Little Privat Words ..

 

Hallo, liebe Leser und liebe Leserinnen, liebe Freunde .. heute möchte ich einige Worte in eigener Sache und Angelegenheit formulieren. Die aber euch auch “angehen” ..

Also wenn ich mir so eure Kommentare manchmal durchlese, dann muss ich oft einfach nur den Kopf schütteln. Weil, es ist einfach nur erstaunlich! Und ich kann das Glück kaum fassen, welches mich hier anscheinend bevorzugt zu behandeln scheint.

Oh, ihr findet, ich übertreibe? Ihr denkt, ich möchte lediglich nur Honig, in der Gegend “verschmieren”? Pragmatisch, so wie echte Ösis nun mal so sind, bevorzugen da den “unfeinen” Begriff – ahem, “Arschkriecher”.

baer-0080.gif von 123gif.de Download & Grußkartenversand

Aber so jemand, der anderen Leuten nur “Honig ums Maul schmiert”, nein, dass passt nicht zu mir, hat noch nie gepasst, bevor also solche Irrtümer umhergehen, will ich euch gerne “aufklären”, über die Natur dessen, was mich anscheinend so verwundert. 

Vielleicht würdet ihr sogar von ganz alleine draufkommen, wenn ihr einfach ein paar andere Blogs zum Vergleich heranzieht und durchlesen würdet. Bei einigen wimmelt es nur so von bezahlten “Agitatoren” und “Bremsern”. Es ist inzwischen hinlänglich bekannt, dass sogenannte “Blog-Trolle” ausgeschickt werden, um die Aufmerksamkeit des Bloggers zu binden und seine Kreativität zu mindern. Nicht unwichtig ist auch die Taktik, Lesern des jeweiligen Blogs den Eindruck zu vermitteln, den Schreiber als inkompetent, unzulänglich und/oder ihn als “einfachen, armen Irren hinzustellen. Am “einfachsten” geschieht dies über eine Taktik, wo man mindestens 2 oder 3 Leute dazu benötigt, die selbstverständlich so tun als wenn sie sich nicht kennen und wo einer vielleicht vorgibt, ein “Fan” des jeweiligen Autors zu sein.

Dann brauchen sie lediglich abwarten, bis eine Angriffsfläche auftaucht, was nie sehr lange dauert. Nun kann das “Spiel” losgehen, um Verwirrung, Herausforderung und Angriff, auf tiefstem Niveau. Oft gesehen und stets abstoßend erlebt, man bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür, welche spezielle Art von Leuten das sind und wann sie auftauchen.

Vollbild anzeigen

Es ist – denke ich, verständlich, dass Blogger im allgemeinen, ein sehr leichtes und gut sichtbares Ziel für jede Form von Kritik abgeben, da wir ja doch kaum davor zurückschrecken  – und was einen guten Journalisten, durchaus auszeichnen würde – jedwede Art von Spekulation und/oder spekulative Gedankengänge offen durchdiskutieren, was sich nebenbei gesagt, schon zu einigen unerwarteten und später oft als wahr herausgestellte Informationen herausstellte. Dass macht uns dann auch sehr verletzlich, bietet große “Angriffsflächen” für die MSM Trolle und Provokateure.

Aber bei MIR? Auf meiner Website? Nitsche wo, nix da, gibt s nicht, nein, da nada, niente, nee und gar nie nix, und dafür, meine lieben Leser und FREUNDE, ein von Herzen kommendes DANKE SCHÖN! Es mag euch womöglich nicht auffallen, aber es sind eure Kommentare, die kaum einen Angriff zulassen.

Nicht zum ersten Mal höre ich, dass die Kommentare oft ebenso interessant zu lesen seien, wie die geschriebenen Artikel, was, wie ich meine, ein sehr schönes Kompliment für euch alle darstellt, auch für “meiner einen”, es illustriert meiner Einschätzung nach irgendwie auch sehr gut, was alles möglich wäre und wie viel Wissen, durch die “gemeinsame Bündelung” zusammenströmt, die ja überhaupt nicht beabsichtigt, sondern eher “zufällig” auftritt. Einer “kennt dies”, ein anderer weiß dafür “dass”, jenes Puzzleteil passt wiederum “dazu”, uswundsofort, was für jemanden der gerade nur liest, eine unheimlich starke Wissensbasis darstellt, wo er sich frei bedienen kann.

