DER ENERGIEKÖRPER-II

 

Dies ist der angekündigte 2. Teil, des Artikels  von Cornelius Selimov, erschienen im neuen MYSTIKUM. 

Vielleicht habt ihr bemerkt, dass die neuen PDF des Mystikum nicht einfach kopiert werden können, weil das aber sehr interessant geschrieben ist und zum Thema der letzten Tage passt, habe ich mir die Arbeit aufgehalst und manuell abgeschrieben. Hoffentlich findet ihr es auch interessant, am besten ihr ladet euch danach das Mystikum runter ..

image

Der Energiekörper
als Orientierungshilfe in Zeiten der Veränderung

Teil 2

Wer seinen Energiekörper kennt, versteht sein Leben.
von Cornelius Selimov

..

Areale des Energiekörpers

Physikalisch betrachtet ist der Energiekörper des Menschen ein elektromagnetisches Speicherareal mehrerer Schichten. Diese Zonen charakterisieren sich durch ihre unterschiedlichen Abstände zum physischen Körper, ihre spezifischen Frequenzen sowie ihre Aufgaben.
Die erste und innerste Hülle steht in Resonanz mit den niederfrequenten Schwingungen der Feinstofflichkeit. Folglich ist sie das Speichermedium für die physischen Programme und Muster des betreffenden Menschen. Vitalität, körperliche Fähigkeiten sowie Blockaden, aber auch immunologische Aspekte haben hier ihre feinstofflichen Grundmuster, die sich auf der körperlich-biologischen Ebene manifestieren. Das Talent für gewisse Sportarten ist hier ebenso determiniert wie die Anlage und Prädisposition für Erkrankungen. Die zweite Ebene des Energiekörpers ist mit einem sehr intimen Tagebuch, in welchem all unsere emotional gespeicherten Erlebnisse niedergeschrieben sind, vergleichbar. Ereignisse, die individuell als erinnerungswürdig erscheinen, werden mit ihren emotionalen Reaktionen in diesem Speicherfeld registriert. Unser Verhalten im Alltag sowie Ereignisse, die uns betreffen, werden von den emotionalen Mustern permanent unbewusst geprägt. Daher werden wir so lange mit unangenehmen Begebenheiten der gleichen Thematik konfrontiert bis wir verstehen, dass diese ursächlich von unseren eigenen emotionalen Mustern ausgelöst werden. Erst das Erkennen und Löschen dieser alten Programme führen zu neuen Situationen im Alltag. Wir dürfen niemals außer Acht lassen, dass die überwiegende Anzahl an Programmen auf beglückende Erlebnisse zurückzuführen ist.

..
Sich selbst zu studieren, bedeutet
sich selbst zu überwinden.
Wer sich selbst überwindet,
steht in Harmonie mit der Welt.
Cornelius Selimov

Die Ernte deiner Saat

Lebensfreude, Offenheit und emotionales Urvertrauen sind die Folgen unzähliger erfreulicher Lebenserfahrungen. Die dritte energetische Zone dient als Matrix für unsere geistigen Programme. Entsprechend der zentralen Aussage vieler Schöpfungsmythologien, wonach das Wort respektive der Gedanke am Anfang aller Prozesse stehe, sind unsere mentalen Muster und Vorstellungen Keimzellen unserer Erlebnisse im Alltag. Man erntet, was man gesät hat. Die weiter außen liegenden Energiekörperzonen seien an dieser Stelle lediglich erwähnt, da sie aufgrund ihrer Komplexität den Rahmen des Artikels überschreiten würden. Zusammenfassend sei bemerkt, dass sie als Speichermedium für kollektive Bewusstseinsmuster dienen.

Da sich unser Leben entsprechend unserer Informationen im Energiekörper gestaltet, sind Entwicklungsschritte immer mit Veränderungen der feinstofflichen Programme verbunden. Wer die Muster seines Energiekörpers kennt, versteht sein Leben und vermag es selbstverantwortlich zu verändern. Welche Methoden stehen uns zur Verfügung, um den eigenen Energiekörper wahrzunehmen und die Persönlichkeitsmuster zu erkennen? Erfahrungsgemäß sind Selbstreflexionen besonders schwierig, da man seine eigenen Blockaden und Schwächen unbewusst verdrängt. Im Folgenden sei eine Übersicht von Möglichkeiten angeführt, mit denen ich mich seit Jahren intensiv beschäftige. Selbstverständlich ist dies nur eine Auswahl im Bereich vieler weiterer Methoden:

..

