Der kreative Umgang mit der Realität

 

Erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag, wo ich über eine “neue-alte Heilmethode” schrieb, gestückelt zu 2 Teilen? Der heutige Artikel möchte dort anknüpfen, d.h. wenn es mir gelingt. Es war ein Beitrag, wo ich über die von Vianna Stibal bekannt gemachte Heiltechnik schrieb, genannt “Thetahealing”, welches eine Methode der Heilung beschrieb, die angeblich in der Lage sein sollte vollständige HEILUNG von fast allem, was einen hemmt, krank macht, traurig oder unglücklich durchs Leben gehen lässt zu ermöglichen. Allerdings hob sich die Heilerin Vianna Stibal ziemlich von vielen anderen, die mit ähnlichen oder vielleicht auch – ich sags irgendwie ungern – “vergleichbaren” Techniken arbeiten ab. 

Um den eventuellen Schock derjenigen abzumildern, welche die Artikel damals nicht gelesen haben, sag ich s gleich und kurz und schmerzlos:

Wer sich in der Kunst und der Technik des Thetahealing versuchen will, was, wie sie sagt JEDER KANN – der MUSS laut der medialen Autorin,  eine Art “spiritueller Aufgeschlossenheit” an den Tag legen. Wer Thetahealing praktiziert sollte sich im klaren darüber sein, daß NICHT ER/SIE heilt. Er muss an GOTT glauben, an einen SCHÖPFER. 

Ich las ihr wirklich erstaunliches, fundamental interessantes und voller, durchaus glaubwürdiger Informationen von Anfang bis Ende durch. Und es ist – zumindest für meiner einen welchen – KEIN Problem, an einen Schöpfer, bzw. besser gesagt Schöpfung zu “glauben”. Im Gegenteil, dessen bin ich mir mittlerweile mehr als gewiss. Leider jedoch ist schon das Wort Gott alleine, mit solch enormen Verständnismakeln behaftet, die eigentlich jeder möglichen Beschreibung spotten.

Meines Erachtens haben diejenigen Völker und Menschen sehr klug gehandelt, die in ihrem “religiösen Kanon” die Auffassung vertraten – und einige noch heute vertreten, sich von GOTT kein BILDNIS zu schaffen! Interessanterweise soll dies einige Völker des Islam davor bewahrt haben, daß die US Marine in Zusammenarbeit mit der CIA darauf verzichteten, Holographien von Mohamed durch Luftspiegelungen auszusenden. Klar, es hätte ihnen nichts genützt! Die Leute hätten einfach nicht kapiert, was man ihnen einreden wollte …

Sicherheitshalber starteten sie jedoch einige Testläufe, die auch bekannt wurden, aber ließen es dann sein. Also die Art Technik, wie sie beim “Projekt Blue Beam” zum Einsatz käme – daß allerdings noch immer nicht vom “Tisch” ist .. und bis wirs ganz genau wissen, ob sie es jemals derart einsetzen werden, wird sich ja bald herausstellen.  

Es ist der geistigen Versklavung durch die katholische Amtskirche geschuldet, wenn Menschen heute noch immer damit kämpfen und unter GOTT etwas persönliches verstehen. Mein Verständnis von einem “Schöpfergott” ist eher das einer allumfassenden, allesdurchscheinenden und mit allem in Beziehung stehenden, geistig-spirituellen, bewussten und intelligenten Energie. Eher ein Abstraktum als fest verortete Wesenheit. Wobei WIR und GOTT NICHT getrennt, sondern EINS sind! WIR sind Schöpfer und Teil der Schöpfung ..

Wie-auch-immer – jedenfalls bedeutete dies, das mindestens eine ziemlich große Gruppe von Menschen, NICHT in der Lage wäre mit dieser Heiltechnik zu arbeiten. Ich mag mich vielleicht irren, aber ich glaube, das heute weitaus weniger Leute an einen Gott glauben, als umgekehrt .. der Atheismus (was ebenfalls eine Religion darstellt! ) galoppiert und wirkt leider ganz schön anziehend .. 

Theta Healing(TM): Die Heilkraft der Schöpfung

Dieser “Dogmatismus der umgekehrten Art”, ist nicht das einzige Manko des “Thetahealing” von Vianna Stibal. Ich möchte jedoch ausdrücklich bekräftigen, daß es ein ziemlich aufschlussreiches Werk ist und woraus ich viele neue Erkenntnisse vermittelt bekam. Und Vianna Stibal gibt darin sehr viele plastische Beispiele und macht ständig Vorschläge in konstruktiver Weise, sie schrieb ihr Werk auch eher in einem “Tonfall”, als spräche sie zu ihren Schülern/Innen und angehenden Heilern/Innen .. eine sehr sympathische Art und Weise der Ansprache, wie ich fand und gut zu lesen.

In den Worten der Autorin, im Vorwort des Buches entnommen, ist Theta Healing eine der wirksamsten der energetischen Heilmethoden die heute existieren. Es ist ein “meditativer Prozess, bei dem durch konzentriertes Gebet an den Schöpfer Heilung auf der körperlichen, seelischen und spirituellen Ebene bewirkt wird.”

Ja, das glaube ich ihr auch! Aber leider, und zu meinem ganz persönlichen Verdruß, gehöre ich und sicherlich sehr viele andere Menschen, NICHT in die Kategorie von Menschen, die sich mal “einfach so”- in einen geistig-mentalen Zustand versetzen kann, wo mein Gehirn THETAWELLEN produziert.

image

Denn das ist ebenfalls vonnöten, daher Thetahealing … Heilen durch/mit/unter Thetawellen ..

