The Assange Gate Once Again

Zuerst noch eine kurze Nachricht an jene, dies betrifft: Es tut mir leid, Leute, ich hinke derzeit mit den Antworten der Emails ziemlich hinterher und bitte deshalb um Geduld. Dennoch wird jeder und alles beantwortet – wie immer. Danke.

————————–

Langsam wird’s “duster” für Mr. “Rühr-mich-nicht-an” Julian Assange, auch als “Don WikiLeaks” bekannt, der noch vor kurzem Larry King mit den eloquenten Worten “You Should Be Ashamed‘ For Bringing Up My Personal Life” kritisierte, weil er doch gar die unerhörte Frechheit hatte, ihn nach den Vergewaltigungsvorwürfen zu befragen.

image

Ja, da hat er geguckt, der Herr Larry King .. wie ein Auto, nur nicht so schnell ..

image

Vielleicht freut s ihn ja, wenn nun die Schwedische Justiz in Gestalt der Frau  Staatsanwältin Marianne Ny, nun einen erneuten Haftbefehl gegen Mr. “Ich-bin-der-Boss” in der Hand hat. Die “Jagd” so scheint’s, wurde neu eröffnet. Zuerst war nur die Rede davon es zu erwägen, innerhalb Stunden wurde jetzt aber Gewissheit daraus.

Schwedens Justiz hat damit zum zweiten Mal Haftbefehl gegen den “Internet-Aktivisten” und Gebieter über Wikileaks Julian Assange, wegen eines Vergewaltigungs-Vorwurfs erlassen. Nach der Entscheidung der zuständigen Stockholmer Gerichtskammer wurde eine internationale Fahndung nach dem Australier ausgeschrieben. Alleiniger Wermutstropfen dabei: Der derzeitige Aufenthaltsort ist mal wieder nicht bekannt ..

Regelmäßige Leser dieser Website kennen den KMT Test bezüglich Herrn “Weißer Ritter in Goldener Rüstung Assange” und den an ihn herangetragenen Vorwürfen- einschließlich jener sexuellen Belästigung, wo er ganz und gar nicht gut abschnitt. Gerne lade ich euch alle dazu ein, diese Tests zu widerholen und/oder zu verifizieren, denn dieser selbsternannte Retter, der uns vor Amerika und seiner bösartigen Kriegspropaganda “beschützen” will, indem er alle möglichen “Leaks” offenlegt ist wahrscheinlich keiner.

Ich selbst bin bis dato unschlüssig gewesen und hielt eher zu seiner – und verteidigte seine Position, was in alten Blogeinträgen als “Beweis” für diese Behauptung vorliegt. Aber bin fähig und erwachsen genug, als auch in der Lage meine Meinung zu ändern, wenn ich sehe dass es nötig ist. Es ist unlogisch, sich an Vorstellungen zu klammern, auch wenn die neuen Informationen weniger schön sind, ich halte es für ausgesprochen Gesund, die eigene Meinung zu ändern und zu revidieren. So folgte denn auch der Artikel “Internet & Geopolitik” für den ich aus dem Bericht des Pakistan Daily zitierte, wo die Figur Julian Assanges demontiert wird.

Der Person Julian Assanges wird auch im Artikel “Das Trojanische Pferd von Wikileaks” ausgiebig gefolgt und zeigt uns deutlich, welcher Charakter er möglicherweise viel wahrscheinlicher ist, einen Eyecatcher finde ich besonders den Chat-Log, den ein “Wikileaks-Insider” dem Online-Magazine wired.com zugespielt hat.

In China zum Beispiel wird Wikileaks verdächtigt, Mossad Verbindungen zu haben. Es wird darauf hingewiesen, dass seine erste „Leckstelle“ von einem “Al Shabbab“ Insider stammte, in Somalia. Al Shabbab ist die moslemische aufständische Gruppe, welche die Neocons mit „Al Qaeda”(jetzt Al Kaida) verbunden haben.

