Kadaver on the Rock’s

Hallo, liebe Leute, haben wir den 26.6. ENDLICH “herumgekriegt”, Gottlob, auch ohne Verletzte. Die Gefahr selbst, die ist leider damit nicht beseitigt, ein “False Flag” Anschlag, in der BRD GmbH, so meinen viele, käme für “Al Kaida” nicht in Frage, weil ja hier soviele Moslem leben würden. Das wär daher kontraproduktiv, meinen sie ..

Ja, mag sein, dazu müsste “Al Quaida” aber wirklich von Moslems gelenkt und dirigiert werden. Was aber NICHT der Fall ist, sondern ein von MOSSAD, MI6 und CIA manipuliertes Netzwerk darstellt, genannt “die (Daten)Basis” und zur Abwicklung der Drogengeschäfte, in Afghanistan und für “gefälschte Terroranschläge” zur Implementierung schärferer Gesetze benutzt wird. Aber, wer wird denn schon so “kleinlich” sein, seien wir einfach froh, das nichts passiert ist. Warum und weshalb, spielt gar “keine Geige” ..

Ein wirklich wunderbarer, Sonnenstrahlender Tag, kaum zu glauben daß den einer versauen könnte. Und doch ist es geschehen! So wurde ich halt wieder, eine weitere Illusion ärmer ..

Nicht das es eine besonders große Illusion gewesen wäre, nein, das nicht, aber in letzter Zeit hatte sie sich zu einem “hoffnungsvollen Pflänzchen” entwickelt. Meine, wie sich heute gezeigt hat, “irrige Ansicht”, die Leute würden mittlerweile begreifen, das sie von der Politik und den Politikern NUR verarscht werden. Man kann mir echt nicht vorwerfen, besonders Naiv zu sein. Einige Zeitgenossen, die mich persönlich kennen, würden vielleicht sogar behaupten- und tun dies auch, an mir wäre ein “begnadeter Zyniker” verloren gegangen ..

Jedoch dachte ich, nachdem inzwischen derart offen und offensichtlich in betrügerischer Weise, inklusive Umgehung des eigens von ihnen geschaffenen “EU Rechts”, des nun in Kraft getretenen “Lissaboner Vertrages”, für einen weiteren “Bailout” Griechenlands geworben wird, so hielt ich es jetzt schon für “an der Zeit”, daß auch bei den “etwas weniger erwachten Menschen” endlich der GROSCHEN fällt und daß man sogar in einer “Hundsgewöhnlichen Kneipendiskussion” annehmen und erwarten kann, verstanden zu werden, wenn über Währungen und Geldwesen gesprochen wird.

Aber oweh, eine so herbe Enttäuschung, die ich mir heute abholen durfte, die tat einem in der Seele weh.  Aber der Reihe nach ..

Ich saß heute in einem Cafe mit Gastgarten, also im Freien. Wunderbar, ehrlich, die Sonne schien und tauchte alles in sanfte Töne, sogar zwei Bekannte, die gerade zufällig des Wegs kamen und offensichtlich auf ein “Schwätzchen” aus waren, denn sie kamen an  meinen Tisch, blieben stehen und quatschten mich an.

Ernsthaft, mir war eigentlich gar nicht danach, dies war einer jener Tage, wo man ganz gerne alleine ist und einfach die Umgebung und Ruhe genießt, kennt ihr sicher auch, ne?

Aber nun, so bin ich eben, einer Kommunikation gehe ich eher selten aus dem Weg. Und wie das Leben eben so spielt, sprachen wir von dies und daß, kamen vom hundertsten ins Tausendste, um dann schließlich – wie konnte es anders sein, zur Wirtschafts –und Finanzkrise zu kommen.

Eine knappe halbe Stunde, war es sogar eine äußerst vergnügliche und unterhaltsame Diskussion, in die mich die beiden verstrickten. Und es schien auch, als ob sie die eine oder andere Sache gelernt haben, bei der es bei vielen anderen, in Verbindung mit Geld ansonsten mangelt. Ich sagte ja zuvor schon, eigentlich müsste ja JEDER langsam Bescheid wissen, sogar Mainstream Zeitungen pfeifen s vom den Dächern, aber oh weh, liebe Leute, nun kamen wir zu Griechenlands “Bailout” ..

Und es war dann plötzlich so, echt, mit einem Schlag, als ob wir davor NICHTS von dem gesprochen und diskutiert hätten!

Nun sollte man davor noch wissen, das der jetzige österreichische Bundeskanzler, der glattgeschniegelte Werner-mein-Scheitel-ist-der-beste-Faymann, gestern im TV auftrat und eine “weißer als Weiß Gehirnwäsche” vom Stapel ließ, die sich “gewaschen” hatte ..

Faymann für Volksentscheid über Heer, aber nicht EU (Bild: ORF/MILENKO BADZIC)

Das ist er, der ach, so Gestenreiche Bundeskanzler Werner-ich-erzähl-euch-das-blaue-vom-Himmel-runter- Faymann, als er sich am Sonntag in der „Pressestunde“ den Fragen zu Griechenland und EU, Bildungsreform und Bundesheer stellte.

Faymann für Volksentscheid über Heer, aber nicht EU (Bild: ORF/MILENKO BADZIC)

Warum das wichtig zu wissen ist? Nun, eigentlich frage ich mich das auch, aber meinen“Tischfreunde” schien er Mordsmäßig beeindruckt zu haben! Ehrlich, ich weiß nicht, was das ist, noch wenige Minuten zuvor machten die beiden Typen den Eindruck von halbwegs klugen, durchaus nicht naiven Leuten und die “Jüngsten” waren sie auch nicht mehr, hatten sogar einige Lebenserfahrung vorzuweisen, wie ich weiß.

Aber wie ich anfing, meine “Standardsätze” bezüglich des Irrsinns aufzusagen, Griechenland weiterhin mit Steuergeld zuzuwerfen, anstatt es “bewusst” Bankrott gehen und in die Insolvenz zu schicken, wie auch nur mittelmäßige Geschäftsleute es tun würden, da plötzlich, bekamen sie beide “rote Backen” und bliesen sie noch dazu auf – ein wirklich komisches Bild, dachte ich mir, behielt diesen Eindruck allerdings für mich. Wie ich die “Frechheit” haben könnte, meinte der eine, etwas korpulentere der beiden, in ZWEIFEL zu ziehen, was der “Herr Bundeskanzler” sagt? Wie? Was? Herr Bundeskanzler? Uuuuuuuuuuuuiiiiiiii .. also sowas sagt nicht mal der Obrigkeit hörigste Pharmapatient bei uns, zu dem Typen! 

Faymann für Volksentscheid über Heer, aber nicht EU (Bild: ORF/MILENKO BADZIC)<-Quelle:

Und nachdem mir zuerst die “Spucke” wegblieb und ich dann auf der Suche, nach meiner “Contenance” fündig wurde, erlaubte ich mir, daß allerdings deutlichst, dies nicht etwa in “Zweifel zu ziehen”, sondern rundweg eine dicke LÜGE zu nennen, was der Faymann den Leuten so alles aufgetischt hat! Die nächsten ungefähr 15 Minuten, kam keiner der beiden wieder zu Wort, ich nutzte diese Gelegenheit weidlich. Überrumpelt, von meiner “Attacke”, so schien es, hörten sie mir tatsächlich – aufmerksam, wie ich hoffte – zu, wie ich meine persönliche Sichtweise, über “unseren Mann in der hohen Politik” darlegte.

Werner Faymann, sagte ich, ist das Paradebeispiel eines Scheinheiligen, der skrupellos und kaltblütig genug ist, mit seinem freundlich und Schalkhaft wirkenden Äußeren, den Leuten so ziemlich alles zu verkaufen, was er in seiner Position als nötig ansieht. Hinter diesem “Autoverkäufer Lächeln” versteckt er seine wirklichen Absichten, er kann somit in einem Atemzug mit Volksbetrügern wie Barack Obama genannt werden.  

Eine seiner wichtigen “Anliegen” ist beispielsweise die Abschaffung der allgemeinen Wehrpflicht und die Einführung eines Berufsheeres. Ich spare mir hier die vielen Vorzüge, welche allerdings nur ein “potenter”, will sagen UNABHÄNGIGER STAAT“ benötigt! Aber gegenüber meinen Gesprächspartnern, ließ ich es nicht an deutlichen Worten mangeln, ich fragte sie auch, ob ihnen der “seltsame Zufall” nicht zu denken gäbe, das NICHT nur Österreich, sondern mit ihm rund 17 weitere “EU –Länder” auf ein “Pflichtheer” verzichten? (Nein, nicht die Bohne ..)

Ja, ich weiß, die Leute finden das “cool” .. vielleicht würden sie s weniger coooool finden, wäre ihnen bewusst, das es eine “Ur Grüne Idee” ist. Und guck mal an, “daher spreche er sich für eine Volksbefragung am Wahltag 2013 aus”, der Herr Faymann. Sieh an, da plötzlich sind die Wähler/innen wieder gefragt, hm, wo man nämlich so gut wie sicher ist, wie Herr und Frau Österreicher abstimmt! Wenn er sich da bloß nicht vertut!

Ich möchte wirklich nicht, wie eine kaputte Schallplatte klingen, aber es führt leider kein Weg daran vorbei: Die Abschaffung der Wehrpflicht und die Anschaffung eines “Berufsheeres”, sprich Söldnerheeres, ist eine der wenigen Vorstufen hin zum WELTHEER und dient der Sicherstellung, damit diese “Soldaten” auch INS Volk schießen, schließlich wird dann keiner mehr emotionale Bindungen mehr daran haben. Man verteilt sie einfach alle weit genug weg, von ihrer jeweiligen Heimat.

Aber das war nur zum “Warmwerden”, um den Herrschaften vor Augen zu führen, daß nicht alles “glänzt” und mit “Gold” aufzuwiegen ist, was “Herr Bundespräsident” so sagt.  Irgendwie fühlte ich mich fast schon etwas verzweifelt, wie ist das nur möglich,  dachte ich bei mir, daß ein öliges Grinsen eines Politikers jede logische Überlegung einbrechen lässt und knallharte Fakten, kaum mehr als wie Gerüchte klingen lässt?

