The Real Story of Jack – named “The Ripper”

Hi again, liebe Leser/innen und Freunde, die folgende Geschichte wird den älteren von uns gar nicht so abwegig erscheinen, sie werden sagen: “Wundert mich gar nicht, klar, das ist möglich …” – wenn sie freundlich gesinnt sind. Da dieser Artikel möglicherweise, ja, sogar wahrscheinlich Gefühle der WUT, oder gar des Hasses erzeugen kann, möchte ich euch bitten, in eurem Ureigenen Interesse und zum Schutze eurer Spiritualität, SELBSTKONTROLLE walten zu lassen. Normalerweise hab ich nichts gegen Wut oder Zorn, wenn sie sinnvoll Kanalisiert werden können, aber hier sind sie nicht angebracht, weil diese Gefühle dann gegen einen selbst gerichtet werden .. denn, wohin sollten sie abgeleitet werden? 

——————————————–  

Dies ist eine wahre Geschichte von Mord, Erpressung, Grausamkeit und anschließender Vertuschung durch Hohe und Höchste Kreise, bis heute. Sie wurde zuerst von Henry Makow, einem engagierten Aufdecker der NWO Tagesordnung, bezüglich Feminismus veröffentlicht, gefunden habe ich sie jedoch auf Ken Adachis Educate-Yourself Website, einer durchaus empfehlenswerten Seite.

http://educate-yourself.org/cn/jacktheripperchurchill21jul11.shtml

Der/die/das Schöpfer ist mein Zeuge, ich habe wirklich versucht, alles so gut wie möglich ins Deutsche zu übersetzen. Ich habe große Mühen auf mich genommen, inklusive eines Gordischen “Knoten im Gehirn”, den zu entwirren, ich sicherlich noch Tage brauchen werde .. um diese Story so weit als möglich, im Original zu erhalten. Es war ne Heidenarbeit, aber ich denke die Geschichte lohnt es .. Wem das nicht behagt, der soll bitte das englische Original lesen ..  

Diese hier niedergeschriebene Geschichte beruht auf dem Auszug eines Buches von John Hamer, 59, der ein Pferderennen Business, in Yorkshire führt. Dieses Buch – „Die Fälschung der Geschichte – Unsere Verzerrte Realität“, soll Mitte 2012 veröffentlicht werden. Nachdem was dort alles steht, könnte es durchaus fraglich sein, ob dies je passieren wird. Zumindest in früheren Zeiten,  hätten wir geschlussfolgert – “Äh, eher nicht ..” – aber nun ist die Zeit reif, für diese Wahrheit. Unter anderem, schätze ich, wird dies auch der Grund sein, warum dieser Auszug im Internet existiert .. denn SO ist die Bombe bereits gezündet und die “Büchse der Pandora” geöffnet worden.

Laut John Hamer, war die Ermordung von vier Prostituierten, welche frecher Weise die “königliche Familie” erpressten, durch ein freimaurerisches Rituals von Winston Churchill s Vater, Lord Randolph Spencer Churchill, 1849-1895 (li.) durchgeführt worden. “Sowas” tut man halt einfach nicht, man erpressten die königliche Familie NICHT.

„Churchill war nicht nur das“ Gehirn „hinter der ganzen Operation, er war auch persönlich für das heraus,bzw. hinein – schneiden von Freimaurer-Emblemen und Symbolen verantwortlich, die er an den Körpern der Opfer durchgeführt hatte, während William Gull ‘s Chirurgenhand, die Organentnahmen vornahm.“

image

John Hamer kann über:  john@pegasusracingclub.com kontaktiert werden

by John Hamer

(Henrymakow.com)

Die Geschichte beginnt im Spätsommer des Jahres 1888, inmitten der Blütezeit von Königin Victorias Herrschaft, als man in einer der Gas-beleuchteten Straßen von London, den erschreckend verstümmelten Körper einer Frau, in einer Slum Straße, im skurrilen Stadtteil Whitechapel, im Osten Londons entdeckt ….

