zu stabilisieren, so dass ihr es dauerhaft aufrechterhalten könnt. Das ist beim Wechseln der Zeitlinie ein wichtiger Aspekt, weil der alte Schwingungszustand ein Eigenleben hat. Dass ihr euch dafür entschieden habt, eine neue Zeitlinie zu erschaffen, und in einen Schwingungszustand eingetreten seid, der zu dieser Zeitlinie passt, ist keine Garantie dafür, dass die Zeitlinie sich manifestiert oder stabil bleibt. Ihr müsst das Schwingungsfeld dauerhaft stabilisieren, nur dann werdet ihr auch dauerhaft Zugang zu der neuen Zeitlinie haben.

Für die ersten beiden Schritte macht ihr von eurem souveränen Willen Gebrauch. Ihr wählt eine Zeitlinie aus, die ihr erfahren wollt. Ihr wählt einen Schwingungszustand, der zu dieser Zeitlinie passt. Und beim dritten Schritt – um den Schwingungszustand dauerhaft zu stabilisieren – macht ihr vom zweiten Schatz eurer Natur Gebrauch: eurer Fähigkeit, zu fühlen.

Um den Schwingungszustand fühlen zu können, in den ihr euch versetzen wollt, müsst ihr ihn verstärken und intensivieren. Und wenn ihr außerdem einen emotionalen Zustand hinzufügt, zum Beispiel Wertschätzung oder Dankbarkeit für die Schwingungsrealität, beschleunigt ihr damit die Geburt des neuen Schwingungszustandes.

Diese einfache Handlung, die neue Zeitlinie wertzuschätzen und Dankbarkeit für sie zu empfinden, ist ein geradezu atemberaubender Katalysator für ihre Verwirklichung. So werden die zwei Schätze eurer Natur in diesen drei Schritten miteinander verknüpft. Für den nächsten Schritt benötigt ihr wieder euren souveränen Willen. Ihr müsst nun hartnäckig die Vision eurer neuen Zeitlinie und des dementsprechenden Schwingungszustandes aufrechterhalten, ungeachtet dessen, was euch eure Sinne sagen. Daran scheitern viele.

Für die Manifestation einer neuen Zeitlinie in eurer dreidimensionalen Realität ist die Akkumulation von Energie erforderlich. Wenn ihr hartnäckig an der Vision der neuen Zeitlinie festhaltet, mit dem Schwingungsfeld (dem Gefühl) und der Dankbarkeit dafür, dass die neue Realität bereits existiert, werdet ihr Energie akkumulieren.

Die Kunst besteht hierbei darin, eurer Vision treu zu bleiben, während ihr aufmerksam darauf achtet, was eure momentane Realität euch zeigt. Es geht nicht darum, etwas vorzugeben, was nicht wirklich da ist. Es geht darum, euch der Realität zu stellen, wie sie sich euch präsentiert, während ihr gleichzeitig eine höhere Vision aufrechterhaltet. Mit anderen Worten, ihr kümmert euch um die Realitäten eures Lebens, während ihr gleichzeitig an der Vision eines anderen Lebens festhaltet. Das ist die Kunst.

Um bei unserem Beispiel zu bleiben: Wenn ihr den Wunsch hegt, ein Leben zu erschaffen, das reicher an liebevoller Güte ist, könnt ihr euch in diesen Schwingungszustand versetzen, indem ihr andere Menschen gütig und liebevoll behandelt. Wenn ihr außerdem Dankbarkeit für diesen Schwingungszustand empfindet, beschleunigt das die Erschaffung der neuen Zeitlinie.

In der Realität wird es eine Phase geben, in der ihr erkennt, dass nicht alle Menschen zur liebevollen Güte fähig sind oder dazu, von euch das Geschenk liebevoller Güte anzunehmen. Eure Vision wird dadurch feiner auf die Realitäten des Lebens abgestimmt, und diese Reifung eures Bewusstseins wird sich ganz natürlich vollziehen, indem ihr euch bewusst um die Erfordernisse eurer momentanen Zeitlinie kümmert, während sich gleichzeitig die neue Zeitlinie immer mehr manifestiert.

Ein Resultat dieser Vorgehensweise wird sein, dass ihr Meister der liebevollen Güte werdet und Meister im Umgang mit jenen Menschen, die nicht in der Lage sind, solche Schwingungszustände zum Ausdruck zu bringen. Schließlich werdet ihr ein Leben mit mehr liebevoller Güte erfahren, in dem mehr Menschen diese Qualität euch gegenüber zum Ausdruck bringen und ihr sie ihnen gegenüber. Und wenn euch jemand begegnet, der nicht in der Lage ist, diese Qualität zu zeigen, werdet ihr besser fähig sein, mit ihm oder ihr angemessen umzugehen, ohne eurerseits diese Qualität zu verlieren.

So solltet ihr vorgehen, wenn ihr euch eine neue Zeitlinie und eine neue Realität erschaffen wollt.

Wenden wir uns nun der kollektiven Zeitlinie zu.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Zeitknoten um Verbindungsstellen, an denen mehrere Zeitlinien zusammenlaufen, und ihr könnt dort von einer Zeitlinie zu einer anderen springen, wenn ihr wisst, wie man das macht. Eben haben wir euch das Grundprinzip erklärt, wie es bei individuellen Zeitlinien funktioniert. Nun wollen wir erörtern, wie ihr in eine andere Zeitlinie springen könnt, die sich von jener der Gesellschaft, in der ihr lebt, unterscheidet.

Auch wenn euch das paradox erscheinen mag, ist es durchaus möglich, individuell in einer anderen Zeitlinie zu leben und andere Erfahrungen zu machen als die Menschen um euch herum.

Anders ausgedrückt ist es durchaus möglich, im Himmel zu leben, während andere Qualen erleiden. Auf den tiefsten Ebenen des Bewusstseins ist das einfach eine Frage der persönlichen Entscheidung.

Selbstverständlich sind wir uns bewusst, dass ihr von Kräften manipuliert wurdet und werdet, die den Wunsch haben, euch in Unfreiheit zu halten. Aber es ist unsere Absicht, euch mit dieser Botschaft einen Schlüssel an die Hand zu geben, mit dem ihr euch aus dieser Gefangenschaft befreien könnt. Dafür ist es nicht nötig, näher auf die Geschichte dieser Unterdrückung einzugehen oder euch die Identitäten der Verantwortlichen zu enthüllen. Die wahren Kontrolleure, die im Hintergrund wie Puppenspieler die Fäden ziehen, sind für euch ohnehin unsichtbar.

Jetzt, wo die chaotischen Ereignisse immer stärker eskalieren, werden sich für euch viele Gelegenheiten ergeben, in andere Zeitlinien zu wechseln. Prägt euch daher die von uns beschriebenen Schritte gut ein. Erprobt die Methode, indem ihr ein Experiment durchführt. Wählt etwas aus, von dem ihr euch wünscht, dass es in eurem Leben reale Gestalt annehmen soll. Benutzt dann die geschilderte Methode und beobachtet, was ihr auf diese Weise erschaffen könnt.

Physisches und Spirituelles Überleben

Der eigentliche Grund für diese Botschaft geht weit über das Verwirklichen persönlicher Wünsche hinaus. Es geht schlichtweg um euer Überleben, physisch und spirituell.

Wegen der Eskalation chaotischer Ereignisse wird die Intuition für euch wichtiger werden als jemals zuvor.

Manche Leute nennen es »Vorahnungen«. Ohne zu wissen, woher dieses Wissen kommt, wisst ihr in einer Situation plötzlich, was zu tun ist.

So arbeitet die Intuition. In solchen Momenten der Intuition befindet ihr euch an einer Verbindungsstelle – einem Zeitknoten. Dort könnt ihr in eine andere Zeitlinie und zu einem anderen Resultat hinüberspringen.

Diese Steigerung der intuitiven Wahrnehmung gehört zu den Kennzeichen des persönlichen Aufstiegs, der Aufwärtsbewegung eures Bewusstseins. Und dass eine besser entwickelte Intuition euch Überlebensvorteile bringt, ist offensichtlich.

Wir haben eben etwas gesagt, dass manchen Menschen paradox erscheinen mag. Wir sagten, dass die Fähigkeit, Zeitlinien zu wechseln, physische und spirituelle Überlebensvorteile bietet.

Damit meinen wir, dass die Fähigkeit, in eine andere Zeitlinie zu springen, euch in bestimmten Situationen das physische Leben retten kann. Und mit spirituellem Überleben meinen wir, dass es Gefahren für euer spirituelles Erwachen gibt. Wenn ihr eure eigene Wahrheit aus den Augen verliert, wenn ihr die zwei Schätze verliert, die Teil eurer Natur sind – dann seid ihr spirituell in Gefahr. Achtet darauf, immer in Kontakt zu diesen inneren Schätzen zu bleiben. Je mehr die chaotischen Ereignisse zunehmen – und das wird geschehen, denn ihr erlebt gerade die Geburt einer neuen Welt –, desto mehr werden die Kontrolleure ihre Bemühungen verstärken. Seid auf der Hut vor Bewusstseinsmanipulationen und allen Gedankenformen, die auf eine Beschränkung eures souveränen Willens und eurer Fähigkeit, zu fühlen, abzielen, aus welcher Quelle diese Manipulationsversuche auch kommen mögen – und sei es aus einer eurer »heiligen« Religionen.

Eine Gedankenform mag im Gewand der Religiosität oder der politischen Korrektheit daherkommen – wenn sie eure souveräne Entscheidungsfreiheit einengt oder eure Fähigkeit, zu fühlen, dann solltet ihr sie meiden. Das ist unerlässlich für diejenigen, die diese Zeit des Übergangs spirituell intakt überleben wollen.

Die Konvergenz von Zeitlinien und die Änderung von Wahrscheinlichkeiten

Wenden wir unsere Aufmerksamkeit nun dem Hauptgrund für diese Botschaft zu. Bei allem, was wir bis zu diesem Punkt gesagt haben, handelt es sich um Hintergrundwissen und Handlungsempfehlungen, die ihr benötigt, um euer Bewusstsein für den Sprung zwischen zwei Zeitlinien zu trainieren.

Jetzt werden wir uns mit zwei hoch bedeutsamen Zeitlinien befassen, die unabhängig von euren eigenen Schöpfungen existieren. Sie gehören einer anderen Existenzordnung an. Sie wurden nicht aufgrund eurer persönlichen Entscheidungen erschaffen. Und sie stehen in diametralem Gegensatz zueinander.