Wie kann man glauben, das zwischen Politikern große Unterschiede bestehen? Ist Faymann wirklich soviel anders, als wie der Betrüger Papandreou? “Wie, Betrüger? Papandreou soll ein Betrüger sein, na, das beweis mal, Freundchen .. “

Wenns weiter nichts ist:

Es waren die griechischen Parlamentsabgeordneten Panos Kammenos und George Karatzaferis, Chef der LAOS-Partei, welche gegen den griechischen Ministerpräsidenten Papandreou – und zwar  öffentlich, im Parlament die Anschuldigungen erhoben haben, er habe AKTIV am Untergang Griechenlands mitgearbeitet.

Papandreou soll demnach für den Verkauf von Kreditausfallversicherungen, so genannte CDS (Credit Default Swaps, wir erinnern uns?) auf griechische Staatsschulden verantwortlich sein. Demnach hat er auf den Bankrott des eigenen Landes gewettet, dessen Regierungsgeschäfte er ja leitet. Der ungeheuerliche Vorwurf lautete, dass er diese CDS-Papiere auf Umwegen, auch in den Besitz seiner Familie und seiner engsten Mitarbeitern gebracht hat.

Die CDF soll er kurz nach seinem Amtsantritt für 1,3 Milliarden gekauft haben, ihr Wert beträgt heute, da die Staatspleite droht, 27 Milliarden Euro, ein unglaublicher Gewinn für Papandreou und seine Begünstigten.

Besonders fatal daran: Papandreou hatte als Staatsoberhaupt nicht nur Kenntnisse über die wahre finanzielle Situation des Staates, sondern konnte sie auch noch beeinflussen. Er hat also mit der Wette auf den Staatsbankrott seines eigenen Landes unter seiner eigenen Regierung Unsummen gewonnen!

Natürlich war es mir nicht möglich, derart detailliert und Kenntnisreich auf diese Situation einzugehen. Mit Namen hab ich so meine “Problemchen”, aber ich kriegte es dennoch soweit zusammen, um ihnen in groben Zügen die Sachlage zu erklären.  Bei dem Begriff CDS “verknoten” sich seit 2008 zumindest, keine Gehirne mehr. Soweit also kapierten sie durchaus, auch gab ich ihnen hierzu, einen aussagekräftigen Link an die Hand. Ich kann nur hoffen, das dieser genutzt wird ..

Und ja, interessanterweise will ja der “Freund” meiner beiden Gesprächspartner, wie oben ja erwähnt, das Volk zum Berufsheer befragen lassen, aber er will es über den ziemlich umstrittenen, geplanten permanenten Stabilitätsmechanismus ESM NICHT befragen lassen. Das hört sich doch zumindest etwas “schizophren” an, oder? Nein, halt- ich weiß, es war sicher alles nur Spaß .. äh, Nein?

„Kein geänderter Reformvertrag“

Eine Volksabstimmung über den ab Mitte 2013 geplanten permanenten Stabilitätsmechanismus ESM, der den vorläufigen Euro- Krisenfonds EFSF ablösen soll, hält Faymann hingegen nicht für erforderlich. Es gehe nämlich nicht um eine grundlegende Änderung des Vertrags: Geändert werde nur „ein Satz – das ist kein geänderter Reformvertrag“, meinte Faymann unter Verweis auf sein 2008 abgegebenes Versprechen, über künftige Vertragsänderungen das Volk entscheiden zu lassen.

Aber mein absoluter Lieblingssatz, den Faymann von sich gab lautet: “WIR LÜGEN DIE LEUTE NICHT AN”!(Niederbrechschenkelklopf)

Faymann stellte sich tatsächlich hin und sagte, daß es besser wäre ..

… “wenn Athen den „Gordischen Knoten“ lösen könne, nämlich sparen, die Steuereinnahmen erhöhen, Schulden zurückzahlen und in seine Wettbewerbsfähigkeit investieren. Eine Staatspleite für Griechenland könne er nicht ausschließen, da er nicht wisse, ob die Bevölkerung den Sparkurs mitträgt. Griechenland habe über Jahrzehnte nötige Maßnahmen nicht getroffen und habe deshalb nun „alle Sorgen zugleich“.

WIE in GOTTES NAMEN sollten sie dieses WUNDER vollbringen? Sollen sie nun auch noch ihre Kinder verkaufen? Es ist sicher peinlich, wenn man plötzlich merkt, daß man das Huhn, was “goldene Eier” legte, aus Versehen totgeschlagen hat. Aber das ist nun Mal mit Griechenland passiert! Jetzt so zu tun als wäre es noch am Leben, dürfte für JEDEN, der nicht vollständig auf beiden Seiten erblindet ist, einige Fragen aufwerfen ..

IHRE ZEITUNG

Ich versuchte wirklich mein bestes, meinen Gesprächspartnern beizubringen, das all diese Politiker derzeit in der EU, nichts weiter als Marionetten der Privaten Zentralbankbesitzer und deren Hintermänner sind. Sie sorgen mit der Abzeichnung der diversen “Bailouts”, wohl wissend, das eine “Rettung” unmöglich wäre, dafür, das diejenigen EU Staaten, die noch Geld flüssig machen können, selbst wenn es die ERSPARNISSE ihrer Bürger sind – daß sie ihre verbliebenen RESSOURCEN, Steuergelder des eigenen Volks, etc. in ein großes, SCHWARZES LOCH werfen, wo es dann einfach – Tschüüüss, verschwindet. Alle miteinander sind sie HOCHVERRÄTER!

Aber ich bezweifle, das ich weit damit kam! Sie haben mir dann wenigstens zugehört, das ist schon was, mehr kann man nicht machen. Mit “Gewalt” überzeugen, die kann auch verbaler Natur sein, wird eher das Gegenteil erreicht ..

Schlussendlich wird der Zeitpunkt kommen,  wo alles Geld und sämtliche verbliebenen Ressourcen aufgebraucht und verpulvert worden ist, den Bankstern in den unersättlichen Rachen geworfen. Daß wird dann den “Zusammenbruch” einleiten, um dann die “neue, Krisenneutrale Währung” einzuführen – den Bargeldfreien Zahlungsverkehr!

DAS ist der wirkliche, wahre Grund, warum es “alternativlos” ist, Griechenland müsse gerettettetetetetet werden! 

Nur noch ein Politiker hat diese Woche mit einem Kniefall vor seinen Herren begonnen. Er hat die ganze Zeit über, deutlich NEIN zur EURATOM Frage gesagt, aber heute Morgen in ein sagenhaftes JA umgewandelt, was man durchaus als “größten anzunehmenden TotalUmfaller” vor der Atomlobby bezeichnen kann! Daß muss ihm erst einer nachmachen! 😕

Eurogroup-Präsident Jean-Claude Juncker  umarmt den griechischen Premierminister George Papandreou<-Quelle: (2 Verbrecher, ein Gedanke!)

Meine Herren, ich war ganz schön erschöpft, das gebe ich gerne zu, als ich schließlich zum Ende kam und anschließend nach Hause ging. Aber selber Schuld, ich hätte es mir ja “sparen” können, aber immerhin bin ich jetzt eine Erfahrung reicher geworden. Ich habe wirklich gedacht, das die breite Masse schon wesentlich weiter ist, im verstehen des Staatswesens, aber ich habe nun erkannt, das nur die Dimensionen der Leichtgläubigkeit unermesslich sind. Wieso ist es so schwer, über eine einstudiertes Lächeln hinweg und direkt den Fakten ins Auge zu blicken? Es ist genau diese “Kadaverhaltung”, die den Nazis den Weg zu ihrem 3. Reich ebneten und heute den wohl größten BREMSKLOTZ zur “Emanzipation der Menschheit” darstellt.

Dann, zu Hause angekommen, nachdem ich ein dringend benötigtes Bad genommen hatte(Mensch, war das heiß heute, nicht?)bekam ich zu allem Übel noch die Nachricht “serviert”, das “Griechenland nun gerettetettetettet sei”- hu-ra, wieder mal. Wieder eine neue Galgenfrist erkauft .. Bad News!

Quellennachweise:

http://www.heute.at/news/politik/Das-Ende-der-Wehrpflicht-Cool;art422,524794

http://www.erinnerungsforum.net/wp/2011/06/das-griechische-drama-nahert-sich-dem-endepapandreou-ein-hochverrater/

http://www.krone.at/Oesterreich/Faymann_fuer_Volksentscheid_ueber_Heer._aber_nicht_EU-Pressestunde-Story-269649

http://www.krone.at/Oesterreich/Blockierer_Toechterle_stimmt_EURATOM_doch_zu-Atom-Umfaller-Story-269688

http://news.orf.at/stories/2061841/2061840/

——————————————————————————————-

75 Kommentare

  • da kommt wieder die alte Frage auf “ wer regiert in Wirklichkeit die Welt“- Es gibt EINEN Film von John Carpenter a.d. Jahre 1988 der heißt “ Sie Leben“- läuft heute auf Tele 5.
    Meines Erachtens kommt dieser Film unserer manipulierten Wirklichkeit sehr sehr nahe. In der Kolumne zum Film heißt es: Beinahe unbemerkt beherrschen Außerirdische die Erde.
    Sie kommen nicht mit Raumschiffen und Laserwaffen, sondern arbeiten unauffällig in Chefetagen und Konzernen. Von dort aus manipulieren sie das Unterbewusstsein der Menschen: ARBEITE! DENKE NICHT! KONSUMIERE!- Für mich kommt dieser Film in seinen Aussagen den Wahrheiten dieses Systems so nah wie kein anderer.
    Wer kann sollte sich diesen unbedingt mal ansehen.
    http://www.youtube.com/watch?v=mT9NcWDmRVE der ganze Film!
    Bis denne 🙂 Helmut

    Gefällt mir

  • Watt nu? Systemcrash? Reset Button?
    http://www.freiewelt.net/blog-3321/der-vertragsentwurf-zur-transferunion-%28esm%29-ist-%F6ffentlich.html … Konten leeren und noch mit dem restlichen Spielgeld agieren…

    Gefällt mir

    • Da ich annehme, daß die Links in den Kommentaren wie auch die Kommentare an sich nur sporadisch überflogen werden hier nochmal ein plakativer Hinweis zu meinem obigen Link:

      SYSTEMCRASH INNERHALB DER NÄCHSTEN ZWEI TAGE MÖGLICH!
      Hier eine Petition and eure BRD Wahlkreis Bundestagsabgeordneten:

      – durchlesen
      – nachdenken
      – mitzeichnen oder auch nicht

      http://www.abgeordneten-check.de/karte.html?c=69

      Gefällt mir

      • Hallo Flo, was ist das für ein Laden?