Am Abend des 31. August 1888 lag der Körper von Mary Ann Nicholls, einer gewöhnlichen Prostituierten, ausgestreckt auf einem Bürgersteig.  Es wurde festgestellt, daß sie brutal zu Tode gehackt und ihr die Kehle durchgeschnitten wurde.  Man entdeckte verheerende Kürzungen ihres Oberkörpers und Entfernungen ihrer inneren Organe. Sie war das erste von fünf Opfern, des mittlerweile legendären Killers „Jack the Ripper“.

Die sogenannten “Ripper Morde” kam unter die Zuständigkeit der London Metropolitan Police Force und insbesondere unter die Verantwortung eines Inspektors, mit dem Namen Frederick George Abberline.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu beachten, dass die Tagebücher von Frederick Abberline, bis rund 70 Jahre nach den ungeklärten Mordfällen das Tageslicht NICHT erblickten. Die Tagebücher waren im Besitz von Walter Sickert, Kunsterzieher des Prinzen Albert Victor, des Herzogs von Clarence, sonst unter seinen umgangssprachlichen Namen „Prince Eddy“ bekannt.

Eddy war der älteste Sohn von Albert Edward, Prince of Wales (später König Edward VII) und Prinzessin Alexandra (spätere Königin Alexandra), der Enkel der regierenden Monarchin, Königin Victoria und der ältere Bruder des späteren Königs von England, König George V und als solcher, ist er in der ersten Reihe Anwärter auf den Thron gewesen.

Leider wurde Eddy, wegen der Jahrhundertelangen “königlichen” -Inzucht, teilweise taub und seine Intelligenz war weit unter dem Durchschnitt, somit wurde er von den meisten seiner kaltherzigen Familie gemieden.

Queen Victoria, die regierende Monarchen zu dem Zeitpunkt, war eine große Fördererin und Mäzenin der Freimaurerei, wie auch alle königlichen Männer, wenn sie älter werden(und wie sie es noch heute sind).  In der Tat war es die Sachsen-Coburg-Gotha-Familie (die aktuelle, britische Königsfamilie) welche den Aufstieg des Adam Weishaupt förderten, Gründer der Bayrischen Illuminaten, welche ursprünglich ein Ableger der Freimaurerei, im Bayern des 18. Jahrhunderts waren. Weishaupt war in der Tat in der bayerischen Stadt Gotha geboren und aufgewachsen .. (Anmerkung 1) 

Es gibt viele verschiedene Freimaurerlogen, in den königlichen Palästen von Großbritannien, zu den bedeutendsten, würde man vielleicht die Königliche (Royal) Alpha Lodge, in Kensington Palace zählen. Im Jahre 1885, wurde Prinz Eddy in der Royal Alpha Lodge auf Geheiß seines Vaters aufgenommen. Damals, wie heute, eine völlig normale Angelegenheit – die erste Fessel, welche bis zur totalen Abhängigkeit und Aufgabe jedweder Identität führt. 

 PRINCE EDDY

image Prinz Albert Victor, Herzog von Clarence (1864-1892)

Neben seiner Mitgliedschaft in der Loge, wurde Eddy auch ein regelmäßiger „Kunde“, in einem indiskreten Homosexuellen-Pädophilen Bordell, in der Cleveland Street, London und tauschte dort eine Reihe expliziter Liebesbriefe mit einem Jungen, der in diesen üblen Räumlichkeiten beschäftigt war.

Der bekannte Satanist Aleister Crowley, hatte diese Briefe für viele Jahre in seinem Besitz , aber schließlich gingen sie verloren oder wurden eher zerstört.  Prinz Eddy hatte damals auch ein junges, braves und katholisches „Bürgerliche“ Mädchen, irischer Abstammung mit dem Namen Annie Elizabeth Crook von ihm schwanger gemacht.

Aufgrund Eddys geringer Geistesgaben, hatte er dummerweise, aber vielleicht in einem Anfall von Hochanständigkeit Annie Elizabeth Crook, in einer geheimen Zeremonie geheiratet, ohne die harten Folgen zu bedenken. In der Tat ist es KEINEM der britische Königsfamilie, jemals gestattet einen Katholiken zu heiraten, geschweige denn eine aus dem “Bürgerlichen Lager” mit einem uneheliches Kind. Und schon gar nicht, wenn er irgendwann König sein möchte ..

Die Geschichte passierte so ..

Im Jahre 1883 hatte Eddys Mutter, die Prinzessin Alexandra, den jungen Maler Walter Sickert gebeten, Eddy, das künstlerische und literarische Leben, in London vorstellen.

