Ich weiß, dass ich NICHTS weiß

Es tut mir leid, ganz unspirituell festhalten zu müssen, dass mir ein “Recht so”, über die Gehirnwindungen “wabberte”, als ich vernahm, dass der “Herr Währungsfuzi” jetzt in “RYKERS ISLAND einsitzt! Damit ist mein Interesse daran, aber restlos erschöpft und daher möchte ich mich nun wirklicher Spiritualität widmen. Etwas, wovon wir niemals genug haben können ..

Einige Beispiele für positive Überzeugungen:

“Ich weiß, wie es sich anfühlt, gehört zu werden.”

“Ich weiß, wie es sich anfühlt, wenn mir zugehört wird.”

“Ich weiß, wie ich leben kann, ohne anderen, die ich liebe, zu erlauben, dass sie mich auszunutzen.”

“Ich weiß, wie man sich fühlt, wenn man nicht ausgenutzt wird.”

“Ich verstehe, wie es sich anfühlt, zu leben, ohne überwältigt zu sein.”

“Ich weiß, wie ich leben kann, ohne unglücklich zu sein.”

“Ich weiß, wie ich mit anderen Menschen umgehen kann.”

“Ich weiß, wann ich Nein sagen muss.”

“Ich verstehe, dass ich nicht immer Ja sagen darf.”

Wie gesagt, nur Beispiele, doch nicht jeder von uns ist in der glücklichen Position, völlig frei von negativen Überzeugungen zu sein. In Wirklichkeit sind es NUR unsere inneren, negativen und falschen Überzeugungen, die uns in die Fesseln der Materie schlagen! Sie sagen uns, “Nein, dass kannst du nicht”.. “dass ist nicht möglich, spinnst du” .. alle anderen vielleicht, aber du nicht” .. usw.

Beispielsweise wird in Heiler Kreisen immer mehr angenommen, dass speziell Menschen mit Parasitenbefall, oftmals unter sehr negativen Programmen leiden. Ich selbst lernte erst kürzlich, dass Parasitenbefall mehr ist, als allein körperliche Ursachen.

Allerdings äusserst passend ist, ich meine, im Hinblick auf den Namen Parasiten – dass diese von GEDANKENPROZESSEN angezogen werden, die unsere Entwicklung auf ALLEN Ebenen behindert! Was heißen soll, den körperlichen, emotionalen, geistigen und auch spirituellen Ebenen.

Absichtlich führte ich einige der obigen Beispiel an, die sehr, sehr oft rein unbewusst, in uns am arbeiten und rumoren sind. Weil nämlich gerade Emotionen und Gefühle, welche enthalten sind in Überzeugungen, wie etwa –“Ich muss anderen stets erlauben, mich zu bevorteilen”, oder “Ich muss anderen erlauben, mich auszunutzen”, usw. wirken auf parasitäre Mikroorganismen, wie ein MAGNET!

<-Quelle:

Menschen, die immer wieder von Parasiten befallen werden, so heißt es, können nicht NEIN sagen. Sie haben Probleme mit ihrem Selbstwertgefühl – und es dürfte uns auch nicht gerade wundern, dass sie sich nicht lieben. Ich selbst war lange Zeit der Überzeugung, JEDER Mensch sollte eine Parasitenreinigung in Erwägung ziehen, so, wie es in den diversen Naturheilforen gesagt wird. Inzwischen weiß ich einiges mehr darüber.

Klar sollte sein, dass ALLE Menschen Mikroorganismen in sich tragen! Tatsächlich aber funktioniert unser Körper mit vielen Bakterien und auch Parasiten, in einer “Symbiontischen Weise” – beide Seiten profitieren davon! Es gibt laut Schätzungen ca. 670 000 bekannte Parasiten

ALLE Gemüse und Fleischsorten haben Parasiten, speziell rohe Walnüsse, gehören zu den mit am stärksten verunreinigten Lebensmitteln EVER. Wenn jemand zum Beispiel mit seinen Zähnen knirscht, am Tage oder im Schlaf, ist dies ein sehr sicheres Zeichen für Parasiten im Körper, die darin NICHTS zu suchen haben.

Aber, zu beachten ist, dass ein GESUNDER Körper in der Lage ist, mit Parasiten “umzugehen”, was bedeutet, entweder Parasiten MEIDEN unser BlutMileu, oder werden “rausgeworfen”. Wenn ein Mensch relativ wenige negative Überzeugungen hat, ist es Parasiten nicht möglich, in diesem Körper zu existieren, sprich, zu überleben.

