Der Weg ist das Ziel

 

Der Großteil will meist zum “Licht” und möchte die “Finsternis”, das “Dunkle” meiden. Aber wer sagt einem, was “Licht”, was “Finsternis” ist? Vielleicht sollten wir ja “Julian Assange” fragen, der nun – das heute nur nebenbei – auf Kaution entlassen wurde?

Ach so. Das weiß man doch … Ja? Wirklich? Zumindest glauben viele Leute, sie wandeln den Weg der “Guten”, ihrer führe ins “Licht”. Schön ..

Warum dann, sind so viele, so unglaublich viele Menschen, auf dem “dunkeln Pfad”? Unsere Welt ist so voller Grausamkeit, Egoismus, Hass und Gewalt, die Menschen anderen Menschen zufügen. Sind dass dann alles Menschen, die zum “Licht” gezogen werden?

Die Menschheit scheint in unglaublich großen Irrtümern gefangen zu sein! Stets wird versucht Dinge zu “reparieren”, “besser” zu machen oder am besten gleich “neu”,  was nämlich überhaupt nicht kaputt ist! Wem haben wir diese Irrlehren, diese so furchtbar dummen Ansichten zu verdanken? Wir Wissen es, wir wissen es alle, aber dennoch hinken die meisten Leute, diesen Verführern und Lügenhändlern nach. Verständlich aber ist auch, angesichts der schieren Masse an “falschen Lehren”, den vielen “Wiederkäuern” und “Multiplikatoren” des Systems, die zu dieser willentlichen Gehirnwäsche eingesetzt werden, das die Neigung zur Resignation vorherrscht.

Wir alle leben momentan zu einer Zeit, die große Fortschritte für uns ermöglicht. Aber es ist auch eine sehr schwere und schwierige Zeit für alle.  Und ich sah es wieder und wieder, ich erlebte es auch am eigenen Leib, wie schwer es ist die Wahrheit zu leben und wie schnell man von den anderen herunter gezogen werden kann, oft genug auch gezogen wird. Und nur zur Definierung: Damit ist nicht “die Wahrheit” gemeint, welche es nicht gibt –nicht in 3 D – sondern die “eigene, erkannte Wahrheit”, die meiner Ansicht nach auch genau genug ist.

Das versuchen jedenfalls jene unter uns, die sich Fragen stellten und weiterhin stellen, um den “Ursprung” aller Dinge zu begreifen, zu verstehen. Auf diese Weise versuchen wir über die Begrenzungen der materiellen Welt und über die Begrenzung des eigenen, kleinen “Ego -Ichs” hinauszublicken. Es dürfte auch der unbewusste Versuch sein, der Kontrolle des “Ego-Geistes” zu entkommen. Der Wunsch und das Bedürfnis nach mehr Wissen ist zwar Goldrichtig, kann aber auch eine “Falle” des Ego darstellen. Denn, seien wir ehrlich, wir denken dabei doch auch,  wenn wir nur lange genug das “Universum” studieren, dann verstünden wir auch mehr über uns selbst. Das ist zwar auch richtig, aber sogleich “schneit” uns dann ein anderer Gedanke daher, der uns einimpfen will, wenn wir erst mehr über uns selbst Bescheid wissen, DANN können wir uns so richtig an die Arbeit machen und “dies, “dass, oder “jenes” reparieren, verbessern und überhaupt Ganz neu machen (Brandnew 😦 ) ..

Und das stellt dann die klassische Falle des Ego dar! Wenn-dann Gedanken sind “Zukunftsfokussierungen”, indem wir Hoffnung in ein künftig noch erlebbares Szenario setzen. Was daran falsch ist? Nach Meinung von ca. vermutlich 2/3 tel der Menschheit, die grundsätzlich nach diesem Muster leben- nichts, aber diese Intention erfüllt sich meist auch nicht, denn LEBEN IST JETZT!

Es mag nicht das tollste sein, das aufregendste, oder welche Superlative auch immer – diese werden sowieso überschätzt – aber es ist Mein Leben dass sich jetzt gerade, während ich DASS schreibe IST! Leben kommt nicht, Leben IST! Namely now!

