DIE OPTIMALE BEVÖLKERUNG

                                                                   Ein Internetartikel von Steven Black:

MERKEN SIE SICH BITTE DIESE NAMEN GUT:

Dies sind die Mitglieder des Optimum Population Trust/ http://www.optimumpopulation.org-opt.aboutus.html  

 

    Sir Partha Dasgupta, Professor Frank Ramsey, Professor der Wirtschaftswissenschaften der Universität von Cambridge
     Stock Fotografie - paul,  ehrlich, 
 deutsch,  bacteriologist. 
fotosearch - suche 
fotos fotografie 
und bilderProfessor Paul Ehrlich, Professor für Bevölkerungsstudien in der Stanford Universität/Dr. Paul Ehrlich Institut/
     Jane Goodall DBE PhD, Gründerin des Jane Goodall Institutes, und UN Friedensbotschafterin.
    http://www.nos.org.uk/NetCommunity/Page.aspx?pid=322Susan Hampshire OBE, Schauspielerin und Bevölkerungs-Aufklärerin (was immer das heißen soll ..)
    Professor John Guillebaud ehemaliger Co-Vorsitzender des OPT, emeritierter Professor für Familienplanung und reproduktive Gesundheit, University College, London. Früherer Medical Director des Margaret Pike Centers für Familienplanung. Ein Paar, das zwei anstatt drei Kinder hat, könnte den jährlichen Ausstoß an Kohlenstoffdioxid um eine Menge reduzieren, die dem von 630 Hin- und Rückflügen London – New York entspricht. Vergleichbar mit anderen Umweltschonenden Maßnahmen wie Stromsparen oder das Licht ausschalten, wenn man einen Raum verlässt, wäre es „Das Beste, was jeder in Großbritannien für die Umwelt und die Zukunft des Planteten tun könnte, wenn er auch weniger Kinder hätte.“, so Professor Guillebaud.
    Professor Aubrey Manning OBE, Präsident des Wildlife Trust und Emeritierter Professor der Naturhistorischen Gesellschaft, der University von Edinburgh/Co-Autor des beliebten Textes "An Introduction to Animal Behaviour
    myers  Professor Norman Myers CMG, ebenbürtiges Mitglied am Green College, Universität Oxford, und an den Universitäten von Harvard, Cornell, Stanford, Kalifornien, Michigan und Texas/Nachhaltigkeitsexperte
    http://www.cardiff.ac.uk/125/getinvolved/mycardiff/140408.html Sara Parkin OBE, Gründerin und Treuhänderische Direktorin des Forums für die Zukunft und Direktor des Natural Environment Research Council und der Leadership Foundation für Höhere Erziehung und Schulleiterin in der Industrie.
    Jonathon Porritt CBE, Gründungs-Direktor des Forums für die Zukunft und Vorsitzender der britischen Kommission für nachhaltige Entwicklung/wichtiger Berater von Gordon(Schamwai) Brown. 🙂
     Sir Crispin Tickell GCMG KCVO, Kanzler der Universität von Kent, Direktor des Vorausschauende Politik-Programms am James Martin-Institut, und ehemaliger, britischer Vertreter im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen(Lieblingsspruch:Der Westen ist der große Satan ..)

Leute, Leute, Leute .. all diese tollen Titel und schönen Namen, alle diese guten Menschen, meine Augen sind auf beiden Seiten feucht, vor soviel mir entgegen strömenden Herzenswärme und aufrichtig empfundener Liebe für die Menschheit. (Sniff, heul .) Wirklich, ist es denn zu fassen .. und ich, schlechter Mensch der ich doch bin, muss dauernd negativ über solche Menschen denken .. Wie unrecht ich ihnen doch tue und getan habe .. und vor allem: NOCH IMMER TUE UND DABEI BLEIBEN WERDE!