Ihr existiert, wie wir schon bei zahlreichen Anlässen gesagt haben, gleichzeitig in einer Anzahl von Zeitlinien und Wahrscheinlichkeiten. Eine der Zeitlinien, in denen ihr und die Menschheit gegenwärtig lebt, ist eine Erfüllung der Untergangsprophezeiungen von weltweiter Zerstörung. Das ist eine sehr reale Zeitlinie. Aber es ist dennoch nur eine mögliche Zeitlinie. Ihr befindet euch an einem Konvergenzpunkt, einem Zeitknoten, wo es möglich ist, von den Weltuntergangs-Wahrscheinlichkeiten hinüberzuspringen auf eine Erde neuer Art und in eine neue Existenzordnung.

Bei dieser Zeitlinie, die wir die Neue Erde nennen, handelt es sich um eine ganz andere Erfahrungsdimension als eure jetzige Realität. In dieser Zeitlinie wird die Erde vom Großteil der Menschheit zutiefst wertgeschätzt und mit Respekt und Dankbarkeit behandelt, und die Menschen wissen um die Verbundenheit allen Lebens.

Hier wird die Erde nicht aus Profitinteressen geplündert und ausgebeutet – zum Schaden ihres Ökosystems. Eure Technologien wurden durch den Aufstieg des menschlichen Bewusstseins transformiert. Die lebensbedrohlichen Technologien und lebensfeindlichen Denkmuster eurer heutigen Ära gibt es nicht mehr. Kriege gehören der Vergangenheit an. Die Kontrolleure, die in der Vergangenheit Religionen, Ökonomie und internationale Politik manipulierten und dadurch einen negativen Einfluss auf euer Schicksal ausübten, haben ihre Macht über euch verloren. Das Leben selbst wird als heilig betrachtet, und die Menschheit öffnet sich für ein neues Verständnis der Heiligkeit aller Materie. In dieser neuen Welt gibt es keinen Krieg zwischen Himmel und Erde.

Wir könnten noch mehr über diese Zeitlinie sagen, aber wir hoffen, das wir euch einen Eindruck vermitteln konnten, welcher Unterschied zwischen dieser Zeitlinie und jener anderen besteht, die letztlich zu Untergang und Zerstörung führt.

Da ist noch etwas, das wir euch über diese Zeitlinie der Neuen Erde sagen möchten. Es ist eine Eigenschaft, die wir besonders wertschätzen. In dieser neuen Zeitlinie sind die Schleier zwischen den Welten dünn, und es findet ein größerer Austausch zwischen den Menschen und intergalaktischen Wesen statt – solchen wie wir, aber auch mit dem, was man die devischen und spirituellen Welten nennen könnte.

An dieser Stelle möchten wir betonen, dass es nicht unsere Absicht ist, euch zu beeinflussen, denn wir glauben an die Nichteinmischung. Wir werden immer euren freien Willen respektieren. Jedoch gehört es zu unserer Freiheit, euch unsere Sicht der Dinge mitzuteilen.

Im alten Ägypten gab es eine Göttin namens Maat, die eine Waage trug. Nach dem Tod wurde das Herz des Initianten in die eine Waagschale gelegt und eine Feder in die andere. Wenn das Herz so leicht wie die Feder war, erhielt der Initiant Zutritt zu den himmlischen Welten – womit in diesem Fall höhere Bewusstseinszustände gemeint sind. War das Herz hingegen schwer vor Negativität, Reue und Sorge, wurde der Initiant abgewiesen und musste in die unteren Welten zurückkehren.

Auf sehr reale Weise tritt heute die Menschheit vor Maat hin. Jeder Mensch, der an die Zeitlinie von Untergang, Zerstörung und Schrecken glaubt, wird zur Realität dieser Zeitlinie beitragen. Alle, die die Zeitlinie der Neuen Erde für ebenso real halten, werden zur Realität dieser positiven Zeitlinie beitragen.

Ihr seid in dieser Situation nicht machtlos. In eurem Wesen verfügt ihr über die Macht, radikale Veränderungen für euch selbst und den gesamten Planeten herbeizuführen – besonders aber für die Menschheit. Wenn diese Zeitlinie der Neuen Erde eine positive Resonanz in euch auslöst und wenn ihr euch dafür entscheidet, in dieser neuen Seinsordnung zu leben, werft ihr sozusagen euer Gewicht in die Waagschale und tragt dazu bei, dass die Waage sich in diese Richtung neigt.

Wir möchten etwas wiederholen, das wir schon früher gesagt haben, denn es ist von entscheidender Bedeutung. Es ist für euch möglich, im Himmel zu leben, während die Menschen um euch herum Qualen erleiden. Das hat weniger mit eurem Aufenthaltsort in Zeit und Raum zu tun als mit eurem Schwingungszustand.

Wenn ihr fühlt, dass das, was wir sagen, wahr ist, und ihr euch für diese Neue Erde entscheidet, dann heißen wir euch in einer neuen Zeitlinie und einem neuen Schicksal willkommen.

Wir schlagen vor, dass ihr die Schritte zum Wechseln von Zeitlinien, die wir euch vorgestellt haben, nun praktisch erprobt und mit dem großen Experiment beginnt. Springt hinüber in die Zeitlinie der Neuen Erde und seid bereit für die Wunder, die dort auf euch warten.

Ein letzter Rat: Lauscht auf das, was die Erde euch sagt. Öffnet euch für ihre Liebkosungen, für ihr tiefstes Wissen und ihre Weisheit. Sie wird euch während der Veränderungen, die nun bevorstehen, eine wundervolle Verbündete sein.

In zukünftigen Botschaften werden wir euch weitere Informationen über die Neue Erde und das Springen von einer Zeitlinie zur anderen geben. Doch einstweilen hoffen wir, dass ihr jetzt über das erforderliche Grundwissen verfügt, um in bessere Zeitlinien wechseln zu können.

Selbst inmitten der großen Schwierigkeiten, mit denen ihr nun konfrontiert seid, erhalten wir für euch, die menschliche Familie, stets eine höhere Vision aufrecht. Wir sehen eure verborgene Größe, auch wenn ihr sie vielleicht selbst nicht sehen könnt. In dieser dunklen Stunde sind wir für euch ein Licht am Weg. Dieses Licht soll euch an das wunderbare Licht erinnern, das ihr selbst in eurem Inneren tragt. Es ist an der Zeit, dass ihr euer inneres Licht befreit und es hell leuchten lasst. Künftige Generationen werden durch euren Aufstieg gesegnet sein. Möge es geschehen.

Die Hathoren


Tom’s Gedanken und Betrachtungen

Bei dieser Botschaft sprangen mir mehrere Dinge ins Auge. Zuerst einmal benutzten sie einen Begriff, trans-historisch, den ich nie zuvor gehört hatte. Als ich sie danach fragte, sagten sie, damit seien bestimmte Arten von intergalaktischen Einflüssen gemeint, welche die lineare Zeit transzendieren würden. Demnach wurden die Einflüsse, von denen sie sprachen, außerhalb der Zeit erzeugt, wie wir sie verstehen, manifestierten sich dann aber in unserer Zeitlinie von der Frühgeschichte bis in die Gegenwart. Ich verstehe nicht alles, was sie hier sagen. Ich gebe es lediglich weiter.

Da sie so viel Aufhebens darum gemacht haben, wie wichtig Zeitknoten sind und wie man von einer Zeitlinie zu anderen springt, habe ich sie gefragt, wie lange denn der gegenwärtige Zeitknoten dauern wird. Sie sagen, dass dieser Zeitknoten von großer Bedeutung ist, weil er viele Zusammenflüsse möglicher/wahrscheinlicher Zeitlinien enthält, die sich auf unseren Planeten und das Schicksal unserer Spezies auswirken werden. Zwei Zeitlinien, die sie besonders erwähnten, sind eine Zeitlinie, in der sich die Prophezeiungen einer planetaren Reinigung und Zerstörung erfüllen, und eine parallel dazu laufende Zeitlinie, die sie als Neue Erde bezeichnen und die in eine neue, erfreulichere Zukunft führt.

Wann hat also dieser Zeitknoten begonnen und wann wird er enden? Sie sagen, dieser besondere Zeitknoten sei im Juli dieses Jahres in unserer 3D-Realität aufgetaucht und werde in verschiedenen Permutationen bis zum Juli 2013 andauern.

Beachten Sie bitte, dass die Hathoren nicht sagen, dass die Zeitlinie der Neuen Erde während dieses Zeitknotens begonnen hat. Fakt ist vielmehr, dass ihnen zufolge diese wohltätige Zeitlinie schon einige Zeit besteht. Aber die gegensätzlichen Zeitlinien planetarer Zerstörung versus planetarer Erneuerung haben sich jetzt stark angenähert (das ist der Zeitknoten-Aspekt). Wenn also jemand weiß, wie man von einer Zeitlinie zur anderen springt, lässt sich das viel leichter durchführen, wenn die Zeitlinie, zu der man wechseln möchte, der bisherigen gerade sehr nahe ist.

Die Bedeutung dieses Zeitknotens besteht darin, dass die Menschheit an einem Wendepunkt steht und entscheiden muss, welche Zeitlinie sie als kollektive Realität erleben wird. Den Hathoren zufolge wird die künftige Realität durch die Entscheidungen verankert, die wir jetzt treffen, als Individuen ebenso wie als Kollektiv.

In dieser Botschaft haben die Hathoren eine einfache Basis-Methode weitergegeben, mit der man von einer Zeitlinie in eine andere springen kann. Es handelt sich, wie sie gesagt haben, um grundlegende Informationen für jene von uns, die sich dafür entscheiden, in einer anderen und angenehmeren Realität zu leben als jener zunehmend surrealistischen und lebensverneinenden Realität, in der die Menschheit derzeit lebt.

Ohne Zweifel lässt sich der Abschnitt »Vorbereitung und Training« in dieser Botschaft auch als Methode zur persönlichen Manifestation nutzen. In der Tat werden jene, die Erfahrung mit solchen Dingen haben, die Einfachheit dieser Manifestationsmethode zu schätzen wissen. Das sollte aber nicht über die Tiefgründigkeit hinwegtäuschen. Die Hathoren sind Meister der Vereinfachung komplexer Konzepte und Methoden, und das zeigt sich auch in diesem Fall. Die Manifestation unserer Wünsche ist aber nicht der eigentliche Grund, dass sie uns diese einfache Methode präsentieren, auch wenn sie durchaus für diesen Zweck eingesetzt werden kann; vielmehr wollen sie uns eine Methode an die Hand geben, mit der wir die planetare Realität verändern können – und falls nicht für das größere Kollektiv unserer menschlichen Familie, dann wenigstens für uns selbst.