Auch bestätigt Wayne Madsen, in seinen WMR (Wayne Madsen Reports) die Behauptung von John Young, dem Herausgeber von Cryptcom.com – ebenfalls eine Website für “geleakte Dokumente” – dass WikiLeaks eine CIA Front Operation ist. Er sagt, WikiLeaks sei Teil einer 20. 000. 000 $ Operation, in der US amerikanisch “basierte” Chinesische Dissidenten involviert sind, um Computer in China zu hacken. Auch sollte nachdenklich stimmen, dass viele “WikiLeaks” Mitglieder  führende chinesische Dissidenten sind, die gute Verbindungen zum NED – National Endowement of Democracy und George Soros  haben (Nationalen Stiftung für die Demokratie).

Soros – das nur nebenbei erwähnt, verdanken wir auch den derzeitigen “niedrigeren” Goldpreis. Er hat eine Menge davon auf den Markt geworfen und verkauft, besitzt aber noch immer reichlich genug davon.

<-George Soros (Rothschild Agent)

Und vergessen sollte auch nicht werden, dass Daniel Berg –Domscheid’s Frau, Anke Domscheit, ausgerechnet Direktorin für Regierungsbeziehungen bei Microsoft Germany in Berlin ist. Es häufen sich jedenfalls die Anzeichen, dass so einigen nicht stimmt bei “WikiLeaks”.

Nun, wie auch immer – der Vergewaltigungsvorwurf und die sexuelle Belästigung, sind wieder relevante Fragen, da kann er dann nicht mehr aufspringen, und “Schämen sie sich”ausrufen, weil ihm die Frage nicht passt! Erst letztens hat er laut darüber nachgedacht in die Schweiz zu emigrieren, nachdem Schweden seinem Antrag auf Arbeits-und Aufenthaltserlaubnis abschmetterte. Zumindest ist es zweifelhaft, ob die Schweiz so glücklich darüber wäre ..

Eins dürfte zumindest klar sein, mit Julian –Want-to-be-a-Hero-Assange stimmt einiges nicht, er ist keinesfalls die “Strahlemann Figur “als die er sich selbst und viele ihn andere sehen. Da will ich so “Kleinigkeiten”gar nicht überbewerten, dass in seinen “Leaks” Usama-bin-Laden noch lebt, obwohl der seit mindestens 2001 beerdigt ist.  

<- 😉

Eine Bedrohungsanalyse des International Security Assistance Force Regional Command über Selbstmordattentäter im August 2006 vermutete, dass Bin Laden sich regelmäßig mit anderen Terrorführern getroffen hätte in der Grenzregion von Pakistan und Afghanistan. CIA-Direktor Leon Panetta verkündete noch vergangenen Monat, dass es seit über sieben Jahren keine bedeutenden Hinweise mehr gegeben hätte.

Oder dass er meint, dass die Ungereimtheiten bei 9/11 nur VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN seien, interessant auch die Behauptung, dass er von den Geheimdiensten als “Vogelfrei” zum “Abschuss” freigegeben sei  – aber nach wie vor in Freiheit ist und uns allen auf die Nerven gehen darf! Assange hält auch  Jim Tucker und auch Leute wie Daniel Estulin, die beide seit langem bedeutende Insiderinformationen beschaffen, für “geringfügig verschwörerisch”.

Dieser Kerl behauptet “Krieg und Terror” ein Ende setzen zu wollen, aber seine “Leaks” sind nicht besonders ergiebig dazu. Im Prinzip weder etwas neues und dient eigentlich nur Amerika und Obamas Ziel, Pakistan in den Krieg reinzuziehen. Ach ja, doch – Folter im Irak, oweh, oweh, ojemine, aber hatten wir dass nicht schon? Ach so, ja, Abu Graib hieß dass doch ..

WIKILEAKS ist eine DESINFORMATION CLEARINGSTELLE der Geheimdienste!  Mit diesem “ich-werde-gejagt-Getue” versucht man einen Märtyrer zu schaffen, vom Gegenteil oder anderen Betrachtungen muss man mich erst überzeugen – was schwer sein wird..