 

Was ist der Optimum Population Trust? (OPT)

Der Optimum Population Trust ist einer der führenden Think-Tanks im Vereinigten Königreich, der sich laut eigener Beschreibung, mit den Auswirkungen des Bevölkerungswachstums auf die Umwelt beschäftigt.  Die OPT Forschung deckt und ermittelt, wichtige Fragen und Probleme in Bezug auf den Klimawandel, Energie, Ressourcen, biologische Vielfalt, die Entwicklungsauswirkungen, die Alterung der Bevölkerung und die Beschäftigung und andere Umwelt-und wirtschaftliche Fragen der Bevölkerung. Sie entwickeln Kampagnen zur Stabilisierung und schrittweisen ABNAHME der Bevölkerungen und zwar im Vereinigten Königreich und weltweit. Das OPT ist eine eingetragene “Wohltätigkeitsorganisation” was erst mal bedeutet das sie keine Steuern zahlen, und wird von seinen Mitgliedern finanziell unterstützt. Es erhält weder Mittel von der Regierung, noch von politischen oder wirtschaftlichen Interessen, und ist in keinerlei Verbindung zu einer anderen Organisation. Das erklären sie von sich aus, kann aber unmöglich stimmen wie im folgenden geklärt wird.  

SEINE WICHTIGSTEN ZIELE (Offiziell und nach außen kommuniziert)
  • Die Aufklärung und ERZIEHUNG der Öffentlichkeit, in Fragen der Weltweiten (Über)Bevölkerung und ihre Auswirkungen auf die ökologische Nachhaltigkeit.  
  • Um hierbei Fortschritte zu erzielen, haben sie die Absicht die Forschung zu unterstützen und zu fördern, die eine optimale und ökologisch nachhaltige menschliche Bevölkerung, in allen oder einem Teil, oder Teilen der Welt sicherstellt, und die Ergebnisse dieser Forschung bekannt zu geben;
  • Um Fortschritte im Umweltschutz, durch die Förderung von Maßnahmen im Vereinigten Königreich, oder in einem anderen Teil, oder Teile der Welt zu erzielen, die zur Erreichung einer stabilen Bevölkerung mit ökologischer Nachhaltigkeit führen oder beitragen werden.

     

    Jeder Rechtsverdreher wäre stolz, ein solches Strategiepapier geschrieben zu haben. Es definiert gerade genug um zu Wissen was sie wollen, aber ist SO BREIT gehalten, um beinahe ALLES darunter zu verstehen und jedwede Aktion zu rechtfertigen. (Da bin ich mir sicher .. )

    Und hier ist es schon wieder: Die “Nachhaltige Entwicklung” .. DAS NACHHALTIGKEITSPROGRAMM

    Haben sie es schon bemerkt? Es gibt beinahe keine größere”Sparte”, weder Religion, Kultur, Politik, Geldwesen und Banken, Soziologie und Umweltschutz und nun auch noch Bevölkerungspolitik, wo das unscheinbare Wörtchen “Nachhaltige Entwicklung ins Spiel kommt. Wie kann das sein? Wie kann etwa eine so intime menschliche Hingabe, wie die Religion sie für einige aufweist “nachhaltig” sein? Nach Angaben der UNO ist das Christentum nicht mehr "tragbar" (sustainable). Nur solche Religionen sind tragbar, die die Verehrung der "Mutter Erde" annehmen. Beachten sie die sorgfältig verwobene Wortwahl, darin sind sie Meister – es ist ein Betrug an Gläubige Menschen in aller Welt. Denn es wird deswegen nur mehr von "Erde" gesprochen, weil es ein durch und durch materialistischer Ansatz ist, verkleidet in wohltönenden Worten.

    Erste Erwähnung / Definition: "Der Begriff Nachhaltigkeit fand seine erste Erwähnung in der Forstwirtschaft. In einer Publikation von Hans Carl von Carlowitz aus dem Jahr 1713 wurde von einer nachhaltenden Nutzung der Wälder geschrieben…."

    DIE AGENDA DES OPTIMUM POPULATION TRUST

    Jonathan Porritt, forderte eine neue Energie- und Wohlstandspolitik. und bezweifelt, dass technische Großlösungen allein eine Antwort auf die Energie- und Klimakrise geben könnten – auch nicht die Kernenergie.