1. Reiki

Reiki ist eine Methode der Energieübertragung mit Hilfe der Hände. Das japanische Wort ‚Reiki‘ bedeutet ‚universelle Lebensenergie‘. Es beschreibt jene ‚Bio-Energie‘, die prinzipiell allen Lebewesen permanent in unbegrenztem Ausmaß zur Verfügung steht. Sie ermöglicht und fördert auf den verschiedensten Ebenen alles Werden, Wachsen und jegliche Entwicklung. Aufgrund unserer blockierenden physischen, emotionalen und mentalen Programme verschließen wir sukzessive die Energiebahnen unseres Körpers. Dadurch kommt es zu einer energetischen Unterversorgung unseres Energiesystems. Reiki bietet die Möglichkeit, durch Übertragung von Vital-Energie verschlossene Meridiane wieder zu öffnen. Durch dieses vermehrte Vorhandensein an Lebensenergie werden Körper, Geist und Seele, aber auch unser Bewusstsein gestärkt. Dadurch wird man innerlich ausgeglichen, vital und leistungsfähig. Man erkennt sein eigenes, oft brachliegendes Potential und beginnt es zu leben. Entsprechend des Begründers Dr. Usui ist das System in mehrere Grade oder Stufen eingeteilt. Der erste Grad ermöglicht Reinigungsprozesse in der innersten
Energiekörperzone. Somit werden körperliche Aspekte und ihre tieferen ganzheitlichen Bedeutungen vermehrt wahrgenommen.

image

Der zweite Grad bewirkt ein vermehrtes energetisches Durchfluten des zweiten Energiekörpers. Folglich erkennen die betroffenen Menschen ihre emotionalen Muster. Blockierende Programme werden erkannt und können bearbeitet werden. Sobald diese alten Prägungen harmonisiert
sind, werden immer wiederkehrende belastende Themen und damit verbundene Alltagssituationen der Vergangenheit angehören. Die dritte Ebene des Energiekörpers wird mit dem dritten Reiki-Grad energetisch geklärt. Gedankenmuster und Vorstellungen, die Keimzellen für unerwünschte Ereignisse sind, werden wahrgenommen und können verändert werden. Neue Keimlinge auf der Bewusstseinsebene führen zu neuen Früchten im Leben. Mit dem fünften und sechsten Grad erhält man vermehrt die Fähigkeit auf weitere Bewusstseinsebenen vorzustoßen, wo vertiefte Kontakte zu Seelen von Verstorbenen und Ungeborenen sowie zu Wesenheiten höherer Dimensionen möglich sind. Somit ist Reiki eine Methode, die Ebenen des Energiekörpers sukzessive zu erweitern, zu reflektieren und gegebenenfalls blockierende Programme aufzulösen.

..