Das tritt natürlich nicht bei allen Artikeln auf, aber manchmal – da hab ich schon den einen oder anderen unheimlichen Eindruck gewonnen, als wenn – selbst auf die Gefahr hin, nun ein wenig “kitschig” zu klingen, ist mir egal – unser aller Sehnsucht nach Wissen und nach dem verstehen, wie die “Dinge” funktionieren, sich kumulieren und “sammeln” würde.

Und schon des öfteren, seit ich von “Windows live Space” hierher zu WordPress gewechselt bin, musste ich mich fragen- “Warum um Gottes Willen, fiel mir dass nicht schon früher ein?”-

Die leider eher beschämende Antwort ist: Bequemlichkeit!

Vollbild anzeigen

Es ist ja auch so, nur weil ich zufälligerweise ein bisschen schreiben und Worte zu mehr oder weniger verständlichen Sätzen formulieren kann, bedeutet dass aber noch lange nicht, dass ich jene Themen – über die ich schreibe – besser beherrschen würde, als andere Menschen oder Leser. Dass aber scheinen viele Leute “von Haus aus” anzunehmen!

Dies ist aber ein satter Trugschluss, über den schon so mancher Schriftsteller, ausgiebig profitieren konnte! Und ich glaube auch nicht, dass meine Person da so eine “seltene Figur” wäre, sondern eher “repräsentativ”.

Ausgehend von der Annahme, dass auch Schriftsteller “gewöhnliche Menschen” sind und daher mit denselben Problemen und/oder Problemchen konfrontiert, wie alle anderen auch, kann ruhig auch weiters vorausgesetzt werden, dass sich die Motive und Absichten der meisten Schreiberlinge, kaum, oder sagen wir “fast gar nicht”, voneinander großartig unterscheiden, wie sich auch die Motive und/oder Gründe der meisten Menschen für ganz egal was, nur sehr geringfügig unterscheiden.

Wer anderer Ansicht ist, der hebe nun die Hand – oder schweige nun – forever! Nun, ich seh keine Hände .. 😛

Katze gibt High Five<- highfive 😉

Gut, so sei es .. jedenfalls, um fortzufahren – wir Menschen sind sehr, sehr einfach “gestrickt”, nur wenige unter uns sind originell, oder versuchen uns von anderen abzuheben. Das läuft vielfach unbewusst ab, aus Angst nicht zu gefallen .. und dann aus der Herde verstoßen zu werden. Schreiberlinge mögen zwar teilweise etwas bewusster an die Arbeit gehen, dass trifft jedoch auf nicht  sehr viele Schriftsteller zu. Mein Gedankengang diesbezüglich, ist da sehr simpel:

So einfach er sein mag, so naheliegend sollte er wirken:

Wie schon des öfteren formuliert, schreibe ich hauptsächlich aus dem Motiv heraus, weil ich durch niederschreiben, die “Dinge” einfach besser verstehe! Es ist also in erster Linie, eher eine “egoistische” Handlung, die jedoch anderen zugute kommt, weil ich dies “öffentlich” mache. Wirklich, es ist so. Niemals würde ich in der Lage sein, glaub ich jedenfalls, Artikel zu schreiben und zu formulieren, wie jene, die ich über Bewusstsein und Verstand schreibe, würde ich nicht so viele eigene Fragen hierzu haben. Schreiben ist – und da offenbare ich nicht gerade ein Staatsgeheimnis, ein teils sehr intimer Vorgang, um in Resonanz mit tieferliegenden Schichten meines Geistes zu kommen, die mir sonst so nicht möglich wären. Schreiben ist daher auch ein “Werkzeug”, um sich “Dinge”BEWUSST zu machen, indem sie artikuliert und benannt werden!

Ein also ziemlich wertvolles “Instrument”, von dem ich daher auch annehme, dass alle anderen Schreiber, oder lasst uns besser sagen, zumindest sehr viele, aus ziemlich dem gleichen Antrieb heraus schreiben. Aus Gründen der persönlichen Entwicklung. Deswegen sollte man nie hergehen, einfach annehmen, dass der jeweilige Autor – wenn er zum Beispiel Werbung für etwas macht(wie dass leider sehr viele tun) – besser wüsste, wie wir, was für uns gut ist! Bloß, weil er zufällig was drüber geschrieben hat. Man sollte stets kritisch bleiben, mit einer guten Portion Selbstbewusstsein, weil kein Mensch besser oder sehr viel anders, als man selbst ist. Auch wenn es so wirkt, dass täuscht nur ..