Walter Sickert s Atelier war in der 15 Cleveland Street, in der Nähe der Tottenham Court Road, im Norden Londons.  Er führte Ordnungsgemäß den Teenager-Prinzen, in die Gegend der „Boheme-Typen“, einschließlich seiner Theater-Freunde, die er als kleines Mitglied der “Lyceum Company” hatte.

Sickert führte Eddy auch zu einem seiner Modelle, einem hübschen irisch- katholischen Mädchen, die oben genannten Annie Crook, welche in der Nähe der 6 Cleveland Street lebte und tagsüber in einem örtlichen Tabakladen arbeitete.

Sie gefielen einander rasch und nach Sickert, gab es zwei heimliche Trauungen, eine anglikanische und eine katholische. Bald darauf wurde sie schwanger, Annie und ihr Arbeitgeber brauchte jemanden, der ihren Platz währen jener Zeit ihrer “Beschränkung” ausfüllte.

Walter Sickert wurde gefragt, ob er jemanden geeigneten kannte und nachdem er einige Freunde befragte, fand er ein junges Mädchen, namens Mary Jean Kelly von der “Providence Row” einer ”Nacht Zuflucht” für Frauen, in Whitechapel.

Für einige Monate arbeitete Mary Kelly neben Annie Crook, in dem Laden und die beiden Frauen wurden Freundinnen. Zu gegebener Zeit, am 18. April 1885 gebar Annie Eddys Tochter, Alice Margaret, im “Marylebone Workhouse“.

Als sie wieder zurück nach Hause kamen, zog auch ihre neue Freundin Mary Jean Kelly mit als Kindermädchen ein. Mary arbeitete – wie damals viele junge Frauen, als Gelegenheitsprostituierte um ihr karges Einkommen aufzubessern.

Natürlich hatte Eddys “unreifes” Verhalten das “königliche Haus” absolut wütend gemacht, durch seine „illegale“ Ehe, die das Haus mit einer bedeutenden Verfassungskrise bedrohte. Und so, wie es immer der Fall ist, wenn sich die Monarchie bedroht sah, begannen sie eine riesige Vertuschungsaktion aufzuziehen.

Annie wurde aus dem Laden, wo sie arbeitete entführt und zur gleichen Zeit wurde Eddy im Buckingham Palace festgesetzt.

Glücklicherweise befürchtete Annie das Schlimmste, daher hatte sie das Kind, Alice, zu Walter Sickert für die Verwahrung anvertraut, kurz bevor sie gewaltsam ins “Guy-Hospital”, in London verschleppt wurde. Ein Schicksal weitaus schlimmer, wie jeder Tod sollte ihrer harren.

Sie blieb dort für fünf lange Monate, und während sie dort war, hatte “Sir” William Gull, Leibarzt und Scherge der Königin, eine teilweise frontal Lobotomie an ihr durchgeführt! DAS macht in der Tat, JEDEN gefügig und konform und somit konnte die arme Annie leicht von diesen Unmenschen gesteuert werden.

<-Quelle:

Krank und Lebensunfähig geschrieben von “Sir” Gull, lebte Annie Crook für den Rest ihres Lebens, in Heimen und verbrachte ihre letzten Tage in der Wahnsinn Observation Station des “Union Workhouse” von St. Georg, Chelsea und Starb einsam und in Vergessenheit, Anfang 1920, im Alter von 57 Jahren.

(Nun, falls jemand nicht weiß, was bei einer Lobotomie genau passiert – schon alleine das Wort, strahlt eine unglaubliche Bösartigkeit aus – bitte, hier ein Auszug aus Wiki:)

MARY KELLY’S ERPRESSUNG (BLACKMAIL)

Hier könnte die Sache geendet haben, aber Annie Crooks Freundin, Mary Jean Kelly übermannte die Gier.  Zurück in Whitechapel, hatte sich Mary mit drei anderen lokalen Gelegenheitsprostituierten angefreundet, bei denen sie sich mit ihren „königlichen Verbindungen“ prahlerisch rühmte. Im Frühjahr 1888 fasste das Quartett einen Plan, um Geld von Walter Sickert rauszuschlagen und drohten damit, sonst würden sie die Geschichte an die Öffentlichkeit bringen.  