Im Theta Zustand erlebt man die tiefste Entspannung, in diesem Zustand finden auch Träume oder Hypnose statt. Und es ist der “Moment” unseres Nachtschlafes, wo das sogenannte Rapid Eye Movement auftritt, oder REM Phase. Man kann sich bei den “Theta Wellen” aber auch als dass “Unterbewusste” vorstellen, da sie jenen Teil unseres Gehirns, zwischen Unterbewusstsein und Bewusstsein regeln und auch Erinnerungen und Empfindungen, sie steuern auch Einstellungen, Überzeugungen und vieles von unserem Verhalten ..

Im ersten Teil vom Thetahealing Beitrag schrieb ich:

“Wer keine Probleme damit hat, sich jetzt ganz spontan einen Sonnenuntergang vor seinem “inneren Auge” vorzustellen, der kann auch Theta Healing praktizieren, so einfach ist dass nämlich .. wir benötigen hierzu nur Vorstellungskraft, werden aber dann mittels genauer “Vorgaben” im Buch geleitet, ein Weg der allerdings einzuhalten ist.

Es geht dabei darum, um zur sogenannten “7.Ebene der Existenz” vorzudringen, ein weiß-irisierendes Licht, wo der Schöpfer allen Seins den Menschen erlaubt, sich selbst – und andere zu heilen.”

Ja, das stimmt wohl alles, aber ich habe dabei vielleicht ein wenig “übertrieben”, in meiner Begeisterung. Gottlob ist es niemals zu spät, eine gemachte Ansicht zu revidieren – da hab ich keine Hemmungen, daher möchte ich jetzt spezifizieren: Der meditative Prozess,bei dem Thetahealing angewandt wird, funktioniert sicher – gar keine Frage, aber es wird ein  wenig mehr benötigt, als lediglich einen Sonnenuntergang zu visualisieren. Wie ich nach mehrmaligen Übungen und fruchtlosen bemühen herausfand, ist es für mich eindeutig zu schwierig gewesen, den Anweisungen solange Folge zu leisten und dazu – aus dem Gedächtnis heraus – eine Abfolge von Visualisierungen einzuhalten, bis ich dann mit dem Schöpfer verbunden wäre ..

Zum Schöpfer Alles SEINS, auf der 7. Ebene der Existenz – kommt man dann so:

Während man bequem auf dem Sofa oder einem Stuhl sitzt, holt man nun tief Luft. Stellen Sie sich vor, dass der Sessel und Sie auf einer Molekularebene miteinander verschmelzen. Ihre Moleküle und die des Sessels schwingen nun gemeinsam. Sie sind EINS mit den Molekülen ..

Nun stellen Sie sich vor, dass sie auf molekularer Ebene EINS, mit allen Gegenständen im Raum werden. Gehen Sie weiter und werden Sie EINS mit der Außenwelt.

Stellen Sie sich vor, Teil der Gegend, des ganzen Landes zu sein.

Stellen Sie sich vor, EINS mit der Erde zu werden, mit JEDEM Wesen, mit jeder Nation auf diesem Planeten, bis Sie und der Erdball, EIN und DASSELBE geworden sind.

Stellen Sie sich vor, Sie sind EINS mit dem Universum.

Stellen Sie sich vor, Teil aller hellen, weißen Lichter zu sein.

Stellen Sie sich vor, Teil einer Gallertartigen Masse zu sein.

Und schließlich stellen Sie sich vor, Teil eines in allen Regenbogenfarben “changierenden” weißen Lichts zu sein, der Siebten Ebene der Existenz. Werden Sie EINS mit diesem irisierenden Licht.

Holen Sie tief Luft und öffnen sie die Augen. Herzlich willkommen, auf der 7.Ebene der Existenz! Denn Sie sind nicht von allem losgelöst, sondern EINS mit Gott – mit Allem Sein.

Lasst mich dazu nochmal Vianna Stibal zitieren:

“Wohin gehen sie also, wenn sie an der gallertartigen Masse vorbei auf dem Weg zur “7.Ebene der Existenz” bewegen? Sie betreten den Kern eines Atoms. Jedes Mal, wenn sie sich mit dem Schöpfer verbinden, begeben sie sich auf eine Reise in die “Innere Weite”. Die Reise verbindet sie mit den eigenen Atomen und dem Bewusstsein des ÄUSSEREN Universums, in seiner undendlichen Energie, der Erkenntnis, dass GOTT in jedem Atom existiert. Begeben sie sich also auf eine Reise in ihr Inneres, finden sie das “Schöpfer-Ich” und nach außen hin zu kosmischen Bewusstsein.”

Ja, das gebe ich ungerne zwar, aber voll zu! Konnte ich nicht, schaffte ich nicht! Spätestens bei der “3. Ebene” konnte ich die geforderten Visualisierungen nicht mehr aufrecht halten und wurde vom “Hamster in meiner Birne”, unsanft aus dem – eh schon wackeligen “Fluß” geworfen .. sääähr frustig, das ganze, das sag` ich euch! Obwohl Vianna ein sehr sympathischer und auch lustiger Mensch zu sein scheint .. es nützte mir leider gar nichts ..   

 

Ihr werdet euch allmählich vermutlich Fragen, wozu ich euch das alles erzähle, wozu das gut sein soll. Es ist unerlässlich, diese Rekapitulierung, ein klein wenig Geduld noch, lieber Leser/Leserin, ich denke doch, wir kommen noch auf einen “grünen Zweig” ..