Mir gefällt die Metapher, die sie gewählt haben, um unsere gegenwärtige Lage zu beschreiben – ein Schiff auf hoher See. Tatsächlich erinnert mich unsere Situation an das, was sich auf der Titanic abspielte, bevor sie unterging. Das Schiff war mit einem Eisberg kollidiert, und die unteren Decks liefen voll Wasser. Zuerst versuchte man, die Gefahr vor den Passagieren auf den oberen Decks zu verbergen. Daher ging die Party weiter, und die Kapelle spielte, bis das nahende Ende offensichtlich war.

Im manipulierten Medien-Hype unserer vom Konsum besessenen Kultur weisen nur wenige darauf hin, dass unser Schiff, die »MS Westliche Zivilisation«, heftige Schlagseite bekommen hat oder gefährlich tief im Wasser liegt.

Die Hathoren glauben, dass viele der Katastrophen-Prophezeiungen bezüglich unseres Planeten sich nicht verwirklichen werden, wenn genug Menschen die Zeitlinie wechseln, weg von der Zeitlinie voller dunkler Prophezeiungen über weltweite Tragödien hin zu der erfreulicheren und lebensbejahenderen Realität dessen, was sie die Neue Erde nennen.

Aber sie teilen uns auch unmissverständlich mit, dass selbst dann, wenn das Menschheitskollektiv nicht in eine höhere Bestimmung wechselt, etwas Bemerkenswertes all jene erwartet, die den Mut besitzen, eine andere Realität zu leben als die, die uns von unserer gegenwärtigen Kultur aufgedrängt wird. »Es ist durchaus möglich, im Himmel zu leben, während andere Qualen erleiden.«

Diese Botschaft enthält noch etwas anderes, das ich für entscheidend wichtig halte – vor allem für jene von uns, die den Sprung in eine andere Zeitlinie tatsächlich versuchen wollen. Und dieses »Etwas« hat mit unserer menschlichen Neigung zu tun, sich Selbsttäuschungen oder »magischem Denken« hinzugeben. Für den Fall, dass Ihnen dieser Begriff nicht geläufig ist: Magisches Denken ist eine Denkstörung, bei der ein Mensch glaubt, es genüge, etwas einfach nur zu denken, um es real werden zu lassen, ohne jedes eigene Bemühen.

Meiner Meinung nach gibt es im New-Age-Denken ein sehr toxisches Element, durch das Menschen eingeredet wird, Lebensprobleme ließen sich lösen, indem man ihre Existenz leugnet (das heißt magisches Denken). Gewiss fällt es vielen von uns zunehmend schwerer, mit dem eskalierenden Wahnsinn unserer Welt zurechtzukommen. Aber falls jemand, der diese Botschaft liest, glauben sollte, Leugnung wäre eine akzeptable Möglichkeit, mit den Realitäten unserer gegenwärtigen Zeitlinie umzugehen, weise ich darauf hin, dass die Hathoren etwas völlig anderes sagen.

Zur Kunst, Zeitlinien zu wechseln, gehört es, die Vision und Schwingungssignatur der Zeitlinie aufrechtzuerhalten, die wir gerne erleben möchten. Aber gleichzeitig müssen wir den Realitäten der Zeitlinie Aufmerksamkeit widmen, in der wir uns aktuell noch aufhalten. Dann leben wir zwischen den Welten, was genau die Art von Meisterschaft ist, zu der die Hathoren uns inspirieren wollen.

Ich vermute, dass diejenigen von uns, die sich für Zeitliniensprünge entscheiden (mich selbst eingeschlossen), eine Lernkurve durchmachen werden. Anfangs wird uns der Sprung nicht gelingen, oder wir schaffen es nicht, dauerhaft in der neuen Zeitlinie zu bleiben. Das ist völlig normal, wenn man eine neue Fähigkeit erlernt, und ja, es handelt sich weitgehend um eine neue Fähigkeit – zudem eine sehr tiefgründige. Daher lautet mein Rat an uns Neulinge des Zeitlinienspringens, sanft mit uns selbst zu sein, uns nicht zu verurteilen und uns mit einer gesunden Portion Humor auf diese Lernerfahrung einzulassen. Schließlich ist das alles, aus mindestens einer Perspektive, ein großer kosmischer Witz.

Das Hin-und-Her-Navigieren zwischen den Realitäten einer sich transformierenden (manche würden sagen sterbenden) Zivilisation, während wir gleichzeitig Herz und Sinne auf die Zeitlinie ausrichten, in der wir leben möchten, wird zweifellos zu einer neuen Kunstform werden.

Und daher … hebe ich mein Glas und trinke auf meine Kolleginnen und Kollegen in der Kunst des Lebendigen Mysteriums, die ihre Vision im Herzen tragen und bereit sind, den Sprung zu wagen.

Ich trinke auf euch und das große Unterfangen, das wir gemeinsam beginnen und das nicht weniger ist als der Aufstieg zu unseren höchsten Qualitäten als spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung durchleben.

Ich segne euch und alle, die ihr liebt.

Tom Kenyon

Quelle des Artikels: http://tomkenyon.com/die-kunst-des-zeitlinienspringens

54 Kommentare

  • Guten morgen zusammen,
    so habe gerade erst den Anfang gelesen und „gefühlsmäßig“ gehts in die Richtung die ich des öfteren vermutete. Ich denke ALLE Zeitebenen existieren zur gleichen ZEIT, alle BWS und EnergieFelder und sind nur dürch höheres Bewusstsein und WAHRNEHMUNG erlebbar. So vermute ich mal?!-
    Die Informationen, die wir euch hier geben, könnt ihr auf jede Zeitlinie, jede Form des Lebensausdrucks anwenden, selbst auf die alltäglichsten Situationen. In dieser Botschaft werden wir diese Methode zum Wechseln der Zeitlinie vor allem im Hinblick auf den Aufstiegsprozess erörtern und euch erklären, wie ihr in Zeitlinien überwechseln könnt, die anders sind als die Zeitlinie der Kultur, in der ihr gegenwärtig lebt.
    Leute , wer von euch kennt den Film “ Jumper“?- der erinnert mich sehr stark an die ersten Aussagen dieses hervorragenden Artikels, den ich aber noch nicht zu ende gelesen habe.
    So long Helmut

    Gefällt mir

  • Stellen Sie sich vor Sie sind eine Kugel die sich im Raumzeit Linien Gitternetz in allen beliebigen Richtungen bewegt und gleichzeitig alle Raumzeitknoten Punkte mit einer Schwingungs Wahrscheinlichkeit berührt.

    Gefällt mir

  • an alle fröhlichen camp-teilnehmer: leute habt viel spass und gnädiges wetter! hoffe ihr habt uns dann einiges zu berichten!

    lg

    Gefällt mir

  • … das wünsche ich euch auch….wie luimerten!.
    Leider kann ich nicht dabei sein…schnüff… Und auch ich bin auf eure Berichte gespannt!
    Vielleicht können ja alle Campteilnehmer ein gemeinsames Theta-floating machen und zusammen etwas positives bewirken…
    LG

    Gefällt mir

  • „Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass es technologische Methoden gibt, Zeitlinien zu wechseln, “ Zitat aus dem obigen Text…. na dazu passt ja ziemlich gut der heutige t-online-Artikel zu den technischen Möglichkeiten des Zeitlinienwechselns…..
    Zumindest habe ich den Verdacht, dieses Fluggerät ist dafür gebaut worden, denn „plötzlich brach der Kontakt ab“…….nanüüüü
    http://nachrichten.t-online.de/us-militaer-verliert-kontakt-zu-hyperschall-flugkoerper/id_48825710/index

    interessant, gelle?

    Gefällt mir

  • Mir ist bei diesem Text die Prophezeiung vom Nostradamus eingefallen wo er doch sagt das die Menschheit an einem Punkt angelangen wird wo sie selber entscheiden muss wo sie hingehen will 😉

    Gefällt mir

  • Euch allen auch ein schönes „floatiges“ WE, 🙂
    so gleich gehts auf zum Camp!-Im moment haben wir bei und hier oben (Öberbergisches Land) wieder „Supertramp Wetter its raining agäin“
    Wird schon wieder.
    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Hi Helmut!

      Ich sag` doch, dass es mit dem Wetter klappt, ist alles schom bestellt und bezahlt. Viel Spass wünsch´ich Euch!!!

      LG johannes

      Gefällt mir

      • Iich nochmal……………………………..

        Meine letzte Antwort…..lieber Helmut, steht im völlig falschen Kontext, dass sieht ja fast so aus, als hätte ich Euch Regen bestellt, Nein…Nein…Nein, das kommt daher, dass mein erster Beitrag von heute Morgen (09.59. Uhr) noch nicht frei geschaltet ist (enthält weiterführende Links).

        Da schrieb ich:

        „Ich bin etwas traurig, dass es dieses Jahr nicht geklappt hat, aber ich denke an Euch Alle und wünsche Euch ein paar wundervolle Tage. Mit dem „guten“ Wetter für Euch müsste es hinhauen, habe ich mehrfach von ganz Oben bestellt.

        Wird die Freischaltung von wordpress.com irgendwann selbstständig vorgenommen, oder muss dies der Admin. (Stefan) tun? Da er keinen Laptop mitgenommen hat, wird`s wohl dann erst Montag was werden.

        Schade, könnt Ihr diesen Super-Film auf dem Camp, gar nicht mehr sehen, es sei denn jemand von Euch hat ein Notebook dabei und Stefan kann sich `mal kurz einloggen und ihn freigeben.

        Na, ja, wie hieß es damals schon von diesem, anfangs, sympathischen Logenbruder: Wer zu spät kommt, den bestraft das………………………

        Hab` mich beeilt, hat aber nicht gereicht.

        Also das mit dem Wetter hat hie, bei uns, schon `mal geklappt (Sonne scheint) und ich hoffe, dass es auch bis zu Euch gereicht hat.

        Ein erholsames und trotzdem anregendes WE wünscht Euch

        johannes

        Gefällt mir

  • Ich Wünsche Euch allen eine wunderschöne entspannte lange Wochenende 🙂 !!!

