Zusammenhänge und Hintergründe

 

Wie ich an den heutigen Kommentaren, bezüglich des “Wir-sollten-werden-was-wir-sind-Artikels”, welche ich per E-Mail erhielt, ablesen konnte, sind einige Leser/Leserinnen “nicht ganz so glücklich” mit einigen meiner Schlussfolgerungen. Wie ich allerdings immer wieder erwähne, ist “glücklich machen” eher nicht meine Intention, dafür dürften andere “Instanzen” zuständig sein ..

Was ich aber durchaus verstehe, ist die offenkundige Abneigung und bei ein paar Kommentaren, die aufrichtige Bestürzung, die ich herauslesen konnte. Kunststück, man hat uns ja beigebracht, dass wir uns NUR auf unseren Verstand “verlassen” können. Und da kommt jetzt einer an, während man nicht böses ahnt und erzählt ihnen davon, dass diese Zeit nun vorbei sei und dass man sich jetzt umstellen solle .. na toll – 😕

„Woraus ist Dein Körper gemacht? Aus Geweben und Organen.
Woraus sind Gewebe und Organe gemacht? Aus Zellen.
Woraus sind Zellen gemacht? Aus Molekülen.
Woraus sind Moleküle gemacht? Aus Atomen.
Woraus sind Atome gemacht? Aus subatomaren Teilchen.
Woraus sind subatomare Teilchen gemacht? Aus Energie?

Nein.
Sie sind nicht aus Energie gemacht; sie sind Energie.“
David Cameron

Bloß gut, denke ich mir da, dass NICHT Ich der Urheber solchen Denkens und dieser Ansichten bin, sondern lediglich zu jenen gehöre, welche die Notwendigkeit dazu verstehen und sich deswegen einsetzen dafür, dieses Wissen und diese Auffassungen zu verbreiten. Der sie jenen näher bringen will, die dafür aufgeschlossen sind ..

Aber wie jeder verstehen sollte, ist es mir wirklich unmöglich, auf so viele verschiedene Fragen und die detaillierte Kritik persönlich und per E-Mail einzugehen. Nicht beleidigt sein, bitte, aber hier sitzt nur ein Mann ganz alleine, mit nichts bewaffnet außer seinem Idealismus und mit der Hoffnung erfüllt, dass diese Arbeit gute Früchte tragen werde. Daher dachte ich, es ist am besten – so haben nämlich ALLE etwas davon – dass ich diese Fragen, innerhalb eines Artikels einarbeite und auch die Beantwortung. So viel traue ich jeder/jedem Leser/Leserin zu, SEINE Antworten – auf SEINE Fragen, Kontextbezogen “auszulesen”, so schwierig ist dass nun wirklich nicht. Und so bleibt auch die Anonymität gewahrt(was will man mehr?  🙂  )

100% Anonyme Handykarte von xyCard.ch<- empfehlenswert!

Sollte also irgendjemand, irgendwie zu der Auffassung gekommen sein, ich könne es mit einem David Hawkins “aufnehmen”, oder in Konkurrenz zu ihm treten, sorry, das wird nicht passieren! Wozu auch, ich verdanke ihm und vielen Autoren und Schriftstellern, die in ganz ähnlicher Weise und dieselben Themen bearbeiten, sehr viel. Vor allem dass Verständnis, solch komplexe Zusammenhänge und Funktionsweisen, wie den menschlichen Verstand und dass menschliche Bewusstsein, annähernd begriffen zu haben. Das ist keine Kleinigkeit! Und ich habe auch kein Problem damit, sondern gebe es gerne zu, dass sich mir erst in letzter Zeit, die näheren Zusammenhänge inhaltlich ganz erschlossen haben.

Was in solchen Artikeln, mehr oder weniger flüssig rüberkommt, gingen dem in Wirklichkeit, viele Jahre des Grübelns und des Nachsinnens ins Land. Viele Bücher mussten gelesen, viele verschiedene Autoren – und vergessen wir dass Internet nicht- und ihre Theorien geprüft werden.  Es gibt da diesen sehr passenden “Spruch”: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! Wie wahr ..

Und so kann ich sehr gut nachvollziehen, wenn einige mit der Forderung, man solle den Verstand “zügeln” und sich stattdessen, seiner Intuition anvertrauen, ihre “kleinen Probleme” haben. Oh, keine Sorge – ich hatte sie auch ..