Es ist nicht meine Absicht und stellt auch nicht meine Aufgabe dar, irgendjemand deswegen Vorwürfe zu machen, weil er/sie/es nicht im Jetzt lebt. Also bitte diesen Beitrag nicht falsch zu verstehen. Dazu hinke ich persönlich auch schon lange genug diesem “Punkt” hinterher, Kunststück, man hat uns auch mit dermaßen viel Unsinn abgefüllt, dass wir beinahe schon Reflexhaft mit Verdrängungsmechanismen “antworten”, sobald wir versuchen dass für uns richtige zu tun. Irgendetwas in uns, scheint dann sofort zu “schreien”- NICHT, tu’s nicht, neeeiiinnn.

So ’n Pech aber auch, schon passiert, tat’s weh? Nö!

Nein, es ist bloß ungewohnt für uns, die “Dinge” auf andere Art zu erledigen wie sonst, anders, wie fast alle anderen Leute, die einen dann komisch angucken. Es kostet Kraft und man braucht Energie, um sich von falschen Gedankenmustern und überholten Ansichten völlig zu lösen. Das erkennen derselben, dass ist nur ein Teil der Arbeit, die Hauptarbeit ist das sich lösen davon, dass vollständige lösen ist niemals leicht. Denn meistens sind damit auch Menschen verbunden, Familie und von uns lieb gewonnenen Menschen, denen wir dann aus dem Weg gehen oder uns von ihnen trennen müssen. Zumindest eine gewisse Zeit, sonst braucht man gar nicht erst damit anfangen. Man unterschätzt gemeinhin die Macht von anderen Menschen, uns zu beeinflussen – positiv wie negativ, meist halt negativer Natur.  Sogar uns eigentlich fremde Menschen können uns über “Verallgemeinerungen”, dem Zugehörigkeitsgefühl von Vereinen oder Clubs oder woher sie uns eben kennen, manipulieren und zur Aufgabe von “wichtigen Vorhaben” bringen.

Aber nicht sie “besiegen” uns, WIR selbst besiegen uns, unsere eigene Bilderwelt überflutet uns, auf gewissen Vorhaltungen und Meinungen von anderen hin, mit alle dem blödsinnigen und unnützem Zeug, Minderwertigkeitsgefühlen et all, mit dem man uns seit frühester Kindheit gefüttert hat! Und deswegen “plädiere” ich persönlich für einen teilweisen Kontaktentzug, wenn man sich mit für einem selbst schwierigen Unterfangen trägt. Ich spreche dabei aus eigener Erfahrung, welche zwar relativ lange zurück liegt, aber dennoch schwer war. Ich unternahm gewiss unzählige Versuche, gewisse Dinge in meinem Leben zu ändern. Es ist hier nicht wichtig, welche das sind, wichtig ist einzig die Erkenntnis, dass es erst zufriedenstellend geklappt hat, als ich mich von einigen Leuten löste, unter anderem auch meiner Ex-Frau. War ich wieder einmal soweit Veränderungen zuzulassen, kamen wie auf ein unheimliches, stilles Kommando hin, Kaskaden von Bildern und Emotionen, die mir sagten – “jetzt gerade nicht, das wäre jetzt gerade nicht fair, ausgerechnet jetzt ist dies/das/jenes zu erledigen, verschieb es bis dahin” – und ich verschob es!

All dies spiegelt unser aller gravierenden Gedächtnisverlust wider, dass wir unser eigenes, wirkliches Selbst nicht kennen. Wer einige Bücher über Bewusstsein und Psyche gelesen hat, wird festgestellt haben, dass es dazu grundsätzlich zwei verschiedene Wege geben soll, um zum wirklichen Selbst vorzudringen. Entweder den Weg des unermüdlichen Meditierens, oder gewisse, spezielle Techniken wie die “Koans”, Achtsamkeitsübungen. Beide Wege sind ausgesprochen schwer und erfordern enorme Hingabe, ist damit also uns anderen der Weg zum erkennen verschlossen?