Sie hatte nicht ganz die Tatsache kapiert, dass sie in der Tat, nicht nur versuchten das Königshaus zu erpressen, sondern sie verstanden ebenfalls nicht, die reale Gefahr wegen des freimaurerischen Zusammenhangs und daß sie Lösegeld von einer Gruppe von psychopathischen Mörder erpressen wollten, die buchstäblich vor NICHTS haltmachen würden und welche die reale Möglichkeit hatten, ohne Strafe zu befürchten, Menschen zu töten, weil sie den „Schutz“ von “Menschen” in hohen Positionen. genossen.  

Walter Sickert hatte die Nachricht sofort an Eddy weitergegeben, der wiederum hatte seinen Vater informiert.  Der Prince of Wales diskutiert diese Bedrohung, in größter Geheimhaltung und mit seinen vertrauenswürdigen Freimaurer Kollegen, in der “Royal Alpha Lodge”. Eine Sondersitzung wurde in der Lodge abgehalten, die unter Royal Freimaurern bekannt wurde als die “Prinzen von königlichem Geblüt“. Sie einigten sich auf eine „Jagdgesellschaft“ .. sie legten buchstäblich die Form der Jagd fest, um diese glücklosen Mädchen als Strafe für ihre Frechheit und als Freimaurer Blutopfer zu töten.

Diese „Jagdgesellschaft“ wurde ausschließlich von der Royal Alpha Freimaurerloge organisiert und unter anderem dabei, waren Sir William Gull(Lobotomie Gull!), Eddys ehemaligen Cambridge Universitäts Tutor, JK Stephen und Sir Charles Warren, Kommissar der Metropolitan Police (die keine aktive Rolle bei der Ermordung übernahm, aber sie half die Handlung selbst zu erleichtern und die anschließende Vertuschung zu beschleunigen), und da sie jemanden benötigten, der sie bei diesem schmutzigen Geschäft fahren würde, rekrutierten sie einen Kutscher, der zuvor Prince Eddys Indiskretionen den Royals verraten hatte, ein John Netley.

Sir Warren stellte Informationen bereit, über den weiteren Verbleib der Mädchen, durch seine privilegierte Stellung in der Polizei. Sir William Gull bereitete Trauben vor, die er mit Opium spritzte, die er dann dem Opfer angeboten hatte, um sie zu unterwerfen, so dass die heimtückische Tat mit einem Minimum an Aufwand ablaufen würde.

Es wurde verabredet, dass John Netley, der Kutscher und ein besonders übler Charakter, der „Fluchtwagen-Fahrer“ sein sollte.  Die ‚Suche‘ würde JK Stephen, ein Cousin von Virginia Woolf und anderen Freimaurern, mit königlichen Verbindungen leiten. Die Morde wurden geplant, um sie innerhalb von Gulls Wagen durchzuführen – abseits von neugierigen Blicken.

Anzumerken ist, dass Abberlines Tagebücher explizit bestätigen, dass der Modus Operandi und die Morde nach einem freimaurerischen Ritual geplant waren und durchgeführt von mehr als einer Person,  ähnlich einer Fuchsjagd .. Das sind Tatsachen, die niemals durften ans Licht gekommen.

THE RING LEADER

So, WER also wurde der Anführer dieser mörderischen Bande?  Kein geringeren als der prominente Freimaurer, Staatssekretär für Indien, der Leader of the House of Commons und Schatzkanzler, Lord Randolph Spencer-Churchill, der Vater des späteren Premierministers Winston Churchill.

<-Quelle:<- Lord Randolph Spencer-Churchill,

Churchill war nicht nur das“ Gehirn „hinter der ganzen Operation, er war auch persönlich für das heraus,bzw. hinein – schneiden von Freimaurer-Emblemen und Symbolen verantwortlich, die er an den Körpern der Opfer durchgeführt hatte, während William Gull ‘s erfahrene Chirurgenhände, die Organentnahmen vornahm.“

Die heimtückischen Attentäter entdeckten den ‚Aufenthaltsort der Erpresserinnen mit „Insider” Hilfe von Sir Warren, wie geplant, und führten dann systematisch ihre Hinrichtung nach Absprache durch. Die rituelle, mörderische Sauerei, begann am 31. August 1888 mit Mary Ann Nicholls als ihrem ersten Opfer und setzte sich mit der Tötung von Annie Chapman, am 8. September fort.