        Gefällt mir

      • Außerdem crasht das System doch fast täglich und das
        schon sooo lange, ein Dauer-Angst-Thema.
        Irgendwann wird es crashen, vielleicht wurde ein Datum
        auch schon ausgeguckt und alles wird entsprechend
        gesteuert.

        Gefällt mir

      • Hast du es dir mal durchgelesen? Ich wollte ja eure Meinung wissen.
        Ich kenne bin „Laden“ auch nicht.
        Ich habe eher Angst, daß es nicht crasht und wir langsam aber sicher in das totalitäre System ohne Ausweg reindümpeln.
        Klaro, wird alles entsprechend gesteuert ;-), aber ist das ein Grund gar nicht mehr mitzumischen?

        Gefällt mir

        • Hi Flo!

          Ich verstehe deine Frage und so wie das aussieht, erscheint mir der Eindruck dahinterzustehen, als ob es ihnen eventuell nicht gelingt, eine Weltweite Währungskrise einzurichten, deswegen die „Transfergeschichte“, so kann man schneller die Nationen zur „Räson“ bringen und muss sich nicht mit dem „lästigen Volk“ beschäftigen! Da kann was dran sein ..
          Lg,

          Gefällt mir

      • Wovon träumst du Flo. Meiner Meinung nach
        wird es genau dann installiert. „Weltwährung“

        Gefällt mir

      • Guten Morgen,
        einfach cool! Aus der GEIZ IST GEIL-Generation wird so langsam die ANGST IST GEIL-Generation. Nach dem Killer auf der Salatgurke zittern WIR brav vor dem 26.06. und jetzt müssen WIR unsere letzten Kröten in Sicherheit bringen! Wozu denn eigentlich?
        Auf die Generation, für die WIR angeblich die Welt verbessern wollen, haben die Sklaventreiber inzwischen ungehindert den direkten Zugriff:
        http://brd-schwindel.info/berlin-beginnt-mit-sexueller-umerziehung-der-kinder/
        Wie geil ist denn das, wenn die „Erwachsenen“ sich von jeder Panikmache ablenken lassen und derweil die Zukunft (unsere Kinder) naturgetreu GRÜN zurechtbiegen lassen?
        Gestern hat mein Enkel mich noch gefragt, wie der Echo eigentlich aussieht und morgen klärt er mich wohl mal endlich richtig auf!?
        lg Frieda

        Gefällt mir

      • In gewisser Weise, ja, Stefan, drüber reden. Rede ich dabei
        aus der Angst heraus, verstärke ich sie dann nicht über das
        ständige Wiederholen oder wird sie abgebaut?

        LG

        Gefällt mir

        • Guten Morgen! 😉
          Hm, ich denk nicht, das dies für uns zuträfe! Im Gegenteil, je mehr Informationen du über ein Thema hast, desto besser bist du vorbereitet und kannst, falls notwendig reagieren. Darüber-sprechen lindert auch jede eventuellen Ängste, in diesem Zusammenhang, man erkennt dann – es gibt NICHTS zu Fürchten! 😉
          Lg,

          Gefällt mir

      • Nach dem Termin kann ich ja mal die Karten
        befragen, lacht.
        LG

        Gefällt mir

      • Guten Morgen, Stefan 🙂

        Nein für uns nicht, es war eine allgemeine Frage zur Angst
        überhaupt.

        Gefällt mir

      • Hallo Christa,
        ich träume von einer freien Welt. Wie oft sind wir schon eine oppositionelle Richtung geleitet worden um genau das Gegenteil zu erreichen. „Meiner Meinung nach“ (und sowas darf man doch haben, genau wie Träume) wird das Volk sich gegen ein bargeldloses nicht mehr wehren, wenn wir so richtig „fertig mit der Welt“ sind … und das sind wir noch lange nicht. Die Schmerzgrenze ist noch viel, viel höher… und das wissen die Eliten (siehe G.Soros) auch. Zur geborenen Herzogin von Oldenburg/Storch kann ich sagen, daß die von der NWO eben gerade nicht profitieren. Die „Klein-Eliten“ verwandeln sich immer mehr in den „verarmten Adel“ und viele riechen den Braten. Die Grundbesitzverhältnisse hatten sich seit dem 30-jährigem Krieg nicht merklich verändert … dies würde sich dann ändern…

        Gefällt mir

        • Hi Flo,
          Ich weiß zwar nicht, was ihr da mit der Herzogin habt, aber ich möchte kurz einwenden, das der Adel, wie verarmt er offiziell auch sein mag, von Pachteinnahmen lebt – und das äußerst prächtig. Und WIE diese Herrschaften von der NWO profitieren, immerhin gehören sie zur „Familie“ .. 😦
          Lg,

          Gefällt mir

      • Tut mir leid Flo, ich traue dem Typen nicht.

        Deine Träume teile ich.

        LG

        Gefällt mir

      • Der ganze Adel ist nicht involviert, denn es gibt ein zwei Adlige in meinem Umfeld, die genau wissen was seit dem 1. Weltkrieg passiert, die aber nur noch ihr „von“ besitzen und der andere besitzt zwar noch Ländereien, aber er wird immer mehr beschnitten, deshalb nicht alle Adligen sind mies, aber diejenigen, die etwas wissen und es nicht heraus rücken, denen gehört schon mal die Leviten gelesen.

        Wir sind alle eins und die Reichen meinten sie wären was besseres.

        Jetzt kommt mir ein Gedanke, wieso heißt es Dritte Welt?

        Die erste Welt sind die Eliten, die zweite Welt sind wir und die Dritte Welt sind die heute noch existierenden Sklaven…
        Schauen wir weiter zu, dann werden wir auf jeden Fall nicht in die erste Welt… aufsteigen…

        Gefällt mir

        • Ok, hast Recht, natürlich sollte man auch da relativieren und Unterschiede treffen! Alle sind sicher nicht involviert, aber alle, die noch heute Satanische Praktiken und schwarze Messen „feiern“, obwohl, beio denen heisst das sicher „heilige Messe“ ..
          Lg,

          Gefällt mir

      • Ich komme auch aus einer Adelsfamilie
        … mögt ihr mich jetzt trotzdem noch?

        Ich habe wirklich keinen Zugang zu Onkel Dagoberts Geldspeicher und heute beim Zwiebelschneiden habe ich gesehen, daß ich auch kein blaues Reptilienblut habe. Ich bin nicht einmal getauft worden 😦
        LG

        Gefällt mir

        • Hey, Flo
          Oje, das tut mir jetzt leid! Wenigstens einen klitzekleinen Geldspeicher, den würde ich dir wohl gönnen ..
          Lass dich etwas trösten, gleich gehts wieder beser .. 😉
          Glaub‘ mir, du bist herzlich willkommen!

          Lg,

          Gefällt mir

  • Zitat: Es ist genau diese “Kadaverhaltung”, die den Nazis den Weg zu ihrem 3. Reich ebneten und heute den wohl größten BREMSKLOTZ zur “Emanzipation der Menschheit” darstellt.

    Steven warum schliest du mit bekannter Totschlag“Nazi“keule? Und Vokabular, NWO like?
    Die zwei Typen haben dich wahrscheinlich desswegen nicht verstehen “ wollen“ können.

    Gefällt mir

    • Ja genau was soll die Nazikeule? Gerade hier sollte doch Wahrheit geschrieben werden.
      http://www.seelenkrieger.org/?p=6227 Die Zeit von 1933-45 wird nur als schlecht dargestellt gerade weil denen da der Arsch brannte.

      Gefällt mir

      • Es geht mir nicht um die „Holocaust Industrie“, das ist überhaupt keine Frage, daß´dies ne nachträglich inszenierte Geschichte ist. Es dreht sich darum, das Deutschland zum Stützpunkt der Illuminaten wurde, finanziert von Rockefeller/Rothschild und Warburg, sowie Schiff, Kuhn & Loeb(alles Rothschild Agenten), von den Rothschilds zu Boden getreten über die Versailler Verträge, bauten sie ihr „3.Reich“, um von dort aus die „Neue Weltordnung“ zu installieren! Es gingen dieselben, bzw. ähnliche Geschichten ab, wie wir sie heute sehen müssen – und die Menschen schwiegen, schwiegen, schwiegen ..
        Lg,

        Gefällt mir

    • Lieber Nordermann!
      Ich halte das 3. Reich tatsächlich für „keine gelungene Staatsform“, 😕 wirklich nicht, das war kein „Totschlag argument“, einige Leute würden vielleicht aufhören mit ihrer „Verklärtheit“ über diese Zeit, würde ihnen mal bewusst, das dies in Wirklichkeit der erste Anlauf zur „Neuen Weltordnung“ gewesen ist! Ausgedacht, finanziert und der notwendigen „Architektur“ versehen von den SELBEN LEUTEN, welche heute bekannt sind unter dem Pseudonym „Illuminati“.
      Lg,

      Gefällt mir

      • Souveräne Antwort von dir, Stefan, bin froh, dass du das so „diplomatisch“ hingekriegt hast, bevor ich losgeschossen bin… 😉 Wir zwei stammen halt noch aus einer Generation, die mit Augenzeugen sprechen konnten, und im Geschichtsstudium konnte ich genug Quellen einsehen, um eindeutig sagen zu können, dass das 3. Reich keine gelungene Staatsform war… Man muss nicht alles glauben, was die Sieger-Geschichtsschreibung behauptet, aber Tausende von Quellen und Indizien zur Nazizeit zu ignorieren braucht doch schon eine gehörige Portion Ignoranz, Böswilligkeit oder geistige Einfachheit (wer sich angesprochen fühlt, IST angesprochen). Hab letztens viel Interessantes über die okkulten Verbindungen und Brotherhood-Quellen der höchsten Nazis lesen können und bin auch der Meinung, dass es die selben Leute sind wie hinter der heutigen Kabale.