Es ist wahr! Erst als ich einige Menschen aus meinem Leben “verabschiedete”, kam ich wirklich “vorwärts” und diese Leute hatten auch, wie ich nach und nach begriff, mit meinen Problemen direkt zu tun. Wer scheitert hat nur fürs nächste Mal gelernt, erst wenn nicht mehr versucht wird, falsche, überholte und dumme “Dinge” zu “entlassen”, richtig zu stellen und ein Leben zu wählen, in dem man sich wohl fühlt, dann hat man versagt und erst dann ist man gescheitert.

Nein, der Weg zur Erkenntnis und damit zur Heilung des Gedächtnisverlustes steht jedem offen, wer wirklich wissen und sein wahres, Multidimensionales und unsterbliches Selbst erkennen will, dem sei ein “dritter Weg” empfohlen. Schon einmal beschrieb ich diese Methode und das Buch von Frank Kinslow – “Quantenheilung” –, was eine ungemein einfache, verblüffende Methode darstellt, die tatsächlich jedem das Bewusst-werden, des eigenen unsterblichen Selbst ermöglicht. 

Quantenheilung: Wirkt sofort - und jeder kann es lernen

Jetzt, nachdem ich auch “Quantenheilung erleben” kenne, indem so einige tiefgründige Schätze zusätzlich verborgen sind, kann ich das nur bekräftigen. Unser wahres Selbst ist eine zutiefst nährende Kraft, die Kinslow gerne mit dem Wort “Mutter” umschreibt. Und ein – meiner Ansicht nach- wichtiger Grund, unserer materiellen Existenz hier auf Erden, besteht im Erkennen dieses Selbst, dessen “Kind” wir sind.

Quantenheilung erleben: Wie die Methode konkret funktioniert - in jeder Situation

Und wie bei zig anderen Dingen auch, herrscht Unwissenheit und ein völlig falsches Verständnis der wahren, reinen Bewusstheit, deren Teil wir sind und welches dass Alles-dass-was-ist – IST. Tatsache ist, die meisten Menschen leben in kompletter Unkenntnis ihres wirklichen Selbst!

<-die Welt der “TPTB”

Und sind damit Leid, Schmerz und Hilflosigkeit ausgesetzt. Dies ist die Welt, die von den “The Power To Be” künstlich kreiert und mit Sex, Gewalt, Action & Crime nur so überflutet wird, was gemeinhin “Unterhaltung” genannt wird und indem nicht umsonst “unten-halten” anklingt. Sie sprechen damit gezielt unseren “Ego-Geist” an, ihr wisst schon, diesen “ruhelosen Hamster im Käfig”, der keine 5 Minuten ruhig sein kann und dem schnell alles langweilig wird. Der nur eins will: Ablenkung,  Ablenkung, Ablenkung, Ablenkung,  ..

Ablenkung, von WAS? Gute Frage! Ablenkung vom reinen Bewusstsein! Dessen Kraft findet das Ego bedrohlich, denn das wahre Selbst braucht NICHTS, gar nichts. Es IST –immer! Es ist nur “verschüttet” und lebt von uns unerkannt, in unseren tiefen Inneren, das bedeutet nur dass wir es befreien müssen, es erkennen müssen, damit führen wir ihm Aufmerksamkeit und somit Energie zu, dadurch wird es mächtiger und kräftiger werden – und wir mit ihm.

Der “Trick” besteht darin, gerade NICHT gegen das Ego zu kämpfen, was auch so ein Unding der “Esoterik” geworden ist, sondern das Ego “auszuhebeln” und zu umgehen. Damit wird dann seltsamerweise auch unser Ego miteinbezogen und es kann und wird auch wachsen, damit hat es die Chance zum EGO zu werden. Friedfertiger, entspannter, vielleicht wird damit auch ein mehr an Individuum möglich. Ich weiß es nicht, aber die Möglichkeit sollte man nicht außer acht lassen.

Wie soll dieser “Trick” gehen? Sehr einfach, wie auch anschaulich: http://www.quantenheilung.info/

Auf diesem Link kommt man zu einem Service des VAK Verlags, der Kinslows Bücher vertreibt. Dort kann man – kostenlos – die mp3 “TOR TECHNIK”  und “REINE BEWUSSTHEIT”runterladen. Was ich hiermit empfehle .. (unter Downloads).