    Jonathan Porritt, Schirmherr des Optimum Population Trust (OPT) unterstützt laut einem Bericht der Londoner Times Überlegungen,  eine Halbierung der jetzigen Bevölkerung Großbritanniens anzustreben. Porrit war früher ein führendes Mitglied der Ecology Party (die vom berüchtigten Teddy Goldsmith gegründet wurde) und gilt als wichtiger “grüner” Berater von Gordon Brown.  Der OPT werde bei seiner  Konferenz diese Woche  „Forschungsergebnisse“ veröffentlichen, die die Notwendigkeit darlegen sollen, die britische Bevölkerung auf das Niveau des viktorianischen Englands, also um die Hälfte zu senken, wenn man eine “nachhaltige Entwicklung” garantieren wolle.

    Hey Realitätscheck:

    England hat um die 60 000 000 Menschen, es um die Hälfte zu reduzieren bedeutet 30 Millionen Menschen – ja, wohin eigentlich zu bringen? Das will selbstverständlich KEINER so genau sagen, diese Art denken kennen wir aus der NS Zeit und wer dachte, dies wäre vorbei sieht sich vehement getäuscht.JEDER EINZELNE der oben aufgeführten Personen ist brandgefährlich! Hinter ihren Masken der Biederkeit und der Mittelmäßigkeit verbergen sich die Unterstützer der Eugenik. Hinter diesen Leuten steckt die Globale Schlagkraft internationaler Konzerne.

  • Doch um hier Verständnis zu entwickeln – und das sollten wir – es geht um nichts geringeres als um unser Leben. Die beinahe schon verzweifelt zu nennende Suche nach Sinn, die wir unserer Existenz versuchen zu geben, ist die Ursache warum ansonsten gebildete Leute sich zusammensetzen und darüber zu diskutieren beginnen, wie man es anstellen müsste dass die ERDE ca. 2/3tel ihrer Population zurückschraubt. Wenn Menschen in ihrer Affinität soweit gehen zu glauben, Massenmord verantworten zu können um Leben zu retten, dann sollten wir Wissen was die Stunde geschlagen hat für solche Leute. Man überlege: Töten um Leben zu retten .. widersinniger geht’s kaum noch ..

  • Es geht im Grunde um Ansichten und Vorstellungen, die sich vom New Yorker East River in der ganzen Welt ausbreiteten. Der Optimum Population Trust ist nur EINES von unzähligen Tausenden, mit der UNO verbundene Stiftungen. Think Tanks, NGO’s, Verlage und Logenzirkel sind nämlich diejenigen, die für die UNO, und unsere Welt von morgen das Denken übernehmen. Und auch das, was wir morgen und übermorgen über diese Vereinigung und ihre Ideen denken sollen.

    Die Grundlage der “Nachhaltigen Entwicklung beruht auf der “Earth Charta”.

