Mein Freund – der SCHMERZ

 

Gerade jetzt, in der sogenannten “besinnlichen Weihnachtszeit”, wo die Menschen sich in diese von “falscher Romantik” und “verlogenen Märchen für Erwachsene” durchzogenen Lügen flüchten, als wären dies schützende Mäntel, die sie vor dem herrschenden, politischen Barbarentum irgendwie “behüten” und/oder abschirmen könnten, springen einem die vorherrschenden Perversionen immer deutlicher ins “Auge”.

Mir ist die versteckte Kritik sehr wohl aufgefallen, mit der einige Leser andeuten wollten, dass es – irgendwie – nicht so “cool” oder “Opportun” wäre, ein Fest zu feiern, welches – das ist mir selbstverständlich bewusst – ein uralter heidnischer, babylonischer Brauch war/ist, den sich die katholische Amtskirche “unter die Nägel gerissen” hat! Ganz bewusst möchte ich an jene “Kritiker” adressiert sagen: “Ihr könnt mich mal!” Denkt mal über folgendes nach:

Es gibt so viele Menschen deren Familien zerrissen wurden und deren “Einzelteile” in alle Windrichtungen zerstreut leben. “Weihnachten” wird von jenen als eine mehr als willkommene “Ausrede” benutzt, um wieder zueinander zu finden! Mein Gott, lasst ihnen doch diese Möglichkeiten, zur Wiedervereinigung. Mag sein, die Kirche profitiert davon, und? Auch bin ich mir der Verlogenheit – und zwar aller Religionen bewusst, aber es ist nun einmal auch so, dass ALLES mehrere Aspekte und Möglichkeiten FÜR die Menschen bereit hält. Ein Umstand, der womöglich begründet, warum die Amtskirche überhaupt noch da ist! Und eines sollte zusätzlich bedacht werden:

Es gibt wahrlich schlechtere Glaubenskonformitäten, als diese “Gebote Gottes” zu beherzigen, Religion ist – für mich persönlich – ein Gefängnis für einen offenen, freien Geist, der Freiheit durch Dogma ersetzt. Aber ich lernte auch viele Menschen kennen, die ihre Religion ausübten und dadurch zu besseren Menschen wurden, weil für sie die 10. Gebote keine Leerformeln sind, sondern von ihnen beachtet und gelebt wurden. Und noch dazu, völlig egal was diese “Kirche” daraus machte, einen “Gott” der LIEBE gab bisher nicht. Und deswegen habe ich auch ein sehr zwiespältiges Gefühl bei dieser Sache, mit dem Abnehmen von Kreuzen und anderen Insignien des Glaubens in den Schulen. Vor allem die vorgeschobenen “Gründe” stoßen mir auf! Um, wie es heißt, “andere Religionen nicht vor den Kopf zu stoßen”! Gemeint sind dabei explizit Moslems. Aber sie müssen ja nicht hierherkommen, wenn sie sich an der Religion von unseren Leuten stören!

image

Der dahinterstehende, wahre Grund kommt von der EU, hinter der widerum der Geist der “Neuen Weltordnung” verankert ist, die nämlich grundsätzlich allen religiösen Glauben ausmerzen und – wie sie es sehen – die Menschen davon “befreien” wollen. Nun, wie erwähnt halte ich ebensowenig davon, aber ich halte noch weniger davon, die Menschen ihres “freien Willens” zu berauben und vor vollendete Tatsachen zu stellen! Die Freiheit und/oder Befreiung von den verschiedensten religiösen Dogmatiken ist auch mir ein Anliegen, sicher, aber diese Freiheit muss vom EINZELNEN erarbeitet und erkämpft werden! NUR eigene Erfahrung, EIGENES Wissen kann überhaupt befreien! Aber was die EU da anstrebt ist nichts anderes, als ein DOGMA durch ein anderes zu ERSETZEN! Ist dass dann Freiheit? Ja?