<-Quelle:

Einige von uns wissen sicher, dass ein Säuren-Basen Milieu von ca. 7,2 – 7,4 pH Wert, also leicht basisch, den Körper von Hefepilzen, Bakterien, Viren und Parasiten und einigen weiteren “Herausforderungen” schützt, die dort nichts zu suchen haben. Wird aber dieses fragile Gleichgewicht gestört, oooopss, nein, gar nicht schön ..das Ergebnis. Weniger bekannt aber, dürfte es euch sein, dass “einschränkende Überzeugungen” ebenfalls den pH Wert beeinflussen. Das bedeutet also, eigentlich durchaus logisch, da hätte ich früher drauf kommen können, es ist eine 2 Spur Strasse .. und keine Einbahn. Negative Gedanken und Überzeugungen machen also SAUER! Positive Gedanken und Überzeugungen machen damit BASISCH(alkalisch). Wer hätte dass gedacht?

Menschen haben unzählige, krankmachende Parasiten im Körper, die eine Schwermetallvergiftung aufweisen. Speziell Quecksilber zieht diese Viecher an, es macht ebenfalls “Sinn”, im Hinblick auf diese Erkenntnisse, dass Metalle im Körper GEDANKENFORMEN produzieren! Aluminium auch, dass man inzwischen für Alzheimer verantwortlich macht ..

Ich erinnere mich noch gut, als ich meine erste Parasitenreinigung mit dem Zapper durchführte, damals war ich noch Meilenweit, von dem jetzigen Zustand, geistig wie körperlich, wirklich sehr weit entfernt. Dabei merkte ich, wie gewisse Gefühle und Emotionen plötzlich und ohne Vorwarnung auftauchten, nachdem ich die Reinigung hinter mich gebracht hatte. Heute weiß ich,  dass diese “Tierchen” tatsächlich in der Lage sind, an uns Gefühle und Überzeugungen zu “übermitteln”, um ihr Überleben abzusichern. Sie verströmen diese Gefühle ins System ihres Wirtes, so dass dieser glaubt, es wären seine eigenen Überzeugungen.

<-Aura Foto Ausschnitt

Damals hätte ich solche Vorstellungen weit von mir gewiesen und sie ins “Lala Land” geschickt. Und sie können noch weit mehr, nicht zuletzt, aufgrund solcher Ignoranten Haltungen .. Fress – und Gelüste Attacken, sogar richtige Forderungen, gewisse Nahrungsmittel und angeblich sogar Drogenkonsum einzunehmen. Klar muss aber, sollte bei all dem sein,  dass diese Informationen nicht dafür verwendet werden sollen, um Ausreden zu produzieren, sich einzureden, etwa -“siehste, DESWEGEN funktioniert dass nie .. “.

Denn, im Gegenteil, WIR haben immer die WAHL und die Verfügungsgewalt, über unseren Geist und Körper. Aber es erfordert oft natürlich, sich einen RUCK zu geben, NEIN zu sagen und damit beginnen sollte man, sich aller parasitärer MitMenschen zu entledigen. Ich habe festgestellt, dass jene Menschen, mit einem Parasitenbefall durch Mikroorganismen, stets auch von menschlichen Parasiten belagert wurden. Aber analog den Mikroorganismen, die den Körper eines Menschen nicht befallen können, wenn dieser positive Grundüberzeugungen hegt und sich selber liebt und annimmt, so wie er eben ist, so verschwinden ruckartig, parasitär agierende Menschen von einem, wenn man an seinen Überzeugungen arbeitet. Das ist eine Tatsache!

Es ist also aus mehreren Gründen wichtig, dass wir uns mit positiven Gedanken tragen, uns mit Informationen beschäftigen, die uns weiter bringen, als etwa Glotz TV gucken.

tvkopf

Was ist ist Candida?
Candida ist die Bezeichnung für eine bestimmte Pilzgattung.
Mit Pilzen sind in der Medizin einzellige oder mehrzellige, mikroskopisch kleine Lebewesen gemeint, die wie Bakterien und Viren als Infektionserreger in Erscheinung treten können.

Candida-Pilze, wird behauptet, gehörten zu den “normalen Mitbewohnern unseres Körpers”, weil “Opportunistisch” .. ich wage es, dem zu widersprechen.  Sicher, sie sind auf den feuchten Stellen nachzuweisen, sollten aber “wenns geht” nichts bei uns zu suchen haben! Wer etwa gerne in die Sauna geht, meide es, sich auf die feuchte Holzbank zu setzen, Immer ein Handtuch benutzen! Überall, wo s feucht ist, sind sie zu finden .. 