        Gefällt mir

        • Hi Chaukee!
          Nee, keine Sorge, kann mir echt nicht passieren, da falsch zu reagieren. Aber ich versteh auch die Jungs, die nichts anderes kennen, als die ihnen präsentierten Informationen und auch die, von vielen „Verklärten“ und „Ewiggestrigen“, vorgetragenen Geschichten, wer weiß, könnten durchaus einige NWO gelenkte Statisten drunter sein. Kontrolliere die Opposition, ist keine neue Idee ..
          Ich seh das wie du, ich hatte gleich 2 Opas, die im Krieg waren und anschließend in Russischer Gefangenschaft knechten mussten. Sie hatten das unwahrscheinliche Glück und konnten fliehen, Dank einiger russischer Bauern und kamen nach einer Odeysee nach Hause zurück. Viele andere nicht – und Mensch, Chaukee, DIE haben mir Dinge erzählt .. einer der beiden ist leider so n Ewiggestriger geworden, der hat seine ganze Familie mit dem Zeug vergiftet. Einige dabei waren echt bösartig, wundert mich aber nicht – um diesen speziellen Tunnelblick aufrecht zu erhalten muss man vieles verdrängen und ableugnen, das kann einfach nicht Gesund sein.
          Indem ich beide Versionen erzählt bekam, konnte ich mir ein ganz gutes Bild machen, einfach war das allerdings nicht ..
          Lg,

          Gefällt mir

  • Steven du soltest dein Gespräche mal aufnehem… das wäre wahrhaftige Unterhaltung 🙂

    Hatte am Wochenende auch so ein ähnliches Erlebnis.

    War mit meinen Eltern im Garten bei unseren Nachbarn die auch einen Sohn in meinem Alter haben.
    War immer eher so ein schüchterner unauffälliger Kerl, ich sah ihn auch kaum weil der bei uns in der nähe in Basel studiert.

    Naja und da sassen wir halt und redeten bis es halt immer wenniger Leute wurden weils schon spät wurde. Wie der „Zufall“ es so wollte kamen wir auch auf Politik und auf einmal erwähnt er das Wort Illuminaten.

    Oh oh dachte ich mir erst mal 😀 Jurij, behersch dich bitte, du weist wie sowas endet.

    Hab ihn dann noch spasshalber gesagt er soll damit lieber nicht anfangen sonst höre ich nicht mehr auf zu reden. Er natürlich „nein nein erzähl“

    Und siehe da, ein Freigeistler pur war der Kerl 🙂

    Das ging dann so weiter bis etwa 3 Uhr nachts bis uns dann sein vatter vertrieben hat weil wir laut wurden ( denke eher das lag da dran das er das nicht hören wollte )

    Aach, einfach herrlich solche Tage 😉

    Gruß

    Der Regenmacher 😀

    Gefällt mir

  • Guten Morgen 🙂

    Mir ist aufgefallen, dass das Griechische Volk in letzter Zeit verstärkt
    als Feindbild aufgebaut wird.

    Gefällt mir

  • So jetzt kommen wir mal zum 26.6. zurück.

    Was jetzt gerade abgeht ist genau der Tenor, den sie haben wollten. Blogs gegen Blogs und die Normalos glauben den Verschwörungstheoretikern nichts mehr, hahaha.

    Wie blöd sind wir Menschen eigentlich?

    Da verschiebst Du in einem 100 Quadratmeter großen Mosaik nur ein einziges Steinchen und auf einmal streiten sich alle darüber, ob das Mosaik nun richtig ist, oder nicht.

    Wenn das 2 Centimeter große Steinchen nicht passt, wer weiß, ob der Rest von dem Mosaik passt. Ein Mosaik, das wir uns über Jahre zusammen gebaut haben und ich für mich persönlich denke dieses Mosaik kommt der Wahrheit ziemlich nahe, wird durch dieses Video diskreditiert, nicht wegen dem einen falschen Stein, sondern wegen den Aussagen die von bestimmten Blogs getroffen wurde.

    Wir sind eben nur Menschen und deshalb so gut als Sklaven zu halten. Mach ein Thema auf, das nichts mit der Realität zu tun hat und schon hast Du genau wie in alten Zeiten ein Streitthema entfacht. Alle streiten sich und die wahren Verbrechen 9/11 z.B. geraten dadurch in den Hintergrund.

    DIVIDE ET IMPERA!

    Wie sind alle bestimmt schlau, die meisten zumindestens, aber diese Stinkvögels haben Jahrtausende Vorsprung.

    Die schauen sich das alles an und wenn sie merken ey da können wir einen HOAX bringen, da fallen 80% darauf herein, dann machen wir das, es ist so schön eine Sklavenhorde in Angst und Schrecken zu versetzen und danach haben die alle keine Lust mehr, nach dieser Niederlage…

    Wenn etwas in der Zukunft passieren soll, dann lassen wir es geschehen, solange wir unsere Vergangenheit nicht aufgearbeitet haben und im Hier und Jetzt die Gelackmeierten sind, was interesiiert uns die Zukunft, die wir eh nicht kennen.

    Das war ein richtig genialer Schachzug, denn er hat viele in die Erwartungshaltung gebracht, wie sie es bis jetzt nur von den Da Nach Richten erreicht hatten.

    Haken wir das ab und wenn nicht alle Woche ein neues Video auftaucht, dann schauen wir es uns auch in Zukunft an, dieses Mal aber ein wenig objektiver, dann kommt auch keine Angst auf, sondern Wissen. 🙂

    Gefällt mir

  • Christa genau da liegt der Punkt, ich selbst war zwiegespalten, denn wenn man ein Hoax in Verbindung mit 9/11 bringt, was ist der Tenor?

    Auch 9/11 ist ein Hoax, ich habe mich aber dennoch für die Veröffentlichung des RA van Geest entschieden, da er in seiner Ausführung auf 9/11 genau eingeht, aber wie schon gesagt, es ist ein zweischneidiges Schwert.

    Ist aber egal, wir sind alle nicht in Panik verfallen und wenn man die Einschaltquoten sieht, sehen wir doch unsere Informationsschiene läuft und das ist das Wichtige!

    Jetzt müssen wir eben genauer recherchieren, wenn wir Behauptungen aufstellen, aber da es Steve immer so hält, habe ich für diesen Blog auch keine Bedenken 🙂

    Infokrieg geht jetzt erst richtig los, denn wir sind in deren Visier und deshalb nur noch Vergangenes und Aktuelles anprangern, die Zukunft können wir ja als Fiktion posten, da weiß dann auch jeder Bescheid und es entsteht keine „Panik“.

    Gefällt mir

    • Hi Never2Much

      Ja, das sollten wir uns bewusst machen, der Krieg um die Informationen geht jetzt erst in die wichtigen Runden ..
      Lg,

      Gefällt mir

    • Stefan hat den KMT auf den Anschlag gemacht, ja er war geplant –
      nein, er würde nicht stattfinden – van Geest hat in guter Absicht gehandelt.
      Genau das zählt.
      Infokrieg kann wüten wie er will, das stört mich nicht.
      9/11 hat doch wohl stattgefunden, oder irre ich mich da?
      Und dies hätte auch stattgefunden.
      Ich stehe voll hinter der Sache und da kriegt mich auch keiner weg.

      Gefällt mir

      • Ich bin nach wie vor der Ansicht, der Anschlag wäre durchgeführt worden, hätte keiner das Thema im Vorfeld aufgenommen. So oder so sind wir die Dummen, Für mich ist die Gefahr übrigens noch nicht vorbei, Man könnte ein nächstes, größeres Ereignis nutzen und die Terroristen dann behaupten lassen, die Verschwörungstheoretiker haben die Vorlage geliefert. Was glaubt ihr, was dann passiert 😦

        @ Christa
        Ich fand den Inhalt des Schriftstückes von van Geest auch ganz gut, Durch so eine einstweilige Verfügung, die ja offiziellen Charakter hat wurden wahrscheinlich auch Menschen erreicht, die bisher keinen Zugang zu diesem Thema hatten, (Hoffentlich! 🙂 )
        LG

        Gefällt mir

      • Und gleich wieder hinunter gezogen worden, da nichts passierte.

        Das ist Da Nach Richten…

        Gefällt mir

      • Oder Vorsicht! 😉
        Nicht immer gleich schwarz sehen….

        Gefällt mir

      • Monika gehe doch nicht von uns hier im Blog aus.

        Es gibt soviele, die denken immer noch 9/11 war AlQuaida und jetzt gibt es jemand der sie aufklärt und schon war es wieder nichts, da nichts passiert ist.

        Ich sehe das locker, denn die Wahrheit wird siegen 🙂

        Jede Seite btrachten, dann wird ein Bild daraus.

        Gefällt mir

      • OK 🙂
        Muss weg!
        LG

        Gefällt mir

  • Frust und Freude liegen manchmal sehr nahe beieinander, wenn man mit Leuten über Hintergründe spricht. Letztens habe ich meinen Vater auf all die freimaurerischen Symbole und Bauwerke in der Schweizer Hauptstadt angesprochen sowie darauf, wie die heute noch vernetzt und mächtig sind, gerade im Justizwesen und in der Verwaltung, und siehe da, er wusste seit Jahrzehnten Bescheid, hat sich früher selber darüber informiert und konnte Annekdoten erzählen, wie diese Korruption schon zu seiner Zeit überall sichtbar war und man zum Teil die Leute kannte, die in den Logen waren und sich gegenseitig gedeckt haben. Als Erzkatholik ist er auf Freimaurer quasi schon vom „Glauben“ her nicht gut anzusprechen… Das nächste Mal hingegen musste ich feststellen, dass er überhaupt nicht hinter die Lügenhetze in der Lybien-und-Gaddhafi Geschichte dahinterblicken konnte und völlig auf der Blick-Linie (quasi Bild-Zeitung) lag. Gleiches geschieht mir vermehrt, da ich mir angewohnt habe, wie Stefan ab und zu die Leute saft in Gespräche zu verwickeln 😉

    Zur Griechengeschichte denke ich folgendes: Grundsätzlich sollte man konkursite Banken und Länder in Konkurs gehen lassen, da bin ich quasi ein Ultraliberaler, anstatt sie auf Kosten der Steuerzahler zu „retten“. Im Fall Griechenland stemmt sich aber vorerst das ganze EU-Establishment dagegen, weil sie damit konsequenterweise Griechenland aus dem EURO-Raum entlassen müssten, was erstens ein Zugeständnis wäre, dass der EURO eine Fehlkonstruktion ist (gemeinsame Währung ohne gemeinsame Finanzpolitik soll gemäss Wirtschaftswissenschaftlern eigentlich nicht funktionieren) und zweitens ein Rückschlag für die Globalisten wäre.