Ich glaube das eher nicht! Für viele Menschen, welche diese 10 Gebote achten, dient sie als Orientierung für ein moralisch integeres Leben ohne viel Probleme. Das stört natürlich die Marionetten und Schergen des EU-Systems(Rothschild) gewaltig, sie möchten uns ALLE Orientierung nehmen! Ihr “Ordo ab Chao” Regelwerk sieht vor – und sie sind leider sehr erfolgreich bisher, die gesellschaftliche Verwirrung und Desorientierung auszuweiten, die uns alle je nach Wissen und Erkenntnisfähigkeit lähmt und im Würgegriff hält. Hilflosigkeit beherrscht große Teile der Bevölkerungen, angesichts dieses kollektiven Mangels an “Leitlinien”, an denen man seine Entscheidungen ausrichten könnte.

Zunehmende Verbreiterung an entarteten Verbrechen, Kindermorden, Kinderpornographie, modernem Sklavenhandel und anderen bizarren Mord & Totschlag Szenarien, in den täglichen “Da-Nach-Richten” der (MSM)Mainstream Medien, dienen gezielt zur Traumatisierung unserer Seelen. Um uns durch SCHMERZ zu “überwältigen”!

Müssen wir das wirklich alles Wissen? Sollte es nicht ausreichen, wenn jene Männer und Frauen Bescheid wissen, die beruflich damit zu tun haben und dafür auch bezahlt werden? Nein, man schreit es in die Welt hinaus, Sensationsheischend!

Wir müssen endlich beginnen, uns einer grundlegenden Wahrheit zu nähern und sie zu leben. Welche könnte das wohl sein? Das mechanische Weltbild? Wohl kaum, nein, was ich hier behaupte, sagten schon sehr viele Menschen, ich wiederhole es lediglich weil ich es als wahr erkannt habe.  Und zwar, dass Bewusstsein die essentielle REALITÄT, die umfassende Wirklichkeit ist! Und darum müssen wir beginnen, es zu SCHÜTZEN! Wir “schützen” ja auch unser Auto, indem wir es absperren, damit kein Dieb es stiehlt. Warum also, sollten wir unser Bewusstsein, dass so sensibel und fragil ist, dass uns mit Energie und Kraft versorgt, uns Freund und Lebensgrundlage ist nicht ebenso, wenn möglich weitaus besser beschützen? Zum Beispiel dadurch, nicht mehr jede Schreckensnachricht durch TV ins Bewusstsein aufzunehmen? Ein bewussterer Umgang, wenn man s schon nicht lassen kann, mit den Fernsehsendungen würde auch so manchen Schaden an der Psyche lindern, wenn nicht sogar – mit der Zeit – heilen.

neil-breaking_the_prison <- Bild: Neil Hague

Die wenigsten von uns, nur jene, die sich aufmachten zu ihrem wahren inneren Wesen, wissen oder beginnen zu ahnen, dass unsere Psyche voller Bilder ist, erstarrte Abdrücke der Vergangenheit, gleich einer riesigen Bildergalerie, versteckt im Unterbewusstsein(oder zumindest sehr dünn/knapp unter unserer bewussten Wahrnehmung). Es sind Bilder und Szenarien des Schmerzes, Ein-drücke der Wahr-nehmung, durch unsere Reflexhafte, vollautomatische Reaktion, beim herannahen von Schmerz, sei er emotional, körperlich oder geistig ihn zu verdrängen, ihn einfach nicht zu fühlen.

Und machen wir uns nichts vor, wir alle tun dies! ALLE! Ich habe viel, sehr viel darüber gelernt, ungewollt – wie ich bemerken möchte, auch ich dachte, ich müsste keinen Preis dafür bezahlen. Doch wir bezahlen alle, immer! Nicht mit Geld, nein, viel schlimmer!