    Gefällt mir

  • Ich wünsche allen Camp-Besuchern eine wirklich gute Zeit. Feiert schön, und lasst mal fünfe grade sein 😉
    In Gedanken bin ich bei Euch!!!

    Liebe Grüße
    Katharina

    Gefällt mir

  • Hallo Ihr Lieben!

    Ich möchte gerade `mal etwas ausprobieren. Es geht um Folgendes:

    Ich habe gestern hier einen Text eingestellt, welcher aber externe Links enthält und es scheint bei wordpress.com üblich zu sein, diesen so lange zu blocken, bis er vom Administrator geprüft und dann frei geschaltet wird.

    Die Meldung lautet: Achtung: Dein Kommentar muss freigeschaltet werden“.

    Ist wohl eine Sicherheitsmaßnahme und vielleicht auch ganz gut so, um z.B. Links auf volksverhetzende Seiten o.ä. gleich im Keim zu ersticken, wie dem auch sei.

    Ich wollte eigentlich unseren lieben Camp-Teilnehmern ein kleines Geschenk mitgeben, bin aber leider etwas zu spät gekommen. Ich hoffe, sie haben ebenso gutes Wetter wie wir hier und genießen diese kleine Auszeit, die wir alle ab und zu nötig haben, in dieser Welt, die immer schnelllebiger und verrückter wird.

    Da der Text nun wahrscheinlich erst am Montag „sichtbar“ wird (wenn Stefan wieder da ist), möchte ich ausprobieren, ihn noch einmal einzustellen, aber die Links diesmal so maskieren, dass sie vom System nicht als Links erkannt werden.

    Mal sehen, ob es klappt.

    Es wäre sehr schön, wenn Einer von Euch, die Download-Links ausprobieren könnte und mir ein Feedback geben könnte ob auch mit dem Entpacken alles glatt geht. Eine Info, über die Downloadgeschwindigkeit (bzw. benötigte Zeit zum Download der 4 Files) wäre auch sehr hilfreich. Habe ich in der Form zum ersten Mal gemacht und weiß daher nicht, ob es so funktioniert, wie ich mir das vorstelle.

    Wenn es nämlich Probleme geben sollte, könnte ich jetzt, am Wochenende, noch an einer anderen Strategie herumdoktern, ich weiß nicht ob ich nächste Woche dazu kommen werde (mal wieder ein sehr enger Terminplan).

    Vielen Dank vorab und ein entspanntes WE Euch Allen

    Hier also der Originaltext (entschuldigt bitte, dass er nun doppelt ist):

    Lieber Stefan, und all` Ihr Lieben hier im Blog, ein freundliches „Guten Morgen“ geträllert!

    Ich möchte Euch heute gerne ein kleines Geschenk machen, als Dankeschön für all`die Freude, die Du, Stefan und Ihr alle natürlich auch, tagtäglich in mein Leben bringt.

    Es handelt sich hierbei, um eine kleine cineastische „Perle“, welche im deutschen Mainstream, völlig untergegangen ist (oder worden ist).

    Dies ist eine französische Produktion aus dem Jahre 1996 und heute aktueller, denn je!!!

    Der Titel: „Der grüne Planet“ (Original: „La Belle Verte“)

    Vorweg:

    ein sehr schöner französischer Film, der charmant und humorvoll unsere geldgesteuerten Gesellschaften entlarvt und vorführt und wie dabei das eigentliche Leben an den Menschen vorbeigeht und dass es nicht so zu sein braucht…

    Er lief im Free-TV ausschließlich auf Tele 5, letztmalig am 16.05.2009 um 18:25 und 20.05.2009 um 07:20.

    Ausgerechnet auf Tele5, dem Monster, Mythen, Mutations -und Horror-Sender überhaupt, mussten sie wohl „zwangsweise“ in einem Great-Packet, als B-Movie mitkaufen?

    Das ist er aber keinesfalls!!!

    Ich bin zufällig 2009 darauf aufmerksam geworden, als ich ihn auf youtube entdeckte. In nicht gerade berauschender Qualität (komprimierte schlechte Tele 5 Kopie) und in 9 Teile gesplittet.

    Siehe hier (Teil 1):

    NEU GEÄNDERT: Hier folgte ursprünglich ein Link

    Neu: auf die youtube-Seite gehen und „ Der Grüne Planet – Besuch vom andern Stern – La belle Verte – Deutsch – Teil 1 – Coline Serreau “ in`s Suchfeld eingeben. Die ist die qualitativ nicht sehr gute Tele5-Fassung.

    Wer der französischen Sprache mächtig ist, wird unter diesem Suchbegriff fündig:
    „ „La Belle Verte“ (Full Version, Multi-Languages Subs) “ Film in voller Länge und guter Qualität).

    Das französische Original mit englischen Subs findet man unter „The Green Beautiful/ La Belle Verte (ENG) “ in der Suchmaske.

    Eine spanische Version (in guter Qualität) und kompletter Länge findet man in der youtube Suchmaske unter „ EL PLANETA LIBRE (La Belle Verte) “ oder auch „ La Belle Verte / El Planeta Libre “

    In dieser Version (SPA) ist interessanter Weise, gegenüber der französischen Originalversion, die TV-Szene, betreffs der Spendenaufrufe (ab min 00.54.00) nicht zensiert und heraus geschnitten worden.

    So, das sollte erst einmal reichen, weiter im Text:

    O.K., es zählt die Botschaft und nicht die Film-Qualität, habe ich mir am Anfang gesagt und den Film unter Freuden verbreitet, aber bald regte sich schon Widerstand, „ja der Film ist ja wirklich gut, aber die Quali…..nervt schon sehr.

    Konnte ich sehr gut verstehen und habe daher versucht, eine DVD in deutscher Sprache zu ordern – Leute, ich sage Euch, die gibt es nicht – „NIRGENDS“, ist auf Deutsch nie vermarktet worden.

    Dann wollte ich mir die DVD bei amazon (nur franz. O-Ton) bestellen und kam wieder zu spät, gibt es nun auch nicht mehr. Jeder, der diesen Film kennt, sucht nach einer DVD-ähnlichen Qualität, in deutscher Sprache, da auch im gesamten Netz nicht eine einzige qualitativ gute, deutsche Version verfügbar ist.

    Da ist Handlungsbedarf gefragt, dachte ich mir und habe mir doch ein DVD-Original besorgen können, um den Tele 5 Ton darunter synchron anzulegen. Was ich mir da für eine Sisyphos-Arbeit aufgehalst habe, kann man sich nicht vorstellen, beide Formate lagen zwar im Pal-Format vor (mit 25 Frames/s) und trotzdem lief alles asynchron.

    Bis ich herausfand, dass jede 10.-20. Szene (alle 4-5 Minuten) , in der Tele 5 Fassung um einige Sekunden, manchmal auch nur um ein paar Frames (25 Frames/Bilder = 1 sec.) gekürzt wurden. WARUM NUR !

    Außerdem fehlt eine wichtige Schlüsselszene im franz. Original gänzlich. (Die Senden-Aufruf-TV-Szene)

    Schon ab 3-4 frames Asychronität von Bild und Ton, kann Jeder erkennen, dass die beiden auseinander laufen und nicht mehr passen. Ich habe fast eine Woche gebraucht (8-10h/Tag), um diese Fassung zu erstellen, aber es hat sich gelohnt.

    ES GIBT WELTWEIT, KEINE FASSUNG, DIESES FILMs – WEDER KÄUFLICH ZU ERWERBEN, NOCH IM INTERNET – IN DEUTSCHER SPRACHE!!!

    So, jetzt habe ich mich aber genug selbst beweihräuchert und dabei dachte ich, ich habe gar kein EGO mehr….es kommt wohl doch ab und zu `mal wieder durch – also ganz schnell weg damit……pfui……pfui……pfui…..!!!

    Wie begeistert viele von diesem Film sind, dafür sprechen fast 150.000 youtube Zugriffe und die zahlreichen Kommentare auf vielen Webseiten, die auch auf der Suche nach einer deutschsprachigen DVD-Version sind, hier `mal einige von Ihnen:

    „Danke, ich habe mir den film gleich angesehen und bin ganz verzaubert“

    „Bitte bitte bitte: „Der grüne Planet“ ist für mich inzwischen der wichtigste Film in der heutigen Zeit…:-) Ich habe inzwischen die französische Version mit rumänischen Untertiteln, welche wir oft und gerne in Rumänien zeigen, um zum Teil schwer kranke Leute, oder deren Betreuer, auf etwas andere Ideen zu bringen. Jetzt suche ich noch die deutsche Version in guter Qualität. Da wir den Film über einen Beamer vergrößert laufen lassen, genügt die youtube-Version nicht“.

    „na das macht echt Mut für eine neue Vision unserer Zukunft…..vielen Dank“

    „Ob’s den noch mal irgendwann gibt? Nicht mal bei amazon kann man ihn kaufen, nichts. Weiß jemand, wo man ihn kaufen kann“?

    “Download oder kaufen, ist mir egal, Hauptsache an den Film kommen“

    „Sehr motivierender und menschlicher Film: Mütter im Bezug auf ihr erstes Erlebnis, das Kind „auf“ ihrem Bauch zu spüren. Das Fussball Ballett, naja, MUT zum Albern sein ist „OK“, aber Fussball als Massensport – MASSENHYPNOSE, sowie die Maschinerie dahinter, deren Weltanschauung und Gehälter, halte ich meist für „NICHT OK“!

    Ich wollte noch eine Kurzbeschreibung anhängen, lasse ich aber, weil ich nicht zu viel verraten will, schaut ihn Euch einfach an, genießt ihn und auf Eure Meinung, bin ich natürlich auch gespannt.

    Zugegeben, am Ende wird er schon etwas albern (die Musiker bzw. das Fussball-Match), das tut der Kernaussage jedoch keinen Abbruch. Entscheidet selbst!

    Für alle von Euch, die ins Camp fahren, es wird ja ausdrücklich darum gebeten, sich auch kulturell mit Musik (mp3) oder filmischen Beiträgen zu beteiligen, wäre dieser Film, am Lagerfeuer zur Prime-Time….kicher….kicher, genau das Richtige, (natürlich nur meine subjektive Meinung….nein, das bessere Wort ist….Ansicht).

    Aber auch für die „Daheim-Bleiben-Müssenden“ im Familienkreis, eine gute Wahl!