Weder finde ich den alten Beitrag schlecht, noch wäre Vianna Stibals Werk nun ganz “unten durch”, aber es hat sich nun Mal herausgestellt – und dies zu leugnen, wäre sehr dumm – das nicht jedermann gleich leicht und mit Erfolgsaussichten, diese Heiltechnik praktizieren kann. Und wozu üben, wenn keine Aussicht auf Erfolg besteht? Und was nützen einem die vielen gut formulierten Anweisungen, wenn man nicht erklärt bekommt, WIE “Godamned”man ins Thetawellen Stadium eintritt? Denn dies ist das A und O dabei, ohne Thetazustand keine Fortschritte ..  

Aber Gott hielt “seine/ihre Hand” über mich, ich schwöre! Etwa 14 Tage später, ich hatte bereits frustriert Viannas Buch in die Ecke gepfeffert, hin zum Stapel mit der Aufschrift -“weiß-ich-nicht-was-mit-anfangen .. der gleich neben dem Stapel”was-soll-ich-damit” liegt, und ich weiß noch genau, wie ich mich geärgert habe .. (und das ist ja so schlecht, für meinen Teint ..)

Jedenfalls, so ähnlich wie letztens, als ich das Büchlein “Schütze dich” entdeckte, “stolperte” ich über ein relativ neues Werk, namens Thetafloating. Raaaaaahhhh, nicht schon wieder! Hört denn das nie mehr auf? So oder ähnlich dachte ich da, zugegeben, etwas unspirituell .. aber so bin ich halt manchmal, wirklich, so gar keine “nette Dame”, nein, bei Gott nicht ..

Theta Floating: Aktiviere das spirituelle Potenzial deines Zellbewusstseins und erschaffe dich neu + CD (Einführung und Übungen)

Aber es ist doch wirklich wahr, es scheint keine Woche zu vergehen, ist schon wieder jemand am Start damit, dir deine Kohle aus der Tasche zu ziehen .. und oft genug, ist nur Blödsinn und Betrug darunter zu finden! Nun, egal, ich weiß jetzt gar nicht mehr, ob ich s erwähnt hatte, ein weiteres Manko von Thetahealing war die Tatsache, das Vianna Stibal nun einmal  Amerikanerin war und ihr Buch nur übersetzt wurde.

Nachdem wir schon einen solch langen “Vorlauf” brauchten, um bis hierher zu gelangen, wofür ich euch wirklich um Entschuldigung bitte, aber ich absolut für nötig hielt, um einen gut nachvollziehbaren Verlauf darzustellen, möchte ich daher nun unumwunden erklären, daß ich tatsächlich glaube mit diesem “Kleinod”, den notwendigen “Bogen” zu schließen, um diese Heiltechnik zu verstehen. Ja, tatsächlich handelt es sich bei “Thetafloating” um eine “etwas ähnliche” Technik, wie Vianna Stibals “Thetahealing”.

Aber Esther Kochte, die Autorin und nun “erleuchtete” Heilerin, geht von einer ganz anderen Warte aus, inklusive des Verzichts auf das DOGMA, man müsse an einen Schöpfergott glauben. Das schreibt sie zwar nirgends explizit, aber wer des Lesens mächtig und nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, der merkt das ziemlich rasch. Sie heilte sich selbst von traumatisch bedingten, psychosomatischen Beschwerden und binnen kürzester Zeit veränderte sich ihr Leben zum besseren. Es ist eine Geschichte einer erstaunlichen Heilung, einer persönlichen Odyssey, wo sie den Leser mitnimmt und kein Blatt vor den Mund nimmt, um nachvollziehbar, die glaubwürdige Machbarkeit der Heiltechnik zu beschreiben. Wie schon gesagt, ich zweifelte ja niemals nicht daran, aber was solls, wenn man keinen Thetazustand schafft, ja, nicht mal richtig erklärt kriegt?

 

Wirklich, ich möchte das dies verstanden wird, das ist mir wichtig:

Das die Gehirnwellenaktivität im Thetastadium, die nämlich “zufälligerweise” mit der Resonanzfrequenz von Mutter Erde synchron geht und mit ihr voll harmoniert, es ermöglichen würden, sogar zelluläre Programmierungen aufzulösen und vieles mehr noch, das fühlte ich intuitiv! Man überlege, das “niedrige Frequenzband” (Theta 1)arbeitet zwischen 4-6,5 Hz, das “höhere Frequenzband”(Theta 2) zwischen 6,5-8 Hz, wobei das “Mittel” mit 7,83 Hz, wenn unser Gehirn damit “schwingt”, verbindet uns dies bewusst  mit allem Sein und der NATUR.

Als ich in jungen Jahren zum allerersten Male davon hörte, daß das Herzchakra Grün wäre, da begriff ich plötzlich und sofort, warum in der Natur alles GRÜN ist! Nur die Propaganda erklärt uns, die Liebe sei Rot .. 

Seht ihr, es ist nun der Verdienst der Esther Kochte, dem Leser und Lernwilligen nahezubringen, WIE er den Thetazustand erreicht. In ihrem gerade mal 280 Seiten Büchlein, verzichtet sie auf Schnick Schnack und hat auch eine CD beigelegt. Und was soll ich euch sagen? Es gelang mir auf ANHIEB und für mich ziemlich überraschend, in dieses vorher ominöse Thetastadium einzutreten.

Es ist natürlich damit noch nicht getan und ich stehe erst am Anfang meines Bemühens, aber der Eindruck, mit ein wenig Beharrlichkeit und Übung, dort Erfolg zu haben, wo anderes versagt hat, der “leuchtet” zur Zeit recht “bunt” ..