Wir sollten überhaupt soweit kommen, dass wir uns von jedweden Autoritäten vollständig lösen und aus uns selbst heraus, sprechen und agieren lernen! Vielleicht höre ich mich gerade wie ne Schallplatte mit Sprung an, aber ich denke schon, dass wir ganz damit aufhören sollten in die GLOTZE zu starren! Auch wenn viele denken, sie könnten die schädlichen TV Auswirkungen begrenzen, weil sie schon einige wichtige Hintergrundinformationen diesbezüglich gesammelt haben, muss gesagt werden, dass das nicht möglich ist und wieder so ein Trugschluss ist. Obwohl durchaus richtig ist, je mehr Informationen wir über “etwas” haben, desto weniger Schaden tritt auf! Fernsehen jedoch, durch die vielfältigen Möglichkeiten frequenzieller Einflussnahme, sprich Mindkontroll, füttert unser Ego, den sogenannten “niederen Verstand”, in einer Weise, dass wir – bildlich gesprochen – denken, uns zu erheben, umher zu gehen und an diversen Tätigkeiten teilzunehmen, obwohl wir in Wirklichkeit komplett auf der “Fresse” liegen, unfähig uns zu artikulieren oder sonstwie aus eigenem Antrieb heraus, Freiheit zu erleben.

Das mag “komisch” klingen, aber man braucht sich dazu nur einige “Couch Leichen” betrachten. Lasst uns aus abschreckenden Gründen, jemanden “ansehen”, der alleine und ohne Frau/Freundin lebt. Das ist zwar nicht unbedingt ein Manko, für einige Menschen aber der Beginn des absoluten Niedergangs. Und ich weiß, wovon ich hier spreche, ich habe genug Freunde gesehen, die ohne weibliches Wesen zu Hause, fast schon “verrotteten”. Echt, sehr schlimm anzusehen gewesen!

<- Like Couchsurfing the Apokalypse ..

Du kannst da aber kaum was machen, als demjenigen in den “Ohren” zu liegen, meist aber, ist der ganz und gar nicht “beeindruckende Erfolg” davon, dass dir diese Freunde und Kollegen aus Tagen, wo es ihnen viel besser erging,versuchen total aus dem Weg zu gehen. Sie flüchten regelrecht, weil es sie an die meckernden Stimmen ihrer Mütter oder Freundinnen erinnert, denen sie schon regelmäßig aus dem Weg gingen. Sie laufen natürlich, letztlich vor Verantwortung davon ..

Vielleicht könnte hier jetzt der falsche Eindruck entstehen, als würde der Autor dieser Zeilen, ein ganz besonders ausgeprägtes Verhältnis zu Sauberkeit und dergleichen haben. Nun, so gerne ich mir dass auf den “imaginären Hut” heften würde, genauso wenig würde dies der Richtigkeit entsprechen. Mein Verhältnis zu aufgeräumten Wohnungen, kann am ehesten mit “entspannt” beschreiben. Besser jedoch noch, durch den eben gebildeten Kunstbegriff- “chaotisch kreativ gesäubert”-.  😛

Jedenfalls, hier gehts ja nicht um mich,(schwitz, Puh, nochmal Glück gehabt) ein eher normaler Typ, dessen “Fernsehgewohnheiten” eher “unauffällig” waren. Nachdem seine Freundin mit ihm “Schluss” machte, änderte sich sein verhalten von einem Tag auf den anderen. Als sie 2 Tage später auszog, schien er dass als eine Aufforderung zu verstehen, möglichst viel über Pizza s zu “lernen” und zu “verstehen”, zumindest bestellte er ganze Massen davon! Und von Tag zu Tag konnte man zusehen, wie der Mann verfiel, sich gehen ließ und sich von einem gestandenen Mann, in ein “etwas”, eine mickrige Version seiner selbst verwandelte, einfach nur, weil er sich Tag und Nacht, jede noch so stumpfsinnige Fernsehsendung reinzog, um ja nicht, um Gottes Willen, zum nachdenken zu kommen!

