Das reale Schlachtfeld 2

Fortsetzung und TEIL 2 ..

DER LAUSCHER AN DER WAND

Wenn eine Wand des abzuhörenden Raumes zugänglich ist, ist es nicht nötig, einen Sender einzusetzen. Ein Mikrofon kann durch ein in die Wand gebohrtes Loch in den Raum gebracht werden. Entweder man versucht das Mikrofon hinter einem Schrank oder der Fußleiste zu installieren oder man bohrt direkt bis unter die Tapete, ohne diese zu beschädigen.

image

Da auch feste Körper den Schall leiten, ist es möglich mit einem Körperschallmikrofon einen Raum abzuhören, ohne in diesen einzudringen. Dabei beschränkt sich das Gehörte natürlich nicht nur auf den Raum sondern auf mehrere angrenzende Räume oder das ganze Gebäude.

image

Wenn zu dem abzuhörenden Gebäude kein Zugang besteht, kann man die Schwingungen der Fensterscheiben mit einem Laser oder mit einem Radar erfassen, auswerten und so das im Raum gesprochene Wort hörbar machen.

image

Wenn das Fenster geöffnet ist oder die Zielpersonen sich im Freien befinden, benutzt man ein Richtmikrofon. Es gibt 2 Konstruktionen. Das Parabolmikrofon ist aufgrund seiner Größe relativ auffällig. Es bündelt die einfallenden Schallwellen und leitet sie zu einem im Brennpunkt befindlichen Mikrofon.

image

Das Röhrenmikrofon besteht aus einem Bündel verschieden langer Röhren. Die einzelnen Röhren haben jeweils eine andere Resonanzfrequenz. Jede Röhre verstärkt den Schall ihrer Resonanzfrequenz und durch die vielen verschieden langen Röhren mit jeweils anderer Resonanzfrequenz wird das ganze Sprachspektrum abgedeckt. Hinter den Röhren befindet sich ein Mikrofon mit einem Verstärker. Solche Geräte können relativ kompakt aufgebaut, und dadurch unauffällig eingesetzt werden. Die Verbindung vom Richtmikrofon zum Ohr des Lauschers wird u.U. durch einen drahtlosen Ohr Hörer oder eine entsprechende Brille mit Knochenhörer hergestellt.

image

Zum Einsatz kommen auch Miniaturtonbandgeräte um Gespräche aufzunehmen. Folgendes Bild zeigt ein in einen Kugelschreiber eingebautes Tonbandgerät, daß verdeckt getragen werden kann und eine Aufnahmedauer von 33 Minuten hat.

image

Dieser kleine Beitrag von Totalitaer zeigt uns, was so alles möglich ist- und vor allem, dass es längst bekanntes uraltes Wissen ist. Was für Technik allerdings heute angewendet wird, kommt natürlich auch drauf an welche Behörde oder Organisation jemanden abhört, da ist alles dabei von unglaublich bis altbacken- je mehr oder weniger, Geld vorhanden ist.

image <- Quelle: Totalitaer.de

Foto aufgenommen 15.05.2009: Radare und Funksysteme zur Elbüberwachung im
Bereich des Hamburger Hafens(Höhe Landungsbrücken

Interessantes am Rande: Während ich heute auf der Suche nach Verifizierungen war  und recherchierte, wobei ich gerne auf bekannte Quellen zurückgreife, die ich länger schon kenne und denen ich “vertraue” – naja, soweit möglich – fielen mir bisher 3 Webseiten auf, die “verschwunden” sind. Sowas auch ..