Esther Kochte hat eine sanfte, aber deutlich akzentuierte Stimme, spricht flüssig, Gottlob ohne “Stöhnerei”, wie andere mit ihren äh, ähm, öh, usw. oder spucken gar herum – ist alles schon vorgekommen. Seltsam, ich kann spielerisch und ohne inneren druck, ihrer Stimme folgen und kann plötzlich auch ihre “Vorgaben”, ihrer Visualisierungsaufforderungen ohne Probleme folgen und auch länger aufrecht erhalten ..

Wirklich, ich hätte mir nie träumen lassen, daß eine Meditationspraxis einen derart “mitreißen” kann. Es sind relativ kurze “Tracks”, insgesamt etwa 40 min. mit verschiedenen Übungen und Anweisungen, die man NICHT hintereinander, sondern je nach Erfordernis abspielen und durchexerzieren soll.

Track 1: Verwurzele dich in der Erde

Track 2: Aktiviere deine spirituellen Zellkanäle

Track 3: Schwebe durch die Chakren ins reine Licht

Track 4: Expandiere in die Quelle allen Seins

Track 5: Erschaffe dir neue Zeit-Räume

Track 6: Bereite dir ein angenehmes Bauchgefühl

image

Abschließend, ich schätze, dies ist ein Novum, möchte ich euch noch ein “anderes” Interview vorstellen, wo Esther Kochte über ihre Arbeit spricht .. Bevor ich schließe und euch dem Interview überlasse, möchte ich kurz noch festhalten:

Hoffentlich schnappt keiner nen falschen Eindruck auf. Nicht damit einer denkt, ich möchte jetzt Heiler werden oder sowas, darum geht es mir am wenigsten! Mir gehts dabei um zweierlei, zum einen würde ich sehr gerne in der Lage sein, wenn nötig MIR SELBST zu helfen, oder einem Familienmitglied oder auch Freund/in – ich meine, wer möchte das nicht? Andererseits und für mich eigentlich Ausschlaggebend, ermöglicht mir der Thetawellen Zustand mit meinen höchsten Aspekten EINS zu werden. Das bedeutet, meine spirituelle Entwicklung könnte hierdurch erweitert werden .. (ich hoffe, das klingt nicht hochtrabend ..)

Thetafloating, denke ich, erfüllt, was Thetahealing verspricht. Nicht nur beschreibt Esther Kochte überzeugend und klar, sie bringt einen auch soweit, diese Zustände zu erreichen. Vianna ist sicherlich eine herausragende Koryphäe auf ihrem Gebiet, wessen Visualisier Fähigkeit stärker ausgeprägt ist, als die meine, der mag vielleicht bei ihrem Werk besser bedient ein. Aber ich versuche einstweilen lieber “Thetafloating” – es spricht mich mehr und auf anderen Ebenen an ..

Realismus ist ein Placebo − mit dem Effekt der Selbstbeschränkung

Ein Scorpio-Interview mit Esther Kochte

Was kann ThetaFloating?
ThetaFloating bringt dich systematisch in Resonanz mit den Absichten deiner Seele, also dem, was du im tiefsten Innern sein willst. Viele wissen heute um das Gesetz der Anziehung und appellieren an die Kraft des positiven Denkens. Affirmationen sind allerdings wie Puderzucker − ein Seufzer von den Niederungen des Ego und ihre Power zerstobt in alle Winde. Es sind unsere unbewussten Selbst-Verhaftungen und Emotionen, die den natürlichen Energiefluss blockieren. Diese gilt es, auf Zellebene aufzulösen und damit unsere verborgenen Ressourcen zu aktivieren. Das alles gelingt im Theta-Zustand ganz leicht.

Und das kann wirklich jeder lernen?
Jeder, der sich darauf einlässt. Das Prinzip ist sehr einfach und schon kleinste Manöver können eine große Wirkung auf unser Leben entfalten.

Wie erreiche ich denn den Theta-Zustand?
Mit entsprechenden Imaginationsübungen geht das binnen Minuten, mit einiger Routine sekundenschnell − man muss nur noch den Schalter umlegen.

Du selbst bist mit reiner Geisteskraft geheilt?
Genau. Reine oder vielmehr hochgradig verunreinigte Geisteskraft hatte mich ja auch beinahe hingerichtet. Komaklinik oder Klapse, das waren nach zwanzig Jahren unvorstellbar extremen Schlafstörungen meine bewussten Optionen. Der Mut der Verzweiflung brachte mich schließlich dazu, mit ThetaHealing etwas auszuprobieren, was für mich damals völlig abgedreht klang. Nach der ersten Behandlung am Telefon geriet ich geradewegs in Ekstase und musste abwechselnd lachen und heulen vor Erleichterung. Ich fühlte mich von einer Energie emporgehoben, die nicht von dieser Welt schien − zumindest nicht von der Welt, die ich bis dahin gekannt hatte.

Inzwischen weiß ich diese Kraft als die Essenz des reinen Bewusstseins zu deuten, deren hochfrequente Schwingung mit der niedrigen Schwingung meines drangsalierten Selbst kollabierte. Das erhebende Schwindelgefühl war die natürliche Konsequenz davon. Ich war im besten Wortsinne vollkommen breit, allerdings ohne die schädlichen Nebenwirkungen einer Droge.

Diese erste Session bedeutete für mich die Initiation in ein neues Welterleben. Von da an wandelte sich mein Bewusstsein im Turbobeschleuniger und mit ihm meine objektive Realität. Denn darum geht es bei aller Heilung: um Bewusstseinswandel. Gesundheit und Wohlbefinden ist unser natürlicher Zustand.