Ja, auch Pilzerkrankungen nehmen in ihrer Vielfalt, Häufigkeit und ihrem Verbreitungsgebiet weltweit zu. Man unterscheidet drei Gruppen an Pilzen, welche beim Menschen zu Erkrankungen führen können: Dermatophyten (Hautpilz, Haarpilz (iih)und Nagelpilz), Hefepilz (vor allem Candida albicans) und Schimmelpilz. Während Dermatophyten zwar äußerst lästig, aber niemals lebensgefährlich sein können (Ausnahme: erhöhtes Risiko zusätzlicher Infektionen über vorhandenen Hauteffekt), so ist im Rahmen einer Candida- oder Schimmelpilzinfektion unter Umständen durchaus ein schwerwiegender Krankheitsverlauf zu beobachten. So können etwa Candida-Keime dem abwehrgeschwächten Menschen mindestens ebenso gefährlich werden, wie so manche Bakterien und Viren.

Medikamente (langfristige Antibiotikagaben, Immundepressiva wie Kortison usw.), Operationen, Organtransplantationen, Strahlen- und Chemotherapien, Hormonbehandlungen, Schwangerschaft, Diabetes mellitus, Krebserkrankungen, AIDS, Katheter, Kontaktlinsen, zahnärztliche Behandlungen, Zahnprothesen, Scheidenspülungen, tief in den Gehörgang gehende Ohr-Pflege, Umweltgifte und berufsbedingte Belastungen („Nassberufe“) und synthetische oder nach dem Kauf ungewaschen getragene Kleidung können Pilzinfektionen begünstigen.

Es sollte selbstverständlich sein, jeden Zucker und Auszugsmehle zu meiden, wie die PEST. Die geistigen Überzeugungsprogramme bei Pilzbefall, werden von “Das erledige ich später” Programmen projiziert und haben immer auch mit GROLL zu tun! Befreie dich davon und alle Pilze verschwinden!

image <-Quelle:

Bakterien lieben etwa SCHULDGEFÜHLE! VIREN werden von Problemen mit dem Selbstwertgefühl angezogen. Dazu kommt noch, dass Viren die Fähigkeit kultivierten, sich ins menschliche GRUPPEN Bewusstsein einzuklinken!  

Interessanterweise fühlen wir uns meist von den negativen Eigenschaften, eines Menschen angezogen. Auf die genau selbe Weise, fühlen sich Bakterien, Parasiten, Pilze und Viren von den negativen Attributen eines Menschen magisch angezogen – physisch, geistig und spirituell. Weil Negativität einen Menschen nun mal SCHWÄCHT!   

Einige Informationen, die in diesem Artikel eingeflossen sind, kamen durch persönliche Beobachtungen und Erfahrung zustande. Speziell jedoch, die Informationen bezüglich des “intuitiven Charakters” von Parasiten, Viren, etc. sind dem Buch von Vianna Stibal entnommen, Theta Healing(TM), die Heilkraft der Schöpfung. 

Theta Healing(TM): Die Heilkraft der Schöpfung

Ich kann mir nicht helfen, aber je länger ich in dem Buch lese, desto besser gefällt s mir und je mehr strenge ich mich an, die darin angeführten Techniken und Übungen zu verinnerlichen, was nicht ganz so leicht ist, aber vor dem Erfolg wartet bekanntlich der “Schweiß” .. Aber wenn einer von den Lesern/innen, eine gute Idee hat, wie man sich den Theta Frequenzwellen im Gehirn bewusst nähert, bin ich dafür offen .. Denn sie sind der Ausgangsort von Heilung und Manifestation!

Das Wissen haben wir mittlerweile, JETZT müssen TATEN folgen!

Sayonara, Freunde

Quellennachweise:

http://www.google.de/url?sa=t&source=web&cd=3&ved=0CC4QFjAC&url=http%3A%2F%2Fwww.med4you.at%2Flaborbefunde%2Flbef3%2Flbef_candida_endomykose.htm&ei=TrHSTb-yIYf_-gaO3f22Cg&usg=AFQjCNHlA1CaFRcHaIuYSPNQCrlD8AZh7g

http://www.50plus.at/gesund/candida.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroenzephalografie#Theta-Wellen

http://www.amazon.de/Theta-Healing-TM-Heilkraft-Sch%C3%B6pfung/dp/3548745199/ref=pd_cp_b_1

——————————————————————————————————————-

7 Kommentare

  • Mir persönlich sind Techniken, die Schweiß kosten, … na ja…suspekt. Meine Erfahrung ist die, daß einfache und unkomplizierte Wege die effektivsten sind.
    Natürlich stimme ich mit der These, daß Gedanken unsere Gesundheit und überhaupt unser ganzes Leben beeinflussen, überein.
    Was ich hingegen nicht glaube (die Betonung liegt auf dem subjektiven „glaube“) ist, daß eine Technik – so attraktiv sie auch sein mag – auf die Schnelle alles ändern kann.
    Ich praktiziere seit Jahrzehnten eine Art Gedanken-Hygiene, wo ich mögichst ständig meine Gedanken BEOBACHTE.
    Dazu kommt eine Haltung des Annehmens und des Loslassens. Alles darf sein, wie es ist. Das bedeutet natürlich nicht, daß ich zu allem Ja sage. Ich verlasse mich auf die Intuition, und die sagt mir immer untrüglich, wann ich was tun soll, oder wann ich nichts tun soll.
    Und das Ergebnis läßt sich leicht feststellen: ich bin gesund, meine Beziehungen zu den Mitmenschen ist harmonisch – Mann und Kinder lieben mich…ich sie natürlich auch…und ein recht stabiles Gefühl des Wohlbehagens begleitet mich im Alltag.
    Meine Technik ist einfach: Möglichst jeden Augenblick präsent sein, bewußt und wach.