 

Die geistige Kontrolle wird immer mehr zur anscheinend in den Augen der analen Zwangscharaktere ultimativen Waffe, um ihre angeblichen Forderungen uns, “ihren Schuldnern”gegenüber durchzusetzen. Möglich wird dies, durch die ausgehebelten Verfassungsmäßigen Persönlichkeitsrechte, wonach wir inzwischen alle zu “Handelsgesellschaften” deklariert wurden, aber keine natürlich geborene, atmende menschliche Wesen – die wir aber SIND. Wir sprachen öfters schon über die Manipulation des Gehirns, via Fernseher und Medien allgemein. Dass wir aber, wo immer wir gehen, stehen oder fahren per Radarstrahlen überwacht werden können – und auch getan wird – ist weniger bekannt. Es gibt im Netz Massenweise Bilder zu finden, wo überall solche Antennen zu finden sind. Auch diese “Listen” aus einem Video gescannt, sind Augenöffnend.

image

 

image

Diese Phasengesteuerte Personenradare sind in der Lage uns überallhin zu folgen, in jedes Haus, jedes Zimmer und noch so gut abgeschotteten Raum hineinzusehen und jede Privatsphäre oder Intimbereich schonungslos auszuleuchten, aufzunehmen und/oder

Da der Jahresetat ALLER deutschen Sicherheitsbehörden bei ca. 2 Milliarden € beziffert werden, der Strom aber alleine für jene Antennenanlagen zur Phasengesteuerten Überwachung der Bürger ein vielfaches kosten muss, fragt man sich WER BEZAHLT DAS? Welche schwarzen Etats werden hier angezapft oder benutzt?

image image <-Radaraufnahme eines Menschen

image<-Radaranlage des Hamburger Planetariums 

Diese Radaranlage des Hamburger Planetariums  wird unter anderem benutzt, um sowohl optisch als auch akustisch die Gespräche und jeweiligen Personen in dieser Umgebung zu überwachen, oder sogar – hat man die genaueren Merkmale, sprich Wellensignatur einer Person – zu suchen und abzutasten. Es ist kaum zu fassen, es ist also ohne weiteres möglich und wird wohl auch getan, die Gespräche von politisch wichtigen Personen anzuhören, ob sie ja auch alle in der “Spur” sind ..

Und wer von uns weiß denn schon, wieviele solche auf diese Weise erbrachte Informationen, im Bundestag zur “Stilllegung” von Personen, Anträgen, und, und, genutzt wird? Und muss langsam bewusst werden, dass Überwachung auf einem extremen Niveau zur Normalität geworden ist – dabei sind die allgegenwärtigen CCTV Kamerasysteme gar nicht erwähnt, die allerdings eher als Ablenkung gedacht sind, als zur Effektiven Kriminalitätsbekämpfung, wie uns eingeredet wird. Sondern vielmehr um von solchen und viel übleren Systemen, die Aufmerksamkeit auszublenden.

Beispielsweise wird auf den größeren Flughäfen dieser Welt eine Technologie erprobt, die in der Lage sein soll – man glaubt es nicht – die Absichten und Gedanken mittels fMRT von Passagieren auszuspähen. Um das System in “Übung” und bei “Laune” zu halten, ist angedacht es in Schulen großflächig einzusetzen, um schon auf “jüngste Gefährder” aufmerksam zu werden! Gerade zur Zeit, wo eine Terrorhysterie geschürt wird, die nur mehr mit der in den “Sand” gesetzten Schweinegrippehysterie im letzten Jahr vergleichbar ist, kommt dem Begriff “Gefährder” erstmals nach Genua wieder Bedeutung zu. Natürlich ist das nur eine Phrase, die halt wieder mal völlig Gedanken- und Sinnfrei “gedroschen” wird.

Es gibt aber selbstverständlich auch “positive Anwendungsgebiete” von Phasengestütztem Radar. Beispielsweise dieses 2 Phasen gestützte, sogenannte  Nahbereichsradar. Natürlich liegt der Hauptanwendungsbereich in militärischer Technologie, wie beim AEGIS Kampfsystem ..