Konntest du dann schlafen?
In den folgenden Nächten wie ein Murmeltier. Dann ging der Wahnsinn von vorne los, nun allerdings von einer realistischen Verheißung auf allmähliche Besserung begleitet. Die Schlafstörungen kamen ja nicht von ungefähr. Ich war durchwuchert von traumatischem Ballast, der auf sexuellen Missbrauch in der Kindheit zurückging. Außerdem war ich hochverschuldet und die alltäglichen Existenznöte untergruben meine Nachtruhe einmal mehr. Es brauchte also weitere Behandlungen und dann wollte ich dieses geniale Zeug selbst lernen, um nicht mehr auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Seitdem entwickelte sich mein Leben in allen Bereichen zum Glücklichen, in einem Tempo, das mir manchmal nicht geheuer war. Heute bin ich nicht nur wunderbar entspannt und finanziell auf hohem Niveau flüssig, sondern mit mir selbst und der Welt in Frieden. Endlich kann ich meine vielseitigen Begabungen leben, ohne mich wie früher dabei auszulaugen.

Was treibt ein „exorbitanter Multifunktionsmensch“ so alles – neben der therapeutischen Arbeit und den Seminaren?
Er ruht sich mit der einen Arbeit von der anderen aus. *lacht*
Seit meiner Heilung gibt’s kein Halten mehr und meine Ziele wachsen mit meinem freigelegten Potenzial um die Wette. In einem meiner Parallelleben spiele ich Leowee Polyester: Mein kunstseidenes alter ego betreibt als Autorin, Regisseurin und Performerin ein CrossArt-Label namens _himbeergeist. Dabei kooperiere ich auch regelmäßig mit meinem Lebenspartner, der Komponist für atonale Klassik ist und postmodernes Musiktheater inszeniert. Grafik- und Webdesign mache ich nur noch sporadisch. Den Journalismus – ich war zwölf Jahre lang Literaturkritikerin – hab ich vorerst an den Nagel gehängt.

Woher nimmst du die Energie für das alles?
Geheimnis! Im Ernst, wenn du regelmäßig in den höchsten Dimensionen deines Bewusstseins schwebst und über das Sein und Werden meditierst – das ist ja sozusagen meine berufliche Routine –, bleibst du hohen Arbeitsanforderungen auch dauerhaft gewachsen. Na ja, sagen wir meistens. Ich verbringe also sehr viel Zeit im Theta-Zustand. Die Gehirnwellen unseres kreativen Bewusstseins sind unheimlich entspannend. Nach der Session mit einem Klienten fühlt sich nicht nur der Klient wohl, sondern ich selbst bin ebenso frisch aufgetankt. Das ist ja das Geniale daran!

Und das klappt wirklich auch über die Ferne, am Telefon?
Klar, Energie kennt keine Grenzen. Am Telefon klappt es beinahe noch besser, weil wir nicht vom gegenseitigen Anblick unserer Frisuren abgelenkt werden. Da mein Klientel aus dem gesamten deutschsprachigen Raum inklusive Mallorca stammt, arbeite ich sogar zu einem Großteil am Telefon.

Du bezeichnest deinen bewusstseinstechnologischen Ansatz als post-esoterisch. Was meinst du damit?
Post-esoterisch meint, esoterische Konzepte integriert und gleichzeitig überwunden zu haben. Es geht um einen virtuosen Umgang mit den Ideen des New Age innerhalb eines konstruktivistischen Weltbilds. Ich halte zum Beispiel nichts von exklusiven Einweihungen, wie sie in der Esoterikszene vielfach üblich sind. Die einen haben den Zugang zur Quelle, die anderen brauchen erst ein Passwort? Spirituelle Abhängigkeit beginnt schon damit, dass ich die Energie, mit der ich arbeite, als von mir getrennt wahrnehme, Selbstbestimmtheit hingegen damit, mir meiner schöpferischen Essenz bewusst zu werden. Das müssen wir in unserer kirchlich geprägten, spirituell entmündigten Gesellschaft natürlich erst wieder lernen und dafür sind systematische Verfahren und gewisse Rituale durchaus sinnvoll – diese als fiktive Stützräder zu reflektieren und nicht zur gottgegebenen Wahrheit zu deklarieren, ist dabei aber unbedingt wichtig. Heute machen immer mehr Menschen spirituelle Erfahrungen, da es immer mehr Techniken gibt, die ihr Wirkprinzip transparent gestalten und darauf achten, keine neuen Glaubensparadigmen zu errichten. Das globale Bewusstsein steigt dadurch exponentiell an und so ist es für Leute ohne Meditationserfahrung immer leichter, sich in dieses Bewusstsein einzuklinken und Momente der Erleuchtung zu erleben.

Dann bist du sozusagen eine Grenzgängerin zwischen der spirituellen Welt und der Welt der Vernunft?
Diese Welten lassen sich nicht trennen – für mich ist Spiritualität inzwischen das aller Vernünftigste. Ich weise die kollektive Idiotie des Leidens sogar anhand logischer Formeln nach – eine kleine intellektuelle Spielerei, die aber für die praktische Vernunft sehr erhellend sein kann. Das ist wichtig, damit wir uns auf Prozesse einlassen können, die uns letztlich unbegreiflich sind. Denn weder schwebe ich weltentrückt durch lilafarbene Lichtportale, noch zitiere ich halbgare populärwissenschaftliche Erkenntnisse, um die feinstofflichen Aspekte meiner Methode zu rechtfertigen. Meine Maxime ist die Wirksamkeit, da bin ich bei allem theoretischen Erkenntnisinteresse ganz pragmatisch. Ich surfe durch verschiedene Denkmodelle und variiere je nach Bedarf meine Mittel. Wenn jemand geflügelte Einhörner mag oder sich dem Siegel der Pallas Athene verpflichtet fühlt, lasse ich mich darauf ebenso ein wie auf die Hirnplomben eines Kontrollfreaks. Hauptsache, das Wunderbare kann seinen Dienst tun. Wobei die Einhörner mir lieber sind. Engel sind ein figürlicher Ausdruck reiner Essenz. In welcher Gestalt sich dir diese Essenz offenbart, ist lediglich eine Frage der Ästhetik, also der persönlichen Wahrnehmung. Wahrnehmung findet, was sie sucht.