Jede der Frauen wurde einzeln in ihre Kutsche gelockt, dann getötet und grausam verstümmelt in derselben rituellen Weise, wie die drei die Mörder von Hiram Abiff, auch genannt der “Sohn der Witwe”, exakt, wie die 3 ‚Juwes‘, Jubela, Jubelo und Jubelum, in der alten Freimaurer-Legende hingerichtet wurden, wurden diese Frauen zugerichtet. Ihre Kehlen wurden „quer durch“, ihren Körper aufgerissen und ihre Eingeweide über die linken Schulter „geworfen“.

Am 30. September gab es noch zwei weitere Morde, aber an diesem Abend lief es nicht so reibungslos vonstatten. Als die Mörder in dieser Nacht das erste Opfer, Lizzie Stride, in der Berner Street “bearbeiteten”, wurden sie unterbrochen und musste ihre Leiche verlassen, bevor sie ihre rituellen Verstümmelungen vollständig abgeschlossen hatten.

Viel alarmierender war jedoch, laut Walter Sickert, das ihr zweite Opfer in dieser Nacht, die Tötung der Catherine Eddowes, ein großer Fehler war.  Es stellte sich nämlich heraus, dass die arme Catherine für einige Zeit mit einem Mann namens John Kelly zusammenlebte, und sie dabei oft seinen Nachnamen benutzte. so wurde sie fälschlicherweise als die Erpresserin-in-chief, Mary Kelly identifiziert.  

Dieser Fehler wurde fast zum Verhängnis der Gruppe.  In dem Glauben, dass dies der Höhepunkt ihrer Kampagne gewesen war, hatte die Gruppe bereits Catherines Leiche, vollständiger als alle ihre Vorgängerleichen verstümmelt und im “Mitre Square” gegenüber dem Freimaurer-Tempel angeordnet, in der Nähe der Whitechapel Road.

Sie hatten auf einer nahe gelegenen Wandmauer, einen freimaurerischen Slogan als Nachtrag zu der ganzen schmutzigen Affäre deutlich “sichtbar drapiert”.  Ein Polizist kopiert es in sein Notizbuch hinein und schrieb:

„Die Juwes sind die Männer, die für nichts verantwortlich gemacht werden.“

Man stelle sich die akute Überraschung seiner Untergebenen vor, als Sir Warren seinen Untergebenen befahl, dass diese seltsame  Grabinschrift aus Kreide, die, wie von Beobachtern vermutet, wahrscheinlich vom Mörder stammte, sofort wegzuwaschen wäre!  Der Grund, den er dazu angab, lautete, dass er keine “anti-jüdische Stimmung entzünden wolle”, aber laut Sickert, war der wahre Grund der, dass zu viele Insider erkennen würden, dass die Nachricht nicht auf die „Juden“ gemünzt, sondern auf die mit „Juwes“ bezeichneten Mörder der Freimaurer-Legende abzielen würde und damit die Mörder als Freimaurer identifizierte .

Nach diesem Rückschlag gab es eine Pause von mehr als einem Monat, der einst längste Intervall zwischen den Morden, während die Gruppe ihre Bemühungen, die wirklichen Mary Kelly zu finden verdoppelte. Unterdessen begannen die Gerüchte über die Mörder mit Assoziationen der Freimaurerei und der königlichen Familie zu wachsen.. Es war zum 9. November, als sie Mary Kelly endlich aufgespürt hatten. Zur Nutzung des Kutschers wurde es nun zu gefährlich, und als sie Mary Kelly in ihrer Unterkunft in der Dorset Street Unterkunft töteten , wurde sie blutiger und grausamer als alle anderen verstümmelt, schnitten sie ihr die Kehle und ihren Körper brutal durch und arrangierten ihren Darm rituell im Zimmer .

Es existiert eine Polizei-Zeichnung, um die letzte Person, die mit Mary Kelly gesehen wurde, während sie noch am Leben war und dieser hatte eine “unheimliche Ähnlichkeit” mit keinen Geringeren als Lord Randolph Spencer-Churchill selber. Natürlich war diese besondere „Führer“, niemals Folgemaßnahmen von der Freimaurer-gesteuerten Metropolitan Police ausgesetzt.