Und wie es scheint, scheine ich dieses Thema aus tiefergehenden Gründen und Motiven, die – sagen wir mal – kürzlich noch im verborgenen weilten, angegangen zu haben.

Die Rothschild’s-und Rockefeller, sowie der Rest dieser “buckligen Komplizenschaft”, hätten ihr böses Spiel mit der Menschheit, keinesfalls so spielen können, wenn es ihnen nicht gelungen wäre, die Menschen voneinander so sehr zu entfremden. Gerade auf diesem Blog, kamen immer wieder die verschiedenen Konstrukte und Manipulationstechniken zur Sprache, die nichts weiter als verschiedene Masken, für dass ewig gleiche, widerwärtige Spiel sind, die jedoch stets auf einen einzigen “Nenner” zurückzuführen sind: Der Störung der CPU, seines “Computers” ..

decoding1.jpg<-Quelle:

Anstatt also den verschiedenen Tentakeln, dieser Höllenbrut nachzujagen, lasst uns heute die Art und Weise näher beleuchten, wie sie es schafften, dieses unsichtbare Gefängnis hochzuziehen, dessen Mauern jedoch, nun immer sichtbarer werden und den Menschen dabei einzureden, sie seien frei.

Die verborgene Diktatur lässt sich nur dann wirklich begreifen, wenn die Abhängigkeit des Menschen, durch seine 5 Sinne, in Betracht gezogen wird.

Die Kontrolleure wissen, dass jeder Mensch mit einer “Nonstop-Dauersprechmaschine” in seinem Kopf, durchs Leben geht. Eine endlose Flut rastloser Gedanken, Gefühle und Erinnerungen, diverse Assoziationen und Emotionen, zu so gut wie jedem Impuls, die sich willentlich kaum reduzieren lässt, ja, erst dann so richtig “aufdreht” ..

Angeschlossen ist dieser “Geplapper Apparat”, an unsere 5 Sinne, die uns diese selbstgewählte Illusion namens Leben, überhaupt erst ermöglichen. Die 5 Sinne “lesen” den Code, der auf uns einstürmenden Informationen von Bits und Bytes und FILTERN ihn, nach Gesichtspunkten, die mit unseren Überzeugungen konform gehen. Das bedeutet, sie zeigen uns NICHT die Wirklichkeit, wie sie ist, sondern wie WIR glauben oder sie gerne hätten, was oftmals kein großer Unterschied ist. 

m2.jpg<-Quelle:

Daher darf es auch diesbezüglich niemals, zu einem offiziellen Eingeständnis der Mainstream Wissenschaft kommen, schlimm genug, dass die Quantenphysik  solche Erfolge feiert. Durch die Vergabe der Fördergelder, hält man die Wissenschaftler in einer “Zange”, aus der es kaum entkommen gibt.

Die Familienbande und Netzwerke der alten Blutlinien, haben es sich also zum Ziel gesetzt, die ganze 5 Sinnesrealität in ihrem Sinne zu manipulieren. Ganz wichtig hierbei und vielen vielleicht eher unbekannt, muss die Rolle erklärt werden, die unsere Gefühle und Emotionen dabei spielen.

Während einige noch wissen, dass bei starken Gefühlsausbrüchen, wie etwa Lust, Angst, Wut, etc. – dass sich dabei gewisse Chemikalien, wie Cortison, Adrenaline, Noradrenalin- usw, in unserer Blutbahn nachweisen lassen, würde es nun viele sehr verwundern zu hören, dass dieser “Weg” in beide Richtungen führt und keine Einbahnstraße ist. Nun, wie mag dies gemeint sein?

So schwierig ist es gar nicht, wenn man das mal verstanden hat. Für viele von uns, sind beispielsweise, die unglaublich dreisten und grundsätzlich ohne vernünftige Gründe erklärbaren Zulassungen, für die in Lebensmitteln beigefügten GIFTE, wie etwa ASPARTAM, QUECKSILBER, FLUOR, AMALGAM, ZUCKER(was ebenfalls eine Droge ist) und Höchstmengen an E- so-und-so und E dies-und-das, als auch E-was-weiß-ich-nicht-noch-alles Stoffen, ein von der Pharmaindustrie durchgeführter Angriff.

mprison.jpg<-Quelle:

Das mag vielleicht sein, vielleicht teilweise, aber nicht um uns krank zu machen, sondern um den Biophysikalischen Realitätsdownload der Menschen zu stören und die Lesbarkeit des Gehirns. Dass steht hinter den vielen E-Stoffen und anderen Lebensmittel Zusätzen, um die chemischen Prozesse “abstürzen” zu lassen und auf diese Weise falsche Signale zu fabrizieren, welche die Menschen in ihrem mentalen Gefängnis einsperren.