    Es begann in den 1970 er Jahren, mit dem “Vorstoß” des COR – Club of Rome – Bücher, Magazine und Dokumentationen zu erstellen, um uns eine gefährdete Welt einzureden. Obwohl das nicht geklappt hat und sämtliche Thesen sich nicht erfüllt hatten, wurde im stillen weiter gearbeitet .. Aber letztlich wuchs daraus, mit diesen Geldern im Hintergrund die “Grüne Bewegung”. Sie entwickelten die Ozonschichtzerstörungsthese und FCKW,(wo ist sie hin ..?) eine Klimaveränderung durch eine Eiszeit, Überbevölkerung in einem Ausmaß das lachhaft gewesen ist und stecken auch hinter der Erderwärmung durch CO 2. Doch durch den Fehlschlag von damals geläutert, begann man ein viel umfassenderes Konzept zu entwickeln: Mitgründer der Initiative wie Prinz Charles, Mikhail Gorbachtow und Maurice Strong, bezeichneten die Konvention als die “neuen zehn Gebote”, welche der “globalen Spiritualität” des neuen Zeitalters ihre Richtung geben sollten. Diese religiösen Töne sind gewollt. Nicht zuletzt haben Unterstützer der „Earth Charta,“ darunter auch Stephen Rockefeller, deswegen eine Bundeslade, die „Ark of Hope“, anfertigen lasse, worin das Manifest aufbewahrt wird. Die Erdcharta ist ein religiöses Dokument. Sie baut auf der Evolutionstheorie auf. Es heisst darin: "Grundliegende Veränderungen sind an unseren Werten, Institutionen und Lebensweisen vonnöten… Wir brauchen dringend eine gemeinsame Vision von Grundwerten, die uns eine ethische Basis für die entstehende Weltgemeinschaft geben. Deshalb bekräftigen wir gemeinsam und hoffnungsvoll…" und "müssen uns verpflichten, die Werte und Ziele der Charter zu akzeptieren und zu fördern." – Argh, mir wird ganz übel dabei .. Auch hier werden wir an das Parlament der Weltreligionen erinnert, das 1999 in Kapstadt seine Prinzipien für eine "globale Ethik" anbot. Diese Prinzipien, die aus dem zweiten Teil der 10 Gebote stammen, sollten auch die Christen zufriedenstellen. Aber sie sind alles andere als christlich, sie sind satanischen Ursprungs .. 

    Die Erd-Charter enthält vier "Prinzipien": "Respekt und Sorge für die Gemeinschaft des Lebens. Ökologische Rechtschaffenheit, gesellschaftliche und wirtschaftliche Gerechtigkeit – und Demokratie, Gewaltlosigkeit und Frieden." Hört sich alles nett und harmlos an .. (hat jemand ein Taschentuch?)

    charles<—der Nachhaltigkeitsprinz

    Nachdem man also mit den Religionen begonnen hatte, stellte man fest das nachhaltige Entwicklung ein weit dehnbarer Begriff war und man weitete das Konzept auf die Wirtschaft, Ökologie und Umwelt und jedwede Politische Richtung aus. Vor allem bedienten sich die Erfinder der Klimaerwärmung durch CO2, Al Gore und James Hansen, Prinz Charles und die “Grüne Bewegung”, David Rockefeller und Rothschild für ihre Saatgutprojekte MONSANTOS und weiterer “Projekte”, der “nachhaltigen Entwicklung. Darunter auch Atomenergie.. plötzlich war sie mit “grünen Argumenten” belegt und Menschenfreundlich, weil CO 2 frei .. Spitzen sie ihre “Ohren” und öffnen sie ihre Augen und seien sie aufmerksam, wo immer dieses Schlagwort auftaucht! Die Nachhaltige Entwicklung soll die Ideen der Neuen Weltordnung transportieren und sie in ein unscheinbares und nettes Kleid wickeln.

    Das Business Leaders Forum des (Ohrwaschel) Prinzen von Wales, ist eine von vielen "Bildung ’s- Charitys", mit fast 50 multinationalen Konzernen aus den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Deutschland, Japan und mehreren anderen Ländern mit ihren Durchführungsbefugnissen und Direktiven.. 

    Die US-Konzerne, die sehr eng zu dem Prinzen gehören, zählen zu unseren üblichen Verdächtigen:

    3M, American Express, TRW, Coca-Cola, SmithKline Beecham (Pharma Drogen wie Morphiumderivate, als da wären Munditol, Substitol, und Subotex) ARCO, CIGNA, DHL Worldwide Express, Levi Strauss & Company, die Perot-Fraktion, und US West International. Weitere Partner sind die American Chamber of Commerce, American Hotel & Motel Association, das Atlanta Project, Charles Stewart Mott Foundation, die Stadt Charleston, die Ford-Stiftung, die Kellog Foundation, Eli Lilly, die New York City Housing Partnerschaft, das Amt des Ronald Reagan, die Soros-Stiftung, Texaco (ROCKEFELLER FOUNDATION), Tufts University, Turner Broadcasting, USAID, und Warnaco, um nur einige zu nennen.