gehirn-leuchtend

In einem seltenen, hellen Augenblick sagte er einmal: “Weißt du, durch fernsehen kann man voll verblöden”, echt, ich hab manchmal den Eindruck, als würde mir “jemand” alles aus dem Hirn absaugen” ..(Ach, sag bloß …)

“Interessante Aussage”, hm? Nach etwa 3 Monaten verübte er Selbstmord, und bis zum Schluss, waren alle anderen Schuld, nur er selbst nicht. Ich will hier gar nicht mit Nachdruck behaupten, der Fernsehkasten wäre der Alleinschuldige. Aber er unterstützte ihn “tatkräftig”, in seinem “Nichtstun” und indem er stets Bestätigungen ausspuckte, die seine “Theorien” stützten, wie “Frauen sind alle doof und heimtückisch”, sowie allerlei weitere und ähnliche, oberflächliche Absurditäten. 

Fernseher sind Gehirnmanipulierer, solange wir uns regelmäßig, immer wieder in ihren Bann reinziehen lassen, können wir noch so viel “in Bewusstseinsentwicklung” machen oder trainieren, einige werden uns immer verschlossen bleiben. Gewisse höhere Frequenzen, könnten uns durch ihn verschlossen bleiben, man glaubt gar nicht, wie stark das elektrisch-magnetische Feld davon ist. 

Nun ja, wie auch immer, liebe Freunde, des “schlichten Geschmacks”(hi, hi), besser ich stoppe die “Schallplatte” nun. Und als ein Fazit – besser spät gewechselt als nie, nicht wahr? Jedenfalls bin ich sehr froh darüber, hierher auf WordPress gewechselt zu haben. Es ist die für produktive Blogger beste Plattform, relativ leicht bedienbar und sehr Anwenderfreundlich. That s it!

Good Night

20 Kommentare

  • Servus,

    ist mir auch schon angenehm aufgefallen, dass die Menschen auf diesem Blog sehr anständig miteinander umgehen. Keine schweinischen Wörter oder tierische Komplimente. Gratuliere! Bin sicher es bleibt so, denn Trolle werden sofort erkannt 🙂

    lg

    Gefällt mir

  • Meiner einer besitzt seit mehr als einem Jahr eine Wohnung,
    die völlig ohne Fernsehgerät auskommt : Auf die Gedanken wirkt sich
    das so aus, daß sie zweifelsohne „besser sortiert“ und weniger abgelenkt sind
    vom Wesentlichen – Und:
    Was das Wesentliche ist, bestimmt auch der Denker – in größerem Umfange- selbst!

    Noch etwas ist mir hier in „Steven’s world“ aufgefallen:
    Ich erinnere mich, schon einen Kommentar aus den Niederlanden gelesen zu
    haben – und die wirklich einzigen Grenzen, die noch zu bestehen scheinen,
    sind offenbar Sprachgrenzen:
    Hier wird in deutscher Sprache geschrieben und gelesen – und es gibt,
    mit Ausnahme vielleicht winziger Neckereien, die ich eher als „zum Schmunzeln“
    empfinde, keinerlei Unterschiede zwischen Menschen die im BRDigungsinstitut
    wohnen, Schweizer (Uhrenherstellern 😉 und „Ösis“ (mit Verlaub: der Autor dieser
    Seite hat sich selbst so bezeichnet!)-
    Das ist sehr angenehm!
    Gebe also, hiermit, versteht sich, den Dank – weitestgehend – zurück!

    HGTG

    Gefällt mir

    • Thumbs up!
      Meiner steht seit Jahren stromlos und patinabelegt auf der Terasse und sieht fern.
      Mein Nachbar rief meinen Verwalter an, sodass dieser mich anfragte bezüglich Sinnhaftigkeit.

      Liess ihm ausrichten, es handle sich um gefestigte InterpretationsKunst;)

      Apropos, vielleicht spannend zum teilhaben.

      Habe einen alten batteriebetriebenen Digitalwecker. Nicht Funk.
      Dieser stand nun 3Jahre total entleert am Fenster, auf 13:05.

