A NEW AMERICAN BLACK FLAGG OPERATION

Ja, ja, es ist schwer geworden in Ami-Land, dass so sehr daran gewöhnt war, an jeder Ecke einen Terroranschlag zu vermuten. Seit neuestem, gibt es nicht mehr “nur” versuchte oder vereitelte Terroranschläge, terroristische Bedrohungen, etc., Barack-wo-ist-mein-Telepromter-Obama, brachte die elementare Gefahr, in der jeder Amerikaner und der Rest der Menschheit sowieso und bis ans Ende seines Lebens schwebt, auf eine “neue Ebene”:

Washington – Nach dem mutmaßlichen Anschlagsversuch auf eine Synagoge in Chicago fahren die USA ihre Terrorabwehr hoch. Präsident Barack Obama hat die Kontrollen für Luftfracht verschärft. Die Sicherheitsvorkehrungen würden so lange aufrechterhalten „wie nötig“.

Und natürlich führt die “Spur” der/das/die Täter wieder in den Jemen, zur gewaltig gefährlichen “Al Quaida” Gruppe und ihren nebulösen, großen Anführer, Usama Bin Teppichmesser-Laden, naja, was denn auch sonst. Jedenfalls ließ es sich “uns Obama” nicht nehmen, die beiden Pakete, die man auf Flughäfen in Dubai und Großbritannien, ausgerechnet in den Frachtmaschinen vom Paketdienstservice UPS aufgefunden und gesichert hatte, als eine „glaubhafte terroristische Bedrohung“ zu bezeichnen ..

Ich meine, dass hat doch was, oder? Und zweifelsohne suchen zur Stunde viele tausende Polizisten, Feuerwehr Leute, Homeland Security, CIA und FBI, und weiß der Geier, wer noch aller aus dem Spektrum der drei-Buchstaben-Organisationen, nach weiteren “glaubhaften terroristischen Bedrohungen“, überall auf der Welt, wo UPS Niederlassungen hat.

Es wäre natürlich “undenkbar”, solches käme allerdings nur in berüchtigten U-Comix oder MAD Heften vor, jedoch niemals nicht in der Wirklichkeit, aber lasst es uns “verbotenerweise tun”, lasst es uns überlegen: „Wenn es schon “glaubhafte terroristische Bedrohungen“gibt, wer schützte dann die Welt, vor der viel bedrohlicheren Variante, einer NICHT glaubhaften, einer unglaubhaften terroristischen Bedrohung?

Was? Aber sicher, diese fast “zwingende Logik” biedert sich uns doch förmlich an, wie eine “Bordsteinschwalbe”- etwas glaubhaftes, braucht das unglaubhafte, wir würden glaubhaft nicht verstehen können, würden wir unglaubhaft nicht kennen ..

Nun ja, man muss das verstehen, ich konnte momentan einfach nicht widerstehen .. einfach viel zu verführerisch, baumelte diese “Barack’sche Satzprägung” von einer “glaubhaften terroristischen Bedrohung“, vor meiner Nase herum, wie “weiland” dieser Geldschein im Wasser. Ja, so ist das, Freunde, auch ich bin nur ein Mensch, mit all den Schwächen und Fehlern .. wie diese Spezies sie nun Mal hat.

Okay, dass mit dem treuherzigen Wimpernaufschlag, müssen wir nochmal üben, aber sonst, doch, doch ..  auch dass hat was, wie? Braucht sich auch gar nicht hinter “Obamas Spruch” verstecken, einfältiger kanns ja gar nicht gehen. Mag sein, diese Formulierungen stünden einem würdevollen Journalisten nicht gut zu Gesicht … Die gute Nachricht, aber ist: Ich BIN aber KEIN Würdevoller – und schon gar kein Journalist, nennt mich Chronist, ja, genau – Internetchronist. Nein, wirklich nicht, das bin ich wahrlich nicht, würdevoll ist etwas für andere, vielleicht für Karrierehengste. Aber wer “so” schreibt, wie ich es “manchmal” tue, der wird niemals etwas wie eine Karriere haben können .. wozu auch? Damit dann in einer “Laudatio”, die Stereotype Floskel auftaucht- hat sich sehr für die israelisch-amerikanischen Beziehungen eingesetzt? 

Na gut, whatever, inzwischen wurde jedenfalls noch bekannt, dass die Suchmannschaften im Jemen 26 weitere Pakete, in der Hauptstadt Sanaa entdeckten.  Experten überschlagen sich indessen dabei,  Reisende auf die “Gefahren” bei der Versendung von Luftfracht hinzuweisen.