    Sie sehen, diese Leute sind mächtiger als es den Anschein hat. Das weit schlimme auch dabei, sie sind an keine offizielle Politik gebunden. Ihr Geld bekommen sie von solchen Förderern wie Rockefeller, Bill Gates, Prinz Charles, etc.  Dr. Paul Ehrlich hat in den 1970 er Jahren das Buch “Die Populationsbombe”, für den CLUB OF ROME geschrieben.

    So ist z.B. der illuminierte Dr. Aurelio Peccei, der Gründer des „Club of Rome", viele Jahre für eine neue Seuche, ähnlich der „Schwarzen Pest" eingetreten. In den vergangenen 20 Jahren sind viele völlig neue hochansteckende Krankheiten aufgetaucht. Es kursiert das Gerücht, daß viele von dieser neue Krankheiten, wie z.B. eine neue Art von Tuberkulose, die resistent gegen Antibiotika ist, eine ganz neue Art von Cholera, ein neuer, tödlich verlaufender Typ einer Streptokokkeninfektion, das neue tödliche hämorrhagische Fieber, der „Hantavirus", der kürzlich in den Vereinigten Staaten aufgetaucht ist, das Ebola-Virus, Hepatitis C, und schließlich sogar AIDS in Laboratorien entwickelt wurden – nicht nur, um die Menschheit in einem Zustand der Unruhe und Angst zu halten, sondern auch, um das Bevölkerungswachstum auf unserem Planeten zu reduzieren. Es existiert großes Beweismaterial, daß „AIDS", dessen Name die Abkürzung von „Acquired Immune Deficiency Syndrome" darstellt, eine Art künstlich erschaffene „Schwarze Pest" darstellt‘, die eigens für die Reduktion der Bevölkerung gedacht ist.

  • Das I0. Illuminaten-Protokoll führt wörtlich aus:

  • „Die Menschheit muß durch Zwist, Hass, Streit, Neid, ja selbst durch Entbehrungen, durch Hunger, durch Einimpfen von Krankheiten, durch Mangel und Not so erschöpft werden, daß sie keinen anderen Ausweg sieht, als ihre Zuflucht zu unserer vollständigen Oberherrschaft zu nehmen."

     

  • In diesem Zusammenhang sollten wir vielleicht über das kürzlich, in Impfseren aufgetauchte Vogelgrippevirus nachdenken. Auch wenn Koryphähen wie Stefan Lanka davon überzeugt sind das bisher kein einziger Nachweis eines Virus existiert, so muss doch etwas an dem Sterben Schuld sein. Wie man das dann nennt, ist recht akademisch. Das Menschen daran sterben ist leider passiert. Man stelle sich vor, man hätte diesen “irrtümlich” in dem Impfserum entdeckten Vogelgrippevirus NICHT entdeckt .. Ich glaube ich kann ihnen zumuten zu schlussfolgern, das eine unbeabsichtigte Kontaminierung mit einem Erreger der Seuchenstufe 4, mit einem Impfstoff lächerlich ist und jeder Logik entbehrt.

    Auch die UNO “fragt” sich, wieviele Menschen die Erde tragen kann, bis die Ressourcen verbraucht sind. Irgendwie fragt man sich, warum diese “Gutmenschen” nichts anders tun, als sich Sorgen um uns zu machen. Sehen wir alle so schwächlich und hilflos aus, traut man uns nicht zu das wir selber vorsorgen könnten?

    In der UN-Sprache heisst "Sustainable Development" (tragbare/aufrechterhaltbare/nachhaltige Entwicklung) im Grunde folgendes:
    a. eine gesteuerte Weltwirtschaft, daher die Debatten über Handel, Schuld, Finanzen, usw.
    b. ein kontrollierter Fluss der Ressourcen, im Zusammenhang mit Produktion und Verbrauch.
    c. eine genau kontrollierte, gesellschaftliche “Gerechtigkeit und Gleichheit”, einschließlich homosexueller Rechte, Frauenemanzipierung und Kinderrechten, Verminderung der Elternrechte, Stigmatisierung von Großfamilien, vermehrte Abtreibungsmöglichkeiten, usw.