      Seit dem 3.Jan. läuft dieser nicht nur plötzlich wieder – er hat sich auf
      die Zeit ausgerichtet…
      Hab ihn nicht angefasst – nehmt mich beim Wort, Leute.
      Halte nichts von ungenauen Angaben zur erzielung eines Wau-,
      Ohh- oder Ego-ich.

      Für mich aber nicht überraschend – es ist auch was ich spühre/fühle.

      es wächst
      love

      Gefällt mir

    • Ohne TV zu sein, kann irgendwie sprachlich kaum richtig näher gebracht werden, nicht?

      Gefällt mir

  • Ein Text überzeugt durch Inhalt und Aufbau, nicht durch das Werkzeug, mit dem er verfasst wurde. Und ein sehr gutes Werkzeug wie WordPress will sehr gut beherrscht sein, um einen Zweck zu erfüllen. Bei einem Bestseller fragt niemand, mit welcher Schreibmaschine oder mit welcher Software er verfaßt wurde. Er wird gelesen.

    Der Erfolg stellt sich ein, wenn die Denkweisen von Programmierern und Benutzern ähnlich sind. Mit der meisten Software kommt ich nicht zurecht. Und ich habe keine Blog-Software gefunden, die so extrem zugespammt wird wie WordPress. Ich hab’s nicht gebacken gekriegt. Mit drupal hingegen ist es mir gelungen, Trolle und Spammer draußen zu lassen – nach einer Lernzeit von über einem Jahr.

    Herzlichen Dank, Steven, für Deine Arbeit, die viele Menschen anregt und bereichert!

    Gefällt mir

    • Hallo Herr Kolpak,

      mit den „Bestsellern“ ist das ja leider auch so eine Sache…
      Da geht es wohl wirklich weniger um die Schreibmaschine, mit
      der getippt worden ist, als vielmehr um die Kohle, mit der nachgeholfen
      worden ist… ich sag‘ nur: „Sarrazin“,… ha, ha…

      HGTG

      Gefällt mir

    • Also dass kann ich eigentlich nicht behaupten, Hans, auch läuft n gutes SPAM Erkennungstool, vielleicht ist es ja neu ..
      Danke, Hans!

      Gefällt mir

  • Danke, Stefan, (Tempo?)
    Schreiben war in „Krisenzeiten“ für mich
    sehr hilfreich, alles was so an Gedanken kam
    aufgeschrieben und dann sortiert.
    Heute sortiert mein Bauch, der schiebt und ordnet.
    Als ich das das erste Mal gespürt habe, war ich
    mehr als erstaunt.
    🙂 lass mir meine Couch, das ist meine
    Lese- und Denkerecke

    Gefällt mir

  • Ich habe da eine ganz einfache Erklärung warum das hier so ist. Steven Deine Beiträge sind so tiefgründig und mit so viel Mystery ausgestattet, dass es nur intelligente Menschen schaffen sie in Ihrer Tragweite zu vertehen und die, die es verstehen, die bleiben hier.

    Und intelligente Menschen machen sich nicht dumm an, da sie alle wissen, dass sie Menschen sind.

    Carpe Diem

    Gefällt mir

  • Wissen ist unpersönlich, allgegenwärtig und ewiglich.
    Ein Topf in der Mitte, der geschöpft und auch befüllt werden darf.
    Es gibt kein; mein Wissen – dein Wissen – unser Wissen, Wissen ist immer für alle….
    – ja ich weiss;) billiger Slogan – :)wohlwissend zweckentfremdet worden…

    Dies im Gemeintem fliessen zu lassen, gewahr, ihm zu entsprechen beeindruckt,
    bereichert und in diesem Blog wirklich befruchtend herauszuheben.

    Bin kein BlogKrack, schreibe eigentlich nur hier – aber auch erst
    nachdem mich dein Blog 2Jahre begleitet hat.

    Tragend für mich war deine Offenheit. Das ehrlich suchende…und eben auch irrende.
    Das eine kann ohne das andere nicht, denn weil ich irre, suche ich und es findet mich.
    Wir wissen, dass wir nichts wissen … und dennoch lernen wir stehtig mehr.