2. Feng Shui

Eine der grundlegenden Aussagen der Feng Shui-Lehre besagt, dass der Mensch permanent mit der Energie seiner Umgebung in Resonanz steht. Somit herrscht eine Wechselwirkung zwischen dem Energiefeld des Wohnraumes und dem Energiekörper des Bewohners. Aufgrund des Resonanzprinzips gelangt der Mensch an Wohnorte, deren Energiefelder dem Informationsmuster seines Energiekörpers entsprechen, beziehungsweise baut er sich unbewusst Wohnräume, die seine feinstofflichen Prägungen widerspiegeln. Mit Hilfe alter Berechnungsmethoden lassen sich konkrete Informationen über den Energiefluss im Raum (Haus, Wohnung, Büro, Geschäft, Garten,…) ermitteln. Diese Informationen geben Auskunft über Lebensaspekte wie Gesundheit, Beziehungen, Familienkonstellationen, Entwicklungszyklen der Persönlichkeit, wirtschaftliche Belange und Vieles mehr. Eine ausführliche Analyse vermittelt dem Bewohner, „wo er steht“. Selbstverantwortlich kann  er reflektieren, welche Aspekte in seinem Leben gleich bleiben sollen und in welchen Bereichen er eine Optimierung wünscht. Er erkennt, „wohin er möchte“. Im Rahmen einer Feng Shui-Beratung werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie der Bewohner seinen Wohn-oder Arbeitsraum verändern kann, um den Energiefluss im Außen zu ändern. Die neu geschaffenen energetischen Konstellationen im Lebensraum sind ein feinstoffliches Spiegelbild jener Situation, in die der betreffende Mensch hineinwachsen möchte. So erhält er über seine räumliche Umgebung energetischen Rückenwind, um leichter Veränderungen im Leben umsetzen zu können. Feng Shui zeigt, „über welche Wege man zu seinem Ziel gelangt“. Diese Jahrtausend alte chinesische Wissenschaft ist somit eine bewährte Methode, die Programme und Muster des Energiekörpers zu erkennen. Blockierende Prägungen können durch entsprechende Unterstützung durch ein neues, zielgerichtetes Energiefeld im Wohnraum leichter verändert werden.

Erst schafft der Mensch das Haus,
dann prägt das Haus den Mensch.

..

3. Chinesische Astrologie

Die chinesische Astrologie basiert auf der Erkenntnis, dass die Energie der Geburtszeit in hoher Resonanz mit der Grundenergie des Menschen
steht. Berechnet und analysiert man den astrologischen Energiefluss der Geburtsstunde, so erhält man konkrete Hinweise bezüglich des Charakters, möglicher Blockaden sowie der Potentiale der Person. Der Energiekörper fungiert als Speicherfläche für all diese Prägungen. Das chinesische Geburtsblatt beschreibt über vier Säulen das dynamische Zusammenspiel von vier Sternzeichen. Während die erste Säule den Aspekt der allgemeinen charakterlichen Wirkung nach Außen widerspiegelt, symbolisieren die übrigen Geburtssäulen die innersten drei Energiekörperebenen. Körperlichkeit, Emotionalität und mentale Muster werden durch drei Sternzeichen wieder gegeben. Wer seine astrologischen
Grundkonstellationen kennt, gewinnt unschätzbare Informationen über sein Leben, seine Beziehungen zu anderen Menschen sowie zu temporären
Einflüssen. Angenehme und unangenehme Zeiten sind nicht länger zufällig auftretende Phänomene, sondern resultieren immer aus den energetischen Programmen des individuellen  Energiekörpers. Sind die Persönlichkeitsprägungen in Harmonie mit den Einflüssen der Zeit, so wird der Betreffende eine Phase des Wohlfühlens erleben. Gibt es Dissonanzen und Oppositionsstellungen zwischen den Sternzeichen des Geburtsblattes und den aktuellen Himmelskonstellationen, so wird diese Zeit von dem Betroffenen als unangenehm und herausfordernd empfunden. Reflexionen zur Energie der Zeit sind ein aussagekräftiges Spiegelbild des Energiekörpers und damit der Persönlichkeit des Menschen. Man erfährt, in welchen Bereichen Veränderungen anstehen und welche Aspekte Harmonie und inneres Wohlbefinden vermitteln. Potentiale und Talente werden ebenso erkannt wie Zeitphasen, die zur Umsetzung entscheidender Aufgaben günstig sind.

image

Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen
Schutzmauern, die anderen Windmühlen.

..

4. I Ging

Das I Ging ist ein Weisheiten Buch, das seine Wurzeln in der Urzeit der chinesischen Geschichte hat. Schamanen haben aus einem ganzheitlichen Weltverständnis Entwicklungszyklen erkannt und in ein mathematisches System übertragen. Es erklärt Wandlungsprozesse im Kosmos, die direkten Einfluss auf das Leben der Menschen ausüben. In einer symbolhaften Sprache beschreibt das I Ging („Buch der Wandlungen“) über 64 Energiephasen menschliche Bewusstwerdungswege. Die Beschäftigung mit dem I Ging gleicht einer Brücke zum Unbewussten. Meditativ kann man zu konkreten Fragen verblüffend klare Antworten gewinnen. Man erfährt aus dem Zwiegespräch mit dem eigenen Unbewussten tiefere Hintergründe zur gegenwärtigen Situation und deren Ursachen sowie zur Tendenz der Weiterentwicklung. Daher wird das I Ging seit Jahrtausenden zur Orientierungshilfe bei bedeutenden Lebensfragen herangezogen. Tief verborgene Muster und Prägungen des Energiekörpers werden erkannt
und können, sofern sie blockierende Wirkungen auf das Alltagsgeschehen haben, aufgelöst werden.