 image <doppelt

Der Krieg gegen das menschliche Bewusstsein ist in voller Fahrt, wir, die denkenden Menschen, die trotz – oder gerade deswegen, weil die Oberflächlichkeit der Menschen ein immenses Niveau erreicht hat, versuchen uns dagegen zu wehren haben es schwer, weil wir meist nicht wissen wie! WIE könnten wir uns gegen einen solch massiven Ausbau noch wehren? Das wichtigste zuerst, aufmuntern sollte uns alle dass wir noch “kritische Informationen” lesen und uns nicht komplett runterziehen haben lassen. Denn dass bedeutet vor allem, dass deren Technik-zumindest BEI UNS – NICHT richtig funktioniert oder nur eingeschränkt! Die meisten Menschen nehmen es leider einfach hin, dass ihre tagtäglichen positiven und negative Gedanken “einfach sind”, darauf denken sie, habe man doch keinen Einfluss – doch, haben wir!  Realisiert werden sollte vor allem – und davon bin ich zutiefst überzeugt – dass unsere  negativen, destruktiven Gedanken NICHT von uns, bzw. AUS UNS kommen! Sie werden abgestrahlt und IN UNS eingestrahlt, damit wir selbst unser schlimmster Feind werden!

Im Durchschnitt denkt ein Mensch zwischen 30 000 bis 60 000 Gedanken täglich.

Davon sind:
3% positive – aufbauende Gedanken,
25% negative – destruktive Gedanken – die der Person selbst oder anderen schaden,
72% flüchtige – unbedeutende Gedanken – die ohne jede Wirkung sind.

Das Verhältnis 3% zu 25% zeigt schon, wie unausgewogen das Verhältnis zwischen negativen zu positiven Gedanken ist.
In Krisenfällen und bei Krankheiten kann sich dieses Verhältnis noch eklatant verschieben. Dann finden wir nicht selten
3% positive Gedanken und
75% negative Gedanken.

Dieses Verhältnis zeigt, dass ein so starkes Übergewicht an negativen Gedanken einem Gesundungsprozess oft im Wege steht.

Das will ich meinen, dies stellt wichtige Informationen dar! Wie aber, könnten wir dies umdrehen? Geht das überhaupt? Vielleicht durch positives denken und visualisieren? Diese Großteils durch Joseph Murphy bekannt gewordene Techniken vom “positiven Denken” haben –leider – ebensowenig bei allen Menschen funktioniert! Dass seine Bücher aber reißenden Absatz enzwickelten zeigte aber eins auf: Die Menschen suchten hier Antworten, erstmals sprach es jemand aus und damit gab man den Menschen ein “Ventil”. Der menschliche Verstand und sein Bewusstsein wurde IMMER schon manipuliert, niemals jedoch auf einem solch globalem Niveau.

Es ist zwar mehr als ÜBEL, dass man mit solcher und anderer, uns unbekannter Technologie auf unseren Geist einwirkt, keine Frage. Aber weit wichter finde ich, sich NICHT zu “ergeben” und Methoden zu erlernen, um diesen Absichten uns zu versklaven und Willenlos zu machen zu trotzen!

Und es gibt sie! Wirklich und wie die “Amis” sagen würden: IT WORKS!

So, wie einem Großteil unter euch bewusst ist, auf welch vielfältige Weise man uns schon manipuliert und uns gesundheitlich schwächt, so “muss” auch die “Schwächung des Geistes” hinzugerechnet werden, um uns vollends zu verblöden.

Wer das Thema Mindkontroll auf die Seite schiebt, gar etwa hochmütig meint, so einen Unsinn glaube er nicht – nun, selbst Schuld. Letztlich muss ein jeder die Konsequenzen seines Tuns oder was wir lassen, am eigenen Leibe erfahren. Die “Kontroll Freaks” werden meiner Ansicht nach nicht damit aufhören, ganz bestimmt nicht vorher als nicht ein jeder oder jede Person kontrollierbar ist. Deswegen sind wir verpflichtet uns zu schützen, MIND Kontrolle muss von uns ausgeübt werden, an unserem eigenen Verstand! Wen wir ihn nicht kontrollieren, werden es die anderen  tun …

Ich nenne das “geistige Kriegsführung”, weil auch tatsächlich “Krieg” gegen uns geführt wird! ALLE Aspekte und jeder“Millimeter” unseres Lebens ist nur so gespickt mit Kontrollfunktionen, deswegen ist es unumgänglich dass wir wieder die Kontrolle über uns an uns reißen! Dies hat nichts zu tun mit irgendwelchen Demos oder sonstwelchen Methoden des “Aufbegehrens”gegenüber dem System, die Zeiten existieren nicht mehr, wo wir sagen konnten – “Wir sind das System”.. und deswegen nützen auch kaum derartige “Befehlsverweigerungen”. Gerade sichtbar bei – S21.

