Nur mal so zwischendurch …

Ich ermuntere, ab und an vielleicht dort vorbeizugucken – ist immer interessant – und auch lustig. Dies ist lediglich eine Kopie der Hauptseite .. 

Inhaltsverzeichnis

  • 1 Willkommen bei EselWatch.com
  • 2 Wer sind die mutmaßlichen Täter?
  • 3 Neue Inhalte unter EselWatch.com und News im Web
  • 4 ScienceBlogs.de-Blogger machen PR für EsoWatch.com
  • 5 Kommentare und nützliche Informationen
  • 6 Webseiten mit Hintergrundinformationen über EsoWatch.com

Willkommen bei EselWatch.com

EselWatch.com ist eine Wiki mit Hintergrundinformationen über den am 1. Juni 2007 gegründeten anonymen Internet-Pranger Esowatch.com (eigene Schreibweise: EsoWatch). EsoWatch.com nutzt einen „Anonymous Hosting“ genannten Service des türkischen Providers MediaOn.com. Ziel dieser Konstruktion ist es, die Autoren und den Herausgeber von der medienrechtlichen Verantwortung für Inhalte freizustellen und eine juristische Verfolgung von strafrechtlich relevanten Delikten unmöglich zu machen.
Anonymer Internet-Pranger
EsoWatch.com stellt sich selbst als Internet-Lexikon bzw. als „Wiki der irrationalen Überzeugungssysteme“ dar, ist jedoch de facto ein im Bereich schwerer Internet-Kriminalität einzustufender öffentlicher Pranger militanter sog. Skeptiker. Das primäre Ziel des teils im Stile einer kriminellen Vereinigung arbeitenden Kreises ist es, Menschen öffentlich bloßzustellen. EsoWatch.com kennt keinen neutralen Standpunkt bzw. NPOV. Wie die Fallbeispiele Simone Küstermann (siehe: Promed.Watch-Doku Nr. 4) oder Dalai Lama (EsoWatch.com: „unterhielt in den vergangenen Jahren regelmäßig Kontakt zu alten und neuen Nazis und terroristischen Sektengründern“) zeigen, sind viele ehrabschneidende Aussagen nur behauptet – nicht jedoch dokumentiert – und entspringen in sehr vielen Fällen dem subjektiven „Bauchgefühl“ der jeweiligen Autoren.

Systematisches Cyber-Mobbing im Verbund mit ScienceBlogs.de
Ein Hauptmotiv des Esowatch.com-Kernteams ist es, weltanschauliche Feinde systematisch zu bekämpfen – wenn es sein muss, dann auch mit unlauteren, unfairen und illegalen Mitteln. Esowatch.com-Rädeslführer wie Klaus Ramstöck und Anja Ramstöck arbeiten zu diesem Zweck eng mit verbündeten Skeptikern der Plattform ScienceBlogs zusammen. Das Ergebnis einer konzertierten Mobbing-Aktion von Esowatch.com und ScienceBlogs.de dokumentiert das Blog GWUP.WATCH in seinem Artikel: Cyber-Mobbing bei ScienceBlogs.de: Marc Scheloske und fanatische Skeptiker von GWUP und Esowatch.com

Deutsche Justiz ermittelt gegen EsoWatch.com
Ein großer Teil der EsoWatch.com-Inhalte erfüllt juristisch die Bedingungen der Schmähkritik sowie der „Üblen Nachrede“ gemäß § 186 StGB. Einige Wiki-Artikel wie z. B. jener über Jocelyne Lopez (siehe: PromedWatch-Doku Nr. 5) erfüllen den Straftatbestand der „Verleumdung“ gemäß § 187 StGB, da hier ehrabschneidende Aussagen frei erfunden wurden. Nach Aussage des Leitenden Oberstaatsanwalts Dr. Detlef Winter ermittelt die Staatsanwaltschaft Landau in Sachen EsoWatch.com aktiv „gegen unbekannt“ (Stand: September 2010). Siehe auch die Promed.Watch-News vom 01.11.2010: Deutsche Justiz ermittelt gegen EsoWatch.com.