Inzwischen ist hinreichend erforscht, dass Chemikalien Gefühle erzeugen! In Wahrheit erzeugt auch JEDER UNSERER GEDANKEN Chemikalien, daher sind unsere Gedanken tatsächlich konkrete Energien. Dies ist also ein “2Wege Katalysator”, wo einerseits Chemikalien Emotionen auslösen, aber auch Gedanken Chemikalien bilden!

Zahlreiche Studien haben die Zusammenhänge zwischen Bewusstsein, Einstellung und Krankheit bzw. Heilung bewiesen. Dr. Steven Locke, Direktor des Psychoimmunology Research Project (Psychoimmunologie-Forschungsprojekt) an der Harvard Medical School beschreibt in einem Buch mehr als 200 Studien zur Behandlung von Krebs durch ‚Geist/ Körper-Methoden’.

Während unser Gehirn, wenn wir über dessen Leistungsfähigkeit Bescheid wissen und uns ständig weiterbilden, uns zu großen und positiven Möglichkeiten, in die Lage versetzt, kann es uns aber auch unglaublich Schaden, wenn es eben einem solchen “Ungleichgewicht” ausgesetzt ist, wie bei einer Überschwemmung durch Chemikalien  .. 

image_thumb[6][1]

Deswegen lege ich persönlich Wert darauf, mich alle paar Monate regelmäßig zu entgiften, nehme täglich einen “Mineralien und Leinöl Cocktail” zu mir und unterziehe mich wöchentlich, mindestens einmal einem basischen Vollbad.  Das ist sicherlich kein Optimum, aber für mich – so denke ich, durchaus ausreichend, um Gesund und vital zu bleiben ..

Es ist leicht nachvollziehbar, dass ein Gehirn außer Balance, die Realität völlig anders abbildet, als wenn es frei von Giftstoffen ist. Auch dass Handy gehört dazu, weil seine getakteten Impulse, schon nach 2 Minuten telefonieren die Blut-Gehirnschranke öffnet und Giftstoffe ins Gehirn durchlässt.

Je nachdem, in welchem Ausmaß unser Körper von Giftstoffen überfüllt ist, wird dies unsere Elektro-magnetischen “Schwingungen” beeinflussen und kann innerhalb von wenigen Tagen, aus einem optimistischen, fröhlichen Menschen, ein unglückliches Häufchen Elend machen.

Kürzlich hörte ich die Geschichte einer Frau, leider weiß ich nicht mehr von wo, man sehe es mir daher bitte nach, wenn ich keine Quelle angeben kann – diese Frau hatte ein fast 30 jähriges Martyrium hinter sich, ein Leben voller Depressionen, unerklärlicher Angstzustände und – logisch, einen Jahresverbrauch an Psychopharmaka, der kaum zu glauben war. Gefühle der Hoffnungslosigkeit, Minderwertigkeit, Hilflosigkeit, sowie soziale Selbstisolation, Selbstentwertung und übersteigerte Schuldgefühle inklusive, echt nicht zu beneiden. Ihr “Hausarzt” muss ebenfalls ein Kretin von einem Einfaltspinsel gewesen sein, wie ihr gleich verstehen werdet. Oder, er hatte finanzielle “Erwägungen” dafür, sie nicht näher zu untersuchen ..- nun, jedenfalls, wie der “Zufall”(in diesem Fall, ein sääähr langsam arbeitender .. ) wollte, bekam sie Zahnschmerzen und eine bösartige Entzündung folgte.

Buchtitel_web<-Quelle:

Was ein großes Unglück hätte sein können, entpuppte sich als Chance! Der Zahnarzt entfernte 3 Amalgam Zähne und ließ sie dass Quecksilber ausleiten. Nach etwa 3 Monaten begannen die Depressionen aufzuhören, ihrer ständigen Niedergeschlagenheit und negativen Gedankenattacken wichen einem optimistischen, dem Leben freundlich aufgeschlossenen Grundzustand! Es erübrigt sich zu sagen, dass ihr Arzt “verblüfft” war ..  würde er, wie dies die seltenen, eher guten Ärtzte zu tun pflegen, sich weiterbilden, hätte er dass wissen können.