    Du warst immer bemüht besagten Topf mittig zu halten und hast in reichlich
    befüllt. Dies ist dein Werk.
    C`est le ton, qui fait la music;)
    ..dass hast du nun davon 🙂 🙂

    Wenn niemand Wissen für sich beansprucht, fliesst es.
    So öffnen sich Menschen, da es ihr längst verdrängtes Wissen freischwemmt.
    Und heute, so scheint, ist die Zeit reif geworden.
    Alles wird immer relativer.
    Grenzen verwischen sich, Dogmen fallen in sich zusammen, Konstrukte brechen usw. – einfach weil es so sein muss.
    Sie sind auf schwächerem gebaut.

    Alles ist getragen und trägt uns, wie auch wir es, in sich.
    Liebe ist.
    Was nicht ihr enspricht, fällt auf sich selber zurück.
    Wir können uns ihrer gar nicht entziehen, nur stellen, annehmen.
    Aus ihr stammt alles was ist.

    What a lightfull journey, friends.
    Schön dies hier so mit euch erleben zu dürfen und spannend zu sehen
    wie es wächst.
    Haltet weiter das Licht hoch und seid eure strahlendste Version dessen, was
    Leben sein kann – ist;)

    HG

    Gefällt mir

    • „Wenn niemand Wissen für sich beansprucht, fliesst es.“

      Du sagst es:
      Diese Kaufmannswelt vegetiert ja davon (siecht dahin), daß sich einzelne Wissen – oder
      auch nur die Pseudoversion davon – aneignen um dieses anschließend „zu verkaufen“
      (Stichwort: – Copyright – ).
      Die Zeit des „Kaufens und Verkaufens“ neigt sich immer deutlicher ihrem Ende
      entgegen:
      „Leben“ ist eine völlig andere Kategorie-
      „Liebe“ ist und war immer schon das, was sich verschenkt-
      Steven hat zwar jüngst ein paar Spenden eingesammelt – aber seine Absicht
      ist im Grunde immer schon „umsonst“ gewesen – jedoch keinesfalls vergebens…
      Auch die Kommentare hier dürften nicht vergebens geschrieben worden sein-

      HGTG

      Gefällt mir

  • Ich habe Deinen Blog erst vor ungefaehr zwei Monaten gefunden.
    Ein wunderbarer Blog.

    Danke dafuer Steven

    Deine Artikel haben Tiefe, Humor, Wissen, Menschlichkeit und Intelligenz.
    Du laesst viel persoenliche Erlebnisse und Erfahrungen bzw. was Dich bewegt einfliessen.

    Ich finde es interessant und sehr sehr lesenwert, wie Du einen Artikel anfaengst, was Du so alles an Gedanken scrhreibst und zu welchen Schluessen Du kommst.

    Auch die Vielfalt der Themen beeindruckt mich.

    Mir gefaellt es auch wie oft Du Deinen Kommentatoren antwortest und zwar in einer freundlichen, humorvollen Weise, die zeigt, dass Du sie akzeptierst und respesktiert.

    Es gibt ja Bloginhaber, die machen ihre Poster arrogant nieder, wenn sie denn ueberhaupt die betreffende Post veroeffentlichen.

    Ich finde es spricht auch fuer das Niveau Deines Blogs, dass es keine persoenlichen Angriffe gibt und sachlich und freundlich diskutiert wird.
    Und wenn man mal anderer Meinung ist dann wird das auch akzpetiert und von Dir
    veroeffentlicht und das ist gut so.

    @Never to much, etc und die anderen hier haben das sehr gut beschrieben, was Deinen Blog besonders macht, dein philosphisch, menschliches Herangehen an die verschiedensten Themen.

    Mach weiter so Steven.

    LG
    Gabriella

    Was TV betrifft stimme ich Dir zu, ich hatte viele Jahre keinen, mir hat dass nichts ausgemacht, doch meine Verwandschaft hat es geirkt, die haben mir dann ein Geraet geschenkt ,weil sie dass nicht ausgehalten haben.

    Das Geraet hat jetzt einen Sitzplatz auf einem altem Sofa im Gaestezimmer.

    Gefällt mir

    • Herzlichen Dank für deine lieben Worte, Gabriella, und überhaupt, die vielen anderen netten Stimmen, so viele Komplimente auf einmal habe ich letztens – warte mal – ich glaube, überhaupt NIE erhalten! Das ist wirklich sehr liebenswürdig – von EUCH ALLEN, ich kann dass aber unmöglich jedem einzeln sagen, weswegen ich auf deinen Kommentar, Gabriella, sowohl alleine, aber auch stellvertretend für alle anderen, netten „Lobhudeleien“ kurz eingehen möchte.