Wir bezahlen mit Krankheit, Angst, Unsicherheit, Minderwertigkeitsgefühlen, mit Agonie und Hilflosigkeit, Energielosigkeit. Um den Schmerz dort weiterhin halten zu können, schaffen wir uns vielfältige “Ablenkungen”, werden “Workaholics”, Arbeitssüchtig, um ständig beschäftigt zu sein. Andere Formen davon sind Sucht, oder die “Schuld” anderen “aufzuhängen”. Ich weiß, wer noch nie davon hörte, den mag es ein wenig befremden. Lasst mich also ein Beispiel bringen:

  Jeder kennt dass, denke ich. Angenommen, wir stoßen uns den rechten Fuß am Herd, nur ein “patscherter” Unfall, nichts weiter gravierendes, dabei verstauchen wir uns den großen Zeh. AUA – dass kann recht gemein sein und weh tun, richtig? In Ordnung, was machen wir?

Wir “machen” das vermutlich dümmste, aber was man uns halt beibrachte und in zig Fällen von uns stets wiederholt praktiziert worden ist: Wir versuchen diesen Schmerz NICHT zu fühlen! Wir “ziehen” das Bewusstsein von der schmerzenden Stelle ab, schreien irgendwas und “maulen” zur Ablenkung. Ist es aber hingegen ein geistiger oder ein emotionaler Schmerz, haben wir den Reflex entwickelt, die schmerzenden Qualen durch Muskelanspannung in den KÖRPER zu zwingen, damit das Bewusstsein davon “frei” wird. Das ist uns so sehr in “Fleisch und Blut” übergegangen, dass es ein Teil völlig normalen und unbewussten Verhaltens wurde.  Dieses Reflexhafte Verhalten kann als analog zur Chirurgie verstanden werden, deren Intention meist lautet “rausschneiden”, wir “scheiden uns damit auch ab. Alle diese Bemühungen, dem Schmerz aus dem Weg zu gehen und ihn nicht zu fühlen, leitet große, ach was, unglaublich große Mengen an Energie in falsche Bahnen und/oder unterdrückt sie, all dass nur um Schmerz zu vermeiden und wir sind so naiv zu denken, dass dies auf Dauer funktionieren wird.

Damit gleichen wir exakt jenem Beispiel, was manche Kleinkinder beim verstecken spielen tun. Sie bleiben stehen und halten sich die Augen zu und denken inbrünstig: “Sie sehen mich nicht, sie sehen mich nicht …“ 

Es gleicht nebenbei bemerkt, auch dem Verhalten der Wirtschafts- und Finanzverantwortlichen, die ja tatsächlich zu glauben scheinen, einige ganz sicher, dass man der “Euro-Krise” durch immer mehr Geld Herr werden würde. Das wird NICHT funktionieren, es wurde lediglich Zeit erkauft.

Auch wir bilden uns ein, wir könnten vor dem Schmerz davonlaufen und ihn nicht fühlen zu müssen, damit verleugnen wir auch WER WIR WIRKLICH SIND! Und wir leugnen nicht nur den Schmerz, wir leugnen praktischerweise auch, dass wir keinen Preis dafür werden zahlen müssen! Aber wir zahlen, wir zahlen sogar einen hohen Preis, den höchsten: Mit unserem Leben!

nh, 09/11/2009, 20:41, 16C, 4450x6612 (825+690), 100%, Repro 2.2 v2,  1/10 s, R58.5, G24.9, B24.0
<- Bild von Neil Hague:

Um das angemessen zu verstehen, ohne erneut Ängste zu stimulieren, muss folgendes bedacht und in “Erinnerung” gerufen werden: (Attention, Attention, now it comes a little schräge Info);-) Aber “die Wahrheit”.. – wie sie sich zumindest mir und anderen darstellt.

Unsere primäre Wirklichkeit ist völlig anders, als man uns erzählt. Wir müssen lernen die schöpferischen Energien und Kräfte zu verstehen, als auch ihre Funktion und sie anzunehmen. Laut uralten Überlieferungen und hellsichtigen Medien gibt es mindestens 4 (vier) “Dimensionen” von “Ebenen” bei jedem Menschen. Da wäre zuerst die physisch, materielle Ebene. die Aura Ebene(doch, die gibts), die anderen beiden nennen sich “Hara Ebene” und “Wesenssternebene”. Diese sind nur durch menschliche erhöhte Sinneswahrnehmungen feststellbar und sichtbar. Unsere physische Natur wird NUR durch die darunter liegenden “Lebensfelder” intakt und instand gehalten.