  Man nahm gar eine “Verdächtige” fest- wie, was jetzt? Und was ist jetzt mit Osama Bin-kann-gar-nicht-getötet-werden-Laden? Ach so, es ist die ABSENDERIN der PAKETBOMBEN! Na klar! DIE muss ja SCHULDIG, SCHULDIG, SCHULDIG sein .. weil, WER denn sonst, schreibt einen Absenderadressaten, noch dazu den RICHTIGEN auf Paketbomben drauf? Also, ich weiß nicht, wo diese Spezialisten ihr Handwerk erlernten, wo sie derart enormes kriminaltechnisches Know How und Gespür entwickelten, welches gewiss, zu einer hohen Rate an Festnahmen führt, jedoch die wirklichen Täter kaum streift, geschweige denn, zu einer Reduzierung der Gewalttaten führen würde. Aber eines wüsste ich sogar als Laie und zwar explizit:  

KEIN Täter unterschreibt mit SEINEM NAMEN und schon gar nicht Paketbomben! Wie doof wäre denn das?

Jedenfalls, damit wird’s wohl doch wieder nichts, mit der gerade erst vor 2 Tagen erhobenen und völlig richtigen Forderung von den Chefs britischer Fluglinien, wonach sie die sofortige Aufhebung der “völlig redundanten” Sicherheitsüberprüfungen der Passagiere am Flughafen verlangten, einschließlich das Ausziehen der Schuhe und getrennte Durchleuchten der Laptops, was als “reine Schikane” erklärt wurde.

Einen mutigen “Sager” gab es diesbezüglich vom Aufsichtsratsvorsitzenden von British Airways, Martin Broughten. Er sagte, dass Großbritannien aufhören sollte, “den Diener vor jeder Forderung der Amerikaner für mehr Sicherheit zu machen.” Wir sehen, selbst diese Leute beginnen zu erkennen, welche Sinnlosigkeit und komplett überzogene Vorgehensweisen da eingeführt wurden. Kein Wunder, dass immer weniger Leute fliegen und im Inland bleiben. Nur jene, die Berufsbezogenen Vielflieger können sich nicht raushalten und müssen jede Schikane über sich ergehen lassen.  

Da ist also diese “glaubhafte terroristische Bedrohung“ gerade rechtzeitig gekommen, wer weiß, welch unglaublichen Fehler man begangen hätte und sich leichtfertig zum Ziel für “glaubhafte Terroranschläge” gemacht, wenn man darauf beharrt hätte. Denn so sah sich die britische Innenministerin Theresa May am Samstag gezwungen zu sagen, auch in Großbritannien würden entsprechende Maßnahmen überprüft. 

Ein Schelm, wer 2 und 2 zusammenzählt und ein anderes Ergebnis als 4 erhält .. Besonderes Augenmerk unsererseits, sollte gerade diese “Entdeckung” der Sprengstoffpakete erhalten, weil damit ja eine Art “Schlaglicht” auf Gefahren bei der Versendung von Luftfracht “hingeworfen” wurde. Man beachte hier bitte folgende DOOM & GLOOM Aussage:

“Fluggesellschaften, die regelmäßig mit Frachtunternehmen zu tun hätten, dürften auch Pakete befördern, die nicht routinemäßig durchleuchtet oder von Spürhunden überprüft würden, sagte Philip Baum, Chefredakteur der Zeitschrift „Aviation Security International“.

Normale Röntgenmaschinen reichten wegen des Umfangs und der Zahl der Frachtstücke nicht aus. Bessere Technologien wie Gamma-Strahlen seien aber extrem teuer. Baum warnte davor, die Gefahr im Fall von Sprengstoffpaketen an Bord von reinen Frachtflugzeugen herunterzuspielen. Denn es bestehe das Risiko, dass der Sprengsatz gezündet werde, wenn sich das Frachtflugzeug beispielsweise im Landeanflug über einer Großstadt befinde.

image

Und was sagte Deutschlands zukünftiger Kanzler von und zu Guttenberg dazu? Nun, seine Exzellenz, seine Heiligkeit gemahnte an “erhöhte Wachsamkeit” und warnte vor erhöhter Terrorgefahr.