5. Rückführungen

Weise Menschen verschiedener Epochen haben immer darauf hingewiesen, dass unser Leben im Hier und Jetzt statt findet. Somit sollte sich unser Bewusstsein primär auf den gegenwärtigen Augenblick konzentrieren. Oft stellt man fest, dass immer wiederkehrende Ereignisse und Begebenheiten uns blockieren, kränken und schwächen. Diese resultieren aus alten Mustern und energetischen Verflechtungen, die im Energiekörper ihre Speicherfläche gefunden haben. Der Betreffende versteht nicht, wieso gerade er immer wieder mit ähnlichen schmerzvollen oder belastenden Situationen konfrontiert wird. Rückführungen in seine Vergangenheit, sowohl im gegenwärtigen als auch in vergangene Leben, zeigen klar und deutlich, welche Ereignisse zu entsprechenden Programmen und Mustern im Energiekörper geführt haben. Die Rückschau auf eine Reihe von Situationen der gleichen Grundthematik, in denen wir Opfer wie Täter waren, verdeutlicht uns, wie verfestigt alte Programme sein können. Sobald die tieferen karmischen Zusammenhänge erkannt werden, kann der Betreffende seine alten, unbewussten Prägungen auflösen und harmonisieren. Der Energiekörper wird auf den entsprechenden Ebenen von alten Mustern gereinigt, so dass neue Inhalte aufgenommen werden können. Das Leben im Alltag wird sich  entsprechend dieser neuen Werte verändern.

ERKENNE DICH SELBST

Die moderne Technologie des Computerzeitalters lässt uns die Funktionsweise unseres Energiekörpers leicht verstehen: Eine Flut an Programmen wird beabsichtigt wie unbeabsichtigt gespeichert. Sobald die Festplatten überladen sind, arbeitet der Computer verlangsamt, blockiert sich und stürzt am Ende ab. Das Löschen überflüssiger Programme und Neuaufsetzen schafft Platz für neue Kapazitäten und Möglichkeiten. Hierzu ist es zwingend notwendig, sich mit den Anhäufungen der Programme auf der Festplatte auseinanderzusetzen. Mitunter benötigt man auch Hilfe einer weiteren Person. Wer bestrebt ist, sein Bewusstsein zu erweitern und sich von alten, blockierenden Mustern zu lösen, ist gut beraten, sich seinem Energiekörper in ähnlicher Weise zu widmen. Mit all diesen unterschiedlichen Methoden – ob nun der Energiekörper in Resonanz gesetzt wird mit der Energie des Raumes (Feng Shui), der Zeit (Astrologie), archaischen Grundmustern (I Ging) oder mit Vergangenheitsbildern (Rückführungen) – werden entsprechend der unterschiedlichen Schichten energetische Programme erkannt. Selbstverantwortlich mag der Betreffende Wünschenswertes verstärken und Belastendes auflösen. Heraklits Aufforderung, „Erkenne Dich selbst und Du wirst das Universum und die Götter erkennen!“, ist mit Hilfe des Energiekörpers umzusetzen. Sobald der Mensch sich selbst erkennt – die Muster und Potentiale seines Energiekörpers durchschaut und damit verantwortungsvoll umzugehen lernt – erkennt er auch das Universum und den göttlichen Schöpfungsaspekt in sich.

Wer eins ist mit seinem Weg, dem wird eine glückliche Wanderschaft gewährt.
LAO-TSE

 

image <- Cornelius Selimov

————————-

Für Black’s Information Space – Steven Black – am 3.5.2010

Technorati-Tags: ,,

Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.