Gefahr drohte aber nun durch JK Stephen, der aufgrund eines schweren Anfalls von Reue tatsächlich zur Polizei ging und ein volles Geständnis darin ablegte, aber  natürlich wurden KEINE ! Verhaftungen vorgenommen und Stephen wurde auch wieder ohne Anklage freigelassen.  In der Tat gibt es immer noch Dateien in Existenz von Scotland Yard, die für immer versiegelt wurden um die Enthüllung der Wahrheit zu verhindern.

Als Prinz Eddy herausfand, dass seine Frau lobotomiert wurde, hatte er einen Nervenzusammenbruch und wurde danach nie wieder Gesund.

<-Quelle:

Walter Sickert floh aus dem Land als ihn die Nachricht von Annie Crook Entführung ereilte und nahm einen Wohnsitz in Dieppe, Frankreich, in einem Versuch das Kind Alice zu schützen. Als Alice heranwuchs, wurden sie und Walter Sickert Liebhaber und hatten wiederum selbst ein Kind, dass unter dem Namen Joseph Sickert aufwuchs – welcher Inspektor Abberlines unpublizierte  Tagebücher, 50 Jahre danach von seinem Vater erbte.

DAS BIZARRE Schicksal des Fürsten EDDY

In der Zwischenzeit wurde Prince Eddy, dessen  geistige Gesundheit nun vollständig zerstört war, in die Obhut des Earl of Strathmore, in Glamis Castle, einem Besitz in Schottland gegeben. Die königliche Familie hatte eklatant die Welt betrogen und einfach kaltschnäuzig bekannt gegeben, dass Eddy leider, im Alter von nur 28 Jahren gestorben war, am 14. Januar 1892 aufgrund von Influenza, aber natürlich war Eddy noch am Leben und harrte in Balmoral Castle auf seinen endgültigen Umzug nach Glamis Castle. 

Balmoral ist etwa 1000 Fuß (300 Meter) über dem Meeresspiegel und ist als solcher zum Teil von steilen Klippen umgeben.  Dies war der vorgesehene Standort für die geplante Ermordung von Eddy, durchgeführt durch Randolph Churchill und John Netley dem Kutscher.  Der Prinz wurde von der Klippe gestoßen, aber irgendwie schaffte er es, seinen Sturz zu überleben und nach  zwei unglaublichen Tagen kroch er den ganzen Weg zurück nach Balmoral, wo er an der Tür von seinem ungläubigen Gastgeber gefunden wurde.

Es wurde danach entschieden, dass es die beste Möglichkeit wäre, ihn “nur” in Glamis für den Rest seines Lebens einsperren und so wurde eine Vereinbarung mit dem Earl of Strathmore getroffen, der diese Aufgabe im Auftrag des Königshauses übernehmen sollte, im Gegenzug für einen einfachen Gefallen.  Für die Gunst, dass eine seiner Töchter erlaubt sei, einen künftigen König von England zu heiraten.

Der arme Eddy starb 1933, 41 Jahre nach seinem „offiziellen“ Todesdatum und während dieser Zeit, besuchte ihn seine Mutter nur einmal, aber nahm ein Foto von ihm auf, daß sie offenbar ihrem Cousin schickte. Dieses Foto ist noch vorhanden und zeigt einen viel älteren, nachdenklichen Eddy, während er ein Bild malte, das jedoch leider nie von jemand, außerhalb der Mauern von Glamis Castle zu sehen bekam.

Der Pakt zwischen Strathmore und der königlichen Familie wurde schließlich im Jahr 1923 erfüllt, als Lady Elizabeth Bowes-Lyon (seine Tochter, geb. 1900) den späteren König George VI von England heiratete.

Im Jahr 1936 bestieg George den Thron nachdem sein älterer Bruder abdankte und Elizabeth wurde seine Gemahlin.  Elizabeth wurde natürlich besser bekannt, als die Königin-Mutter und die Mutter des derzeitigen Inhabers des Familienunternehmens, auch bekannt als Queen Elizabeth, die zweite.  Sie legte sich im Jahr 2002 in ihr Grab , ohne jemals das Geheimnis zu enthüllen und damit wurde der Welt  dieser unheiligen Pakt, nie bewusst.