      Eure Worte wärmen das Herz, in ganz besonderem Maße und ich wünschte mir fast, ich könnte diese Stimmen all jenen Nörglern, Zweiflern, herzlosen Materialisten und Spöttern, aus meinem Bekanntenkreis zeigen und aufs „Auge“ drücken, die immer und immer wieder maulten und meckerten, dass ging von- „da kann man doch kein Geld damit verdienen“, über – „dass sind doch alles Fremde für dich, was willst du überhaupt von denen, dass du unentgeltlich schreibst, spinnst du“, – und – “ glaubst du denn, dass nimmt irgendeiner Ernst“, bis hin zu – “ ach, DU gehörst also zu diesen sogenannten Bloggern, solche Leute wie DU – und die deine Phantastereien lesen, ihr seid doch gefährlich“ .. als auch „du bist doch doof“, undsoweiterundsofort .. ja, doch, doch, man muss schon ein wenig Hartnäckigkeit zeigen.

      Inzwischen hat sich dass – so oder so – komplett gelegt, wobei das Resultat eins ist dass sie mir sehr gefällt, auch, weil die Menschen überall aufzuwachen beginnen!
      Ich musste sehr lachen, Gabriella, auf deine Schilderung wegen des TV hin. Mir ging es zeitweise sehr ähnlich, in einer Runde mit Bekannten kam plötzlich „auf“, dass ich keinen Fernseher mehr hätte. Die darauf folgenden Reaktionen waren einerseits sehr rührend, aber auch sehr bezeichnend für die allseitige Gehirnwäsche. Sie sahen sich – peinlich berührt – gegenseitig an, und wussten irgendwie nicht, wie sie „es“ sagen sollten – bis dann einer sich ein Herz fasste und sagte: „Hör mal, warum sagst du denn nichts, heute muss doch keiner ohne Fernseher leben!“

      BOOM! Alles, mit alles hätte ich gerechnet, aber damit, dass man mich als „zu arm“ ansähe, dass war nun echt neu! Sie wetteiferten darum, mir einen TV zu besorgen! Ob man glaubt oder nicht, es abzulehnen war sehr schwer- nicht für mich, ich brauche ja keinen, aber das glaubwürdig anzubringen, ohne den Leuten das Gefühl zu geben, ich würde mich schämen und deswegen kein Geld annehmen ..
      Also, solange wir solche „Probleme“ haben, ist die Welt noch völlig in Ordnung!

      Liebe Grüße und DANKE @all

      Gefällt mir

  • Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit …(:-)Schön…
    Wenn ich zu Kunden gehe(bei einem offerierten Auftrag) sag ich gerne:
    “ Oh, sie drohen mir mit Arbeit-wie schön“!(Zaubert meistens beim Kunden ein fröhliches Grinsen ins Gesicht..(:-)
    TV-Konsum verweigern? …Sehe trotzdem TieWie.Warum? Halte mich für einen selbständig denkenden Menschen, der zu Unterscheiden weiss.Zwischen Schrott, Lügen-TV und noch annehmbaren Filmen , Berichten.Solange sich bei mir kein SYNAPSENSALAT einstellt…und ich mich „gegeninformieren“ kann- im Internetz und Büchern..
    Naja und zwischen den TV-Zeilen ist auch noch Platz zum lesen…am interessantesten sind die sublimen Zeilen in der Röhre(:-)Ist TV , Internet nicht genauso gefährlich wie eine Schusswaffe?Wehe der Falsche benutzt diese.
    Steven, schreib dir ruhig weiter alles von der Seele…wer schreibt der bleibt und braucht keinen Seelenklempner(Bitte nicht falsch verstehen) und was dein TV-loses Leben angeht, sei doch so freundlich und besorg dir einen Potemkinschen TV-( ohne technischen Inhalt..nur die Hülle) …für die Besucher…(:-)Dann erübrigt sich das Besuchermitleid.
    Aber bloss nicht die GEZ reinlosse, gell!
    So, nun mach ich Schluss mit meinem Gefahsel…

    Wünsche weiterhin schöne neue Erkenntnisse, Freude beim schreiben und der Suche nach der Wahrheit!

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.