Nein, weit effektiver aber noch schwerer zu realisieren, als die Menschenmassen zu bewegen, ist es die “Herrschafft über sein eigenes Leben” zurückzugewinnen! Das bedeutet vor allem sämtliche unsere Überzeugungen zu überprüfen und jene die nicht funktionieren zu verwerfen, ich spreche über nichts geringeres als sich selbst derart zu verändern, sein KONSUMVERHALTEN und seine FERNSEHGEWOHNHEITEN zu ändern– nur zwei, aber die wichtigsten Voraussetzungen für “geistige Kriegsführung”.

Alle Macht- und Herrschaftsprinzipien “greifen” bei den Schnittstellen der “Konsumation” und der “Unterhaltung”(unten-halten), nur dort sind wir extrem verwundbar, wir müssen realisieren – etwas wie eine harmlose Fernsehunterhaltung existiert nicht, nicht mehr! Überall werden Botschaften transportiert und Verhaltensmodifikationen diktiert. Das beginnt man erst dann richtig zu erkennen und zu begreifen, wenn man es von außerhalb beobachtet, wenn man eine Zeitlang keinen Fernseher oder Film – whatever – gesehen hat.  

Gedanken verselbständigen sich. Das sollte uns bewusst sein, die im Kontrollsystem angelegten Mechanismen sorgen pausenlos dafür, dass “unser Hamster” im Käfig emsig seine Runden dreht. Diese Ruhelosigkeit des Ego-Verstandes existiert auch so, die Aussendung ständiger, negativer Botschaften tun allerdings ihr übriges, um die Menschen zu hilflosen Bündeln seelischer Wracks zu degradieren. Es ist ein großer Unterschied, wenn diese “Hamster-im-Käfig-Funktion” unseres Verstandes, Gedanken positiver Natur ständig wiederholt oder ob sie das mit eher negativen Botschaften macht! Natürlich ist es eine “Verschwörungstheorie” und kein Mensch wird uns bestätigen können, ob es wahr ist, dass negative, unterschwellige Botschaften über die Fernsehkanäle ausgestrahlt werden  – laut einem, eigentlich mehreren Kinesiologischen Tests, kann ich das aber bestätigen. Ich würde es begrüssen, wenn jeder/jede diese KMT s wiederholt, um selbst sicher und überzeugt zu sein.

Erst wenn wir die Kontrolle über unsere Ängste und Gefühle wieder selber haben, wird das Kontrollsystem selbst an die Wand klatschen! Es ist der Umgang mit unseren negativen Gedanken, der darüber entscheiden wird. Habt ihr schon einmal versucht, eure “Nonstop-Gedanken” einfach anzuhalten, zu stoppen? Ja? Es ist euch vermutlich nicht gelungen, nicht wahr? Das erzeugt in einem Hilflosigkeit und die Überzeugung, keine Kontrolle über sich selbst zu haben. Hier muss eins gesagt werden: Dieser “Nonstop-Gedankenstrom” hat mit “sich selbst” etwa soviel zu tun, wie “Zitronenfalter” Zitronen falten .. 😉

Aus negativen Gedanken werden irgendwann negative Emotionen und Gefühle, Zwanghafte Gedankengänge können das Lebensgefühl und die Lebensfreude zerstören. Alle diese angesprochenen Mechanismen des Geistes sind IN JEDEM von uns verankert, sind das Resultat langer Fernsehgewohnheiten und unterschwelligen Botschaften, speziell auch Relikte unserer Kindheit.