    Nur zum jetzigen Zeitpunkt ist es eigentlich bereits zu spät, Griechenland konkurs gehen zu lassen. Soweit ich informiert bin, haben die Globalisten Bankster nämlich die letzten Monate genutzt, um die griechischen Schulden aus ihren Büchern auf die Europäische Zentralbank zu übertragen. Dieser Prozess kommt nun dem Ende entgegen, womit wieder einmal mehr (nach 2008) riesige Schuldenberge auf die Steuerzahler überwälzt wären und die privaten Banken verlustfrei aus der Griechenland-Geschichte raus sind. Zum jetzigen Zeitpunkt Griechenland fallen zu lassen, heisst, indirekt den Illuminaten-Bankern zu helfen und dem Steuerzahler zu schaden. Die Lage ist verzwickt, und profitieren tun wieder mal die Bankster. Ich glaube, die NWO ist schon lange installiert und wir merkens nicht…

    Gefällt mir

    • Wir dürfen eines nicht vergeSSen, sie jonglieren nur mit Zahlen und das schon seit Jahrhunderten.

      Das geld ist von heute auf Morgen nichts mehr wert, wenn wir es nicht mehr akzeptieren.

      Und genauso verhält es sich mit den Eliten und den Möchtegern Eliten (Politiker)

      Wenn wir sie nicht mehr akzeptieren, haben sie ausgedient!

      Gefällt mir

    • Ja, Chaukee, lieber Freund, das stimmt auch – ich merke das längst, the NWO is here to stay, bloß noch nicht „vollständig“, wills agen Weltpolizei, Weltstaat, WeltALLES und Mikrochipping der Bevölkerung – aber sonst? Oje ..
      Deine Analyse ist zwingend, da passt auch der Umstand ins Bild, das plötzlich die Banken sich „freiwillig beteiligen“ siehe Frankreich und Österreich, wenn sie fein raus sind, kann man schon mal den „Generösen“ spielen ..
      Lg,

      Gefällt mir

  • Wir verzichten von heute auf Morgen auf alles was wir haben, Zahlenmäßig, also Schulden Lebensversicherungen und Bausparverträge und bezahlen nur noch bar.

    Wenn das giralgeld verschwunden ist, dann sind viele Banken mit verschwunden und dann wird sich das Spreu vom Weizen trennen.

    Bankseitig wie auch von unserer Seite aus.

    ich habe dem Finanzsystem vor 13 Jahren den Rücken zugekehrt und oh welch Wunder, ich lebe noch!

    13 Jahre ohne Kredit, ohne Versicherung, ohne Bausparvertrag

    UND ICH LEBE NOCH!!!

    Das ist keine Verschwörungstheorie, das könnt Ihr sofort feststellen, indem Ihr diesen Text lest.

    Todgeweihte leben manchmal länger 😉

    Gefällt mir

  • So und genau da sind wir am Casus Knaxus, wer will schon auf alles verzichten.

    Und dann auch noch freiwillig, es reicht doch wenn wir alle nichts haben, geteiltes Leid ist doppeltes Geld für die.

    Wer regiert uns schon seit ca 300 nach Christus?

    Wer hat den Sabbath abgeschafft und zwingt uns am Sonntag zu ruhen?

    Wer ist es und wer hat im 12. Jahrhundert die britische Krone an jemandem anderen abgegeben, wer war es der das getan hat und wer war der Empfänger.

    Wer regiert die Vereinigten Staaten, trotz dem Unabhängigkeits Krieg, wer kontrolliert Frankreich, trotz Egalite Fraternite Liberte?

    Wir müssen weg von dem Klein Klein, die Politiker sind nur Marionetten.

    Wir sind das Volk.

    Ob Kommunismus „Demokratie“ Diktatur egal was für eine Staatsform es stecken immer die selben im Hintergrund und wer beherrscht uns seit Jahrhunderten, ja ich weiß die Banken, aber die sind nur Erfüllungsgehilfen, aber nichts destotrotz furchtbar reich.

    na wer ist es nun?

    Gefällt mir

    • Gute Frage N2M,
      „na wer ist es nun?“
      Die Kirche mit der Bibel!
      lg Frieda

      Gefällt mir

      • Sie haben im Mittelalter ihre Kleriker losgeschickt, das Volk hat alles geglaubt, da es selbst nicht lesen konnte.

        Und was kam?

        Ja genau Guttenberg und Luther.
        Und beide waren aus Deutschalnd.

        Plus die unzähligen andersdenkenden Menschen aus Deutschland, deshalb sind wir heute in der Feindstaatenklausel, alles was aus Deutschland kommt ist feindlich gegenüber deren Plan. Bis sie die Wissenschaft entdeckten und sie schon wieder feststellen mussten die hauptsächlichen „Erfindungen“ (Findungen trifft es eher) kommen aus Deutschland.

        1. Weltkrieg

        2. Weltkrieg

        Mauerbau

        Mauerfall und dennoch kein Land in Sicht

        Ok sie haben die Wahrheiten danach verfälscht, denn der pöbel musste ja nicht alles wissen (Ähnlichkeiten heutzutage rein zufällig) und so konnten sie das Wichtige verstecken und das Unwichtige, damit hantieren wir schon seit 500 Jahren herum.

        Sie haben damals ihren größten Coup gelandet.

        Sie haben sich aus dem Imperator – tum ofiziell zurück gezogen und inofiziell zugeschlagen, bis heute!

        Wenn Obdachlose vor verschlossenen 5 Meter hohen Eingangstüren erfrieren, was hat das mit Nächstenliebe zu tun?

        Gefällt mir

      • Deshalb ist denen das Wassermannzeitalter im Weg, 2000 Jahre Fische erzeugt und unterhalten und jetzt kommen auf einmal selbstdenkende Menschen auf den Plan.

        Die können auch nichts dafür, sie haben nur einige Jahrhundert über uns geherrscht… 🙂

        Gefällt mir

    • „na wer ist es nun?“

      Gute Frage, hinter all den Namen ist schwer durchzublicken und damit schützen sie sich selber. Illuminaten, Rothschilds, Zionisten, Hochgradfreimaurer, Okkultisten und Satanisten, wohl alles nur Fraktionen einer noch geheimeren Führungselite. Ich finde den Betriff „Brotherhood“, wie er von William Bramley in „Gods of Eden“ verwendet wird, nicht so schlecht. Nach diesem Autor führen diese Eliten eigentlich nur den Willen einer oder mehrerer ausserirdischer Zivilisationen hier auf Erden aus, um uns zu unterdrücken und (spirituell) unter Kontrolle zu halten. Auch „Pharisäer“ ist recht zutreffend, weil mindestens durch die letzten 3000 Jahre diese Linie immer hauptsächlich vorhanden war in den Geheimgesellschaften. Wer es auch immer ist, dieser Zirkel ist nicht menschenfreundlich und huldigt dem service-to-self.

      Gefällt mir

      • Das sind keine Außerirdische, das sind diejenigen die uns mit ihren Lügen am Sonntag verblenden.

        Sabbath = Samstag

        Welches Gebot ist so wichtig?

        heilige den Sabbath

        Mir ist es egal welchen Tag ich heilige, ich kommuniziere tagtäglich mit Gott.

        Aber wenn sich ein religiöse Vereinigung auf die Bibel beruft und dann den Sabbath schändet, dann frage ich mich was ist das für eine Religion???

        Gefällt mir

      • Wenn wir die ganze Sache am Kern fassen, dann gibt es keinen Platz für Verschwörungstheorie.

        Siehe 9/11 Es kann nicht sein, daSS sich in Freifallgeschwindigkeit ein Hochhaus pulverisiert, Es kann nicht sein, daSS sich in Freifallgeschwindigkeit ein Hochhaus pulverisiert, Es kann nicht sein, daSS sich in Freifallgeschwindigkeit ein Hochhaus pulverisiert,

        was Du sagst 9/11.

        Dann erklär mir mal bitte die Freifallgschwindigkeit und kurz danach, wo sind die 100 Stockwerke darunter geblieben, bei WTC 7 die 40 Stockwerke?

        Nich lang schnacken Kopf in Nacken.

        Physik spricht gegen 9/11

        Gefällt mir

  • Und noch ein Indiz.

    Nehmen wir doch nur mal den Beichtstuhl, was glaubt Ihr was da so durch Jahrhunderte und mIllionen Geständnisse zusammen gekommen ist.

    Wow deren Plan finde ich richtig gut.

    Bis auf das, das er nur menschlich und nicht göttlich ist.

    Wir haben sie direkt an den Eiern!

    Gefällt mir

  • Ich sehe dieses Datum das hängt noch einigen an.

    Wenn wir träumen ist unser Hirn genau so aktiv, wie wenn wir es wahrhaftig mitmachen.

    Traum und Wirklichkeit, das ist durch die Digitale Welt extrem verschmolzen.

    Die Wirklichkeit ist es doch was uns interessiert, oder?

    Gefällt mir

  • Adalbert Naumann

    Hallo in die Runde …

    erst mal möchte ich deutlich machen, dass mich der Artikel ebenfalls (weitestgehend) überzeugt hat, da er die wesentlichen Zusammenhänge und Hintergründe der „weltweiten Krisen“ an einem aktuellen Beispiel „österreichischer Politrealität“ sehr anschaulich verdeutlicht.
    Eine gewisse Einschränkung muss ich jedoch hinsichtlich des „Dritten Reichs“ anmelden, auch wenn ich die Meinung des Autors absolut teile, dass hinter dem „Phänomen Hitler & Co.“ zweifelsfrei dieselben Kräfte steckten, die auch heute noch den Verlauf des Irrsinns in unserer Welt und Gesellschaft bestimmen … doch dies, wie hier geschehen und auch durch einige Kommentare vertieft – einseitig am „Hitlerismus“ und dessen (größtenteils auf Gerüchten und fragwürdigen, da einseitigen Überlieferungen basierenden) okkulten Hintergrund festzumachen, greift im Sinne des Anspruchs, durch Aufklärung im Rahmen einer scheuklappenfreien historischen Aufklärung zum Erwachen der Menschheit beitragen zu wollen, unbestreitbar wesentlich zu kurz. – Genauso ist es zweifelsohne viel zu kurz gegriffen, das Dritte Reich … Zitat: „in Wirklichkeit der erste Anlauf zur „Neuen Weltordnung“ gewesen ist!“ Zitat Ende … als „erste Vorstufe“ der heiß diskutierten, de facto aber keineswegs erst mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs etablierten „NWO“ zu bezeichnen. Allenfalls könnte man es so zusammenfassen, dass mit dem „Ergebnis des Zweiten Weltkriegs“, einschließlich der geschaffenen geschichtlichen und juristischen (von den pekuniären gar nicht erst zu reden) „Tatsachen“ jene Vorbereitungen, die spätestens ab Mitte des 17. Jahrhunderts auf dieses Ziel hin erkennbar geworden sind, im Sinne der wahren Drahtzieher UND Verantwortlichen optimal abgeschlossen wurden.