Frauen werden mit der Idee weniger Probleme haben, dass Chemikalien des Körpers, den Geist überfallen und lähmen können. Die “monatliche Herausforderung”, haben sie dafür sicherlich ausreichend “sensibilisiert” ..

Noch einmal – ich halte dass für so wichtig, das ich es wiederhole:

Dass, was wir als Wirklichkeit, als unsere Realität wahrnehmen, wird von unseren 5 Sinnen aufgrund unserer Überzeugungen, unserer Emotionen und dem was wir für möglich halten “gespiegelt und übersetzt. Es ist NICHT dass, was tatsächlich “ausgelesen” wurde! Auf die vollständige Wirklichkeit hat NUR unser Bewusstsein Zugang.

Wer klug ist, der ladet sich den gestern eingefügten Download runter und macht die Übung! (Reine Bewusstheit)

Man braucht nur zuhören und sich “führen” lassen! Einfacher gehts nicht! Macht man sie täglich, wird schon bald eine Änderung des persönlichen Gewahrsein s eintreffen .. aber schon einmal, wird JEDEM verständlich machen was reines Bewusstsein ist.

Aber dass reine Bewusstsein, wurde lange, lange vernachlässigt, daher wäre es wichtig, wir würden uns damit stärker beschäftigen und ein Gefühl dafür bekommen .. 

Quellennachweise:

http://www.neilhague.com/photogallery.php?photo_id=236

 http://www.bioenergiefeld.de/Forschungen/forschungen.html

http://www.quantenheilung.info/Reine%20Bewusstheit.mp3

——————————————————————————————

29 Kommentare

  • Hallo lieber Steven,

    ich bewundere dein Gesundheitsbewusstsein. Allerdings wundert mich, dass du offenbar noch rauchst und Bier trinkst – zumindest auf dem Foto.

    LG Klaus

    Gefällt mir

  • habe gerade meiner Tochter einen Gute-Nacht-Kuss gegeben und bin jetzt eben noch über deinen neuen Artikel gestolpert. u.a. heißt es dort :
    Das mag vielleicht sein, vielleicht teilweise, aber nicht um uns krank zu machen, sondern um den Biophysikalischen Realitätsdownload der Menschen zu stören und die Lesbarkeit des Gehirns. Dass steht hinter den vielen E-Stoffen und anderen Lebensmittel Zusätzen, um die chemischen Prozesse “abstürzen” zu lassen und auf diese Weise falsche Signale zu fabrizieren, welche die Menschen in ihrem mentalen Gefängnis einsperren.

    Inzwischen ist hinreichend erforscht, dass Chemikalien Gefühle erzeugen! In Wahrheit erzeugt auch JEDER UNSERER GEDANKEN Chemikalien, daher sind unsere Gedanken tatsächlich konkrete Energien. Dies ist also ein “2Wege Katalysator”, wo einerseits Chemikalien Emotionen auslösen, aber auch Gedanken Chemikalien bilden!
    Ja das vermute ich sehr stark Stefan, und ich gehe noch weiter und denke sogar das all die Gifte und manipul. Frequenzen sogar unsere DNS verändern können sowie unsere ganzen
    zellularen Gemeinschaften in uns. Ich vermute diese Absicht dahinter, um die Menschheit sozusagen hochtechnologisch zu versklaven. Ist schon sehr Menschenverachtend, aber wohl nicht mehr lange deren und unsere Realität. Sie verlieren mehr und mehr ihre Macht und das macht uns sehr hoffnungsvoll. Und die Erkenntnisse wachsen und wachsen im Bewusstsein das:
    Als ich mich selbst zu lieben begann,
    habe ich verstanden,
    dass ich immer und bei jeder gelegenheit,
    zur richtigen zeit am richtigen ort bin
    und dass alles, was geschieht, richtig ist –
    von da an konnte ich ruhig sein.
    heute weiß ich: das nennt man ‚Vertrauen‘.

    als ich mich selbst zu lieben begann,
    konnte ich erkennen,
    daß emotionaler schmerz und leid
    nur warnung für mich sind,
    gegen meine eigene wahrheit zu leben.
    heute weiß ich, das nennt man ‚Autenthisch-sein‘.

    als ich mich selbst zu lieben begann,
    habe ich aufgehört,
    mich nach einem anderen leben zu sehnen
    und konnte sehen, daß alles um mich herum
    eine aufforderung zum wachsen war.
    heute weiß ich, das nennt man ‚Reife‘.