Unsere Ich-Bewusstheit ist eine Art “Schnittstelle” zwischen Unterbewusstsein und aufmerksamen Sein, wenn man allerdings die Menschen so beobachtet, wird man bemerken dass die meisten eher im “Autopiloten Modus” agieren. So ist es mit den meisten Menschen, dies ist eine Form der “Bewusst-los-igkeit”, also eine Art Wachheit ohne wirklich WACH zu sein! Wie Fernsehen ..

Wie könnten wir also unsere negativen Gedankenmuster loswerden und entsorgen? Es ist leider völlig unmöglich, dies vollständig hier zu erklären und es berührt wohl auch so manches “Copyright” der jeweiligen Autoren und “Erfinder”. Deswegen möchte ich euch einladen, selbst auf jenen Webseiten nachzuforschen und zu lesen, sie werden euch die Möglichkeiten erkennen lassen, sich SELBST zu heilen und Gedankenmuster einfach “einzuäschern”und Pflegeleicht zu entsorgen.

Ein großer Favorit zur geistigen Freiheit ist EFT-“Emotionelle Freiheitstechniken”, hier könnt ihr euch das offizielle EFT Handbuch kostenlos downloaden. EFT-Download!

Diese Version des Handbuchs wird dort mit ausdrücklicher Erlaubnis und auf Wunsch von Gary Craig, dem Begründer von EFT,
exklusiv publiziert, leider aber und vielleicht verständlich, ist dies nicht auf Websites gestattet.

Das Denken und damit die Gefühlswelt der Menschen, hat sich zu einer gravierenden Anomalie, zu einer Störung hin “entwickelt”. Es liegt an uns, uns ganz persönlich, ob wir aufwachen wollen und wieder über unser Leben die Kontrolle gewinnen möchten, oder ob wir uns weiter so dahintreiben lassen und von anderen kontrolliert leben. Eines kann ich euch jedenfalls sagen, jeder der sich aufmacht und diese Dinge angeht – mögen sie auch Zeit benötigen, das ist nur normal – wird am Ende dieses Prozesses ein mehr an Lebensfreude, mehr Lebensqualität aber vielleicht nicht unbedingt mehr “Quantität” vorfinden, man beginnt zu erkennen – weniger ist oft mehr. Das mag zwar nicht auf diesen Artikel zutreffen 😉 aber Verzicht auf so manche Dinge werden selbstverständlich. Puh, das war viel Arbeit – aber vielleicht erweckt es in einigen die Kraft, sich diesen Dingen zu stellen. Nun ja, wie meine liebe Oma schon sagte: Leben ist nichts für Feiglinge ..  

Ich lade euch hiermit ein, euch weiter zu entwickeln und eine größere Sicht des Lebens zu gewinnen, euer Leben als “Opfer” der Kontrolle zu beenden und Selbstkontrolle wieder herzustellen!

Quellennachweise: (1 und 2)

http://geheiminfos.com/downloads/TECHNIK/Phasenradar.pdf

http://www.amazon.de/Zaubergesang-Frequenzen-zur-Wetter-Gedankenkontrolle/dp/3980820661

http://www.scribd.com/doc/13164777/Ein-Interessantes-Messgutachten

http://www.totalitaer.de/

http://www.totalitaer.de/Andere/AndereAbhoer.html

http://rss-video.net/phasenradar-flaechendeckende-nacktscanner-zur-ueberwachung-und-kontrolle/

http://de.wikipedia.org/wiki/Aegis-Kampfsystem

http://www.dehypnose.com/der_gedankenstopp.html

http://www.eft-info.com/eft-lernen/das–offizielle-eft-handbuch/das-eft-handbuch.php

—————————————————————————————————————

18 Kommentare

  • Wie entsetzlich: 72 % „Ausschuß“, nichts als „Gedankenmüll“,
    bei dieser Quote muß es ja mit unserer Befreiung noch ein
    wenig dauern…

    Hey, Steve, hast Du eine zündende Idee, wie die Quote erhöht
    werden kann?

    LG,
    T.G.

    Gefällt mir

    • Hallo Turnus Gleich!

      Den ersten Schritt hast Du bereits getan oder bist zumindest in der Richtung: erkennen das dies eine Tatsache ist und meißt so ist.