    Für ebenso unhaltbar halte ich die Fokussierung auf das Papsttum (die „Heilige römisch-katholische Kirche“) als oberste Machtinstanz des – wie auch immer benannten – Netzwerks, das (lange Zeit nur) im Hinter- und Untergrund die Fäden gezogen hat! Alleine schon deshalb, weil „Religion“ schon sehr viel länger als ultimatives Machtinstrument gegen die „Masse“ eingesetzt wird, als das „Christentum offiziell existiert“ … insofern ist auch das Argument mit dem Verstoß gegen das „Sabbath-Gebot“ eher das Gegenteil von einem überzeugenden Argument.

    Man sollte dieses Thema und alle damit verbundenen Fragen viel ausschließlicher nach dem Prinzip „Ursache und Wirkung“ behandeln … und genauso mit alle Thesen verfahren, die sich lediglich auf Teilaspekte des Bildes beschränken, welches man ERST DANN erhält, wenn man seinen Fokus von „den letzten 500“ auf mindestens „die letzten 2500-2600 Jahre“ erweitert. – Immerhin ist es unbestreitbar zutreffend, wenn man das 13. Jahrhundert als eine entscheidende Phase in diesem MESSIANISCHEN Projekt betrachtet, denn es brachte in der Tat auffällig viele „Entscheidungen“, die im weiteren Verlauf der Geschichte zwangsläufig bis zur heute zu konstatierenden „Weltlage“ führen mussten. Dass dies auch massive Manipulationen des Papsttums beinhaltete, soll nicht bestritten werden, muss aber in Anbetracht der gesamten Historie des „Heiligen Stuhls“ als eher zweitrangig bezeichnet werden.

    Genau wie es jetzt in Bezug auf die „Verschwörungstheorie zum 26.06.11“ passiert (und bei allen anderen Hinweisen und Warnungen bezüglich erkennbarer Manipulationen von Gesellschaft und „Weltpolitik“ schon immer passierte), sorgte die Aufspaltung der „Wahrheitssucher und Aufklärer“ durch die verschiedenen Thesen (Papst/Jesuiten … Freimaurer/Illuminaten … Rothschild/Zionisten … etc. p.p. ~ auf die „Außerirdischen“ gehe ich aus Überzeugung gar nicht erst ein!) von Anfang an dafür, dass sich seriöse „Verschwörungstheorien“ gegen die schiere Übermacht der gleichgeschalteten Medien und Geschichtsschreibung (einschließlich der von beidem hervorragend konditionierten „Schlafschafe“) niemals durchsetzen konnten … sehr zum Nachteil der „Wahrheit“ und des hehren Ziels, die Umtriebe der Machteliten durch das Wecken einer tragfähigen „kritischen Masse“ einschränken zu wollen.

    In dem Moment, wo man sich „für eine der Thesen“ entscheidet und aufhört, weiter (vor allem in der ferneren Vergangenheit) zu forschen, begibt man sich auf das Feld des fundamentalistischen Dogmatismus – und der war schon immer, und ist es heute mehr denn je, der absolute Todfeind einer jeden ernstgemeinten Wahrheitssuche. Er funktioniert bekanntlich hauptsächlich durch „Abgrenzung“, was immer wieder dazu führte und immer noch führt, dass man den Wald (die zahllosen Parallelen und Gemeinsamkeiten zwischen respektive unter den verschiedenen Geheimorganisationen, um das wichtigste Beispiel zu nennen) vor lauter Bäumen (absichtlich oder unfreiwillig verbreitete Desinformation) nicht mehr sieht …

    Und, auch wenn ich mich damit jetzt unbeliebt machen sollte … dazu gehört auch ein objektiv-kritischer Umgang mit der deutschen Geschichte und DEM, was man nicht erst durch die Siegergeschichte zum Zweiten Weltkrieg daraus zu machen (zu konstruieren!) versuchte … so viel Objektivität und Ernsthaftigkeit muss schon sein, wie ich finde und unverblümt anzumerken wage.

    Also … die Wahrheitssuche auf das Wesentliche beschränken und alle davon ablenkenden oder (ob gewollt oder unabsichtlich) in die Irre führenden Irritationen ignorieren, dann könnte man gemeinschaftlich wirklich eine Menge bewegen und sehr viel nachdrücklicher das Scheitern aller NWO-Bestrebungen befördern … Voraussetzung dafür ist, dass man dies auch wirklich will und nicht nur seine Meinung und These zur Wahrheit und Weisheit letztem Schluss erheben möchte. Dann ist man definitiv auch nicht besser als die Erfinder all der spaltenden und selbst die natürlichsten Vorgänge in der Welt und im Universum künstlich verkomplizierenden „Religionen, Philosphien, Ideologien … oder kürzer Ismen“, die in allen Epochen der Menschheit zumindest im Dienste der wahren „Herrscher“ zu agieren gewohnt waren … (auch hier gilt die stets zielführende Fragestellung „cui bono“, nicht zuletzt im Zusammenhang mit dem simplen Fakt, dass all die gelehrten Köpfe ebenfalls dazu gezwungen waren, ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, oder ist dem etwa nicht so?)

    Nun, das ist nur meine Meinung und diese drücke ich in dem Bestreben, unnötige Spaltung und kontraproduktive Verzettelung zugunsten einer wahrhaft zielführenden und gemeinschaftlich angestrebten Wahrheitssuche abstellen zu helfen, auch ganz ungeschminkt aus. Als Grundlage für etwaige weitere Diskussionen möchte ich zur Vermeidung von Missverständnissen und unproduktiven „Aneinander-vorbei-Redens“ ganz unbescheiden meine eigene, allerdings vorrangig als Denkanstoß gedachte „These über die babylonische Verwirrung“ anbieten. Sie ist nicht im mindesten dogmatisch angelegt, aber wer mich von einem anderen Hintergrund der „Weltgeschichte“ überzeugen möchte, muss unbedingt fundiertere Argumente vorbringen, als ich sie in den betreffenden Kommentaren hier angetroffen habe.

    http://adalbertnaumann.files.wordpress.com/2011/03/babylonische-verwirrung-komplett.pdf

    Trotz allem möchte ich mit solidarischen Grüßen schließen, denn abgesehen von den besagten Meinungsverschiedenheiten, die man auf dem Umweg über eine sachliche und von beiderseitigem Respekt getragenen Diskussion sicherlich wird ausräumen können, denke ich unbedingt, dass wir „auf der selben Seite stehen“ und das gleiche Ziel anstreben!

    Adalbert Naumann

    Gefällt mir

    • Hallo, Adalbert Naumann!

      Eine wirklich eloquent gehaltene, aber auch gut durchdachte Analyse, in einem doch recht kurzen Umfang, wie ich meine. Deine Schilderungen lassen auf ein langes, intensives „Studium“ der diskutierten Angelegenheit schließen. Ganz sicher kannst du dich hier NICHT unbeliebt machen, bloß, weil du eine etwas andere Auffassung vertretest. Im Großen und Ganzen bin ich ganz deiner Ansicht, selbst was das leidige „Nazi Thema“ angeht, bin ich gerne bereit zu diskutieren. Eigentlich war gar nicht gedacht, in meiner Antwort solch Verallgemeinernde Statements abzugeben, das ist tatsächlich, größtenteils der kurzen Zeit geschuldet, die ich vormittag zur Verfügung hatte, andererseits will ich mich gar nicht von dem einen oder anderen „Pawlowschen Effekt“ freisprechen. Denn völlig richtig ist, das die „Babylonische Sprachverwirrung“ überall ihre Spuren hinterlässt.
      Die Dinge sind nicht immer schwarz oder weiß, man unterliegt jedoch oft diesem Eindruck-leider. Das trifft ebenfalls auf Menschen und Situationen im 3.Reich zu! Tatsache ist – und das soll auch nicht unterschlagen werden, das es Menschen JEDER COLEUR auf ALLEN Seiten gab. Ein immer wieder schwieriges Thema, wie ich finde ..
      Lg,

      Gefällt mir

  • „insofern ist auch das Argument mit dem Verstoß gegen das „Sabbath-Gebot“ eher das Gegenteil von einem überzeugenden Argument.“

    Wenn das kein Argument ist, eine Religion beruft sich auf die Bibel und Jesus und zwingt uns zum heiligen SSonntag ein heidnischer Feiertag.

    Ich bin Heide, denn mit so einem Gschmeis will ich nichts zu tun haben. Ein Gschmeis, das seine Gläubigen zur Sonntagsruhe zwingt, obwohl Samstag der richtige Tag dazu ist.

    Wenn das kein Argument ist, dann kann ich ja Morgen in die Volkshochschule gehen, dort gibt es einen neuen Physikkurs, in diesem gibt es die Erdanziehungskraft nicht…

    Ne, ne Du verarschen kann ich mich alleene

    Gefällt mir

    • he, he, he, nur die Ruhe .. 😕
      Seit wann fühlst du dich so rasch angegriffen? Und nur mal als Überlegung:
      Was macht einen Samstag wertvoller als einen Sonntag? Hey, das ist nur eine Illusion, Freund, komm wieder zu dir .
      Der Mann hat das nicht persönlich gemeint .. .
      Lg,

      Gefällt mir

  • Ich bin ganz bei mir und ich fühle mich nicht angegriffen.