„Wir befinden uns generell in einer Situation, wo es immer wieder Terroranschläge geben kann“, sagte er Reuters TV am Samstag am Rande des CSU-Parteitags. „Für manche ist es abstrakt, aber es ist hoch konkret. Und es äußert sich manchmal an den entlegensten Orten dieser Erde. Deshalb müssen wir darauf unser Sicherheitsdenken einstellen“.

Ja, ja, ja, Angst, Angst, Angst, der große “Gleichmacher” wurde wieder aus der Versenkung geholt und weitausholend, über sämtliche Parteien hinweg geschwungen, damit auch ja keiner aus der Reihe tanzt! Seitdem Barack –ja-wo-ist-er-denn-nun-meine-lovely-Telepromter-Obama seinen Spruch aufsagte, geben sich alle Verantwortlichen Politiker bei Reuters die Klinke in die Hand und sagten unisono dasselbe, nur in verschiedenen Worten. Der/die/das Täter sind gerade um die Ecke, vielleicht in unserer Küche – man weiß es nicht, deswegen Leute – Obacht, Obacht, Obacht … immer schön aufgepasst!

image

Auch der bayerische Innenminister Joachim Herrmann wollte da nicht zurückstehen, auch er mahnte zur Vorsicht: „Das ist ein aktueller Beweis dafür, wie konkret die terroristische Bedrohung nach wie vor ist.“ Die Sicherheitsbehörden müssten das ernst nehmen, „denn solche Anschläge sind natürlich auch in Deutschland denkbar“, sagte er gegenüber Reuters TV. Um am Ende dann, die Standardfloskel Nummer Eins zum besten zu geben:

“Es gebe seit Monaten Hinweise darauf, dass al-Kaida Anschläge auf die USA und Europa plane.”

Ja, sorry, wir vergaßen ..

Okay, Freunde, ich denke, die Botschaft kam “klar wie Kloßbrühe” rüber, am besten wir verbarrikadieren uns prophylaktisch und beäugen misstrauisch JEDEN, der erstmal nicht in die Stadt passt, als nächstes sollten wir sogenannte “Deadly Zones” schaffen, also ganze Abschnitte unseres Viertels, in dem wir wohnen, mit Schießscharten und Sandsäcken auszustatten, denn, man weiß ja nie. Ich meine, “wir alle wissen” wie schnell sich die Dinge ändern, deswegen muss Sicherheit groß geschrieben werden. Und um den künftigen Kaiser von Deutschland zu zitieren – wo er Recht hat, hat er Recht – ahem, also: “Für manche ist es abstrakt, aber es ist hoch konkret.”

Dem ist nichts weiter hinzuzufügen, außer vielleicht eines: FORGET THIS BULLSHIT!

Selten zuvor einen so lächerlich dilettantischen, selbst-konstruierten Fall von “Black Flagg Operation” gesehen!  Wer dass Ernst nimmt, ist wirklich selbst an seinen Depressionen Schuld. Es sind solche Desinformationen, welche die Menschen unfrei und in Ketten der Angst geschlagen halten. Davon muss man sich befreien! Und das ist möglich! Wer bei solchen Nachrichtenmeldungen(da-nach-richten) Panikattacken oder Herzbeschwerden bekommt – kommt alles vor – sollte zuerst den Fernseher wegwerfen, seine saure Ernährung umstellen und viel Obst und Gemüse, basische Nahrung zuführen und ein wenig Sport betreiben, vielleicht auch nur spazieren gehen, ca. ne Stunde um zu schwitzen.

Mit der Zeit wird man bemerken, je weniger man im Blut übersäuert ist, desto weniger Angst wird man spüren, am wichtigsten jedoch, damit nicht Folgeausschüttungen von Angsthormonen, wie Kortisol und Adrenalin nachkommen und damit erneut das System belasten – WERFT DEN FERNSEHER AUS DEM FENSTER!

PS: UPDATE: 31.10.21.50

Ich möchte mir freundlicherweise erlauben, euch auf etwas interessantes hinzuweisen:

Das Lügenmärchen begann mit der Meldung, „verdächtige Pakete“ seinen in der Nacht auf Freitag an Bord von zwei Flugzeugen des Logistikunternehmens UPS in Grossbritannien und Dubai gefunden worden, mit dem Ziel Nordamerika. Präsident Obama schaltete sich sofort ein und verkündete über alle TV-Kanäle, dies sei eine „glaubhafte terroristischen Drohung“ und beide Pakete stammen aus dem Jemen mit Al-Kaida als Absender. In der Toner-Patrone mit „Drähten und weissem Pulver“ fanden sich aber keine Hinweise auf Sprengstoff, laut britischer Polizei. Zwei Frauen sind daraufhin in Jemen verhaftet worden, eine junge Studentin und ihre Mutter, weil auf einer der Pakete die Handy-Nummer der Studentin draufstand.