      Dies und die Qualität der Gedanken kann mit viel geistiger Arbeit geändert werden.

      Der zweite Schritt ist beharrliches Bebobachten der Gedanken. Dieses beobachten und bemerken fällt einem sehr gut in einer „versuchten“ Meditation auf. Da wird einem erstmal richtig bewußt, wieviel wir denken, was im Alltagslärm einfach unter geht.

      Und dann geht es zur Sache. Die Gedanken können nicht gestoppt werden. Ist leider so. Aber man kann sie änderen. Wenn Du merkst „Müll“ zu denken, tausche diese Gedanken durch Sinnvolle aus. Dies kann auch als Gegenvorschlag genannt werden. Denn: Gedanken sind schöpferisch. Und mit Deinen kontrollierten „gewollten“ Gedanken veränderst Du mit der Zeit Deine Umwelt – ohne Kontrolle übrigens auch, dann aber wahrscheinlich Gedanken und Ideen von anderen …

      … und ob wir das so wollen??? Dann können wir doch lieber selber unsere Gedanken kontrollieren und dann unsere Gedanken leben 😉

      Sehr hilfreich bei dieser Sache ist das Masterkey System von Charles Francis Haanel. Hier eine kostenlose Leseprobe, welche schon sehr viel „Power“ enthält um Deine Frage weitergehend zu beantworten und auch um Deine Gedanken lenken zu können:
      https://www.masterkeysystem.de/pdf/Das%20Master%20Key%20System%20-%20Leseprobe.pdf

      Mega interessant und um zusätzlich zu verstehen wie mächtig Gedanken sind sei auf folgenden Blogzeilen von Steven verwiesen:
      https://stevenblack.wordpress.com/2008/05/31/das-geheimnis-der-gedankenkrafte-i/
      https://stevenblack.wordpress.com/2008/05/31/das-geheimnis-der-gedankenkrafte-ii/
      https://stevenblack.wordpress.com/2008/05/31/das-geheimnis-der-gedankenkrafte-iii/

      @Steven, ja Charles war ein Freimauerer.
      Und das ist der „missing part“ von Secret (Rhonda Byrne)

      Gefällt mir

      • Sehr informativ, Timon, thx, ..;-)

        Der zweite Schritt ist beharrliches Bebobachten der Gedanken

        Ganz genau, ziemlich offenbarend, nicht wahr? Und NUR unsere Gedanken werden entweder hier was verändern oder nicht, kein 2012 oder Maya Dingens – whatever, sondern unsere Gedanken und unser Tun daraufhin! Mind-KONTROLLE – muss erlernt werden! Und zwar des eigenen, entweder WIR lernen den Verstand zu kontrollieren, oder müssen uns weiterhin als Sklaven von assozialen Leuten abfinden, die unsere Gedanken lenken! Schönes Wochenende ..

        .

        Gefällt mir

  • TV und Medien, Werbung, Vereine, Gruppen, Geschäfte etc. alles ist zum größten Teil hochgradig manipulativ strukturiert.
    Das liegt an der Geldgier. Die einige“ Menschen“ über einige Leichen gehen lässt . Diese Menschen sind sicherlich nicht vom wahren Glück erfüllt und die Liebe bleibt Ihnen fern, sie sind leer. „Man sollte halt nicht Alles glauben was man sieht und hört!“Ja und die Schweingrippe ist nur ein kleines Beispiel, was so passiert. Wenige kommen auf die Idee zu fragen was denn überhaupt so eine Impfung für Inhaltsstoffe hat usw.. Auch unsere Nahrung, die tollen Fertiggerichte in viel Plastik und großen bunten Kartons… aber was soll ich sagen. ( Es ist nicht alles Gold was glänzt!). Doch leider ist es tatsächlich so, das wenn man über solche Themen spricht als Verrückt hingestellt wird. LG. S.H. PS.: Ich warte noch auf den Chip unter meiner Haut, den wir selbstverständlich auch alle selber bezahlen, sowie jetzt erst einmal die neuen Personalausweise.