    als ich mich selbst zu lieben begann,
    habe ich aufgehört,
    mich meiner freien zeit zu berauben
    und ich habe aufgehört,
    weiter grandiose projekte für die zukunft zu entwerfen.
    heute mache ich nur das, was mir spaß und freude bereitet,
    was ich liebe und mein herz zum lachen bringt,
    auf meine eigene art und weise und in meinem tempo.
    heute weiß ich, das nennt man ‚Ehrlichkeit‘.

    als ich mich selbst zu lieben begann,
    habe ich mich von allem befreit,
    was nicht gesund für mich war,
    von speisen, menschen, dingen, situationen
    und von allem, das mich immer wieder hinunterzog,
    weg von mir selbst.
    anfangs nannte ich das ‚gesunden egoismus‘,
    aber heute weiß ich, das ist ‚Selbstliebe‘.

    als ich mich selbst zu lieben begann,
    habe ich aufgehört,
    immer recht haben zu wollen,
    so habe ich mich weniger geirrt.
    heute habe ich erkannt,
    das nennt man ‚Demut‘.

    als ich mich selbst zu lieben begann,
    habe ich mich geweigert,
    weiter in der vergangenheit zu leben
    und mich um meine zukunft zu sorgen.
    jetzt lebe ich nur mehr in diesem augenblick,
    wo alles stattfindet.
    so lebe ich heute jeden tag und nenne es ‚Bewusstheit‘.

    als ich mich selbst zu lieben begann,
    da erkannte ich,
    daß mich mein denken armselig und krank machen kann,
    als ich jedoch meine herzenskräfte anforderte,
    bekam der verstand einen wichtigen partner.
    diese verbindung nenne ich heute ‚Herzensweisheit‘.

    wir brauchen uns nicht weiter vor auseinandersetzungen,
    konflikten und problemen mit uns selbst und anderen zu fürchten,
    denn sogar sterne knallen manchmal aufeinander
    und es entstehen neue welten.
    heute weiß ich, DAS ist das Leben!
    Lg Helmut

    Gefällt mir

    • Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber Du fielst 🙂

      Klar nach jahrerlanger Arbeit siehst Du das etwas anders, nur was ich damit meine Du bist zum Meister des Wortes geworden, auch wenn Du nach Deiner Vorstellung nicht vom Himmel fielst 🙂

      Ich habe eine schöne Geschichte, die uns alle wieder zeigt, wer wir eigentlich sind und wer uns im Weg steht.

      Wo sind all die Indianer hin?

      P.S. kann man das hier eigentlich nicht ein bisschen übersichtlicher gestalten, denn ich vermute es gehen hier sehr viele Posts unter, da sie auf soviele Themen verstreut sind. Ist keine Kritik, aber ich habe jetzt schon ein paar Mal festgestellt, dass es hier sehr gute Posts gibt, die man aber nur dann findet, wenn man gerade an diesem Thema dran ist, oder sich aber alle Posts durchliest und das ist meines Erachtens unmachbar, bei der Masse der Posts. Die ich im Übrigen alle gut finde, aber Ihr wisst ja manche regen das Großhirn ja ein bisschen mehr an als andere. 😉

      Und die zu überlesen ist doch schade. Oder was meint Ihr?

      Gefällt mir

      • Es gibt keine Zufälle!

        Wie kann es positive Zufälle geben, wenn es überhaupt keine Zufälle gibt?

        Zufall ist doch nur etwas, was in Deinem Gehirn existiert, genauso wie Zeit. Alles ist Zeitlos und Zufallslos, der einzige der Zufall, oder Zeit ins Spiel bringt ist der Mensch.

        Warum, weil er keine Erklärung hat.

        Dabei ist es so einfach. Lebe Dein Leben und mit der Zeit wird Dir das zufallen, was Du brauchst. Seht Ihr weder die Zeit spielt eine Rolle, noch der Zufall. Das Leben gibt es Dir, wenn Du es brauchst.

        Wenn Du lebst und Dir keine Gedanken über gestern machst, oder über morgen. Denn die Vergangenheit ist vorbei und somit unveränderbar, die Zukunft ist noch nicht da, somit unveränderbar, das einzige, was wir verändern können ist das Hier und Jetzt, denn in dem leben wir.

        Dann wird es uns auch zufallen, alles das was wir benötigen.