Klingt nach einem kreativen Umgang mit der Realität.
Genau darum geht es. Ich finde es immer wieder putzig, wenn so genannte Realisten alternative Heilmittel oder auch Gott als Placebo abtun. Ich komme sehr gut ohne Selbstbetrug aus, behaupten sie checkermäßig und ihnen gilt mein aufrichtiges Bedauern, weil sie nicht realisieren, dass sie im Schein der Realität gefangen sind und sich um ihre Macht betrügen, ihre Realität bewusst zu formen.

Wenn Gott ein Placebo ist, dann mit dem Effekt der Selbstbemächtigung. Realismus ist ein Placebo mit dem Effekt der Selbstbeschränkung.

Quellennachweise:

   https://stevenblack.wordpress.com/2011/04/27/thetahealing-eine-neue-alte-heilmethode/

http://www.thetafloating.com/interview.htm

—————————————————————————————————————

26 Kommentare

  • Zitat:
    „Wenn Gott ein Placebo ist, dann mit dem Effekt der Selbstbemächtigung. Realismus ist ein Placebo mit dem Effekt der Selbstbeschränkung.“

    GEEENAU! Werd dir erstmal klar über DIESE Aussage! DAS ist die Essenz! Und nun heb die Selbstbeschränkung auf!
    Ein weites Land tut sich auf. Es ist, wie DU es wünscht. Geh hinein, finde, was du zu finden wünschst. Es ist alles da.
    Es ist die Kraft des Geistes, die die Welt formt. Wer keine Vorstellung hat, bekommt nichts. Wer genau weiß, wie die Welt aussehen muss, bekommt alles, was er sich vorstellen kann.

    Gefällt mir

  • Interessant, interessant! Leider muss ich dich jetzt etwas frustrieren, mein lieber Freund, aber bei mir funktioniert die Methode von Vianna Stibal auf Anhieb! Zumindest was den Theta-Zustand betrifft, geheilt habe ich mich noch nicht 😉 Ich werds aber versuchen; wenn ich damit meine chronische, starke Migräne loswerde, schreibe ich auch ein Buch („Theta Knowing“). Spass beiseite, ich werds echt versuchen, denn normalerweise denke ich auch: Schon wieder ein neues Heil-Geschäftsmodell um Kohle zu machen…

    Du schreibst:
    „Es ist der geistigen Versklavung durch die katholische Amtskirche geschuldet, wenn Menschen heute noch immer damit kämpfen und unter GOTT etwas persönliches verstehen. Mein Verständnis von einem “Schöpfergott” ist eher das einer allumfassenden, allesdurchscheinenden und mit allem in Beziehung stehenden, geistig-spirituellen, bewussten und intelligenten Energie“

    Nebenher, dass ich wie du ziemlich die gleiche Vorstellung von der Quelle alles Seins pflege, möchte ich in wortspalterischer Manier anmerken, dass „geistig-spirituell“ und „Bewusstsein“ auch eine Art „Persönlichkeit“ impliziert, oder nicht?
    Die spirituelle Tradition, der ich mich verbunden fühle, der Bewegung für Krishna Bewusstsein, spricht aus den alten Veden von der höchsten Persönlichkeit Gottes. Ich denke, „Gott“ ist gleichermassen die ursprünglichste Quelle des Seins wie eine Art Persönlichkeit wie „allumfassende, allesdurchscheinende und mit allem in Beziehung stehende, geistig-spirituelle, bewusste und intelligente Energie“. Hast du übrigens und eigentlich sehr schön gesagt! 🙂

    Gefällt mir

    • RamRam

      HariBolo Prabhuji …

      das ist doch viel besser als wie sich über aliens gedanken zu machen …

      ab september oder oktober bin ich wieder in indien für ne längere zeit … ohhh wie ich mich auf diese art zu leben freu .. chanten ohne ende … und nicht in verdutzte gesichter schaun wenn ich 5 uhr morgens das Mahamantra aufm klo singe …

      bin grad voll im bliss

      Gefällt mir

      • RamRam, mein Lieber! Das denkt man sich als europäischer Suchender gar nicht, was es heisst, in Indien zu leben, aber es ist eine wunderschöne Vorstellung, seine spirituelle Tradition offen ausleben zu können und anstatt Unverständnis eben Akzeptanz und Mitschwingungen zu ernten. Stelle mir dein Mahamantra vor und freue mich mit dir!