    Ich bin etwas traurig, dass es dieses Jahr nicht geklappt hat, aber ich denke an Euch Alle und wünsche Euch ein paar wundervolle Tage. Mit dem guten Wetter für Euch müsste es hinhauen, habe ich mehrfach von ganz Oben bestellt.

    Alles liebe johannes

    P.S. Jetzt habe ich das Wichtigste fast vergessen, na gut Technik ist ja nicht mehr wirklich wichtig, muss aber manchmal noch sein.

    Der Film liegt im Divx-Format vor und sollte von jedem Windows-Laptop (optimal VLC-Player) oder Mac (Quicktime-Player) abgespielt werden können.

    Beamer und Leinwand sind ja im Camp vorhanden, wie ich lesen konnte, hoffentlich hat jemand von Euch einen Läppi mit mobilem Netzanschluss bei sich, die Teilnehmer, werden es Euch danken, glaubt mir.

    So, der Upload ist gerade fertig geworden, fast 5 Stunden, ist ja Wahnsinn!

    Hier die Daten:

    Es handelt sich, um eine, in 4 Teile gepackte .rar-Datei (Gesamtgröße ca. 725 MB) , also erst alle vier Teile in EINEN ORDNER downloaden (Achtung: als Free-User, muss man nach jeder Datei, das Netz kurz trennen und nach ein paar Sekunden wieder neu verbinden, um eine „neue ID“ zu erhalten, sonst wird der weitere Download verweigert).

    Wie sich dies mit einer festen ID verhält, weiß ich leider auch nicht – probieren?

    Außerdem, bei jedem File, auf Freeload (kostenloser Download) gehen (nicht Premium), bedeutet jedes Mal 60 sec. Wartezeit

    Sind alle 4 Files dann auf der Festplatte und in einem Ordner – File part.1 (also: DgP_german.part1.rar ) mit WinRar, rechte Maustaste entpacken (kein Passwort).

    WinRar muss natürlich dementsprechend zur Verfügung stehen, sprich installiert sein. Es gibt, glaube ich, auch eine kostenlose 14-tägige Probeversion im Netz – einfach googeln, yahooen oder meta-searchen.

    Der grüne Planet Downlod depositfiles Links:

    NEU: Vor jedes der 4 Files gehört natürlich noch das „ http, Doppekpunkt, Slash-Slash Zeichen:

    Teil 1 Download Link Name: DgP_german.part1.rar

    Also http, Doppelpunkt, Slash-Slash und dann: depositfiles.com/files/iey2qkrnt

    Teil 2 Download Link Name: DgP_german.part2.rar

    Das gleiche und dann: depositfiles.com/files/4tjqe0rv0

    Teil 3 Download Link Name: DgP_german.part3.rar

    depositfiles.com/files/lvee4xosv

    Teil 4 Download Link Name: DgP_german.part4.rar

    depositfiles.com/files/utc8j8w7b

    Die Teile 1-3 haben eine Größe von 200 MB, der 4. ist ca. 125 MB groß.

    Noch eine Besonderheit: Wenn der Film dann entpackt ist, gibt es neben dem Film noch den Ordner „zensierte Szene“. Diese Szene ist in der französischen Original-DVD komplett herausgeschnitten worden (auf Tele 5 nicht), aber ich habe es zeitlich nicht mehr geschafft, sie in den Film einzusetzen.

    Sie ist aber exakt, die „passende Antwort“, auf Steven`s Artikel zu den neuen, massiven Spendenaufrufen der, wieder einmal, künstlich erzeugten Hungersnot-Katastrophe in Afrika.

    Viel Spass beim Anschauen!!!

    Sollte es Probleme beim Download oder beim Entpacken geben, bitte Bescheid geben, dann muss ich mir etwas anderes einfallen lassen, mache diese Upload-Geschichte hier auch zum ersten Mal hoffe aber, dass es klappt.

    So, und nun gehe ich erst einmal `raus und genieße die herrliche Sonne, die bei Euch hoffentlich heute auch scheint

    Seid alle lieb gegrüßt!

    johannes

    Gefällt mir

  • Hat geklappt…..Juhuhhhhh!!!

    Gefällt mir

  • Hallo zusammen,
    war ein wunderschönes WE aufm Camp trotz REGENS, johh 🙂 Herrliche Gespräche und eine wunderschöne Mischung von Menschen “ jung und alt“. Und ein gemeinsamer Geist des Friedens, der Liebe und Spiritualität. Wie eine große Familie, ja nein, WIR sind eine Familie.Ich kann euch gar nicht genug sagen wie dieses harmonische Gefühl, Gefühle mich durchströmem!-Ich LIEBE diese Verbundenheit.- Bilder werden noch folgen, muss sie erst aufn PC laden und dann Stefan zusenden. Stefan wird wohl erst Montagabend oder Dienstag wieder anwesend sein.- Mit Sicherheit wird ein schöner Bericht vom Camp folgen.
    @ Johannes
    Ja der Film ist wunderbar, humorvoll und in seiner Botschaft trifft er den Kern.
    Habe ihn vor ca. einem Halben Jahr auch schon mal hier in den Blog gestellt.
    Aber eine Wiederholung ist oftmals noch mal „nachwirkend“!
    Danke dir herzlichst!
    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Lieber Helmut!

      Das mit dem „Familiengefühl“ hast Du sehr schön gesagt, ist genau der Grund, warum sich dieser Block von so vielen anderen unterscheidet. Ja, wir sind alle „Eine Familie“, nur viele haben dies „noch“ nicht erkannt. Aber das wird schon.

      „Herrliche Gespräche und eine wunderschöne Mischung von Menschen“ + „Und ein gemeinsamer Geist des Friedens, der Liebe und Spiritualität“.

      Was macht da so ein wenig Regen aus…..NICHTS!

      Ich freue mich auch schon riesig auf Eure Berichte und danke Dir, dass Du die Downloads getestet hast, kann ich also so lassen. Eine Sorge weniger in dieser Woche.

      Mit der Wiederholung hast Du auch Recht, ich lese heute einige Bücher, die ich schon kenne, unter ganz anderen Gesichtspunkten, als noch vor einem oder zwei Jahren z.B.

      Wir werden hier, in der Matrix, NIE auslernen.

      Alles Liebe und behaltet Eure schönen Erinnerungen an`s Camp ganz fest in Euren Herzen.

      Lg johannes

      Gefällt mir

  • Moin Johannes,

    download hat super funktioniert. Danke!

    Ist wirklich kein Passwort nötig?
    Bei jedem Versuch die Archive zu entpacken möchte WinRAR sofort ein Passwort von mir… Nanü?

    Nochmals vielen Dank für Deine Arbeit!

    Uns allen einen schönen Start in eine neue Woche. 🙂

    GLG Alex

    Gefällt mir

    • Lieber Alex!

      Bin gerade erst rein und werde auch nicht mehr alt heute, etwas essen und dann ab in`s Bett.

      Ich habe eben noch einmal auf meiner Festplatte probe-entpackt (nur Part1 entpacken, die anderen Teile werden automatisch erkannt) und alles hat easy – ohne Passwort funktioniert.

      Vielleicht, ist es ja bei diesem Uploader, so ähnlich wie z.B. bei „serienjunkies.org“. Dort wird jedem Upload automatisch ein Password zugeordnet. In diesem Falle ist es „serienjunkies.org“, welches man eingeben muss.

      Versuche es doch einmal mit: „depositfiles“ oder „depositfiles.com“ – ohne die Anführungsstriche. Oder versuche es einmal mit „johannes“, habe bei den ersten Test`s mit einem Passwort herumgespielt, es dann aber wieder verworfen und vielleicht einen Fehler gemacht.

      Ich bin morgen Abend, bei einem Freund und werde dort selbst noch einmal einen Testdownload machen und sehen können, ob hier ein Passwort vom Uploader vergeben wurde.

      Soweit erst einmal und eine Gute Nacht!

      Schön, dass Ihr Alle hier wieder gesund aus dem Camp zurück seit! Eure ersten Beschreibungen und Gefühle, die Ihr mitgebracht habt, erzeugen einfach nur Gänsehaut, ich freue mich schon auf mehr!

      LG johannes

      Gefällt mir

  • Hallo an alle,
    so viele Eindrücke konnte ich auf dem Camp sammeln, dass ich noch einige Zeit brauchen werde, um alles zu verarbeiten. Trotz Camp würde ich mich gern auf den obigen Artikel beziehen. Ja, es stimmt, ich empfinde ihn ebenfalls, wie Gesprächen zu entnehmen war, als gut und wichtig. Er scheint zu den Erfahrungen der Menschen zu passen, welche ich auf dem Camp kennenlernen durfte.
    Wir alle sind Teil des Universum, einer komplexen kosmischen Matrix und wir lernen die Wahrheit von Falschheit zu unterscheiden.
    Wenn ich`s noch mal mit meinen Worten ausdrücke, stellt sich für mich der Weg zu einer neuen Erde folgendermaßen dar:
    – die jetzige Realität annehmen,
    – eine Vision vom Leben in liebevoller Güte entwickeln,
    – auf die jetzigen Herausforderungen realistisch aber liebevoll reagieren
    und Verständnis für einen abweichenden Entwicklungsweg zeigen,
    Diese Art und Weise sagt mir mehr zu als Theta Floating, wo ich meinem Quellbewusstsein, bzw meiner Quelle die Erlaubnis für eine Handlung geben soll.
    Im obigen Artikel wird gesagt, dass die Intuition wichtiger wird, als je zuvor. Diese Intuition kann sich u.a. durch das Bauchgefühl ausdrücken.
    Esther Kochte vermittelt in ihrem Buch „Theta Floating“ (Seite 135, Wenn im Bauchgehirn die Sirenen heulen) eher den Eindruck, dass das Bauchgefühl hemmend wirkt und überwunden werden muss. Dieses wirkt auf MEIN Bauchgefühl, als sollte die Intuition unterdrückt werden.
    Die Botschaft der Hathoren jedenfalls fühlt sich für mich sehr stimmig an.
    Liebe Grüße, Monika