Unterhalb der physischen Dimension liegt das universale Lebensfeld oder besser, Lebensenergiefeld, innerhalb der die Aura existiert. Was der “Rahmen” oder die MATRIX darstellt, auf der die physische Welt allgemein beruht. Unsere diversen Persönlichkeiten, jedes Gefühl, Stimmung etc. das wir haben ist dort enthalten, der physische Körper bringt sie zum AUSDRUCK.

  Die darunterliegende Hara Ebene ist von größter Wichtigkeit für die schöpferischen Prozesse in uns. Es ist der “Ort” unserer Intentionen”. Sind diese unbewusst, verwirrt oder desorientiert, dann kämpfen wir gegen uns selbst.

Darunter ist noch die sogenannte “Wesenssternebene”, der Ort lokalisierter Göttlichkeit, und sie ist die Ebene unserer inneren Quelle, alle Kreativität entspringt dieser inneren Quelle. Alle Ebenen unterhalb der Physis, sind die Basis des physischen Körpers.

neil hague1 Bild: Neil Hague

Man sagt unter jenen Wissenschaftlern, die sich trotz aller Hemmschwellen damit befassten Bioplasmatischer Körper dazu. Die teilweise technisch messbaren Felder biologtischer Natur, werden “Bioenergiefeld” genannt(viele russische Forscher sind da sehr weit). Die Aura, oder auch das menschliche Energiefeld kann fast nur durch Menschen mit erhöhter Sinneswahrnehmung beobachtet werden, auch die Kirlianfotographie hat ihre Grenzen. Auch viele Heiler sagen, dass die Energiefelder VOR dem physischen Körper sind! Damit sollte die “Henne/Ei” Diskussion aus der Welt geschafft sein!

kopfenergie

So! Während kosmische, universale Lebensenergie aus dem “ALL”(wieso heißt es wohl so?) zur Erde strömt, tritt sie von Oben über das “oberste Chakra” in unsere Körper ein, durchquert und belebt alle dessen 4 Dimensionen, um wieder auszutreten und die “empfangenen Dinge” zu manifestieren. Es gäbe enorm viel darüber zu sagen, dafür fehlt es uns aber an Platz. Ich möchte für die neugierigen und Lernwilligen eine Empfehlung aussprechen: Dies ist meiner Ansicht nach, eines der besten und wertvollsten Bücher für jene, die Wissen wollen ohne dogmatische Belehrung oder religiöser Verbrämung. “Licht-Heilung – Der Prozess der Genesung auf allen Ebenen von Körper, Gefühl und Geist”- von Barbara Ann Brennan, wurde 1994 geschrieben(Deutsche Erstausgabe). Das Buch hat 700 Seiten vollgepackt mit wichtigen Informationen, die man heute kaum mehr ohne Desinformation bekommt! Ein unersetzlich wichtiges Buch!

image

Nun gut, lasst uns zu unserem Freund zurückkommen, unserem Freund, der Schmerz. Wir waren gerade “dort”, sprachen über das “nicht fühlen” und dem “abschneiden” vom Bewusstsein, right? Okay, das Problem dabei ist folgendes und weil es nicht funktionieren kann, so weiterzumachen: Schmerz ist nur EIN Teil des vollständigen Energieflusses, indem wir uns davor drücken Schmerz zu fühlen und wahrzunehmen, unterdrücken wir auch alles andere in diesem Energiefluss. Ja, ganz genau, indem wir unsere Angst, Schmerz in seinen vielfältigen Variationen unterdrücken, scheiden wir uns selbst von den positiven Aspekten auf der physischen, emotionalen und geistigen Ebene ab!