    Aber eine Religion, die nach der Bibel lebt und strebt, die die 10 Gebote hält, wie kann so eine religion sagen, ey Du must den Sonntag heiligen Sonntagsfahrverbot, Ladenschlussgesetz.

    Es kann doch nicht sein, dass eine Religion in unseren Reihen eine so dermaßen erfundene Lüge, als den Religionsgrundsatz schlechthin darstellt. Und gleichzeitig gehen hier die Menschen auf die Barrikaden, weil Moscheen gebaut werden, oder Frauen Kopftücher tragen und selbst ist man zu blöd um lächerliche 10 Gebote zu lesen. Das Vierte Gebot sagt eindeutig, Du sollst den Sabbath heiligen,
    Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HERRN, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. Denn in sechs Tagen hat der HERR Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was darinnen ist, und ruhte am siebenten Tage. Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn.

    Jetzt sind wir wieder da wo wir bei Jesus waren.

    Mich interessiert das alles nicht, denn ich glaube an Gott und wenn das jeder tut, wird alles ok.

    Es geht darum, wir haben da ein Parasit, der sich seit Jahrhunderten eingenistet hat und im Namen Gottes Werke tut und gleichzeitig aber den Sabbath auf einen Sonntag verlegt.

    Wenn wir die Sache nicht beim Namen nennen, dann wird es immer so weiter gehen, denn die Puppen werden ausgetauscht, die „Erste Welt“ steckt aber immer noch dahinter.

    Recherchieren wir über die Kirche und dann unterhalten wir uns weiter…

    Gefällt mir

    • Wir sind im Moment irgendwie in der gleichen Situation, wie damals, als jemand behauptete die Sonne sei der Mittelpunkt und die Erde ist keine Scheibe, unnvorstellbar für jeden und dennoch wahr…

      Der Vatikan steckt hinter all den politischen Ereignissen heutzutage, unvorstellbar für jeden und dennoch wahr.

      Und das ist doch der Beweis, sie halten uns schon seit Jahrhunderten dumm und jede Generation denkt von der anderen, man wie dumm konntet ihr nur sein, wir sind mittendrin und auch noch dabei 😉

      Gefällt mir

      • Hi N2M,
        „Der Vatikan steckt hinter all den politischen Ereignissen heutzutage, unvorstellbar für jeden und dennoch wahr.“
        Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung, obwohl der Sabbath bei meinen Beweggründen nur eine Nebenrolle spielt. Du hast Recht, eine Diskussion über die kath. Kirche würde hier zu weit führen – die Erfahrungen muss wohl jeder aus den Geschichten, die das Leben schreibt, selber sammeln und richtig zuordnen.
        lg Frieda

        Gefällt mir

      • In der katholischen Kirche lässt sich auf jeden Fall massenweise Dreck ausgraben, durch all die Jahrhunderte und von Anfang an, keiner mehr davon überzeugt als ich der persönlich unter dem Katholizismus gelitten habe. Allerdings ist das heute ein Nebenschauplatz, die Spitze der heutigen Kabbale ist doch wohl eher in London, Washington und New York angesiedelt (und vielleicht noch auf Orion und der Hölle 😉 ). Ich halte es mit Adalbert Naumann, dessen Beitrag ich schon sprachlich sehr genossen habe, und denke, dass es nicht zielführend ist, sich auf einen Vertreter oder Strömung dieser Geheimgesellschaften einzuschiessen, in diesem Fall die Kath. Kirche.

        Gefällt mir

      • Den Glauben zu Jesus sollen wir verlieren, den Glauben zur Kirche sollen wir beibehalten?

        Die Kirche, die sagt heilige den Sonntag nicht den siebten Tag in der Woche, nein der erste, den sollst Du heiligen.

        Da führt keine Diskussion zu weit.

        Der Sabbath ist der 7. Tag und Mittwoch ist die Mitte der Woche, also ist schlussendlich der Samstag der Sabbath.

        Wie schon gesagt, mich kümmert es wenig welchen Tag ich zum Sabbath erkläre, aber ich habe ja auch keine 2 Milliarden Schlafschafe unter mir und stelle mich nicht hin als wär ich ein Hirte.

        Wie kann eine Religion so verlogen sein und wie können Milliarden denen folgen, obwohl sie schon bei den 10 Geboten versagen?

        Das ist der Tanz um das goldene Kalb, mehr nicht.

        Und die jetzt am ausgelassensten Tanzen, sind nachher die ersten die sich beschweren.

        Das Leben ist schön 🙂

        Gefällt mir

    • Hi N2M
      Ey, mein Alter, da brauchen wir erst gar nicht zu diskutieren! Ich bin da voll und ganz deiner Meinung! Die Amtskirche ist nach wie vor eine der schlimmsten asozialsten und parasitären Einrichtungen Weltweit, ihre Macht ist hier allerdings am schwinden und – Witz komm heraus, du bist umzingelt – echt komisch ist, das sie nun in den USA Mordszulauf haben! Ausgerechnet dort, wo die Leute einst weggelaufen sind wegen ihr .. 😕
      Lg,

      Gefällt mir

  • Schmetterling

    Ja, Steven muß dir mit diesem Artikel absolut zustimmen. Der Feymann hats so richtig drauf die Leute mitten ins Gesicht zu lügen od. er glaubt vielleicht sogar was er sagt – oh mein Gott?! Aber man darf ja diese Dinge auch von der spaßigen Seite sehen sonst könnte man wirklich ausflippen … .

    Ist ja nicht leicht, daß Ott-Normalbürger dieses Finanzsystem versteht. Wir wissen ja, man wird vom Kindergarten an gehirngewaschen und ausgerichtet auf das was die gewollte „Wahrheit“ und richtig ist und was nicht. Es wird auf alles so viel Informationen draufgeladen, daß die Einfachheit dahinter keiner mehr erkennen kann.
    So denke ich mal, eine der größten Lügen im Finanzsystem die der Normalbürger so glaubt ist, daß der Staat (und nicht die Bank) das Geld erzeugt und ausgibt. Die zweitgrößte Lüge ist vielleicht, daß Banken das Geld der Sparer hereinnehmen und in gleicher Höhe (nein es ist viel viel viel mehr) wieder als Kredite ausgeben. Das wäre mal eine geniale Straßenumfrage oder? (:o).
    Das einzige was man abschaffen müsste wäre wahrscheinlich der Zins mit den Zinseszinsen und alles würde sich wieder einpendeln. Das Geld zu bunkern brächte gar nichts sondern jeder wäre meist bemüht es im Investitionskreislauf zu belassen. Eins bliebe jedoch nicht aus, man bräuchte trotzdem weise Politiker, die es verstünden, die ausgegebene Geldmenge volksdienlich zu steuern. Ursprünglich soll das Geld ja mal ein reines Tauschmittel gewesen sein …. .

    So viel ich noch weiss mussten ja Abraham Lincon und JFK hauptsächlich aus einem Grund sterben. Sie wollten die Banken bzw. die Zentralbanken entmachten indem sie zinsfreies od. zinsgünstiges staatgeschopftes Geld ausgeben wollten (Lincoln gab den Greenback aus und mußte dafür sein Leben lassen).

    Ich bin ja auch nun mal gespannt, wie die Abstimmung in Griechenland ausgeht. Die Finanzelite muß den Griechen mit od. ohne Sparprogramm helfen. Die Franzosen und nun auch die Deutschen haben ja schon einwenig nachgegeben (Laufzeitverlängerung der Kredite zu subba 5-8 % Zinsen – einmal kurz nachgedacht und da sag ich nur mehr: Sind den die Griechen des Wahnsinns Fette Beute (:o). Ein Bankrott darf nicht sein – sonst wäre die Stromzufuhr für das Sauerstoffgerät des bereits geistig toten Geldsystemkörpers schwer beeinträchtigt. Mit einer Rettung kann man ja das Schuldknechtschaftsspiel ja noch einige Zeit aufrechterhalten. Tja, eins der ersten Dinge was die Revolutionäre (bzw. der westlichen Gehilfen) in Libyen eingerichtet haben war ja eine eigene Zentralbank?!!!

    Meine grobe Theorie was die Obergaukler so vorhaben wäre ja nun diese:

    – Die benötigte Kontrolle über das Geld, damit das Ziel Weltherrschaft erreicht werden kann
    – Man gründete Zentralbanken und Banken die in privater Hand waren
    – Man kontrollierte die Menge des Geldes
    – Man kontrollierte den Preis und die Bedingungen des Geldes
    – Man verführte die Staaten – investiert, investiert, investiert – wir geben euch günstige Kredite – und dann sagen wir euch was ihr zu tun habt
    – Man verführt die Menschen zum kaufen, kaufen, kaufen … und zwar alles – auch wenn ich es nicht wirklich brauche
    – Man musste die Geldherrschaft weiter ausdehnen und musste die Golddeckung aufgeben (Gold ist ja begrenzt)
    – Man wusste bereits, daß die Geldblase einmal platzen wird. Nur den Zeitpunkt legen wir (die Elite) fest.
    – Bevor dies passiert, müssen wir alles besitzen was nach dem Crash noch an Wert hat (Staats- und Privatsilber wie: Versorgungsunternehmen, Infrasturkur, Minen, Grund und Boden etc. – passiert ja schon seit einiger Zeit)
    – Wir erzeugen das Chaos, wir befreien euch aus dem Chaos, denn wir kontrollieren dann das, was ihr zum täglichen Leben benötigt (wie vorher erwähnt)
    – Ihr könnt alles bekommen was ihr wollt bzw. wir sind euer Versorger –ihr müsst nur zu eurer Chipkarte od. Lebensmittelkarte ja sagen. In den USA gibt’s ja schon Millionen von Lebensmittelkartenbeziehern und in Deutschland ist mit Harz IV in Wirklichkeit nicht anderes mehr.
    – Da man ja nur mit der persönlichen Chipkarte etwas bekommt (egal was), so wird dies zum Wichtigsten was es gibt.
    – Damit sie dir niemand stehlen kann bekommst du sie in die rechte Hand implantiert. Nein noch besser – auf der Stirn beim persönlichen 3. Auge – das erfüllt dann gleich noch den Zweck daß die persönliche Hellsichtigkeit und Intuition verschlossen wird.