    Die UNO behauptet und auch Jonathan Porritt wird das nächste Woche wieder nachplappern, wenn er mit seinen getürkten Zahlen bei Gordon Brown ankommen wird, dass die Erde nicht mehr als 1 Milliarde (oder weniger) Menschen tragen könne. (Augenblicklich soll die Weltbevölkerung 6 Milliarden zählen). Daher hat die UNO verdeckte "Bevölkerungskontrollprogramme" entwickelt. Diese werden an die Entwicklungshilfe gekoppelt, d.h. also, wer nicht zu Abtreibungen bereit ist, bekommt kein Geld. Von $17 Milliarden Entwicklungshilfe gehen $15 Milliarden in die Geburtenverhütung und den Ausbau von Abtreibungseinrichtungen. In Südafrika gehen 82 Cent eines jeden für "tragbare Entwicklung" (sustainable Development) empfangenen Rands an "LoveLife," andere Sex/AIDS Aufklärer und "Fortpflanzungsgesundheits-Programme". Und die Förderung der Agenda ’s, um die aufgeführten "Projekte" wie Homosexualität, also die weitere Emanzipierung der Lesben und Schwulenförderung und Ermunterung, ist nichts anderes als ein Geburtenkontrollprogramm.

  • Aber hat die Welt wirklich so wenig Vorräte, dass die Menschheit vermindert, und die Ressourcen rationiert werden müssten?

    NO Sir.

    Nach Angaben von Robert L. Sassone, einem weithin anerkannten Ökologen -"ist die Gesamtmenge jeder Ressource groß genug, um die menschlichen Bedürfnisse auf viele Millionen Jahre hin weiter zu decken, selbst wenn wir mit heutiger Technik nur einen kleinen Teil rentabel erwirtschaften können. "Wenn die Wissenschaftler über "Reserven sprechen, dann meinen sie den Teil der Ressourcen, dessen Gewinnung am wenigsten kostet und der gewöhnlich als nächster gewonnen wird. Die Reserven umfassen in allen Fällen weniger als den Millionstel Teil des bekannten Gesamtvorkommens der Mineralien (wie Öl oder Eisen)."

    Warum dann die vielen angstmachenden Szenarios von Übervölkerung und Überausbeutung, Klimaerwärmung, Ozonschichtzerstörung, und anderes DOOM & GLOOM? Wenn es doch genug Platz, Luft, Nahrung und Ressourcen auf der Erde gibt? Um ihre Sache voranzutreiben, beschäftigt die UNO etwa ein paar 1000 Autoren, die sich auf manchmal "ungewisse Statistiken", sprich selber gebastelte – wie sie jeder von uns auch mit Photoshop machen kann – stützen. Ihre Forschungsergebnisse werden den jährlich ca. 5000 UNO Konferenzen vorgelegt. Dort sitzen nicht nur die UNO Amtsträger und Vertreter der Völker, sondern auch Mitglieder von 2000 – 5000 Nichtregierungsorganisationen (NGOs), die die Vertreter der Völker beeinflussen (Lobby). Jede Weltkonferenz gibt ein weiteres Aktionsprogramm heraus. Wird dieses ratifiziert, dann wird es im Lande der Ratifizierer zum "Gesetz", denn nach UNO Regeln steht das internationale Recht über dem nationalen Recht. In den letzten 27 Jahren entstand durch diese Aktionsprogramme eine grosse Menge Gesetze. Die UNO hat sogar einen Internationalen Strafgerichtshof eingerichtet. Wird dieser eines Tages die Einhaltung dieser Gesetze erzwingen?  So hat denn im 20. Jahrhundert der Sozialismus/Kommunismus/Nationalsozialismus den Tod von 150 Millionen Menschen verursacht. Im 21. Jahrhundert fordert die "nachhaltige Entwicklung", das Lebensblut von 50 Millionen ungeborenen Kindern, pro Jahr. Der Abgott ‚Mutter Erde‘ verlangt seine Menschenopfer!