        Gott ist ein Gesetz, da ein Naturgesetz und es gibt zwei Möglichkeiten uns gegen das Naturgesetz zu stellen, (das heißt gegen unsere Mitmenschen, unserer Umwelt, unserem eigenen freien liebevollen Leben (das Wichtigste überhaupt)), oder aber wir fügen uns ein in das Kosmische Ganze und machen aus unserer Latrine hier wieder eine schöne bewohnbare, friedliche Erde.

        Die Möglichkeiten haben wir dazu technisch, wie auch geistig gesehen, wir müssen halt nur mal irgendwann anfangen und wann wäre der beste Zeitpunkt dafür?

        Gestern?

        Morgen?

        Oder im Hier und Jetzt!

        Ä bissle off topic, aber er ist ja eigentlich nie off topic 😉

        Gefällt mir

      • Zusammenhänge und Hintergründe, bin ich deshalb müde?

        Zum Thema Wetterkrieg, vor ein paar Wochen habe ich schon geschrieben, mal sehen ob wir dieses Jahr daselbe erleben wie Russland letztes Jahr, deutet vieles darauf hin und der größte Indikator, so schön wie es der Anfang dieses Jahres versprochen hat, hier fliegen sie in den letzten paar Tagen, so extrem, wie ich es noch nie beobachtet habe und ich beobachte das nun schon eine Weile…

        In den letzten Tagen sprühten sie den Himmel zu, da sind alle Sprühaktionen bis jetzt ein Witz dagegen gewesen.

        Und ich bin müde…

        Im Hier und Jetzt!

        Gefällt mir

      • Irgendwie kommt mir das wie Schafe scheren vor, wochenlang waren keine Flugzeuge am Himmel, gut ein paar vereinzelt und dann nebeln sie wieder den Himmel ein und alle ducken nur den Kopf und hoffen sie kommen an der Schur vorbei, dabei sprühen sie den Dreck auf uns alle und auch wenn das Zeugs nicht giftig ist, keine Nebenhöhlenverstopfung verusacht, nicht müde macht, oder Atemprobleme verursacht, die nehmen mir die Sonne und das macht mir grundsätzlich Probleme und zwar im Hier und Jetzt!

        EUCH NICHT?!?

        Gefällt mir

      • Und zum Abschluss von heute, möchte ich mal einen Blick auf die Politiker, Medien Mogule, Finanz Mogule, Konzern Mogule, Banker werfen.

        So schlecht sind die meisten gar nicht, sie bekommen nur jedes Mal eine Mauer (sei es aus Sicherheitskräften, oder Stein)

        vor die Nase gehalten, somit sehen sie die Menschen dahinter nicht, es kann niemand etwas dafür, das System ist Schuld, entledigen wir uns dem System, schon sind die Mauern weg, das ist an alle gerichtet, auch an Dich, obwohl Du wahrscheinlich denkst, ich habe mit dem System gar nichts am Hut.

        Dann bist Du genau der/diejenige, der/die das System am laufen hält.

        Sag nein zum System, sag ja zu Dir!

        Gefällt mir

      • Manch einem kommt es bestimmt so vor, wie Prediger I hat gesprochen, sei Dir gewiss, es gaht auch mir so 🙂

        Das Leben ist schön.

        Gefällt mir

      • Hi, Never2Much

        Ich wüsste beim besten Willen nicht, wie dass zu machen wäre. Kommentare werden nun einmal unter dem jeweiligen Artikel, bzw. den Themen geschrieben. Du willst hoffentlich keine Neuerung einführen ala zuerst die Kommentare, DANN die Artikel? 😛
        Aber mal Scherz beiseite – vielleicht suchst du einfach mal unter den jeweiligen Begriffen, in der Suchmaske der Startseite ..
        Doch du hast schon Recht, es sind sehr gute Kommentare darunter – ich liebe dass ..
        Lg,

        Gefällt mir

  • Das mitm Bier ist so ne Sache… ich tuhs auch ab und zu 🙂 das hilft ein bischen im Sozialen Kontakt zu bleiben und vlt. den Leuten mal was zu erzählen 😉

    Ich denek wenn mann sich gesund ernährt und reinigt ist Bier am Wochenende halb so schlimm… es sei denn man hat etwas mehr davon gehabt und hat dann am nächsten Tag diese Depressionen. Hat das auch einer von euch!? 🙂