Täuscht euch nicht, selbst wenn man des eigenen Selbstes gewahr wird, wird der “Irrtum der Welt” uns wieder zurückziehen und uns erneut einen “Gedächtnisverlust” zufügen! Das ist nicht schlimm, geht einfach her und macht die Übungen immer wieder. Es ist dem gelangweilt Sein des Ego geschuldet, welches – in seinen Augen-“Untätigkeit” fürchtet, wie die Hölle. Und uns wieder versucht abzulenken ..

Go on, back to the Start! Einfach immer wieder zurück, an jenen Punkt wo reines Bewusstsein erlebt wurde. Man schafft es mit der Zeit immer länger, die Aufmerksamkeit darauf zu fokussieren, der “Zielpunkt” wäre, reines Bewusstsein in allen Lagen zu halten. Tja, “aller Anfang ist schwer”, so sagt man, ein anderes Sprichwort sagt aber auch, “Übung macht den Meister”! Und eigentlich wusste ich es früher schon: In der Stille liegt die Kraft!

SAYONARA FOLKS, 😉

14 Kommentare

  • Wunderschoen hast DU das erklaert .
    Ich kann Dir gar nicht genug Danken fuer diese Saetze .
    Du solltest auf jeden Fall auch 2011 weiter Schreiben Steven.
    Du bist nicht allei.
    Namaste

    Gefällt mir

  • Danke, Stefan, für diesen tollen Artikel.
    Wie du es sagst, bewusst im HIER und JETZT leben,
    in jedem Augenblick.
    Viele wiederholen mit sich ständig die Kindheitssituationen,
    bewegen sich damit in der Vergangenheit und versuchen die
    Zukunft zu kontrollieren indem sie über morgen sich
    Gedanken machen.

    Gefällt mir

  • Ciao Stefano,

    ich habe die beiden Bücher gelesen (nach deiner Empfehlung). Ich beschäftigte mich schon davor mit dem Beobachten meiner Gedanken. Meine Gedanken kommen recht geordnet und nicht wie aus dem Eimer gegossen. Ich mag völlige Stille [bis auf den hohen Ton in meinem Kopf 🙂 der ist immer da] und versuche dies so oft wie möglich einzurichten . Es gelingt mir auch recht gut einen Gedanken fest zu halten, d.h. ich habe einen Gedanken und die folgenden Gedanken habe mit diesem einen Gedanken zu tun. Aber das was Kinslow beschreibt mit dem „Eu-Gefühl“ habe ich noch nicht entdeckt. Was soll das sein? Wie fühlt sich das an? Es kommt mir irgendwie so schwammig vor, wie wenn man sagt gehe in den Alpha-Zustand. Wie soll jemand wissen, dass er diesen erreicht hat, wenn er nicht weiß wie es sich anfühlt. Wie weiß ein Mensch, ob ihm sein Hirn nicht einen Strich spielt? Ohne Referenz sind diese Übungen einfach schwierig, oder liege ich da falsch?

    lg

    Gefällt mir

    • Ja, danke Damir, das ist grundsaetzlich richtig. Aber wenn dass, was du über dich sagst stimmt, Charly, wenn du in deinem „Kopf“ den „Universalen Ton der Schöpfung“ hörst, sowie – wunderbar – in der Lage bist, ohne größere Schwierigkeit deine Gedanken anzuhalten, dann bist du eigentlich zu beneiden. Die wenigsten können dass, so ohne weiteres .. Dieser Klang ist natürlich IMMER da und auch bei jedem Menschen, wie beim „reinen Bewusstsein“ ist aber der Zugang dazu so verschüttet, mit dem oberflaechlichen „Brimmboriums Scheiß“ – sorry, dass wir teilweise richtig „taub“ dafür sind.

      Dafür haperts bei dir mit der Wahrnehmung des „Eu Gefühls“, mach dir nichts draus. Ich würde „alles“ wetten, du merkst es nur deswegen nicht, weil du angespannt suchst. Erinnere dich Kinslows Worte: Lass los .. dass „Eu Gefühl“ ist nichts spektakulaeres, es ist IMMER DA, wenn du z. Bsp. in deiner Stille bist(du magst ja scheinbar völlige Stille) solltest du das Eu Gefühl bemerken! Vergiss die Konzentration darauf!