Projekt einer fanatischen ideologischen Gruppierung
Sowohl der inzwischen bekannte Initiator und mutmaßliche Herausgeber Klaus Ramstöck als auch die etwa 12 Stamm-Autoren aus dem Freundeskreis von Klaus und Anja Ramstöck sowie ein ca. 100 Personen umfassender Unterstützter- und Sympathisantenkreis gehören zu einer sich selbst Skeptiker nennenden streng dogmatischen ideologischen Gruppierung. Ein großer Teil des EsoWatch.com-Netzwerks besteht aus Anhängern (teils wahrscheinlich auch Mitgliedern) des Skeptiker-Vereins GWUP e.V. (siehe hierzu auch: Promed.Watch-Doku GWUP).
Unser Ziel: EsoWatch.com-Autoren die schützende Anonymität nehmen
Ziel von EselWatch.com ist es, mutmaßlichen Esowatch-Autoren und -Unterstützern Stück für Stück ihre bequeme Anonymität zu nehmen. Die Autoren dieser Wiki verstehen sich als Geschädigte der EsoWatch-Plattform und eines auch außerhalb der Domain http://www.esowatch.com im Form von Stalking und Internet-Mobbing ansatzweise kriminellen Netzwerks und handeln hier im Sinne des § 32 StGB in Notwehr.

Wer sind die mutmaßlichen Täter?

Hauptverdächtig: Dr. Ing. Klaus Ramstoeck (mutmaßlicher Chefprogrammierer der EsoWatch-Wiki) und seine Ehefrau Dr. rer. nat. Anja Ramstoeck

Es gibt zahlreiche Hinweise, dass sich der harte Kern der Esowatch-Täter hauptsächlich aus den Mitgliedern und Sympathisanten nachfolgend aufgelisteter Webseiten rekrutiert. Wenn Sie den dort angegebenen Links folgen, finden Sie ein regelrechtes Netzwerk ähnlich denkender Personen.

1. Impfinformationen.de

2. Promed e.V.

3. Ratio2000.de

4. Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) e.V.

Dass Ralf Behrmann, Kinderarzt in Frankfurt, wie ursprünglich vermutet, eine tragende Rolle bei Esowatch spielt, ist inzwischen zu bezweifeln. Er verkracht sich seit Jahren wegen seiner kaum zu überbietenden Polemik ständig mit Mitstreitern, die Wert auf einen seriösen Anstrich legen.

Aribert Deckers, Sozialhilfeempfänger aus Bremerhaven, spielt nach neuesten Erkenntnissen wahrscheinlich eine wichtige Rolle (z. B. Herausgabe des EsoWatch.com-Blogs) und gehört zum engeren Kreis des EsoWatch.com-Kernteams.

Es gibt bisher weder Beweise noch Indizien, welche dafür sprechen, dass ein gewisser Roland Wilhelm Ziegler Autor der EsoWatch-Wiki oder sogar ihr Herausgeber ist. Nahezu alle Roland Wilhelm Ziegler im Internet belastenden Informationen stammen von ein und derselben Person, haben Mobbing- und Hoax-Charakter und sind sachlich falsch. Siehe hierzu auch der Kommentar: Bullshit vom KOPP Verlag: Roland W. Ziegler.

Weiterführende Informationen sind uns immer gerne willkommen. Unsere Kontaktadresse: eselwatch @ inbox . lv

Neue Inhalte unter EselWatch.com und News im Web

Ulrich Berger (GWUP) + + + Skeptiker und Skeptikerbewegung (Pathological Disbelief) + + + GWUP.WATCH: Cyber-Mobbing bei ScienceBlogs.de: Marc Scheloske und fanatische Skeptiker von GWUP und Esowatch.com + + + Promed.Watch: Esowatch.com-Wiki-Autorin „0815“ ist sehr wahrscheinlich Cornelia Helbig

ScienceBlogs.de-Blogger machen PR für EsoWatch.com

Die von Sympathisanten des Skeptiker-Vereins GWUP e.V. unterwanderte Blogger-Plattform ScienceBlogs.de hat sich seit 2009 zu einer Institution entwickelt, die für EsoWatch.com aktiv PR und Schleichwerbung macht und teilweise informell – für die Öffentlichkeit nicht transparent – mit EsoWatch.com-Autoren kooperiert. Hervorzuheben sind hier besonders Ulrich Berger (GWUP), Florian Freistetter, Marcus Anhäuser, Jörg Rings und Marc Scheloske. Hubert Burda Media hat seine Minderheitsbeteiligung am Seed-Tochterunternehmen Scienceblogs schon vor einiger Zeit wieder abgestoßen.

Kommentare und nützliche Informationen

Psychogramm des typischen EsoWatch-Mitglieds
Typische Merkmale von Autoren und Unterstützern des Projekts EsoWatch.com schildert auch der Promed.Watch-Artikel:
EsoWatch.com: Netzwerk zum Ausleben von Persönlichkeitsstörungen
Tipps für Esowatch-Geschädigte

Webseiten mit Hintergrundinformationen über EsoWatch.com

http://gwup-skeptiker.blogspot.com

http://www.psychophysik.com

http://promedwatch.blogspot.com

http://www.ekkehard-friebe.de

Ein Kommentar

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.