    Gefällt mir

    • Hi Monika,
      JETZT weiß ich, WAS du da meinst, worauf du dich beziehst!
      Du IRRST dich aber wirklich! Was die Kochte da meint, ist das bei eher unbewussten Menschen entwickelte „Bauchgefühl“, aufgrund ihres Zellbewusstseins, was auf erlernte Gefahren und erlebtes reagiert und eher unseren Reptilverstand beschreibt, der ja auch WIRKLICH mit den 2. Gehirn im „Bauch“, zusammenhängt! INTUITION, wirkliche Intuition ist etwas mehr als nur „Bauchgefühl“, es ist eine Form höheres Wissen, welches aber erst durch spirituelle Weiterentwicklung, zu einem gebrauchsfähigen Instrument wird. Intuition, so wie sie allgemein verstanden wird, kann schon durch alleinigen Zuckerkonsum außer Kraft gesetzt werden! Ich verstehe die Frau da völlig, und finds eigentlich durchaus stimmig .. was sie damit SAGEN WILL! Lies doch mal bitte, genau durch ..
      Denn auch das „Bauchgehirn“ benötigt eine höhere Entwicklung um funktionieren zu können, sonst kanns dich ebenso in die Irre führen wie der Intellekt!
      Lg,
      War schön, dich kennen zu lernen! 😉

      Gefällt mir

  • Hallo Monika,
    gut nachhause gekommen, ohne Stau? – War “ sauschön“ unser gem. Camp.
    Hattest du nicht folgendes aufm Camp erwähnt – Esther Kochte vermittelt in ihrem Buch „Theta Floating“ (Seite 135, Wenn im Bauchgehirn die Sirenen heulen) eher den Eindruck, dass das Bauchgefühl hemmend wirkt und überwunden werden muss. Dieses wirkt auf MEIN Bauchgefühl, als sollte die Intuition unterdrückt werden.
    Die Botschaft der Hathoren jedenfalls fühlt sich für mich sehr stimmig an.
    Liebe Grüße, Monika

    das mit der Intuition, dem Bauchgefühl, wo es im Buch diesen kurzen Absatz gibt, man solle “ nicht unbedingt“ darauf hören?- Ich empfinde es auch eher wie du und viele andere, mehr denn je darauf zu hören und zu reagieren!
    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Hallo Helmut,
      ich hoffe, ihr seid auch gut nach Hause gekommen. Stau war keiner, dafür sehr starker Dauerregen, konnten lange Abschnitte nur 60 km/h fahren, haben auch mehrmals Aquaplaning zu spüren bekommen.
      Stimmt, Camp war echt „sauschön“, trotz Regen, Schlamm und „meinem Auto“. 😉
      Die tolle Atmosphäre lässt sich verbal gar nicht vermitteln.
      Ja, das mit der Intuition hatte ich im Camp bereits erwähnt, hatte aber versprochen, die Stelle nochmal rauszusuchen.
      Bauchgefühl ist wichtig! 🙂
      LG

      Gefällt mir

    • Hallo, mein Freund!
      Ich knutsch dich mal eben! 😉
      Lg,

      Gefällt mir

    • Hallo lieber Helmut…

      … „AOL“ würde wohl sagen: „Sie haben Post.“ :D…
      Ach ja, ich hab den Titel des Buches vergessen, wärst Du so lieb ihn mir noch mal sagen?

      Über das Camp kann ich nur sagen: „Leben ist das langsame Ausatmen der Vergangenheit und auch zeitgleich das tiefe Einatmen der Gegenwart, welches ausreichend Energie und „Luft“ für die Zukunft spendet.“ Ich kann es nicht besser ausdrücken.

      Alles was ich von dort mitnahm, bleibt für die Ewigkeit und mir erhalten… unglaublich schön, herzlich, liebend verbunden, unbeschreiblich tiefgreifend und nicht in weitere Worte zu fassen. Ich bin glücklich Euch allen dort begegnet zu sein – und habe jede einzelne Sekunde genossen ! Es war eine wunderschöne Erfahrung…

      Allen eine herzliche Umarmung ! Ihr kennt das ja jetzt :D… und wird auch virtuell von mir praktiziert.

      Ach sooo, noch einen ganz besonderen Dank an Flo! Es het gwirkt. S isch koine mee agzunne worre, siet i dohoim wor. 🙂 „No Turn – nur Sucht !“

      Alles Liebe an alle!
      Malaika

      Gefällt mir

  • Geburtswehen einer neuen Erde ! – WARUM SIND WIR HIER?
    DARUM SIND WIR HIER !!! – Wer ein bisserl Englisch kann, bitte schauts euch an, Bitte!

    einen schönen Abend euch allen, Helmut 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo meine Lieben! Eure bisherigen Berichte tönen so, wie ich mir das Camp vorgestellt habe! Schade, schade, war nur im Geiste bei euch. Allerings hätte ich nicht gedacht, dass es regnen würde, bei uns war ein wunderschöner Sommerabend… Was solls, ihr hab das ja locker weggesteckt!

      Helmut: Betreffend dem Video von Kiesha Crowther, ich war am Anfang auch extrem ergriffen vom wunderschönen Video, den gefühlvollen Worten usw. Ich hab dann ein bisschen recherchiert und fand extrem viele kritische Stimmen, sie könnte ein bisschen eine Märchentante sein mit grosser Fantasie, vor allem viel Unstimmiges über ihre Herkunft usw. Wie dem auch sei, ihre Worte in diesem Video sind jedenfalls schön und stimmig, finde ich.

      Gefällt mir

    • Hi, Helmut!
      Völlig egal, WAS die gute Crowther sonst „verbrochen“ haben mag, aber WAS sie da sagt, das ist „zufällig“ komplett RICHTIG!
      Lg,

      Gefällt mir

  • Hallöle miteinander,
    bin jetzt auch wieder am Rechner angekommen. Jetzt haben wir uns endlich mal alle sehen und den direkten Austausch zelebrieren können. Es hat mir gut gefallen. Ein sehr interessantes Fleckchen Erde. Ich könnte mir so ein Treffen auch mal in unserem Garten vorstellen… dann schau ich auch, daß alle Gäste voll&wertig ernährt werden 😉
    Jetzt muss ich ins Bett und auch noch meinen bombastischen Showsonntag verdauen…
    @ Malaika: Du weisst ja… „Nur Sucht, null Turn“

    Liebe Grüssle vom Gesundheitsapostel (aber noch nicht Ökofaschist 😉 )

    Gefällt mir

    • Hi Flo!

      Das mit dem Passwort tut mir leid, ich habe wirklich keines vergeben, muss beim Upload (depostfiles) etwas passiert sein. Ich teste selbst heute Abend noch einmal (hat gestern nicht mehr geklappt) und wenn ich es nicht herausbekomme, lade ich morgen noch `mal woanders hoch.

      Stefan hat heute einen guten Tipp gegeben. Bei „filemail“ kann man wohl Dateien bis 2 GB an einem Stück uploaden, stellt sich nur die Frage, ob man als Free-User auch die 730 MB komplett downloaden kann und nicht nur wieder 200 MB-Häppchen, wie bei fast allen anderen Uploadern.

      Ist eigentlich gedacht, um große Dateien per E-Mail zu verschicken, man bekommt aber auch einen Download-Link an die eigene Mailadresse, den ich dann hier einstellen kann. Vielleicht bekomme ich den Dreh mit dem Passwort ja heute noch `raus.

      Ich bleibe am Ball, noch etwas Geduld bitte!

      Lg johannes

      Gefällt mir

  • guten morgen an alle :-),
    Lebe im Jetzt, nimm alles wie es kommt und wandle wenn möglich es in Harmonie um! – Ja, genau so habe es auf dem Camp empfunden.
    @ Malaika,
    Über das Camp kann ich nur sagen: „Leben ist das langsame Ausatmen der Vergangenheit und auch zeitgleich das tiefe Einatmen der Gegenwart, welches ausreichend Energie und „Luft“ für die Zukunft spendet.“ Ich kann es nicht besser ausdrücken.

    Alles was ich von dort mitnahm, bleibt für die Ewigkeit und mir erhalten… unglaublich schön, herzlich, liebend verbunden, unbeschreiblich tiefgreifend und nicht in weitere Worte zu fassen. Ich bin glücklich Euch allen dort begegnet zu sein – und habe jede einzelne Sekunde genossen ! Es war eine wunderschöne Erfahrung…

    Vielleicht würde ein Indianer jetzt sagen: Wohl und Weise gesprochen, Huk!
    So ich mach die Tage alles fertig und sende die Bilder an euch.- Nur, wo andere 2,3 Minuten fürs runterladen der Bilder brauchen, benötige ich ca. 5 Minuten für 1 Bild.
    Ohhh, alter Rechner!
    So dann mal bis denne Helmut

    Gefällt mir

  • Pingback: Das kommende Ende von Woo Woo « THE INFORMATION SPACE

  • Hallo liebe Freunde!

    Das Woo Woo wird vielleicht wirklich bald sein Ende haben. Tom Kenyon und seine Hathoren haben die Sache meiner Meinung nach sehr gut beschrieben. Ich möchte jedoch noch eine Kleinigkeit hinzufügen.
    Wir wissen, daß unsere Gesellschaftsstruktur noch ziemlich stark materiell orientiert aufgestellt ist. Vorwiegend ist dies im im Verstandesdenken betreffend Geld/Schulden, Sicherheit/Krieg, Gesundheit/Krankheit etc. in Verbindung mit Angst und Mangel verankert. Dadurch sind wir manipulierbar. Speziell jedoch ist es das Geld, daß die ganze Sache am Leben erhält. Ohne Geld keine Schulden, ohne Geld kein Krieg, ohne Geld keine Tabletten und am wichtigsten ohne Geld kann man auch keine Angstprogramme mehr in diesem Ausmasse finanzieren usw. . D.h. die Sache mit dem Geld muss und wird fallen.
    Da heute ein besonderer Tag (18.August 2011 = Beginn Zerstörungsphase und ab 5. September wieder Blütephase – siehe weiter http://www.indalosia.de/images/NEUNTE%20WELLE/TLC-Grafik-%209%20Unterwelten%20-%20dtsch..png ) im meiner Meinung nach sehr stimmigen Quiche-Mayakalender (nicht der von den Medien propagierten Dreamspell-Kalender) ist, so glaube ich daß das Geldsystem in den nächsten Wochen einen finalen od. einen nicht mehr reparierbaren Schaden nehmen wird. Die große Chance für uns eine neue Gesellschaftsstruktur mit Mitgefühl und Miteinander zu manifestieren. Networking im Familien, Freundes und Bekanntenkreis – gemeinsam organisieren und gestalten – juhu. Ohne das Geld/Schuld-System fallen die Manipulationsmöglichkeiten der Elite durch den Rost und wir können unsere eigen Schöpferkraft voll entfalten. Hab ja gestern zufällig noch im Arte eine Doku gesehen in der die Primäraussage war: „Erst wenn du nichts mehr hast, dann bist du wieder in deiner vollen Macht!“. Ja ich weiß hier könnte man noch einwenig länger darüber diskutieren.
    Jedoch sind wir es die entscheidend auf die Ergebnisse Einfluss haben und da haben die Hathoren unsere Macht meiner Meinung nach ziemlich treffen beschrieben. Die Aussage mit einer besonderen großen Strahlkraft für mich ist – Zitat: „Die Kunst besteht hierbei darin, eurer Vision treu zu bleiben, während ihr aufmerksam darauf achtet, was eure momentane Realität euch zeigt. Es geht nicht darum, etwas vorzugeben, was nicht wirklich da ist. Es geht darum, euch der Realität zu stellen, wie sie sich euch präsentiert, während ihr gleichzeitig eine höhere Vision aufrechterhaltet. Mit anderen Worten, ihr kümmert euch um die Realitäten eures Lebens, während ihr gleichzeitig an der Vision eines anderen Lebens festhaltet. Das ist die Kunst.“
    Tja, diese Kraft und die Kraft der Führung durch Herzintuition wünsche ich uns allen!