    Gefällt mir

    • Hallo Elisabeth,
      deinem Kommentar ist eigentlich nichts hinzu zufügen. Für mein Gefühl schaffst zu es zu LEBEN. Du schreibst: „ich praktiziere seit Jahrzehnten eine Art Gedanken-Hygiene, wo ich möglichst ständig meine Gedanken BEOBACHTE.“ Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Der Verstand brauchte einfach „seine Zeit“ um sich zu beruhigen und zu verstehen. In dieser Phase waren Techniken aus Erfahrungen anderer Menschen für mich hilfreich und die meisten haben mich auch ein Stück weitergebracht. So bin ich zum Beispiel, seit ich der Intelligenz meines Körpers voll vertraue, bereits über einige Jahre richtig gesund. Es ist faszinierend zu beobachten, wie er mit den täglichen Herausforderungen ohne irgendwelche Hilfsmittel (Pharma) fertig wird. Er holt sich was er braucht, das wars.
      Als mir dann in der Folge bewusst wurde wie wenig das ist, und in welchen unglaublichen Überfluss wir leben, war jegliche Angst in meinem materiellen Leben verschwunden. Das wiederum war „die Befreiung“ für meinen Verstand. Seit dem kann ich die Dinge beobachten so wie sie sind, ohne warum und ohne sie zu bewerten. (auch, oder besser vor allem meinen Verstand). Dadurch gelingt mir eine Interaktion zwischen Verstand und Bewusstsein ich bin mir einfach, um es mit Frank Kinslow auszudrücken, selbst gewahr. Und das ist herrlich. 🙂
      In Phasen in denen der Verstand (Verstand ist für mich gleich materielles Leben) wieder Oberhand gewinnt, gehe ich einfach hinaus in unsere wunderbare Natur. Ich verweile dann bei ganz „profanen“ Wesen wie etwa einem Grashalm, einer Tannenadel oder beobachte einen Käfer und freue mich über das Wunder, das in jedem von ihnen steckt.
      Das ganze trage ich natürlich auch in mein direktes Umfeld (es geht gar nicht mehr anders). Und siehe da, auch hier stelle ich eine harmonische Entwicklung fest und ich komme immer mehr zu der Überzeugung, „das LEBEN findet seinen Weg“.
      So ist es mir bisher ergangen und täglich kommt wieder was neues (auch dank solcher Seiten wie hier von Stefan mit seinen Artikeln und euren Kommentaren) dazu. Danke dafür, es ist spannend dies alles erleben zu dürfen.
      Es war mir heute einfach ein Bedürfnis das zu schreiben, vielleicht kann der eine oder andere von Euch auf seinem Weg was damit anfangen.

      Gefällt mir

      • Danke, lieber naturebill, es ist einfach eine Freude zu sehen, daß das neue Bewußtsein überall hervorsprießt und seinen Weg bahnt.

        Gefällt mir

    • Hi, Elisabeth

      Ganz Wunderbar! Dem ist auch nichts hinzuzufügen! Was ich damit beabsichtige, ist ja nur Wahlmöglichkeiten und Informationen zu präsentieren, thats all. 😉
      Lg,

      Gefällt mir

  • Guten Morgen 🙂
    Danke für den Artikel, Stefan. Wie immer super.
    Habe ihn sofort verteilt.

    Liebe, Wertschätzung , bewusst im HIER -JETZT-HEUTE
    leben ist auch meine Lebensart.
    Mir bekommt das ausgezeichnet.
    Fühle ich mich unwohl, hinterfrage ich, was ich mit mir
    anstelle und löse das auf.

    LG

    Gefällt mir

  • Und wieder etwas hinzugelernt aus unserem großen Bewusstseinsfeld. Danke Stefan, spitze.
    Was umgibt uns alle in Wahrheiten in diesem herrlichen Kosmos, indem wir leben und ein teil von sein dürfen??- Ich erahne unendlich GROßES,VIELES und WUNDERBARES. Die Befreiung des Geistes und unserer Seele ruft immer lauter……….
    Lg an alle Helmut

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.