Diese Verdrängten Anteile berühren erst gar nicht den Bewusstseinsstrom und können daher auch nicht “reifen” und wachsen. Uns sollte auch bewusst werden, dass diese Schmerzerfahrungen VOR der Geburt begannen, aus der Gebärmutter, manche sogar aus Vorleben stammen. Jedesmal also, wenn wir einen Schmerz oder einer traumatischen Erfahrung den Energiefluß abschneiden/abkapseln, wird daraus ein erstarrtes, eingefrorenes Bild für die oben angesprochene “Galeriesammlung”. Und zwar zeitlich als auch energetisch “erstarrt”. Heiler nennen dies einen “Block im Aura Feld”, von daher also “Blockaden”. Und da dass menschliche Energiefeld, die Aura, aus Energiebewusstsein besteht, sind diese “Blöcke” erstarrtes Energiebewusstsein, dem zu “Leben”, respektive sich auszudrücken verwehrt wurde – was sich rächen wird. Man stelle sich bitte vor:

Alle Energien haben ihre physische “Entsprechung”, einen genau lokalisierten ORT, der in genau jenem Augenblick, wo wir unseren Schmerz abkapseln und verdrängen, ebenfalls erstarrt. Und genau da bleibt er auch! Gut, mag sich mancher denken, brauch ich ihn nicht fühlen ..

Ja, schon – aber: Dadurch kann er am “natürlichen Reifeprozess” nicht teilnehmen! Was bedeutet, waren wir bei irgendeinem Schmerz oder Trauma Erlebnis 1 Jahr alt, BLEIBT dieser Anteil unserer Psyche exakt 1 Jahr! Weder wird er älter, kann nicht reifen und verhält sich – wenn dieses Erlebnis erneut, vielleicht auch in “neuem Kleid” auftritt, was wahrscheinlich ist(es gibt nicht viel neues unter der Sonne) wie eben ein Einjähriges Kind! Wir alle kennen solche Leute, die irrational reagieren! Was meint ihr? Wieviele Menschen gibt es, die jederzeit aus ihrem vollen Erwachsenenbewusstsein heraus, handeln und reagieren? Hm?

Oh, ich wette, nicht sehr viele …

Ein unglaublich großer Teil der Menschen sind kaum mehr als Automaten! Aber Freunde, WIR ALLE sind VOLL mit solchen erstarrten Bildern und Blocks! Unsere Interaktionen mit anderen Menschen werden ständig und ohne Zweifel, durch die verschiedenen psychischen Zeitblocks bestimmt! Wir fesseln uns selbst, durch Schmerzleugnung und viele weitere psychische Deformierungen.

neil-fessel des geistes <-Bild: Neil Hague

Damit erleben wir die intensiveren Augenblicke der Interkation mit Beteiligten Menschen, in einem Moment durch unser Erwachsenen-Selbst, um im nächsten Augenblick vom Standpunkt eines verwundeten Kindes zu agieren, was mit ein Grund ist warum Kommunikation so schwer sein kann. Es sind diese andauernden Wechsel von einem Aspekt des psychischen Bewusstseins zum anderen! Diese Blockierungen kann man nur durch Zufuhr an Energie in diesen Bereichen aufgelöst und damit bewusst gemacht werden, was den Heilungsprozess in Gang setzt und dem erstarrten Teil erlaubt, den Reifungsprozess nachzuholen. Man kann natürlich auch, jedoch denke ich nicht so effektiv, durch Klopfakupunktur Techniken wie EFT, MET daran arbeiten, diese Blockaden zu befreien. Aber dies ersetzt vermutlich keinen adäquaten Blockaden Löser.

gefesselt

Man sollte sich wirklich bemühen, einen Weg zu finden um die Blockaden aufzulösen, sonst wird jede unserer Entscheidungen, durch ähnliche erstarrte Bilder gefärbt. Viele unserer emotionalen Reaktionen sind nicht der jetzigen Situation angemessen, sondern werden von alten, erstarrten Bilder geleitet! Was denkt ihr, ob die MSM Corporations in ihren “Da-Nach-richten” solche Überlegungen mit einplanen? Mit Sicherheit! Sie nutzen dabei die Angst vor dem “unbekannten” .. diese kann kaum bewältigt werden, weil eben unbekannt, deshalb sollten wir so gut es uns möglich ist alles bewusst machen. Denken wir das damned unglaublichste, was wir uns vorstellen können – um es dann wieder zu “vergessen”, aber Angst kann es uns dann nicht mehr machen ..