        Gefällt mir

    • Ach wo, Chaukee
      Darfst gerne mit Vianna s Thetahealing glücklich werden .. 😉
      Oder auch nicht – mal gucken .. 😉
      Lg,

      Gefällt mir

  • RamRam

    der letzte satz ist der beste … mir sind die vielen heilsweg-beschreibungen nicht mehr geheuer … vor allem die vielen worte … beschreibt es doch nur was der- oder diejenige sieht wenn sie die thematik heilung oder Gott betrachtet … ich bin überzeugt das es menschen gibt die die selbe erfahrung beim kuchenbacken haben …

    mehr und mehr bin ich ein freund der einfachheit geworden … erklärt mir das was ist in ein oder zwei sätzen … dann möchte ich gerne aufhorchen …

    der mangel unseres selbstverständnisses liegt in dem fehlen des respektes vor dem selbst … gerade diejenigen … zu denen gehörte ich auch eine lange zeit … die mit ihrem sein nicht zufrieden sind … die anders werden wollen haben keine chance das erhoffte zu erreichen … wir sind so wie wir sind … und das aus gutem grund … du bist toll stefan weil du du bist … du bist schon das was du sein möchtest … sonst wärst du etwas anderes …

    mein tip an alle die weiter gehen möchten … die die fülle unserer möglichkeiten ausschöpfen möchten … erst lernen sich selbst ohne vorbehalt zu lieben … eine heiden aufgabe … kann ein ganzes leben dauern … fängt an mit nem blick in den spiegel und der bereitschaft das zu mögen was man sieht … geht über das akzeptieren auch seiner erfahrbaren dummheit … die es in wahrheit nicht gibt sondern nur eine manipulative definition unserer gesellschaft ist …. wir sind das was wir in uns tragen … als info … als karma …

    Brama ist z.b. für mich der hüter allen karmas … aller möglichkeiten die wir als lebewesen haben …. wir greifen einen teil … einen sehr sehr kleinen teil dieser möglichkeiten ab und sind dann … in unserem fall menschen … wir könnten auch etwas anders werden …

    das innere bild nach dem sich unser leben formt kann man nicht wirklich sehen … aber kann kann die projektion dessen sehen … das ist das was wir leben nennen … seit dem ich angefangen habe mit mir in erster linie zufrieden zu sein … was auch immer kommt … ab dem zeitpunkt hat es angefangen sich zu verändern … stetig …
    am anfang nur ganz leicht spürbar … und jetzt verändert es sich immer stärker …
    und mit veränderung meine ich das sich das aussen meinem inneren klang anpasst …
    sehr interessant finde ich … das könnte ich nur jedem empfehlen … liebt euch wie ihr sein … dann hat man auch die möglichkeit und vor allem den raum sein inneres bild pöapö anzupassen ….

    alle … wirklich alle schriften die ich gelesen habe … ich meine religiöse oder spirituelle … haben das als kernbotschaft … oder … das ist natürlich auch möglich … habe ich einfach so rausgelesen … wir sind schon längst … jeder weg kann nur aus spass gegangen werden und ist eigentlich ein umweg … wir sind das ziel … wer über wasser gehen möchte muss dies nur in sich suchen … wer ein spiritueller mensch wie Jesus sein möchte … musss dies nur in sich finden … es ist alle schon da … je mehr wir definieren und fixieren desto weniger hat das leben eine möglichkeit zu fliessen ..

    ein wesentlicher grund wieso ich trotz reichlich zeit mich hier zurückgehelten habe waren die bilder die hier so im raum aufgetaucht sind … nachdem ich mich drauf eingelassen habe haben sie form angenommen …. hups … nicht mein ding … ich bin wirklich einfach … das ich noch hin und wieder irgendwo mitquasseln muss … na ja … überbleibsel … das arbeiten an meinem inneren bild ist das einzige was mich wirklich interessiert …

    …… ICH BIN … SO HUM ….

    mehr gibts nicht … der rest entsteht durch uns … was für ein spass das leben doch ist … es ist niemals drama … man macht es nur dazu …

    stefan … wenn du nach deiner erleuchtung oder deinem fortschritt suchst kann es dir zeigen was du im inneren siehst … wer z.b. im aussen geld braucht … der weiss im inneren das er keins hat … deswegen sucht er im aussen … sehe einfach dein licht und deine schönheit …der rest kommt von selbst … Bhagavat Gita kapitel 18 sloka 66 –

    Denke ständig an Mich, und werde Mein Geweihter. Verehre Mich, und bringe Mir deine Ehrerbietungen dar. Auf diese Weise wirst du ohne Fehl zu Mir kommen. Ich verspreche dir dies, weil du Mein inniger Freund bist.

    hab ich aus der Gita von Srila Prabupadaji kauskopiert – im grunde sehr schwehr zu verstehen … weils unheimlich einfach ist … alles sausen lassen und an den Gott in dir glauben … lass dir von niemanden erzählen das du weniger bist …

    so mach jetzt mal wieder schluss … schön sich hier so ergiessen zu dürfen …

    JaySitaRam

    Gefällt mir

  • Macht sicher Sinn.

    SInd diesem Theta-Frequenzband funktioniert auch die Regenerationdes Körpers im Schlaf.

    Für Meditation Hilfreich sind auch „Lago“ (langsame) Stücke der Barock-Musiker.
    Geeignet manches von Vivaldi, Albinoni etc.

    Viel Spass beim Entspannen und Gesundbeten.

    Gefällt mir

  • Sagt mal, was heist RamRam? ^^

    Gefällt mir

    • RamRam juros

      bedeutet soviel wie ….
      — Seele trifft Seele —

      viktor frankel hat es sehr schön in einem seiner bücher beschrieben … wenn heutzutage menschen aufeinander treffen ist es immer begleitet von geräusch … ähnlich dem aufeinandertreffen von rüstungen … geklapper … geschäpper … das sind die schutzhüllen die sich die menschen über die zeit zulegen … einen panzer den man sogar hören kann …

      RamRam bedeutet freisein von so einer schutzhülle … sich echt begegnen … sein Ram … seinen inneren Gott mit dem inneren Gott des gegenübers vereinigen … und vielleicht einen tanz beginnen ….