Prinzessin Diana war auch ein Mitglied der „Spencer-Dynastie”, einer Familie, die sich verpflichtete, der Monarchie für Generationen zu dienen.  Sie teilte eine gemeinsame Abstammung mit Lord Randolph und Winston Churchill.  Randolph war auch bekannt, eine kompetenter und effizienter okkulter Praktiker zu sein. Er war es, welcher genau die Organen der Mordopfer über die linke Schulter drapierte, in Übereinstimmung mit Okkultismus und Freimaurer Ritualen.

Dies ist dann die wahre Geschichte von “Jack the Ripper”, direkt aus dem „erster Hand“. Diese Tatsachen müssen durch den aktuellen Aufbau bekannt sein, aber wie immer, die Monarchie rückt zusammen, um die Wahrheit und das Bekanntwerden zu verhindern. Die ganzen Vielzahlen von Theorien, die auf die Identität des Mörders gemutmaßt wurden und die vielen Filmen, Dokumentationen und TV-Programme, die eine unendliche Suche nach der „Wahrheit“ vorgaben darzustellen, sind in Wahrheit  nichts anderes als aufwendige Vernebelung, die aus der absichtlichen Verwirrung, die durch die Elite hervorgebracht wird, zum Schutze der Schuldigen, wie es ihrem üblichen Modus Operandi entspricht. Dies ist ein weiteres, kleines Beispiel dafür, wie einfach es für diese Psychopathen ist, uns alle mit einem abgeschlossenen, verzerrtes Bild von der Vergangenheit und unsere bestehende Realität zu blenden.

Ein weiteres Vermächtnis dieses traurige Angelegenheit war, dass die Auszahlung für die Spencers nach zwei Amtszeiten als Premierminister von Lord Rudolphs Sohn Winston und zwei Generationen später war, als Lady Diana Spencer die Frau des künftigen Königs Karl III und Mutter des künftigen Königs William V. und seines Bruder Harry wurde, einzig um berühmt zu werden, nachdem sie einen „Erben und einen Ersatz “ produziert hatte. Im Jahr 1997 wurde sie selbst brutal und rituell, in Paris ermordet.

John Hamer
c.2011

Hinweis: Das 1991 erschienenen Buch „The Ripper und die Royals“ von Melvyn Fairclough umfasst auch das Tagebuch. John Hamer ist der Forschung von Chris Everard, eines britischen Alternative Filmemacher verpflichtet, der einen Film über die Verderbtheit der Royals, im Laufe der Jahrhunderte gemacht hat.

————————————————–

Interessant ist auch dieser Kommentar:

Kommentare für „“ Jack the Ripper „war Winston Churchills Vater“

RR sagte (21. Juli 2011):

Churchills REALER Vater war König Edward VII. gezeugt mit Randolph Churchills Frau, einer sozialisierten Jüdin, WEIL Churchill war mit Syphilis erkrankt  und unfruchtbar.  Sie war auch bekannt, dass sie Edward VII. Mätressin war und Winston ein körperliches Ebenbild vom Gesicht und der Körper Knochenstruktur von Edward & seiner Mutter war.

Winston Churchills REALER Vater war nicht Randolph Churchill.

Ferner wurde auch der königliche „Arzt, Dr. Wynn Westcott, in den Jack the Ripper Morden mitschuldig, da er war auch ein 33 Grad Freimaurer war, der mit anderen 33 Grad Freimaurer, MacGregor Mathers, die Charta von Illuminati Splittergruppen in Deutschland bekam, in Zusammenarbeit mit dem sehr okkulten Hermetischen Orden of the Golden Dawn, im Jahr 1888.  Zur gleichen Zeit, bekamen in Deutschland zwei wohlhabende Industrielle, auch beide 33. Grad Freimaurer, Karl Kellner und Theodor Reuss, eine Charter von einem Illuminati Splitter einem Co-Unternehmen des Ordo Templi Orientis / OTO. Zufall??

NEIN.

Wie denken Sie, konnte Winston Churchill zum Premierminister der königlichen Oligarchen werden?