Das “Zauberwort” dabei lautet, so verstehe ich das zumindest, Bewusstwerdung! Man sollte so viel wie möglich, über sich selbst wissen und lernen, dabei kann Heilung geschehen. MET und EFT können ebenfalls empfohlen werden, dabei muss der Schmerz nicht – wie in den typisch Freud’schen, masochistischen Therapien – pausenlos wiedergekaut werden. Es genügt, sich ihn bewusst zu machen und an ihn “zu denken”, dabei “beklopft” man sich dann …  Ich scheue mich nicht zuzugeben, dass mir persönlich dies sehr geholfen hat, um mir einiger versteckter Ängste und Spannungen bewusst zu werden, damit verstand ich mich auch besser. Heilung geschieht und wird erlebt!

 

Machen wir es hingegen nicht- werden wir uns unbewusst, immer wieder in ähnliche Situationen bringen, die solche Auslöser beinhalten und uns auch so reagieren lassen. Das ist natürlich auch der Grund der Zentralisierung und Gleichschaltung der Medien, mit ihren 3 -4 verschiedenen Meinungen, auf diese Weise kann man viel leichter den vollautomatischen Takt der menschlichen Emotionen lenken. Jeder von uns kennt einige Leute, die eher Automaten als denn Menschen ähneln, dieser Prozess soll intensiviert werden. Wir können ihm nur entgehen, wenn wir aufhören werden dem psychischen Schmerz auszuweichen und dazu übergehen, ein spirituell ausgerichtetes Leben aufzunehmen. Dass dies eine gewaltige Re-Organisation des Bewusstseins erfordert, dürfte klar sein. Viele werden schon alleine an den Gedanken in hysterisches Lachen ausbrechen, ja, alleine die Vorstellung das solches existieren könnte, wie nicht-materielle Wesenheiten ist ihnen geradezu grotesk lächerlich.

Aber, wie sagt man so schön? Wer zuletzt lacht .. wir sind gut beraten, uns der inneren höheren Führung anzuvertrauen, um die Ungewissheit der materiellen, mechanischen Denkweise über Bord zu werfen. FREE YOUR MIND

 

I LOVE YOU ALL

11 Kommentare

  • Pingback: Tweets that mention NetNewsExpress: Mein Freund – der Schmerz: Gerade jetzt, in der sogenannten besinnlichen Weihnachtszeit, wo die ... -- Topsy.com

  • Frohe Weihnachten? – „Saturnalien“ (Saturn – Satan?)

    Bisher hatte ich Weihnachten als ein christliches Fest gekannt und mich gewundert, wieso ich mich dabei nicht so wohl fühlte, wie ich es eigentlich sollte

    Christmas | Origin, History, & Traditions:

    Von Babylon nach Rom
    http://www.chai.ch/jmg/dokumente/literatur/hislop_two%20babylons_d.pdf

    Gefällt mir

  • Wunderbar!!! Dankeschön & fröhliche Weihnachten.

    Gefällt mir

  • Danke, Stefan,
    ein passender Artikel an einem passenden Tag.
    Schmerzvermeidung erzeugt Schmerz am Ende.
    Mit der Frage „was passiert mir immer wieder“
    lässt sich der rote Faden finden, der an die
    Ursache führt

    Gefällt mir

  • Aus einem Artikel, an dem ich gerade arbeite..