    Was hier betrieben wird, ist die Manipulation der Wahrnehmung, Filterung und Verzerrung des Denkens von Milliarden Menschen.  Ihre benutze Sprache arbeitet mit Verdrehungen, und mit kunstvoll eingesetzten Worten, um uns zu verwirren und irrezuführen! Wohlgefällige Worte und seriös klingende Absichten, tragen dabei den Keim der Zerstörung. Es sind verschiedene Masken und Verkleidungen, um durch die Hintertür eine Neue Weltordnung einzuführen, und sie sind sehr Erfolgreich dabei..

    In der Dialektik der "nachhaltigen Entwicklung" … der Sprachverdrehung, zum Zwecke der Manipulation und Täuschung … behält im Zweifel das Recht, was am Andauerndsten wiederholt wurde .. Wenn demnächst jemand wieder einmal nachdenkt und er sich fragt, wie all die künstlichen Nahrungsmittelzusätze in unsere Nahrung gekommen sind, wem ein “Codex Alimentarius” einfällt, wer die Ressourcen der Erde ausplündert ohne sie zu ersetzen und wohin uns all dies führen mag – hoffentlich fällt demjenigen auch ein, dass es sinnlos ist über diese Organisationen mit Wut und Hass herzufallen. Denn das wirklich groteske dabei ist auch, das diese Leute von der Notwendigkeit ihrer Mittel überzeugt sind. Denn auch sie werden manipuliert, bei ihnen wird Gier, Besitz und Macht angesprochen, aber letztlich sind sie ebenfalls manipuliert. Wichtig in diesem Kontext ist lediglich zu Wissen DAS so etwas gemacht wird, die Information zu haben. Das ermächtigt uns dazu uns zu schützen, wir müssen dabei nicht die hilflosen Schafe sein, wir sind NICHT hilflos! Die Beschäftigung mit Naturheilmedizin, Spiritualität und anderen Interessen in dieser Richtung, kann uns wieder den Weg zu uns selbst zeigen. Vielleicht schalten sie ihren Fernseher weniger oft ein, lesen wieder einmal ein gutes Buch, lassen ihr Auto öfters stehen, gehen in der Natur spazieren, oder viele andere Möglichkeiten warten um die “Ecke” auf sie ..  

  • Benutzen sie ihr Wissen um diesen Dingen auszuweichen, aber verdammen ist nicht die richtige Reaktion.

    Hier eine Ansprache von David Rockefeller vor den Vereinten Nationen, über Bevölkerungskontrolle:

    Die unten aufgeführten Organisationen stehen direkt mit der Agenda der Bevölkerungsreduzierung in Beziehung und viele “Punkte” wurden von einzelnen von ihnen entwickelt und ausgeführt. Die Bilderberger,
    Trilaterale Kommission(TC),
    Council on Foreign Relations (CFR),
    Tavistock Institute (TI),
    Club of Rome (CoR),
    German Marshall Fund (GMF),
    Chatham House,
    The Round Table (RT),
    The European Round Table of Industrials (ERT),
    Skulls & Bones(S&B),
    B’nai B’rith,
    American Enterprise Institute (AEI),
    The Project for the New American Century (PNAC), …
    The American Israel Public Affairs Committee (AIPAC),
    The Institute for Advanced Strategy and Political Studies (IASPS),
    The Jewish Institute for National Security Affairs (JINSA),
    The Heritage Foundation,
    Open Society Institute (OSI),
    Bertelsmann AG
    und noch einige verflochtene NGOs:
    Attac,
    Economic and Social Council (ECOSOC),
    sowie:
    OECD,
    WTO,
    IWF,

    UNO,
    Weltbank.

    ————————————————

    Für Black’s Information Space – Steven Black – am 29.3.2009

  • Alle Kommentare sind herzlich willkommen. Kommentare, die sich nicht annähernd auf das Thema beziehen werden gelöscht. Dafür wurde die Seite EAT bereitgestellt.

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    w

    Verbinde mit %s