    Gefällt mir

    • „Ich warte noch auf den Chip unter meiner Haut, den wir selbstverständlich auch alle selber bezahlen, sowie jetzt erst einmal die neuen Personalausweise.“

      Hallo Heitmar (schöner Name!),

      sei mir nicht bös, aber ich warte nicht auf den Chip.
      Ich bin sogar gegen Kartoffelchips.

      Trotzdem esse ich manchmal welche: Die Verantwortung dafür trage ich.

      LG.,
      TG.

      Gefällt mir

  • Viel Arbeit ja, Stefan, danke
    viel damit rübergebracht und Lösungsmöglichkeit
    dazu angeboten.

    Gefällt mir

  • da ist was wahres dran. Ich fühle mich in letzter Zeit auch immer lustloser und total depressiv. Von der Schule nach Hause, vom Zuhause wieder in die Schule. Dass einzige, was wir lernen, ist, wie wir der Wirtschaft am besten dienen können und wie das System uns Reich machen kann, wenn wir uns uneingeschränkt unterordnen und dass tun, was von uns verlangt wird. Nähmlich dem System dienen.

    Ich habe die Fresse voll, ich will kein Sklave mehr sein. Die meisten begreifen es einfach nicht, aber wir sind leibeigene dieses teuflischen System. Wir haben garkeine eigene Meinung mehr, keine Freiheiten etc. Dies alles wird uns doch nur vorgegaukelt und wir halten dies alles tatsächlich für die Wahrheit, für dass normale, natürliche. Diese künstlich erschaffene Welt wirkt wie Gift auf die Menschen. Ein Gegenmittel muss her. Schnell.

    Gefällt mir

    • „Ich habe die Fresse voll, ich will kein Sklave mehr sein.“

      Du willst kein Sklave mehr sein?
      Nun, dann sei keiner!
      Sei selbst das „Gegenmittel“, das „schnell her muß“ – Woher soll es
      denn kommen, wenn nicht aus Dir?
      Du hattest immerhin die Freiheit, hier zu schreiben und Deine Meinung
      mitzuteilen – und viele von denen, die hier lesen, halten die umgebende Welt
      für genau so giftig und künstlich wie Du…
      Was tust Du?
      Fährst Du mit dem Rad zur Schule oder mit dem Bus?
      Was ist giftiger, was gesünder?
      Wenn Du anderer Meinung bist, als Dein Lehrer – was tust Du?
      Hältst Du das Maul oder gibst ihm recht – damit Deine „Note paßt“?
      Was tust Du? Was tust Du? Was tust Du?

      „Du bist die Welt.“
      Jiddu Krishnamurti

      Gefällt mir

    • Schöne Erkenntnis – nur ja nicht da stehen bleiben! Es kann einen zeitweise richtig „erschlagen“, wenn man realisiert, wirklich begreift wie alleine man eigentlich ist, da muss man durch. Aber wenn du „durch“ bist – das geht schneller wie du glaubst – bist du zwar immer noch sehr „alleine“, aber dann ist es nicht mehr damit zu vergleichen. Dann bedeutet alleine nicht gleich einsam, sondern eröffnet dir Möglichkeiten und Erkenntnisse. Zum vielleicht ersten Mal in deinem Leben überhaupt, wirst du SEHEN und beginnen DIR SELBST EIN FREUND zu sein!

      Alles andere ist erst einmal zweitrangig, sicher, deinen „Nächsten“ liebe ruhig wie dich selbst – ABER, Freund – Liebe ZUERST DICH, diese Gesellschaft hast das alles völlig falsch verstanden und liebt überhaupt keinen, geht ja auch nicht, wenn NUR der „nächste“ mit Aufmerksamkeit bedacht wird, aber die eigene Person völlig unwichtig ist ..

      Gefällt mir

      • Da bin ich mit dir einer Meinung die Selbstliebe
        regelt alles. Wie kann ich andere lieben, wenn ich
        mich selbst nicht liebe. Über die Selbstliebe
        verändere ich mein Umfeld. Jede Änderung die
        ich im Außen erzeugen will geht nur über mich,
        indem ich mich verändere.