Was ist aus dieser Behauptung bisher übriggeblieben? Sehr wenig und nichts ist glaubhaft.

Zuerst hiess es, die Firma UPS hätte die Pakete aus dem Jemen geflogen. Nach dem aber bekannt wurde, UPS ist in Jemen gar nicht tätig, wie ich hier berichtet habe, wurde die Transportfirma in Fedex umgeändert. Nur, die fliegt auch nicht aus dem Jemen. Dann hiess es, es war die Qatar Airways, welche im Auftrag der Fedex die Pakete von Jemen nach Dubai transportiert hat. Das wurde aber auch mittlerweile von Offiziellen der Airline dementiert. Die einzige Fluglinie die übrig bleibt ist Emirates Airways, nur die sagen, soweit ihnen bekannt ist, haben sie die Pakete nicht befördert

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wie die Jemen-UPS-Bombenlüge in sich zusammenbricht http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/10/wie-die-jemen-ups-bombenluge-in-sich.html#ixzz13yJAkgrq

 

QUELLENNACHWEISE:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,726268,00.html

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/10/schikane-am-flughafen-muss-weniger.html

http://www.stern.de/politik/deutschland/vereitelte-bombenanschlaege-guttenberg-warnt-vor-terrorgefahr-1619027.html

http://www.stern.de/politik/ausland/terroralarm-in-den-usa-fahnder-finden-im-jemen-26-verdaechtige-pakete-1619081.html

————————————————————————

8 Kommentare

  • ach sind doch schon wieder ‚Wahlen hihihi und son Terroranschlag auf Bestellung…lol na das hat doch was. Man langsam muss es auch das verträumteste Schlafschaf merken….grübel…danke für den Artikel ich konnte nicht mehr schlafen und nach dieser Botschaft hier.. booah lol, habe mich herzlich amüsiert…klasse…

    lg

    Liken

  • guten Morgen Stefan,
    ich gebe das Kompliment zurück, „was sind wir heute
    wieder eloquent“ 😉
    Deine Wortspiele finde ich herrlich.
    Und Deutschland reagiert sofort und sorgt für
    unsere Sicherheit.
    http://www.welt.de/politik/ausland/article10642817/Bundesregierung-stoppt-Luftfracht-aus-dem-Jemen.html?wtmc=RSS.Politik.Ausland
    ist das nicht schön 🙂

    Liken

  • Grins… so fängt der Tag gut an! Einfach köstlich Dein Artikel Stefan! Wer schaut da noch in die Bild, um an Obamas Gesicht zu erkennen, wie erst die Lage ist!? Naja, ich z.B., um mich nach der Lektüre hier nochmals kringelig zu lachen! Die Küche bleibt heute kalt, da mir aus jeder Ecke ein Sprengsatz entgegen springen könnte.
    Da geh ich doch lieber bei strahlendem Sonnenschein in den Wald – natürlich bewaffnet mit einem Regenschirm, damit ich notfalls vom Himmel fallende Flugzeugteile und Paketbomben abwehren kann.
    Einen stressfreien Sonntag wünsch ich. lg Frieda

    Liken

  • *loool* köstlich. danke!

    Liken

  • Hi, Leute
    Ich hab mich auch so gefürchtet, da hab ich mich – sicherheitshalber – ins Bett verkrochen, zwischen mein Bett und mein Polster – dahin wagt sich kein Terrorist, selbst wenn Obama selbst käme .. und Mensch, was muss die Angst groß gewesen sein, jedenfalls hab ich bis jetzt durchgeschlafen! Naja, kam ja auch spät inne Heia ..

    Ich wünsch euch jedenfalls gute Nacht, ich brauch erst ma TassKaff 🙂
    Lg,

    Liken

  • Lustig war´s der Mond schien helle….
    Erst war´s die Adresse die auf den Paketen als Absender dienten, dann war es eine Handynummer die auf den Paketen prangte und nu war´s ne Simkarte die im Paket war….OMG
    Echt schräg. Inzwischen wurde die 22 jährige wieder freigelassen.
    Was ich allerdings noch weit lustiger fand war die Geschichte mit den Paketdiensten! http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/10/wie-die-jemen-ups-bombenluge-in-sich.html

    Liken

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.