      JaySitaRam

      Gefällt mir

  • Guten Morgen 🙂

    Dr. Frank Kinslow „Quantenheilung“ geht ja in seiner
    Übung „reine Bewusstheit“ ähnliche Wege wie bei
    ThetaHealing und ThetaFloating.

    LG

    Gefällt mir

  • Hallo Alleseits, lieber Stefan!

    Mir ist als erstes dazu die Frage eingefallen :“ Hast du da einen KMT gemacht dazu ??“
    Als zweites war der Name „Bärbel Mohr“ in mir….???
    Nachdem du die Zeitenschrift ja auch gerne mal zitierst, kennst du den Artikel.

    Bin aber nur ein intuitives Wesen ,und verlasse mich seit neuerdings sehr gerne darauf, deshalb dieser Eintrag…nur zur Kontrolle .

    Wünsche Euch viel Licht und Gottes Segen !!! (ohne Kirche)

    Gefällt mir

    • Hi, Calista
      Nein, hab ich nicht, ich hab was viel besseres – jedenfalls, in diesem Zusammenhang- gemacht: Ich hab die Übungen und die CD „durchgeackert“, es funktioniert.
      Ich komme spielend leicht in den Thetazustand, jetzt muss ich noch soweit kommen und ihn längere Zeit halten ..
      aber das wird schon ..
      Lg,
      PS: Tehtafloating ist durchaus zu empfehlen ..

      Gefällt mir

  • Ich denke das es sich bei all diesen Methoden um den falschen Weg handelt. Sie führen einen in die Irre. Ich und alle bekannte die ich überzeugen konnte verlassen sich schon seit vielen Jahren auf die Germanische Heilkunde von Dr. Gerd Hamer

    Aber jedem das seine

    lg

    Gefällt mir

    • ja den kenne ich u. bin auch tlw. überzeugt von ihm – das einzige was mich stört, er leugnet die hömöopathie u andere alternative heilmethoden. hulda clark hingegen behauptet auslöser d. krankheiten seien mikroorganismen. ich denke jeder hat seine berechtigung u. viele wege führen nach rom.

      lg

      Gefällt mir

      • Hi Luimerten!
        Sehr richtig! Ich stell das immer wieder fest, es sind einfach verschiedene Ebenen, die den Körper umgeben und so kann auf jeder Ebene auch geheilt werden. Physikalisch, Chemisch, Homöopathisch, Energetisch, und Spirituell ..
        Wenn man zudem erkannt hat, welche Ebene wirklich erkrankt ist, wo s fehlt, dann wäre Heilung leicht ..
        Lg,

        Gefällt mir

  • Wie sagt man hier und da, Gott zum Gruße Stefan,
    du schreibst aus deinem Innern , so wie du fühlst, denkst und dir bewusst bist ja:
    Mein Verständnis von einem “Schöpfergott” ist eher das einer allumfassenden, allesdurchscheinenden und mit allem in Beziehung stehenden, geistig-spirituellen, bewussten und intelligenten Energie. Eher ein Abstraktum als fest verortete Wesenheit. Wobei WIR und GOTT NICHT getrennt, sondern EINS sind! WIR sind Schöpfer und Teil der Schöpfung ..
    So und ähnlich empfinde ich auch. Ich nenne diese unendliche kosmische Schöpfermacht (ER,SIE,ES) mein ALL-BEWUSST-SEIN, die UR-QUELLE allen LEBENS, all-geisitg, all-gegenwärtig. Und ich vermute das all die Schöpfungskräfte/Energien jedem gegeben worden sind und wenn sie POSITIV ge- braucht werden und nicht miss-braucht werden, dann sind wir immer in Harmonie mit GOTT. Ich denke das alle Lebenwesen, besonders jene die sich Bewusst sind ihrer Göttlichkeit, auch ALLES tun und mit-erschaffen dürfen wenn sie in Liebe,Frieden und geistiger Balance zum Leben beitragen wollen, zum eigenen und zum Leben aller anderen Mitmenschen und Mitwesen, egal wo in diesem Kosmos.
    Und ich glaube so langsam zu erahnen was und welche Möglichkeiten wir haben dürfen, die uns zum größten Teil wohl mit Absicht verwehrt bleiben sollten um weiter be-herrschbar sein zu können.Und da denke ich wie du und alle hier anwesenden, da haben sich so einige Wesen ganz schwer verrechnet und vielleicht ohne es zu bemerken ihr eigenes Gefängnis errichtet, ein Gefängnis ihrer eigenen gefallenen tiefen niederen Bewussseins-ebenen.
    Lg helmut

    Gefällt mir

  • Hallo Steven!

    Ich hab mir jetzt das Buch auch gekauft und bin begeistert von den Erkenntnissen und Einsichten welche es ausgelöst hat.
    Nur mit der Erlangung des Theta-Zustands und der beiliegenden CD tu ich mir noch ein bisschen schwer.
    Stellenweise finde ich die musikalische Untermalung etwas unangenehm und das visualisieren fäll mir noch nicht ganz so leicht.

    Ich würde gerne wissen wie es dir bisher mit den Buch ergangen ist und ob du vielleicht ein paar Tipps für mich hast.
    Z.b: kann ich nicht nachvollziehen wie sie das mit den Schaukelbewegungen der Augen meint durch die man leichter in den Theta-Zustand kommen soll.
    Der Beschreibung nach müßte ich ja meine Augen so nach innen Drehen dass sie quasi auf meinen Hinterköpf gerichtet wären.

    Weißt du wie sie dass meint?

    Mfg

    Flow

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.