Zuerst dachte ich ja auch, man müsste einen Unterschied machen zwischen dem Boten und denjenigen von denen die Dokumente stammten – den USA und ihren Diensten, inzwischen aber, nachdem ich all dass über Assange weiß und erfahren habe, denke ich anders. Was die vielen Video Fälschungen von Bin Laden nicht schafften, oder die diversen “Al Quaida” Bombenanschlag-Warnungen, soll nun Herr “weißer Ritter” Assange erledigen! Eigentlich sollten wir uns alle zusammen, selbst was auf die Mütze hauen:

<-weißer Ritter

Wie konnten wir jemals so naiv sein, annehmen und glauben dass die 391.832 geleakten Dokumente aus dem Irak Krieg, tatsächlich gegen den Willen des Pentagon oder der CIA veröffentlich wurden?  Oder die 90.000 des Afghanistan Krieges? Sind wir denn schon so Banane? Es scheint so, ich muss mich selbst an der Nase ziehen dabei – so langsam tut’s weh – auch ich habs anfangs geglaubt. Nun, zu unserer Entschuldigung sei gesagt- wir wollten glauben.

Mr. Julian-wir-müssen-sie-stoppen- Assange wäre jedoch in “Nullkommajosef”vom Anblick der Erde verschwunden, ein großes Loch hätte sich aufgetan und ihn verschluckt – einfach so! Wenn er solche Pläne ohne Wissen und ohne Zusammenarbeit durchziehen würde! Ebenfalls sollte uns nachdenklich stimmen, dass 3 Hauptmanipulatoren des Media Mainstream , SPIEGEL, der britische GUARDIAN und die NEW YORK TIMES … da mitgemacht haben, ohne mit der Wimper zu zucken. Überlegen wir doch, alleine die Angst vor eventuellen Repressalien, möglichen Gerichtsverhandlungen oder Schadensersatzforderungen des Pentagon würden für gewöhnlich ausreichen, dass sie ihre “Schwänze” einziehen ..

Nein, es dürfte klar sein, Mr. Assange ist ein mit den Geheimdiensten kooperierender “falscher Fuffziger”! 

Die Meldung, dass die Schwedische Staatanwaltschaft nun erneut einen internationalen Haftbefehl herausgab, überrascht mich eher weniger. Seitdem er beim KMT Test durchgefallen ist und ich – für mich jedenfalls –sicher weiß, dass er sich da nicht mit besonderem Ruhm bekleckerte, warte ich darauf. Schweden findet sowas nicht witzig und verteidigt Frauen. Passieren aber – so wies aussieht – wird ihm wohl leider nichts ..

Quellennachweise:

http://www.thewrap.com/media/column-post/wikileaks-founder-julian-assange-larry-king-you-should-be-ashamed-yourself-21972

http://www.sueddeutsche.de/digital/wikileaks-gruender-schweden-plant-haftbefehl-gegen-assange-1.1025427

https://stevenblack.wordpress.com/2010/10/05/internet-geopolitik/

http://www.daily.pk/cia-mossad-and-soros-behind-wikileaks-19280/

https://stevenblack.wordpress.com/2010/09/29/das-trojanische-pferd-von-wikileaks/

http://www.frauenmachenneuelaender.de/blog/2010/07/28/es-gibt-sie-die-anderen-manner

http://www.zeit.de/digital/internet/2010-11/wikileaks-assange-schweiz

http://www.godmode-trader.de/blog/weygand/2010/11/16/buffett-kauft-bankaktien-paulson-verkauft-bankaktien-und-soros-verkauft-gold

http://infokrieg.tv/wordpress/?p=601

http://wikileaks.org/

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,708464,00.html

———————————————————————————————————————————-

17 Kommentare

  • Lieber Steve,

    wieder einmal recht herzlichen Dank für diesen Artikel!
    In meinem Bewußtsein ist dieser „Wikileak“ – Typ bisher nur am
    Rande aufgetaucht, habe mich damit nicht beschäftigt; aber mir
    wird immer deutlicher, von wie vielen Trojanern wir mittlerweile
    umstellt sind… Man könnte ja glatt auf die Idee kommen, mal
    eine „Trojaner-Liste“ aufzustellen… und die dann immer wieder
    zu aktualisieren. Au ja! Das würde – nach meiner Ansicht – genau
    zum Gesicht Deines Blogs passen… ähem…

    Herzliche Grüße,
    T.G.

    Gefällt mir

  • Ich habe auf meiner Seite auch schon deutlich die Frage gestellt, wie wikileaks ausgerechnet mit der NYT, dem Guardian und dem Spiegel den großen Coup landen konnte.

    Alles wirkt schräg.

    Was allerdings diese Skandinavierinnen betrifft, habe ich auch so meine Zweifel.