    Besondere Problemsituationen erfordern neue Strategien und Technologien. Leider setzt sich eine solche Erkenntnis oft nur durch, wenn ein entsprechender Leidensdruck entstanden ist. ‚Die großen Probleme werden in der ganzen Welt niemals anders gelöst als durch große Krisen.’– Fidel Castro
    Man kann diese Erkenntnis auch so zusammenfassen
    Wenn Ignoranz und Dummheit größer sind als der Schmerz, dann muss entweder die Dummheit abnehmen oder der Schmerz weiter steigen!

    In der ‚Absolute Theory of Defence‘ von Maharishi Mahesh Yogi, Seite 415, ist das wissenschaftlich so formuliert:

    ‚Der Organismus erhält beständig Ordnung in seiner Struktur und Funktion aufrecht und verhindert Unordnung. Jede potenzielle Unordnung wird durch Alarm (Schmerz und Leiden) angezeigt und zieht die Aufmerksamkeit auf den Bereich, der sich in Unordnung befindet. Aufmerksamkeit belebt die Ordnung wieder (Quantenmesstheorie)‘.

    (Bei starken Zahnschmerzen würde ich allerdings doch sicherheitshalber zum Zahnarzt gehen.)

    Dummheit und Ignoranz, die in der Verletzung von Naturgesetzen zum Ausdruck kommen, kann also nur über Schmerz überwunden werden. Je höher die Sensibilität ist, desto weniger muss dabei der Organismus verletzt werden. Die Steigerung der Sensibilität ist daher der Schlüssel, um Verstöße gegen Naturgesetze und damit Leiden zu vermeiden.
    Die meisten Menschen sehen vor allem in dem unangenehmen Symptom das Problem und reagieren daher auf Schmerz mit Drogen, Schmerz- und Betäubungsmitteln. Wenn der Schmerz betäubt ist, kann sich die Aufmerksamkeit wieder anderen Dingen zuwenden, d.h. aber auch: die Ursache für den Schmerz wird nicht beseitigt. Wenn man dadurch den Organismus immer wieder daran hindert, sich mit Hilfe der Aufmerksamkeit infolge des Schmerzes zu regenerieren, entwickeln sich schließlich chronische Krankheiten, bei denen die westliche Schulmedizin hilflos ist. (Übrigens ein Grund, weshalb die Krankheitskosten explodieren.).
    In dieser Situation können – wenn überhaupt – nur noch Naturheilverfahren helfen.

    Die Basistechnologie der Naturheilverfahren ist (Transzendentale) Meditation, welche die Sensibilität für den Körper steigert. Wenn Ungleichgewichte im Organismus vorhanden sind, dann werden diese als Schmerz wahrgenommen. Da der Organismus in eine tiefe Ruhe versetzt wird, können die Selbstheilungskräfte aktiv werden und die dem Schmerz zugrunde liegende Unordnung beseitigen. (Solange man unruhig und im Stress ist, kann man keine Ordnung schaffen.)
    Interessant dabei ist, dass trotz erhöhter Sensibilität der Schmerz von TM-meditierenden Versuchspersonen als weniger gravierend empfunden wird als von nicht-meditierenden Kontrollpersonen. http://www.medicalnewstoday.com/articles/49320.php

    Gefällt mir

    • Das ist glaubwürdig, Klaus, ich kenne das auch von eigener Erfahrung her. Interessant, dass du gerade den Zahnarzt erwähnst:
      Genau solche Schmerzen, quälten mich vor relativ langer Zeit. Ausgerechnet da, ist ja immer so, nicht – wenn man Schmerzen hat hat alles geschlossen. Jedenfalls waren 3 Feiertage hintereinander und in die Zahnklinik bei uns wollte ich nicht – „gewisse, negative“ Erfahrungen rieten mir davon ab. Okay, was machte ich?
      Als ich solche pochende Schmerzen hatte, nicht mehr „ein und aus“ – Klopf-Klopf-Klopf – und ich mir schon nicht mehr zu helfen wusste, erinnerte ich mich an etwas das ich mal irgendwo gelesen hatte.