    Naja auf jedenfall habe ich was dagegen gefunden… Meditation 😉

    Gefällt mir

    • Hi, Juros

      Nein, Gott sei dank, ich kenne einige die echt schwere Depressionen haben, angeblich „ohne Grund“- naja, ich persönlich glaube dass nicht, alles hat Gründe und Ursachen .. jedenfalls, was ich sagen wollte, Juros, ich bin heilfroh nie welche gehabt zu haben. Mir wurde im Leben schon einige Male übel mitgespielt, aber aufgrund meines „sonnigen Gemüt’s“, konnte ich mich immer relativ schnell aufrappeln, den „Dreck“ abklopfen“ und weiter machen .. 🙂
      Meditation hilft, sicher, aber wichtiger noch, verhilft dir zu tieferen Einsichten ..
      Lg,

      Gefällt mir

      • Nicht das du das falsch verstanden hast… ich habe kein Alkohol Problem ^^

        Ich habe vlt. früher viel getrunken als ich „total“ anderst drauf war als heute in 3 jahren aber das ist vorbei.

        Heute ists vlt. durchschnitlich 1 Wochenende im Monat wo ich mit meinen Freunden was trinke.

        Es ist halt oft auch so das ich das auch nach 1 Bier spüre… das ist immer wie auf bestellung. Z.B. am Sa abend trinkst du 1 oder 2 und am So abends sind sie da. Ein Freund von mir meinte er hat das auch aber der trinkt um einiges mehr als ich.

        Ich habe in Van Helsings Buch gelesen das Alkohol Löcher in unsere Aura reist und daruch dachte ich es müsste jeder haben… aber wie es aussieht.

        Das ist sicher meine Freundin die mir meine Aura Energie entzieht ^^

        Gefällt mir

        • Ach, nein? Hast du nicht? (^g^)
          Das stimmt, nicht nur Alkohol, alle Drogen und Narkotika, die missbraucht werden.
          Aber bei 2,3 Bier mach dir mal keine Gedanken. Das trifft auf Alkoholiker zu und was die trinken können, weisst du ja wohl .. 😕
          Hast du gewusst, dass jede Drogen einen GEIST hat? Der dann die Betreffenden „heimsucht“? Doch, is wahr!

          Ich persönlich schaff aber auch nicht mehr wie 3, das ist aber auch gut so. Wenn dir einer erzählt, er „verträgt“ so viel, weil er so Gesund ist, dann dreh ihm ne Nase ..
          Es gibt aber, hab ich mir sagen lassen, den umgekehrten Fall. Aber dann ist die Leber kaputt und der Betreffende kann sich kurzzeitig darüber freuen, nur mehr wenig Alkohol trinken zu „müssen“ .. um „beduselt“ zu sein .. 😕
          Sayonara, Juros

          Gefällt mir

  • Klasse Zusammenstellung.
    Mir hilft die Sonne diese Wochen. Jeweils 25 Min Vorderseite und 25 Min Rückseite in der vollen Mittagssonne. Ein wunderbares Stimulanz (UVB).

    Zur mentalen Erholung das Buch von „Hundertwasser“ (Friedrich Stowasser) und es kommt Leben in die Gedankenwelt. Alles Fliesst.

    Gefällt mir

  • Die Bilder von Neil Hague sind phantastisch.

    Gefällt mir

  • Bewußtheit ist das einzige, das uns weiterhilft, das einzige das die Illusion der Getrenntheit durchbrechen kann.
    Wenn wir uns dessen bewußt wären, daß nichts und niemand voneinander getrennt ist, wären wir niemals imstande, irgendetwas oder irgendjemanden zu beurteilen.
    Selbst diejenigen, die uns zu manipulieren oder zu versklaven suchen, könnten wir als „nicht bewußt genug“ empfinden, aber keinesfalls verurteilen, bekämpfen oder als böse etikettieren.
    Was du, lieber Steven, Tag für Tag tust, ist eben diese Bewußtheit zu fördern. Dein Tun geschieht nicht isoliert nur in diesem Blog, sondern durchdringt alles – auch diejenigen, die hier niemals lesen. Bewußtsein ist allumfassend und wenn nur einer etwas aussendet, empfangen das alle. Je mehr Bewußtheit wächst, umso mehr wird die Unbewußtheit schwinden.
    Licht ist stärker als Dunkelheit. Man versuche in einen lichterfüllten Raum Dunkelheit zu bringen. Es wird nicht möglich sein.