    Gefällt mir

  • Hallo Stefan,

    eigentlich ist mir total egal, wer dieser Assange ist. Ich weiß nicht, ob die Beschuldigungen gegen Ihn wahr sind. Darüber denke ich nicht einmal nach, denn ich kann es nicht überprüfen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß die Mächte, die er auf den Plan gerufen hat, ihn von der Platte putzen wollen.

    Wir sollten Hr. Assange dankbar sein, daß er seine Wikileaks-Seite aufgebaut hat und einige Dokumente öffentlich gemacht hat. Viele Menschen wurden ein wenig wachgerüttelt. Weiter nutzt diese Aktion jedoch nichts. Diese Verbrecher-Regierungen werden nicht angeklagt, und machen weiter wie bisher. Da kann A. noch so viele Dokumente veröffentlichen, das bringt nichts.

    Der Berg, auf den Assange seine Dokumente rollen will, ist zu steil für ihn.
    Assange schürt mit seiner Aktion Hass und darum erntet er auch Hass.

    Assange sollte einen kühlen Kopf behalten, und seine Seite schließen und dafür
    irgend ein anderes Projekt starten. Die Zeit von Wikileaks ist vorbei, weil die Jungs
    die Sache übertrieben haben. Assange hätte lieber die Taktik des kleinen Stachels an
    empfindlichen Stellen anwenden sollen. Viele kleine Wunden an empfindlichen Stellen,
    die schlecht verteidigt werden können bringen auch einen Elefanten um.

    Gute Nach.

    Gefällt mir

  • Sehr guter Artikel wie immer =)

    Eine Frage, darf man deine Texte weiter verbreiten unter angabe der Quelle auf diese Seite?

    Gefällt mir

  • Ich habe in dem ganzen Bericht nur einen Kritikpunkt anzubringen.

    Du schreibst …

    Nein, es dürfte klar sein, Mr. Assange ist ein mit den Geheimdiensten kooperierender “falscher Fuffziger”!

    aus meiner Sicht müsste das heißen:

    Nein, es ist klar belegt, Mr. A….

    Super Artikel!

    Gefällt mir

  • Naja wir brauchen uns nicht auf die Mütze hauen, es ist schwierig bei der Datenflut mit der wir täglich betroffen sind. Im nachhinein betrachtet ist es schon etwas primitiv gewesen zu glauben der Spiegel & Co wechselt die Fronten. Aber dennoch ist die Geschichte schnell geklärt. Hat nicht einmal 12 Monate gedauert. Wir haben dazu gelernt und es wird stück für stück schwieriger uns zu täuschen. Also weiterhin Richtungswechsel bei neuer Spurenlage dann kann nichts schief gehen 😉

    Guter Beitrag , Danke

    Gefällt mir

    • Wir haben dazu gelernt“..
      Das ist völlig richtig!Das seh ich grundsätzlich auch so, auch wenns einige ziemlich enttäuschend fanden – verständlicher weise – letztlich aber hilfts beim „erwachsen werden“ ..

      Gefällt mir

  • Genau das habe ich gemeint als ich sagte, dass man nicht mehr weiss wem man glauben kann und wenm nicht. Ich spüre nach diesem Artikel eine gewisse „Kognitive Dissonanz“ .-) , weil ich Wikileaks mal was gespendet habe. Da muss ich jetzt wohl durch!

    Danke für die Aufklärung und ein schönes Wochenende!

    Gefällt mir

  • Hallo
    Dieser Artikel ist zwar schon älter aber bestätigt auch, was Steven schreibt.
    Da ist etwas faul.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/f-william-engdahl/etwas-ist-faul-an-wikileaks.html

    Gruss

    Gefällt mir

  • ich möchte Dir auch mein Dank ausrichten, die Fakten Sind doch eindeutig und sprechen die gleiche Sprache, es ist schön zu sehen das wir unser Wissenstand so neu reorganisieren können, alle für einen einer für alle, es ist sonst ja schon alles so traurig und hoffnungslos.. 🙂

    Gefällt mir

  • Pingback: Julian Assange – der Pudel der USA schlägt wieder zu « THE INFORMATION SPACE

  • Pingback: Hat der Euro noch eine Chance? - yoice.net

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.