      Man solle, erinnerte ich mich, anstelle vor dem Schmerz zurückzuweichen, ihn ganz im Gegenteil sogar noch verstärken.

      „Ho“ – ja, genau, dachte ich mir, ich erinnere mich noch genau, wie ich mir in Gedanken einen „Vogel“ deutete und „Schweinchen Schlau“, dass ich unbedingt sein wollte wüsste es ja besser.
      Dennoch, als die Zahnschmerzen in ein „pulsierendes Hämmern“ übergingen, griff ich in meiner Verzweiflung nach diesem letzten „Strohhalm“.
      Tja, was soll ich sagen .. es machte mir dann auch kaum noch viel mehr aus, mit purer Absicht diesen Schmerz zu verstärken, anstatt, wie ich es tat, ständig so wenig wie möglich „abzubekommen“- also die erlernte, herkömmliche Verhaltensnorm, in unserem Kulturkreis. Und tatsächlich, ich konnte es kaum fassen, innerhalb – naja, es dauerte schon etwas, aber der Schmerz wütete dann irgendwie – das ist schwer zu beschreiben – „Kraftloser“. Ich meine, er war natürlich noch immer da, blieb es auch, bis ich am Montag zum Zahnarzt ging. Aber es wurde erträglicher, VIEL erträglicher! Seither wende ich dieses Verhalten überall an!

      Erst kürzlich stieß ich mir den kleinen Zeh am PC Terminal an, heftig, – AUA – wer das schon mal erlebt hat, der weiß auch wie weh das tun kann. Meist „zieht“ man unbewusst seine Muskeln zusammen, ich machte jedoch was anderes: Ich schob den kleinen Zeh zum PC hin(er schrie schon: bitte, bitte nicht, neiiiin :-)) und stieß ganz sachte dort an und konzentrierte mich darauf den Schmerz zu verstärken. Normalerweise gibt das nen dicken, blauen „Fleck“, ein Hämaton vom feinsten. Diesmal aber nicht! Es gab überhaupt keinen „Blauen“ und der Schmerz verblasste einfach ..
      Soviel dazu … see you

      Gefällt mir

      • Du beschreibst interessante Erfahrungen: Aufmerksamkeit fördert den Heilungsprozess. Ich habe das mal etwas mutig 8 Jahre lang praktiziert – bin einfach nicht mehr zum Zahnarzt gegangen, nachdem ich mehrmals nach einem Zahnarztbesuch Schmerzen hatte, davor jedoch nicht. Allerdings waren dann eines Tages die Schmerzen doch so groß, dass mir das unheimlich wurde und ich doch zum Zahnarzt gegangen bin, der dann eine Menge Arbeit mit mir hatte. Ein indischer Ayurvedaarzt sagte mir später, dass das Prinzip schon richtig war. Ich hätte nur noch etwas länger durchhalten sollen, dann wären die Schmerzen von selbst verschwunden. Ob das wohl stimmt? Jeder westliche Arzt würde sagen: wenn ein Zahn faul ist, muss er raus. Aber die westlichen Doktoren wissen bestimmt nicht alles. Z.B. haben sie keine Erklärung dafür, weshalb einer 104 Jahre alten Russin noch ein Zahn nachgewachsen ist.
        Herzlich
        Klaus

        Gefällt mir

    • Danke! Du hast mir gerade die Augen geöffnet und nun weiß ich wohl endlich, woher meine Rückenschmerzen kommen und somit kann ich auch endlich nach 10 Jahren was dagegen tun.

      Gefällt mir

  • Sehr passend, danke Steven.

    praktischer Buchtipp dazu; Schamanisches Heilen/Jakob Oertli
    …klein, fein aber gross:)

    love everything

    Gefällt mir

  • bin absolut d’accord. alles im leben hat einen sinn, schmerz, leid, trauer. in dem wir es annehmen, könne wir daran wachsen, nicht in dem wir dagegen ankämpfen.

    wunderbar!

    lg

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.