        Gefällt mir

  • Es gibt ein Buch mit dem Titel „Politische Ponerologie“ in dem es grob gesagt über die allgemeinen Gesetzte des Ursprungs des Bösen geht bzw. die Psychopathen dieser Welt die, die Musik bestimmen aber nicht dafür bezahlen. Es ist wichtig sich mit diesen Dingen zu beschäftigen, sich nicht damit zu beschäftigen macht das Alles nicht ungeschehen!

    Ich kann den Kommentar von Trio gut verstehen, geht mir oft auch so. Wir haben jedoch die Wahl – „rote oder blaue Pille“ 🙂 Ich versuche dem ganzen Schauspiel etwas positives abzugewinnen. Es hat sich viel getan die letzten drei Jahre, viele Skandale sind an die Öffentlichkeit gelangt – noch mehr werden folgen, Fiat Money ist am Ende und je aussichtsloser die Lage, desto größer die Machtkämpfe unter den Psychos die sich gegenseitig beschimpfen und sich gegenseitig die Schuld in die Schuhe schieben nur um ihre eigen Haut retten.War schon immer so wenn ein System stirbt – ist heute wieder so und was die Zukunft bringt, könnte uns alle vielleicht noch überraschen.

    Schöne Zeit noch!

    Gefällt mir

    • „Es hat sich viel getan die letzten drei Jahre, viele Skandale sind an die Öffentlichkeit gelangt – noch mehr werden folgen, ..“

      Liebe Charly (ganz entzückend, so heißt meine Arbeitskollegin, ich hoffe, das bist nicht Du ;-)),

      wie wäre es, wenn einer dieser Skandale, die folgen werden,
      von Dir ausginge?

      LG,
      T.G.

      Gefällt mir

  • *grins* ihr seid niedlich. 😉
    politische ponerologie ist den langzeitlesern hier bereits seit längerem bekannt.

    tröste dich charly, ich bin 1,54m 😉

    Gefällt mir

    • Ihr Zwei, lacht, ist die Körpergröße
      entscheidend? Preisfrage 🙂

      Gefällt mir

      • Natürlich nicht. ;o)

        Gefällt mir

      • Hallo,

        je nach Situation ist die Körpergröße schon ein Faktor. Ich meine auf einem Konzert am Nürburgring sieht man halt mit 165 cm „Körpergröße“ 🙂 sauber nichts. Habe das Problem fürher mit einem Klappstuhl gelöst – ist heute jedoch nicht mehr erlaubt. Jetzt gehe ich halt auf Konzerte die in Stadien statt finden. Die Größe habe ich halt in den Genen, meine Mutter ist so groß wie ein Staubsauger – ihr wurde nie gesagt, dass sie zu klein sei um ihre Arbeit zu machen. Mir übrigens auch nicht, hat ja auch manchmal Vorteile!

        Habe fertig zu Thema Körpergröße und schönen Tach noch! 🙂

        Gefällt mir

  • Danke für den tollen Beitrag Steve, schön auf den Punkt gebracht!

    Bei mir hat es auch relativ lange gebraucht um mich meiner destruktiven Gedankensequenzen zu entledigen. Jahrelange Depressionen, Ängste, Selbstmitleid spielten abwechselnd miteinander Achterbahn. Ab einem gewissen Punkt stieß ich dann einfach an meine „Leidensgrenze“ und musste loslassen um sie überschreiten zu können.

    Danach folgte der Notausschalter für den Fernseher, Ernährungsumstellung und die Beschäftigung mit „sinn-vollen“ konstruktiven Dingen und natürlich die Schulung und Stabilisierung des Geistes. Ich kann nur jedem Einzelnen hier sagen dass es sich für mich definitiv ausgezahlt hat und man so manch interessante Fähigkeit an sich entdeckt.

    NIEMALS aufgeben, das Leben und dessen Vielfalt ist wirklich der Wahnsinn schlechthin!

    Grüße
    Chaos

    Gefällt mir

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.