    Lg Schmetterling

    PS: Ein medial gut begabter Freund von mir hatte so vor 3 Wochen einen intensiven Traum. Darin ist ein bereits schief hängendes Wall-Street-Schild zur Gänze heruntergefallen. Na ja lassen wir uns überraschen. Es lebe eine neue Vision (:o).

    Gefällt mir

  • Hallo Flo, Alex und alle Anderen Interessierten!

    „Uplöad „Der grüner Planet“ – Good Quality – jetzt zum 4-mal fehlgeschlagen (Filemail) !!! Passwort, was ich „nicht“ vergeben habe, weiß ich auch nicht!!!

    Ich lass mir die Woche dazu noch `was einfallen. „Gibt`s nicht, „GIBT“ es nicht, lasst Euch dies von einem ehem. Perfektionisten (Sch…Ego) sagen.

    „Gut Ding will Weile haben“ Also werde ich die fehlende Szene, noch korrekt aus der SPA – Fassung einfügen und deutsch sychr……. (komplettieren) und ….dann……nächster Versuch!

    Die Maschinen (Technik), haben mich noch NIE besiegt (herije…ich soll ja „NIE“ niemals nich` wieder „NIE“ sagen, geschweige denn denken – Christa, verzeih`mir).

    Die machen`s uns aber auch wirklich nicht leicht, wär ja auch zu einfach!

    Alles wird gut. wenn die Zeit dafür reif ist!!!

    Das UR-VERTRAUEN in die UR_QUELLE weist uns den Weg!

    Muss jetzt schlafen gehen…………in diesem Sinne, träumt was Schönes………lg johannes

    Gefällt mir

    • Hallo Johannes,
      du schaffst es! Ich glaube an dich 😉
      Ich würde mich freuen auf den „Special Extended johannes cut“

      Gefällt mir

      • Hallo.lieber Flo!

        Es ist soweit………der von Dir erwartete „Special Extended johannes cut“ ist komplett und geuploadet, ich poste die Links aber auf Stefan`s letzten Artikel (01.09.2011 – Titel: „To BE Free“), da vielleicht auch noch andere daran interessiert sind und nicht jeder unbedingt nach einem Artikel, von vor dem Camp, Ausschau hält, auch wenn er noch interessant und gut ist.

        Ich habe Dich hier (im Forum) nach dem Camp, etwas vermisst, hoffe aber, dass es Dir gut geht und Du trotzdem regelmäßig hereinschaust, auch wenn Dir die Zeit zum posten oder Antworten fehlt.

        Die Download-Links findest Du bei Stefan hier, ziemlich weit unten:

        https://stevenblack.wordpress.com/2011/09/01/to-be-free/

        Liebe Grüsse und alles Gute………….johannes

        Gefällt mir

  • Spät wie häufig, aber doch noch, kurz mein Feedback zum Hathoren-Text: Inhaltlich für mich absolut stimmig, das sehe ich schon daran, dass die Message auch aufgeht, wenn man den prophetischen Aspekt weglässt (neue Welt usw.) und nur den spirituellen Aspekt betrachtet. Schade oder merkwürdig wird nicht auch über die Quelle allen Seins gesprochen, aber das ist vielleicht Taktik, um einige Leser nicht zu verwirren.

    Ich persönlich glaube nicht, dass der Text wirklich von interdimensionalen Wesen gechannelt wurde, diese Skepsis müsst ihr mir leide zugestehen, meine lieben Freunde 😉 Aber in solchen Fällen lasse ich immer die Kirche im Dorfe stehen, ich betrachte da nur die Message.

    Gehabt euch wohl (hab grad Conrebbi geguckt und finde seinen Schlusssatz irgendwie witzig 😉 )

    Gefällt mir

    • Hi, chaukee!

      Wie stehst Du denn sonst so, zu seinen Message`s, `mal abgesehen von seinem letzten Video-Blog, den irakischen Dinar betreffend, so rein intuitiv, vorausgesetzt, dass Du die die anderen youtube-Veröffentlichungen von ihm kennst.

      LG und gehab Dich wohl…………johannes……..doppelgrins……………….

      Gefällt mir

      • Hallo lieber johannes!
        Sorry für die späte Antwort, es musste gerade alles etwas hinanstehen dieser Tage. Dank für die Nachfrage, fühle mich geehrt!

        Nun, Tom Kenyon war mir nur vom Namen und von den Hathoren her ein Begriff. Ich hab mir mal folgendes Video von ihm angesehen:

        Ich finde ihn hoch authentisch, mit starker positiver und spiritueller Kraft, ernsthaft und tiefgründig, aber auch witzig, ich möchte den gerne mal kennenlernen, ein Typ zum gernhaben!

        Werd mir bei Gelegenheit gerne mehr von ihm reinziehen, dann kann ich weiteres dazu sagen 😉

        Gefällt mir

  • Hallo, mein lieber chaukke!

    Verspätete Meldung??? – keine Sorge, auch ich gehe momentan nur noch 1-2x die Woche in`s Netz. Wenn ich erst einmal drin bin (und sei es nur bei Stefan), fühle ich mich verführt, dann noch weiter zu recherchieren und dann wird es schwierig, wieder ein Ende zu finden.

    Also werfe ich den Rechner (ohne zwingende Aufträge) nur noch 1-2x /Woche an und es geht mir damit auch richtig gut.

    Deine Antwort betreffend:

    Da haben wir uns wohl etwas missverstanden, macht aber gar nichts. Ich meinte nicht Tom Kenyon, mit „IHM“ will ich mich erst am nächsten WE beschäftigen, ich meinte die youtube-Videoplattform von conrebbi und deren Glaubwürdigkeit.

    Für mich, bis auf ein-zwei Aufnahmen, ein sehr glaubwürdiger Typ.

    Zu Kenyon und seinen Hathoren kann ich dann vielleicht nächste Woche etwas mehr sagen, aber alles was ich so über Hathor (Aphrodite, Isis) weiß, in ihrer Verbindung mit Re (RA) und Horus, ihrem Sohn, erinnert mich leider zu stark an die (noch heute) angebeteten „Götter“, der Freimaurer, Illuminaten und Templer und diese sollen, die Lösung, vieler unserer Probleme sein??????

    Na, ich weiß nicht so recht!!! – aber „WAS“ weiß ICH schon…………..NICHTS!!!!!!!!!!!

    …………..„ICH weiß, dass ich „NICHT“ weiß“ und dass weiß ich ganz genau…………das heißt aber noch lange nicht, dass „ dass ICH NICHT(S) weiß und um diesen kleinen Unterschied, sind sich die Wenigsten bewusst.

    Welch traurige Menschheit………………………………………………..

    Heute ist wohl mein Sarkasmus–Tag, ich bitte vielmals um Entschuldigung!!!

    Lg johannes

    Gefällt mir

    • Hallo lieber Johannes,

      Von conrebbi hab ich tatsächlich schon das eine oder andere gesehen und der Desinformanten-Alarm ist bei mir nicht losgegangen. Ich finde ihn recht authentisch und er darf ja auch mal mit etwas falsch liegen, jeder hat ja das Recht auf seine ureigenste Perspektive, gell!

      Danke für den Hinweis mit Hathor. Ich kenn mich nicht sooo aus mit dem ägyptischen Götterhimmel, bin aber auch immer skeptisch, wenn es Verbindungen zu den Geheimgesellschaften gibt, aus dem gleichen Grund wie du auch. Ob es bei Tom Kenyons Hathoren eine okkulte Verbindung dazu gibt, weiss ich wirklich auch nicht, vielleicht ist es ein Namenszufall, vielleicht ist Hathor so positiv, wie sie gemeinhin dargestellt wird?

      Vielleicht weiss da jemand anderes Bescheid, der/die mitliest?

      Liebe Grüsse vom Chaukee

      Gefällt mir

      • Hallo chaukee!

        Danke für Deine Antwort, war mein Gefühl, „conrebbi“ betreffent, Deinem doch sehr ähnlich.

        „Ob es bei Tom Kenyons Hathoren eine okkulte Verbindung dazu gibt, weiss ich wirklich auch nicht, vielleicht ist es ein Namenszufall, vielleicht ist Hathor so positiv, wie sie gemeinhin dargestellt wird“.

        Ja, ist sehr gut möglich, für alles erst einmal offen sein, trotzdem eine gesunde Skepsis zu behalten, ohne in Naivität abzudriften – die Waage zu halten also – , ist nun wirklich mit das Schwerste.

        Die u.a. gängige, bildliche Darstellung der Hathor mit ihren zwei Hörnern, welche das allsehende Auge umfassen bzw. festhalten, erzeugt in mir aber leider Assoziationen, die ich, vom Gefühl her, nicht ´mal einfach so beiseite wischen kann.

        Vielleicht irre ich mich ja auch komplett – Stichwort: ! noch SOOOO viel zu lernen haben.

        Sorry, für die kurze Antwort, wollte noch mehr zu Hathor (Ägyptologie) schreiben, kann aber seit letzten Freitag, meinen Kopf kaum noch bewegen, starke Schluckbeschwerden inkl.. und bin seit Montag nur am Pendeln zwischen Orthopäde, HNO, CT, Röntgen, MRT – seit 6 Jahren erstmals wieder beim Arzt gewesen, selbst meine letzte, völlig unbenutzte KK-Karte war seit einem Jahr abgelaufen.