      Ich finde übrigens Kinslows Erklaerung mit der Glühbirne spitze! Kaum ne bessere Analogie gefunden!:-)

      Durch deine Anstrengung, das Eu Gefühl zu finden, überlagerst du es! Lass los .. 😛
      Warte einfach und sei reine Beobachtung .. Dein Verstand führt dich in die Irre, wenn du weiter suchst! Das Eu gefühl ist bei jedem anders, logischerweise, dass es der Ausdruck des wahren Selbst ist! Der umfassende, grenzenlose Geist des Universums ist reine Bewusstheit, ist RUHE, Frieden – Seelenfrieden!

      Gefällt mir

      • Servus,

        ob es der „Universelle Ton der Schöpfung“ ist, weiß ich nicht (woher auch!)- vielleicht ist es nur ein Tinitus 🙂 Ich nehme das vor allem wahr, wenn es still ist. Kannst du dich noch an früher erinneren, als um 24:00 Uhr im Fernseher Sendepause war? So in etwa klingt das! Es bringt mir nichts, stört mich aber auch nicht. Ich habe schon immer Gehörschutz verwendet (die Guten), weil ich Lärm überhaupt nicht mag, also Gehörschaden sollte es keiner sein.

        So dann, werde ich in Zukunft versuchen, beim Beobachten, meine Erwartungen abzuschalten und es laufen zu lassen 🙂

        Dank an Christa, Damir und Steven!

        lg

        Gefällt mir

  • Hallo Charly,
    das Gefuehl ist bei jeder Seele anders es gibt da kein Einheitsgefuehl wie man es Empfindet.
    Geduld ist eine Tugend, bleib dran uergendwann wirst Du wissen und fuehlen wie sich das Eu-Gefuehl bei dir Anfuehlt.
    Was meinst Du Steven? Rech so!

    Gefällt mir

    • Hallo Damir,

      du hast bestimmt Recht, vor allem mit der Geduld! Vielleicht erwarte ich mir auch nur ein großes Ding, dabei ist es vielleicht nur ein kleines Ding das Großes bewirkt 🙂 und vorbei kommt, wenn man es am wenigsten erwartet.

      lg

      Gefällt mir

    • @charly,
      das eu feeling ist nichts anderes als eu(phoric) feeling, das sich einstellt (als gefühl des friedens, des glücks oder der stille) wenn du absolut bei dir bist –> gewahrsein.

      lg

      Gefällt mir

  • tja zufälle gibt es eben nicht –> den kinslow habe ich mir letzte woche bestellt und auch schon fast fertiggelesen. er grenzt nahtlos an eckhart tolle (the power of know) an. wunderbar!!

    lg

    Gefällt mir

  • Hi Stefan,hallo Leute! Genau so ist es. Das Licht hinter der großen sich bewegenden Transformation des Bewusst-Seins öffnet mehr und mehr unser wahres inneres Ich-Selbst und verbindet sich mit allen positiven Bewusstseins-strömungen, innerhalb der Erde,auf ihr und im äußeren. Kosmische Energien geben uns die Impulse auf die wir endlich alle (fast) reagieren, auf die eine oder andere Art der Wahrnehmung.Ich glaube das wir alle noch eine richtige Licht-Welle miterleben werden die uns die Informationen „des Lebens“ vermitteln wird. Das Goldenen Zeitalter, von dem so viele alte Kulturen berichten, die die Ganzheit des Lebens und Harmonie in all ihren Arten und Formen verstanden, wird endlich den lang ersehnten Frieden und die Liebe wiederbringen, bis zur letzten Konsequenz „wer wir Menschen in Wahrheit sind“!- Hier noch ein paar sehr gute DVD Tips: 1. (R)evolution 2012 von D. Broers 2. Epos Dei- die geheime Ordnung hinter den Dingen 3. Das Gesetz der
    Resonanz von P. Franc 4. Water-die geheime Macht des Wassers 5. The Living Matrix-Heilung. Bis denne meine Freunde im Geiste. Lg Helmut

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.