    Interessante Artikel dazu was momentan abgeht findet man auch hier:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-morris/es-liegt-was-in-der-luft-.html

    http://www.propagandafront.de/175780/hyperinflationare-depression-es-gibt-kein-zuruck-mehr.html

    https://jcx1.wordpress.com/2011/05/04/was-haben-the-city-der-vatikan-und-die-biz-gemeinsam/

    http://www.weltgeldbetrug.de/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Protokolle_der_Weisen_von_Zion

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/04/das-unsichtbare-imperium-ein-film-von.html#ixzz148NVCJ00

    OK, nun genug der Spinnerei. Es gibt genug Alternativen um die Gefängnismauern niederzureissen bzw. die Schattenmacher der Sonne auszusetzen. Siehe hier:

    1. Man erkenne die Illusion und sie löst sich auf:
    http://www.guenter-hannich.com/der-marionettenstaat-so-durchschauen-sie-die-plane-der-drahtzieher
    http://www.wingmakers.com/downloads/Project_Camelot_Interview_dt_Vollversion.pdf
    2. Befreie die von jeglicher Verurteilung bzw. vergib ihnen, den sie wissen nicht was sie tun. Ein nicht ganz so leichter Weg, aber ich glaube einer der wenigen die funktionieren: http://www.omkara.de/kosmischeGesetze.htm
    3. Lerne loszulassen und erschaffe deine neue Freiheit, den nur du selbst kannst das tun. Die Schlüsselwörter heißen Wahrhaftigkeit und Vertrauen. Wahrhaftig das eigene Innere zum Ausdruck bringen (deine Seele will das, deshalb ist sie hier) und liebevolles Vertrauen in die Dinge des Lebens die zu mir kommen (sie sind nur Spiegel deiner Realität). Z.B.
    http://www.earthfiles.de/phpBB2/viewtopic.php?t=7239
    http://lichtweltverlag.blogspot.com/2010/11/schlussel-zur-fulle-gott.html
    http://www.sein.de/archiv/2009/dezember-2009/hooponopono–manifestieren-fuers-ganze.html
    http://www.sein.de/spiritualitaet/bewusstsein/2010/intuition-dem-herz-folgen.html
    http://www.arche-noah.at/etomite/
    Und da gäbs noch 100erte od. 1000e andere interessante Seiten bzw. Potentiale die genützt werden wollen. Aber ich weiß, leicht geschrieben aber oft schwer getan od. umgesetzt. Na ja, kleine Schritte sind auch schon Schritte vorwärts (zumindest freu ich mich ab und zu über meine kleinen Schritte (;o).

    Und ich glaube jeder spürt es schon in sich, daß das Geldsystem mit der Profitgier und der damit zusammenhängenden Abhängigkeit fallen muß und auch wird. Insgeheim bereiten sich schon sehr viele Menschen (spirituell und auch im weltlichen) darauf vor bzw. leben schon teilweise die neue Lebensweise. Wir sind am Weg – juhu (:o). Nur nicht zu streng sein … .

    Und dir Steve möchte ich sagen, mich freut es besonders, daß du mit deinen Blog ein Förderer der Wahrheit bist, neue Ansätze reinbringt und uns damit zurück zum Vertrauen ins Leben führt. Dies ist sicherlich ein Weg um ein mitfühlendes Miteinander gestalten zu können.

    Sonnige Grüße an euch alle und auch nach Griechenland (:o),
    Schmetterling

    Gefällt mir

  • Adalbert Naumann

    @Steven Black (und Mitlesende),

    sorry wegen der verspäteten Antwort, aber leider kam ich nicht früher dazu. Erst einmal danke für das Veröffentlichen UND Lesen meiner Wortmeldung. Sie war, trotz der kürzest möglichen Zusammenfassung, offensichtlich doch um einiges zu lang, sonst wäre sie eventuell auch über den „Streitpunkt Sabbat“ hinaus gelesen worden 😉 Aber sei’s drum.
    Die Weiterführung einer Diskussion (die eigentlich die Gesamtheit meiner Argumentation einbeziehen sollte und nicht nur einen Teilaspekt davon) erachte ich deshalb für alle Beteiligten als wenig sinnvoll, möchte mich deshalb aber nicht einfach „sang- und klanglos“ (was ich vor allem unhöflich fände) aus dem Diskurs ausklinken. Ich werde (wahrscheinlich vergeblich) versuchen, mich etwas kürzer zu fassen und möchte auch nur drei Punkte nochmals ansprechen.

    1.) „Studium“ … es ist der Tat so, dass die Meinung, die ich im letzten Beitrag in komprimmierter Form wiederzugeben versuchte, durch ein fast 30-jähriges „Hobbystudium“ der Weltgeschichte entstanden ist. Witziger Weise war auch in meinem Fall die eklatante Diskrepanz zwischen der kirchlichen Heilslehre und ihrer blutigen MACHTPOLITIK einer der Antriebe, die mich auf diese lange Reise gehen ließen … was das betrifft gehe ich durchaus mit den meisten in dieser Hinsicht vorgebrachten Argumenten d’accord – bleibe aber dabei, dass das „Sabbat-Argument“ in Relation zu anderen Faktoren, durch welche das Weltgeschehen und die Menschheitsgeschichte geprägt wurden und immer noch werden, definitiv zu den minder bedeutsamen gehört. (Zumal seine Grundlage ebenfalls rein religiös ist – und was ich von Religion und anderen „Ismen“ halte, hatte ich im ersten Kommentar ja schon recht deutlich aufgezeigt.) – Letztendlich lag der Schwerpunkt meiner Studien jedoch auf der Weltgeschichte und deren unbestreitbar „europäischen Wurzeln“ … der Rest sollte sich von selbst ergeben, wenn man diesen „Entwicklungsbericht“ für sich selbst konsequent logisch weiterführt.

    2.) Nationalsozialismus und „3. Reich“ … ich gehe zuversichtlich davon aus, dass unsere Meinungen bezüglich dieser „Epoche“ nicht wirklich weit auseinander gehen; ich beurteile der politische und gesellschaftliche Seite der NS-Diktatur ebenfalls hochgradig kritisch! – Meine angemeldete Kritik richtete sich auch nicht gegen die individuell zum Ausdruck gebrachte Meinung, sondern grundsätzlich gegen alles, was eine unstatthafte Verallgemeinerung der deutschen Geschichte befördert … wie eben bspw. deren argumentative Verkürzung auf die Jahre 1933-45. Denken wir doch bitte daran, dass all die „friedliebenden Kulturvölker“, die sich in zwei Weltkriegen der „deutschen Barbarei“ erwehren zu müssen vorgaben, in Gestalt der damaligen Führungsmacht (Britisches Empire … no further comment!) schon neun Jahre vor Ausbruch des 1. Weltkrieg kategorisch forderten „Germaniem esse delendam“ (wer’s noch nicht kennt, sollte einfach eine Suchmaschine bemühen!). Weiter möchte ich das jetzt nicht ausführen, da ich denke, dass auch so deutlich werden sollte, worum es mir tatsächlich geht!?

    3.) „Papsttum“ ~ Studium der „Kirchengeschichte“ … nun, ich habe sie studiert, aber nicht aufgehört, sobald ich meine von heiligem Zorn und anderen allergischen Reaktionen bedingte SCHLECHTE Meinung vom organisierten Christentum (nicht nur die RKK hat zu dessen keineswegs „vorrangig positive Effekte zeitigenden“, weltweiten Verbreitung beigetragen – auch die Protestanten, insbesondere die angloamerikanischen, haben ihren Teil zu diesem pseudoreligiösen Irrsinn beigetragen!) bestätigt gefunden hatte. – Deshalb sage ich aus redlich erarbeiteter Erfahrung und im Laufe der Jahre kontinuierlich mehr zur Gewissheit aufgestiegener Überzeugung, dass ein Studium der „Kirchengeschichte“ niemals zufriedenstellende Antworten auf die relevanten Fragen unserer Zeit liefern kann, solange man sie nicht auf die „Religionsgeschichte“ ausdehnt … womit ich explizit die Geschichte des Monotheismus meine! – Wer dies objektiv-kritisch nachvollzieht, wird sicher auch verstehen, was ich in meinem ersten Kommentar INSGESAMT darzulegen versuchte.
    Die Geschichte des Papsttums selbst ist (ausgehend von „Aufklärung“ und Französischer Revolution) auch nicht dazu angetan, die These von der heute noch existenten „Allmacht“ des Papstes zu stüzten – sollte man ggf. noch einmal recherchieren?!? – Meiner Ansicht nach ist der Papst aus Sicht der wahren Strippenzieher nur noch im Zusammenhang mit der „Zusammenführung aller Weltreligionen“ in einer einzigen „Eine-Welt-Religion“ von Bedeutung …
    Aber da das natürlich nur meine individuelle Meinung ist, MUSS man im Zweifelsfall nichts darum geben …

    Es gäbe noch einiges mehr, was ich dazu zu sagen hätte, aber der Kommentarbereich eines Blogs ist dafür leider nicht sonderlich geeignet. In diesem Sinne …

    auch weiterhin mit freundlichen und solidarischen (absolut Ismus-freien!) Grüßen

    Adalber Naumann

    Gefällt mir

    • Hallo Adalbert Naumann!

      Es werden grundsätzlich ALLE Kommentare veröffentlicht, solange sie keine Beleidigungen enthalten und Werte wie Toleranz und Respekt wahren! Über alles andere kann diskutiert werden.Die Welt geht nicht unter, selbst wenn 2 Leute komplett gegensätzliche Ansichten haben, in dieser Welt wäre genug Platz, für mehr als 7 Milliarden Meinungen .. 😉
      NS und 3. Reich:
      Das ist schon klar, die Kriege wurden den Deutschen aufgedrängt! Es ist eine extrem barbarische Geisteshaltung gewesen, wobei das Deutsche Volk, von vorneherein als „das Opfer“ feststand. Selbst wenn sie den Krieg gewonnen hätten, was nach einigen Aussagen sogar heutiger Geschichtswissenschaftler, gar nicht so abwegig war, hätte das Volk das „nachsehen“ gehabt. Es musste für das Gesindel den Krieg auskämpfen und kriegte hinterher, als der Krieg -endlich-verloren war, noch die „Hucke voll“, im Rahmen der RE-Education. Millionen Menschen mussten sterben-für NICHTS! Und all das, wurde von langer Hand vorbereitet ..
      Lg,

      Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.