        Werd mich jetzt erst mal in Ruhe auskurieren:

        Lg und schönen Abend noch!

        johannes

        Gefällt mir

        • Hey, Johannes! Ein herzliches GUTE BESSERUNG von mir! Das hört sich nicht sehr lustig an .. 😦 Entspann dich und versuche zu meditieren, das „triggert“ den Körper zur Heilung an.

          Vielleicht ne blöde Frage: Was tust du bei der Orthopäde, wenn dir der Kopf weh tut? Lg,

          Gefällt mir

  • Pingback: Lipton, Kenyon, DNA und Dankbarkeit « Skywatch Melle

  • Das tönt SEHR schlecht, meine besten Genesungswünsche, mein Lieber! Ich kenne das ein wenig, hab ein abgenutztes Halswirbelgelenk, dass seit 20 Jahren regelmässig schmerzt, und am Anfang bin ich auch 2-3 mal für eine Woche im Bett gelegen und konnte den Kopf nicht mehr bewegen…Schrecklichste Schmerzen! Ich hoffe, das Gröbste ist bei dir schon vorbei…

    Liebe Grüsse vom Chaukee

    Gefällt mir

  • Hallo Johannes,
    was die Schulmediziner nicht wissen: Es gibt die schnelle Heilung, welche die Chiropraktiker, Physiotherapeuten, Osteopathen & Co. allesamt für Verschwörungstheorien halten. Zu mir kommen öfter Leute, die kurz vor dem Bandscheibenvorfall stehen und vom Artzt auf die Schlachtbank geschickt wurden. Nach meiner Behandlung werden sie gläubig 😉 Such mal nach Therapeuten in deiner Umgebung:
    1. http://www.dornfinder.org/find_ther.php
    2. http://www.atlasprofilax.ch/de/therapists
    … oder du kommst zu mir.
    Grüssle, Flo

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan, Chaukee & Flo!

    Vielen Dank für Eure Grüße und Genesungswünsche, ja Chaukee, das Gröbste ist soweit vorbei, aber leider nur wegen der Einnahme von starken Schmerzmitteln. Habe gestern einmal versucht sie wegzulassen und schon waren die Schmerzen wieder voll da. Die Ursache ist also immer noch vorhanden, nur die Symptome werden dadurch unterdrückt.

    Kennt man ja genauso (Sinn unserer Pharma-Medikamentation). Die haben mir sogar, für die Nacht (Schmerz-Notfall), Morphium-Tropfen mitgegeben, dass ZEUG habe ich aber nicht angerührt und auch von dem anderen Dreck, will ich so schnell als möglich weg.

    Wenn mir der Orthopäde/Neurologe (Montag Termin) dann nicht weiter helfen kann, muss ich weg von den Schulmedizinern und alternativ suchen.

    Flo, mein Lieber, hab` vielen Dank für Deine Links, es gibt hier in Berlin tatsächlich auch „eine“ Ärztin, nicht allzu weit von mir, die nach der Dorn-Methode behandelt.

    Habe ich bisher noch nie von gehört, klingt aber sehr plausibel und überzeugend, wird aber soweit ich mitbekommen habe noch nicht von der Kasse übernommen. Ich will Montag erst einmal Kontakt mit ihr aufnehmen.

    Mal sehen, was sie so sagt, Du scheinst Dich in der Richtung sehr gut auszukennen und soweit ich mitbekommen habe, bist Du Vegetarier (vielleicht sogar Veganer?) – mein nächstes Ziel! – hast auf dem Camp, Raucher, zum Nicht-mehr-Rauchen animieren können (welche hoffentlich bis heute durchgehalten haben) und bist noch ein begnadeter, kleiner Zauberkünstler.

    Sehr interessante Mischung, muss ich schon sagen! Bist Du beruflich selbst in heilpraktischer Tätigkeit aktiv? Oder ist es nur ein privates Interessengebiet von Dir?

    Ist schon seltsam, all seinen Freunden und Bekannten, rät man, aus bestem Wissen und Gewissen, in der Not zur Alternativmedizin und wenn es einen dann selbst erwischt, rennt man wieder zum Schulmediziner und hat man für sich selbst, noch nicht einmal eine Adresse parat, an die man sich wenden könnte.

    Dies wird mir aber nicht noch einmal passieren, dessen bin ich mir sicher!

    Aber, alles wird gut, keine Frage……ein schönes, sonniges WE Euch Allen……….

    Lg……..johannes

    Gefällt mir

    • Na dann aber nichts wie hin…
      Ich beschäftige mich seit Jahren mit allen möglichen ganzheitlichen Heilungsmethoden und das hat sich inzwischen rumgesprochen, so daß ich nun einen kleinen Leistungsausgleich verlange. Am liebsten würde ich es ja „jesus-like“ kostenlos machen, aber das wirkt bei vielen dann nicht. Manchmal muss ein „harter“ Lebenswandel auf allen Ebenen vollzogen werden. In der chinesischen Medizin war es früher so üblich: „Bezahlung bei Heilung“ … so halte ich es mit ehrlichen Leuten, die bereit sind Veränderungen zu „wollen“

      Gefällt mir

  • Hallo. lieber Flo!

    Hab` heute einmal versucht Kontakt aufzunehmen, mit einer Ärztin (Dorn-Methode), hier in Berlin, leider stimmt die Tel.-Nr. irgendwie nicht mehr, entweder geändert oder die Praxis villeicht nicht mehr existent, keine Ahnung??? Muss wohl noch etwas recherchieren.

    „Ich beschäftige mich seit Jahren mit allen möglichen ganzheitlichen Heilungsmethoden und das hat sich inzwischen rumgesprochen, so daß ich nun einen kleinen Leistungsausgleich verlange. Am liebsten würde ich es ja „jesus-like“ kostenlos machen, aber das wirkt bei vielen dann nicht.

    Was ist gegen einen kleinen Leistungsausgleich, bei wirklicher Hilfe auszusetzten? – Rein gar nichts, aber wie kommt es, das kostenlose Hilfe bei Einigen nicht wirkt???

    Ist dies, eine reine Kopfsache (Gehirn – was umsonst ist, kann nicht gut sein oder helfen?), ist schon sehr merkwürdig. In den 50-zigern der Nachkriegszeit, war es genau anders herum. Da gab es einen gewissen „Bruno Gröning“, der auf Großveranstaltungen, völlig kostenfrei, bis zu 30.000 Menschen auf einen Schlag geheilt hat (inkl. Gelähmter, die ihre Krücken wegwarfen und aus ihren Rollstühlen aufgestanden sind und wieder laufen konnten)

    Eine sehr beeindruckende, fast vollstädig in Vergessenheit geratende, deutsche Biographie, mit einem traurigen, aber bestens zu unserem System passenden Ende – wieviele gute, sich der Menschheit verpflichtend fühlende Individuen, hat es wohl im Laufe der letzten 100 Jahre. systembedingt dahingerafft, von denen wir nicht einmal den Namen kennen?

    Sollte ich Deine persönliche Hilfe einmal in Anspruch nehmen müssen (wollen), in welchen Landkreis müsste ich mich dann begeben? Im Moment ist wieder alles Easy, auch ohne ärztliche Hilfe (nur Pharmaka), aber wer weiss, ob es nicht zurück kommt.

    Hab`vielen, lieben Dank für Deine angebotene Hilfe, ich würde mich auch sehr freuen, Dich vielleicht auf einem der nächsten Camp-Treffen einmal persönlich kennen zu lernen.

    Liebe Grüsse und ich hoffe der Film unter: https://stevenblack.wordpress.com/2011/09/01/to-be-free/

    (Der grüne Planet) hat Dir in der Special Extended cut download version gefallen.

    Einen schönen Abend noch………………….

    johannes

    Gefällt mir

    • Ja, danke … Ein toller Film. Auch wenn paar „politische Geschmäckchen“, die inzwischen widerlegt sind vorkommen. Aber das war damals die herrschende Meinung der Herrschenden und ändert nichts an der Kernaussage des Films. Du müsstest aufs „Ländle“ zwischen Stuttgart und Karlsruhe kommen. Bruno Gröning hat eine sehr effektive aber auch für ihn belastende Heilmethode gehabt. Irgendwann ist halt der Hals voll. So empfehle ich niemanden zu arbeiten. Wieder zum Grobstofflichen:
      Mach echt mal Dorn (hier ist ein video für den ungefähren Ablauf http://youtu.be/6p4QwfTt4EA ) und wenn das noch nicht ganz hilft, dann geh zum Atlas-Profilax (immer zu 99% Verbesserung bei jedem und und Heilung bei vielen, kostet aber einmalig 180€)
      Recherier mal zu diesen beiden Methoden und lies die Erfahrungsberichte. Ein Freund von mir aus Berlin macht auch Dorn … ruf den doch mal an http://senman.de Der hat mich damals darauf gebracht und meine Wirbel genial korregiert.

      Gefällt mir

      • Hallo Flo!

        Sorry, dass ich erst jetzt antworte, bin eben nur durch Zufall noch einmal auf diesen Artikel gestossen. Irgendwie funktioniert meine E-Mail Benachrichtigung bei neuen Kommentareingängen seit ein paar Wochen nicht mehr richtig.

        Muss man das vielleicht bei jedem Artikel NEU bestätigen?

        Wie dem auch sei, ich danke Dir auf jeden Fall ganz herzlich für Deine angebotene Hilfe und die Kontaktadresse hier in Berlin. Im Moment ist wieder alles gut, aber ich habe sie mir für alle Fälle abgespeichert. Für das nächste Mal, was ich natürlich nicht hoffe.

        Den Job oder Hobby von Mathias finde ich allerdings auch sehr interessant, schon dass allein, würde sich lohnen, einmal einen Auftritt von ihm zu besuchen. Ich liebe diese harmonisch-beruhigende, mittelalterliche Musik, obwohl diese Zeit ja (zumindest nach unserem Schul-Geschichtsverständnis) alles Andere als harmonisch war, allenfalls nostalgische Märchen-Schwärmerei.

        Aber wer weiß, wie lange diese Geschichtsfälschung hier auf Erden schon läuft?

        Mit Dorn und atlas bin ich noch nicht ganz durch, klingt aber alles erst einmal sehr plausibel.

        Nochmals vielen, lieben Dank und ein erholsames, schönes WE!

        Lg johannes

        Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.