Winston Churchill war ein unehelicher „Royal Bastard“, wie Adolf Hitler einer von Salomon Rothschild war, William Jefferson Clinton von Winthrop Rockefeller, und Barbara Pierce Bush von Aleister Crowley gezeugt wurden. Wake Up!

PS  Ich bin ehemaliges Mitglied des OTO & des neu konstituierten Golden Dawn, die vom ehemaligen Sekretär von Aleister Crowley, Dr. Israel Regardie , in den 1920er Jahren wieder erweckt wurden, einem alten Golden Dawn und OTO Mitglied.  Ich war Sargträger bei der Beerdigung, im März 1985.. Das war also richtig, aber es war nicht die ganze Geschichte.

RR RR

http://therr.posterous.com/


Quellennachweise:

http://educate-yourself.org/cn/jacktheripperchurchill21jul11.shtml

http://www.henrymakow.com/jacktheripperwas.html

http://therr.posterous.com/

——————————————————————————————

6 Kommentare

  • Hhhmm… habe das zwar schon mal so in der Richtung mit Adolf gelesen.

    Heist das, daß er sogar selber Jude war? Ist er der Elite in dem Fall am ende des krieges den Rücken zu gekehrt oder was ist mit den ganzen „nach Neuschwabenland abgehauen“ Geschichten?

    Gefällt mir

  • Wow, manche Einzelheiten liegen „schwer im Magen“, doch die Wahrheit ist doch die beste Medizin, auch wenn sie heutzutage sehr oft bitter schmeckt. Vielen Dank für die Übersetzung, Stefan. Mir wird das gerade bei meinem Projekt bewußt, wie mühevoll das sein kann. Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass Lady Diana gegenüber einer Vertrauten von „Echsen“ sprach.
    http://andreas-werner.org/pages/ausserirdische-kulturen/die-annunakis/anunakis-heutzutage-in-den-herrscherkasten.php
    Bitte auf Desinformationen achten, jedoch scheint auch hier sehr viel Wahrheit dabei zu sein. Der unmenschlich brutale Charakter dieser Rituale kann m.E. auch nur von schwerst gestörten Menschen oder eben kaltblütigen Reptos stammen.

    LG

    Gefällt mir

  • Zumindest sieht es so aus, dass es ETWAS zu verbergen gibt im Fall Jack the Ripper:
    http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/05/mysterium-jack-ripper-scotland-yard.html

    Wie die Wahrheit auch immer im Detail aussieht, okkulte Kreise und „Geheimgesellschaften“ haben fast überall die Finger drin, wo Schlimmes passiert auf dieser Welt. Wird für diese Wesen echt frustrierend werden, wenn ihnen ihr eigener Lebensfilm präsentiert wird…

    Gefällt mir

    • Hi Chaukee,

      „Gerade vor dem Hintergrund des Kampfs gegen den internationalen Terrorismus, so eines der aktuellen Argumente der Polizeibehörden gegen die Veröffentlichung der Akten, könne man sich es nicht leisten, in dem Ruf zu kommen, seine Informanten zu verraten – auch nicht 123 Jahre nach den eigentlichen Ereignissen“

      Ha, ha, ha, .. – ich halte diese Posse für ein weitere, nach bisher bewährter Manier abgezogene Schau und Vexierspiel, Rauch und Nebel ..
      Es werden, so ist anzunehmen, verstärkt derlei konstruierte Infos rund um die Ripper Morde auftauchen, um die Schäden des Buches, wenn es 2012 erscheint in Grenzen zu halten! Oh ja, das wird sicher frustig werden – Time is change! 😉
      Lg,

      Gefällt mir

  • sehr interessant.

    teile davon kannte ich bereits durch michael tsarions vortrag „age of manipulation“ und christopher everard.

    Gefällt mir

  • Eine kleine Gedankliche Zusammen Fassung zu dem Thema kontroll und Macht System :
    Vergleichen sie Freimauer und die Mafia.
    Was haben Sie gemeinsam , welche Systeme verfolgen sie und was haben sie gemeinsam ?
    Sie sind alle Kriminell nicht war ?
    Der Oberste Spruch lautet : ( ES IST ALLES REIN GESCHÄFTLICH )
    Das ist ein Magischer Satz kann man überall anwenden.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.