    Gefällt mir

    • Hallo Elisabeth,

      Das ist definitiv wahr! Und wenn man „Tonnen von Dunkelheit“ anschleppt, „das Licht“ leuchtet dann umso heller!
      Das ist zwar eine nette Parabel, aber Bewusstsein ist weder Dunkel noch ist es Licht. Das Bewusstsein ist ein Schwingungszustand, dass je reiner und klarer fokusiert, höher, bwz schneller „schwingt“. Die eher „unbewussten“, nur auf den Verstand ausgerichteten Menschen, schwingen langsamer .. da sie von der Sphäre ihres „höheren Selbstes“ abgetrennt sind. Sie würden Bewusstsein nicht anerkennen, selbst wenn es sie in den Hintern beisst! 🙂
      Aber ist schon richtig, was du sagst – nichts geschieht isoliert, aber auch wenn Bewusstsein allumfassend ist, wer nicht liest, der bildet sich nicht, wer sich nicht bildet, der ist auf Mutmaßungen angewiesen, wer auf Mutmaßungen angewiesen ist, der zweifelt … tja, und wer zweifelt, der glaubt so gut wie nichts ..

      Ich glaube, lesen dürfte eins vom wichtigsten überhaupt sein ..
      Bye,

      Gefällt mir

  • Wie kommst Du darauf, daß wir nur 5 Sinne hätten? Hast Du das geprüft oder .. vielleicht.. einfach übernommen? Ich stolpere darüber, weil Du es mehrmals erwähnst, die Zahl 5, die bei mir keiner Überprüfung standhält. Die Sinne sind mir wichtig, denn mir helfen sie durch unvoreingenommenes Hinschauen bei der Bewußtseinsentwicklung. Und genau diese Bewußtseinsentwicklung ist etwas, das seit sehr langem konsequent bekämpft wird, die katholische Kirche hat zB. den Geist des Menschen schon im Jahr 869 abgeschafft, seitdem sind wir ja angeblich nurnoch Leib und Seele. Dann gibt es da heute noch Strömungen, die konsequenterweise den Menschen direkt zum Tier erklären wollen und entsprechend in der Filmindustrie die Tiere vermenschlichen. Nett dabei Dein indirekter Hinweis auf mögliche Schäden bei den Zweiflern, tatsächlich aber fand die Royal Academy sogar heraus, daß die Hirnstruktur (Rückbildung der Hirnlappen) von Schwerverbrechern, die sie 1907 untersuchten, heute bei 97% aller Menschen vorhanden ist, was eine moralische und bewußtseinsbildende Entwicklung der betroffenen Menschen bereits rein biologisch sehr erschwert.

    Gefällt mir

  • Hat jemand eine Idee wie stark dies verallgemeinerbar ist?

    Gefällt mir

  • Guten Morgen 🙂

    Eines können wir ja festhalten, wir haben gut zu tun.
    Über das Kollektiv wurde ja alles über
    Generationen hinweg auf uns drauf gepackt.
    Ich finde stark, Stefan, wie du alles aufbröselst
    und in Zusammenhang bringst.
    Du gibst über die Aufklärung Anstösse zur persönlichen
    Entwicklung und damit zur Veränderung des Kollektivs.
    Ent -Wicklung macht Spaß
    LG

    Gefällt mir

  • @ Never2Much: du, ich schliess mich dir, was diese sprüherei angeht, an. In wiesbaden sind seit gestern richtige gitternetze am himmel und ja, auch ich bin müde. Kenn das garnicht und bin seltsam faul. Ehrlich. Meine ganze power ist dahin. Bin froh wenn ich sitzen kann oder schlafen. Ich beobachte meine verfassung noch nen paar tage und wenn es sich nicht bessert ( oder immer noch ein backrost am himmel steht), dann geh ich in die apo und besorge mir nen mundschutz: dann renne ich zwar rum wie die menschen in japan, aber mir scheissegal, ehrlich.
    Oder die sprüherei hat was mit der trockenheit hierzulande zu tun. Seit februar nur die hälfte an regen und einige waldbrände hatten wir ja schon – vielleicht wollen sie regen machen?

    Gefällt mir

  • bettina gerloff

    Vielen Dank und alles liebe

    Gefällt mir

  • Hi! Do you use Twitter? I’d like to follow you if that would be okay. I’m undoubtedly enjoying your blog and look forward to new posts.

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.